Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 281 Antworten
und wurde 25.211 mal aufgerufen
 Filme: 1990 bis 2009
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 19
Psilocybin


Beiträge: 971

01.01.2021 14:55
#61 RE: Kevin - Allein zu Haus / in New York Zitat · antworten

Kunst entsteht einfach. Am besten ohne nachzudenken.
Der damalige Autor war wohl sehr in seiner Kunstblase drin und hat sich dabei nichts schlimmes gedacht.
Heutzutage würde man sowas freilich nicht mehr machen und sowas passiert bestimmt auch nicht mehr.
Aber es stimmt schon, Neger sagt man nicht. Es wurde zur damaligen Zeit wirklich verharmlost.
Das muss man berücksichtigen.
Erst neulich ist mir bei „Der kleine Prinz“ der Negerkönig aufgefallen.
Und wieviele Erzählungen gibt es noch, in denen das Wort vorkommt. Man sollte das nicht zensieren oder dem aktuellen Zeitgeist anpassen. Das ist auch ein Teil unserer Geschichte.
Ich selbst habe schon immer türkische Freunde gehabt. Auch schwarze. Da fielen Wörter wie „der Kümmel“ oder das böse N-Wort nicht nur einmal. Und das nicht von meiner Seite. Ich wurde eher dazu eingeladen mitzumachen. Ich war die Kartoffel oder das Weißbrot.

UFKA8149



Beiträge: 8.778

01.01.2021 22:25
#62 RE: Kevin - Allein zu Haus / in New York Zitat · antworten

Dem aktuellen Zeitgeist anpassen? Erde an Raumschiff: Die Dialogänderung in der Synchro wäre dem Original entsprechend und nicht nur einfach "dem Zeitgeist" wegen.

"Am besten ohne nachzudenken."
Dass Kunst ohne nachzudenken erfolgreich ist, beweist Transformers. Besonders klug und wirklich sprießen vor "Kunst" tut es nicht.
Wie auch immer, es geht eig. um Dialogbuch wo man keine unendliche Bandbreite an Ideen zur Verfügung hat. Und die Dialogbuchänderung beweist, dass hier klar nachgedacht und nicht einfach die Rohübersetzung übernommen wurde. Also wenn du wirklich etwas ohne Nachdenken willst, dann argumentierst du nicht für den Standpunkt für den du es glaubst zu argumentieren.

Psilocybin


Beiträge: 971

01.01.2021 22:40
#63 RE: Kevin - Allein zu Haus / in New York Zitat · antworten

Bitte spar dir sowas wie "Erde an Raumschiff". Ich bin ja kein Depp.

Ich muss weiter ausführen bezüglich "nachgedacht":

Denn du hast Recht, es wurde eigentlich schon nachgedacht. Man hat sich überlegt, was im deutschen witzig wäre. Ohne darüber nachzudenken, dass sich knapp 30 Jahre später Leute darüber aufregen könnten. Das hat damals keine Sau interessiert. Ich wusste bis vor ein paar Tagen gar nichts von dieser Stelle. Und ich hab den Film schon so oft gesehen.
Ein Künstler ist immer dann am besten, wenn er nicht über irgendwelche Konsequenzen nachdenken muss. Ich hoffe, ich habe mich jetzt besser erklärt.

Koya-san



Beiträge: 300

02.01.2021 11:37
#64 RE: Kevin - Allein zu Haus / in New York Zitat · antworten

Wieso sagen hier so viele eigentlich dass das Wort Neger damals ok war? Das dürfte auch damals nicht schön für schwarze gewesen sein würde ich mal sagen

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.170

02.01.2021 12:06
#65 RE: Kevin - Allein zu Haus / in New York Zitat · antworten

Grundsätzlich bin ich kein Freund davon Sachen neu zu synchronisieren, verstehe aber die Aufregung dahinter. Ich persönlich würde einfach am Anfang des Filmes eine Tafel einblenden mit einem Hinweis, dass Ausdrücke enthalten sind, die so nicht mehr genutzt werden dürfen (wenn sie es denn je gedurft hätten). Macht Disney+ ja z.B. auch als 'Warnhinweis'. Wäre der Film mit solchen Äußerungen durchzogen, würde ich da mitgehen, aber wegen nicht einmal 30 Sekunden, muss kein Film neu synchronisiert werden.

Psilocybin


Beiträge: 971

02.01.2021 12:24
#66 RE: Kevin - Allein zu Haus / in New York Zitat · antworten

Das wäre eine vernünftige Lösung. Und Neger war und ist niemals okay gewesen.
Die Leute, die das damals bearbeitet haben, waren sich dessen aber nicht bewusst. Da steckt keine böse Absicht dahinter.

UFKA8149



Beiträge: 8.778

02.01.2021 12:48
#67 RE: Kevin - Allein zu Haus / in New York Zitat · antworten

@Psy
Dieses Verschieben des Standpunkts wirkt eher als würde man alles zurechtbiegen und entschuldigen wollen, weil's einem selbst konform ist.

Dieses "am besten" ist so aus der Luft gegriffen und generalisierend, dass man kaum entgegenargumentieren kann. Klingt nach einem Mantra als einer Beobachtung.

Bei jeder Änderung wird über die Konsequenz oder besser gesagt den Eindruck beim Publikum nachgedacht, sonst wäre nichts geändert worden. Der Eindruck der hier durch die Stelle hinterlassen wird, ist damals wie heute gleich, nur die breitere kritische Auseinandersetzung und Stigmatisierung solcher Sprache ist anders.
Ein anderes, aktuelles Beispiel: in The Boys wird "yellow bastard" im Deutschen zu "Zitronen-N....", weil die veränderte Wortwahl einen klareren Eindruck beim dt. Publikum hinterlassen soll (dass die Figur rassistisch gegenüber mehreren Personengruppen ist, was einigen vllt nicht ganz klar sein könnte zu dem Zeitpunkt).
Im Kevin-Beispiel hat die Änderung keinen solchen Nutzen der dem Charakter dienlich ist, sondern soll einfach dem Publikum ein Bild vor Augen führen, nämlich als Punchline (denn der Originalwitz mag im Deutschen nicht so zünden). Jedes Medium hat eine andere Zielgruppe und wenn bei Familienfilmen wie diesem, Sachen hinzugedichtet werden die einen Eindruck hinterlassen (auch unbewusst), so hat das auch Auswirkungen auf die Bildung von Menschen.

Dass solche Szenen und die Kritik an solcher Übersetzung weiterhin Rassismus befeuern, merkt man ja an den schlauen Kommentaren im Post, wo einige schlaue Füchse ihren Spaß haben die Worte des Clips wie einen Witz zu wiederholen.

@Koya-san
Keine Ahnung wieso. Ich fand auch vor 10-15 Jahren nicht toll gewisse Sachen zu meinem Aussehen zu hören und jetzt ebenso wenig, aber gut dass es weniger vorkommt. Wenn aber Filme, die sich an breiteres und jüngeres Publikum wiederholt wenden ist es kein Wunder, dass man Generstionen später an alten Sachen hängt.

@Mew
Solche Hinweise gibt's aber nicht im TV, eher würde es den Filmen wie Song of the South ergehen. Die Diskussion ist ja wegen TV nicht wegen D+. Würde der nicht jeden Winter dreihundert Mal gesendet werden, wär's ja kaum der Rede wert. Wäre es ein einfacher dt. Filmtitel könnte man den leicht ändern, Toninhalt ist aber natürlich schwierig; v.a. wegen der Leute die auf die Barrikaden gehen und den Zerfall ihrer Utopie sehen. Selbst bei so cut'n'dry-Fällen wie Es war einmal... hatte man keine Ruhe.

Die "Absicht"-Diskussion hat kein Ende und keinen Anfang. Die ist eher irrelevant und steht für sich selbst. Nur jönnte besagter Autor die Diskussion in einem Satz anfangen & beenden. Aber Absichten sind egal, denn als "Künstler" hinterlässt du nie immer den Eindruck den du intendierst. Bei Kevin war die Absicht Humor. Böse oder nicht, ist spekulativ (und kann zweiteres auch persönlich zustimmen), die Auswirkung ist aber eine andere.
Bei TBBT beabsichtigen manche One-Liner witzig zu sein, ich als Zuschauer kann mit der Absicht wenig anfangen, wenn es bei mir anders wahrgenommen wird. Oder wenn Starship Troopers Faschismus satirisch kommentieren soll, aber manche die Zelebrierung davon erkennen mögen (das ist was ich so darüber gehört habe).
Ist dein Produkt draußen, ist es draußen. Die Aufnahme/Rezeption liegt nicht in deiner Hand und Absichten ändern es kaum.

Edit: tweaks hier und da und hab euch schon zu viel belabbert dafür dass es erst der zweite der Jahres ist :P

Koboldsky


Beiträge: 2.728

02.01.2021 13:07
#68 RE: Kevin - Allein zu Haus / in New York Zitat · antworten

@8149:

Ich find's wirklich gut, dass du hier auch mal die andere Sichtweise zu diesem Thema beleuchtest.
Generell sollte man vorsichtig mit Behauptungen wie "Das ist doch alles Gutmenschen-Gerede" oder "Die sollen sich mal nicht so haben" sein, wenn man Derartiges nie selbst erlebt hat.

Psilocybin


Beiträge: 971

02.01.2021 13:17
#69 RE: Kevin - Allein zu Haus / in New York Zitat · antworten

Niemand hier hat jemanden als Gutmenschen betitelt. Und keiner hat behauptet, dass sich die Leute mal nicht so haben sollen.
Keiner hier im Forum hat irgendwelche rassistischen Äußerungen von sich gegeben.
Darum geht’s auch gar nicht.

Knew-King



Beiträge: 6.304

02.01.2021 13:18
#70 RE: Kevin - Allein zu Haus / in New York Zitat · antworten

Mein Eindruck sagt mir, dass das N-Wort 1992 noch ziemlich gebräuchlich war.
Ich weiß nicht wie alt Frau Wolf ist/war, schätze aber mal über 30. Wundern tut mich die Wortwahl also nicht.
Viel eher wundert mich dass es es anscheinend einige hier überrascht.
Ich sage nicht, dass es "ok" war (dazu hätte ich auch gar nicht das Recht), aber für mich ist das Kind in den Brunnen gefallen.
Ein alter Schuh welcher jetzt glücklicherweise undenkbar ist.
Was macht man also? Aus meiner privilegierten Sicht als Unbetroffener: Nichts verändern, informieren und es besser machen.
Antiquierte Ansichten findet man überall. Allein das Frauenbild in jedem 3. Film ist aus heutiger Sicht problematisch. Müssen die auch überarbeitet werden?
Ich hoffe nicht! Ich bin klug genug all das nicht zu glorifizieren und auch nicht zu übernehmen. Ohne Eingriffe in die Kunst machen zu müssen.

PS: Wer STARSHIP TROOPERS ernst nimmt, ist entweder 12 oder dumm.

UFKA8149



Beiträge: 8.778

02.01.2021 13:36
#71 RE: Kevin - Allein zu Haus / in New York Zitat · antworten

@Psy
Wenn Leute hier meinen es wäre viel Lärm um nix, nicht diskutierwürdig und die Anregung übertrieben, weil man's doch im First World/DE doch so gut hat, dann schlägt's in die selbe Kerbe wie "die sollen sich mal nicht so haben".

@Knew
Ja die offensichtlichen Zustände von 80er/90er "lasst uns als kleine Gemeinde abstimmen ob der N-Wort in unser Gymnasium darf" haben wir wohl nicht. Aber nicht nur damals ist es gebräuchlich gewesen. Heute hat es sich mehr ins Internet verlagert. :/
Fände es auch toll, wenn man die Situationen zur Besserung nutzen würde. Die Anti-Haltung a la "erwähnt es ja nicht, ist halt einfach so" gibt mir nicht das Gefühl, dass die Situation genutzt wird und persönlich sehe ich keinen Weg in irgendeine Richtung als komplett positiv. Egal ob verändert oder nicht.

Psilocybin


Beiträge: 971

02.01.2021 13:45
#72 RE: Kevin - Allein zu Haus / in New York Zitat · antworten

Nein, es schlägt nur in dieselbe Kerbe, wenn man es auch möchte. Du interpretierst da zu viel rein.

UFKA8149



Beiträge: 8.778

02.01.2021 13:50
#73 RE: Kevin - Allein zu Haus / in New York Zitat · antworten

Wenn du es sagst.

Tamer_of_Astamon



Beiträge: 1.144

02.01.2021 23:16
#74 RE: Kevin - Allein zu Haus / in New York Zitat · antworten

Ich für meinen Teil halte es zumindest in diesem Fall für maßlos übertrieben, was diese Instagram-Lady da für einen Aufschrei macht. Die tut grad so, als wär der ganze Film ein einziges Sakrileg. Wohlgemerkt auch nicht nur wegen jenem welchen N-Wort, welches ohnehin kaum wer bemerkte, nein für sie ist „Indianer“ ja ein genauso böses Wort, was es aber nicht ist!! Als ob es außer „Kevin allein in New York“ keine alten Filme gäbe, wo „N*ger“ und „Indianer“ gesagt wird!! Wisst ihr, was ich davon halte?? Eine typische Instagram-Story ist das, um Aufmerksamkeit zu erregen, weil das ist ja das, worauf es auf Instagram ankommt!! Je mehr Tamtam um etwas, desto mehr Follower. Darum geht es hier eigentlich!! Das ist doch offensichtlich!!

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

03.01.2021 00:30
#75 RE: Kevin - Allein zu Haus / in New York Zitat · antworten

Da hast du tatsächlich Recht, Tamer. Vielen der Moral-Kläffer geht es darum, stolz ein stinkendes Häufchen zu präsentieren und bestaunt zu werden.

"Neger" war bis tief in die 90er ein unbelasteter, harmlos zu verortender Begriff. Das waren keine Zustände, das war Alltag. Über vergangene Realität den moralischen Scharfrichter geben - billig. Im Norden schwang da z.B. nicht mal der Hauch einer Gesinnung mit. Das mag ein Manifest harmloserer Zeiten sein, weniger aufgeklärter, bis ins Mark schändlich rassistischer - wie's halt beliebt. Welchen Schuh man dem Aschenbrödel auch überstreifen möchte (und man spürt förmlich, wie gern so mancher Scha(r)frichter das R-Wort schreien und die Fackel entzünden würde...) - ich kann nur davon abraten, damaligen Kunstschaffenden irgendeine Gesinnung anzupappen. Wir sind hier nicht auf Facebook. Zumindest in diesem Forum, in dem sich doch weitgehend intelligente Personen herumtreiben, darf mit mehr Trennschärfe argumentiert werden. Wir schaffen das.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 19
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz