Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 173 Antworten
und wurde 29.138 mal aufgerufen
 Serien: Archiv
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 12
mooniz



Beiträge: 7.091

27.08.2005 13:39
#61 RE:O.C., California Zitat · antworten

In Antwort auf:
Nach eurer Argumentation müssten alle Serien bei gleich viel Werbung in USA und D gleichermaßen erfolgreich sein. Du vergisst allerdings Faktoren wie Mentalitätsunterschiede oder die Konkurrenz auf dem jeweiligen Sendeplatz.

natürlich gibt es mentalitätsunterschiede, daß ist gar nicht zu bezweifeln, aber konkurrenz???
ich hab grad mal nachgeguckt, am mittwoch abend läuft höchstens noch stern.tv und diese komischen eigenproduktionen auf sat1 sind
doch wohl der horror.

mit werbung meinen wir, daß die serie mehr gepusht werden sollte, z.b. mit mehr trailern, sodaß mehr menschen neugierig werden,
die serie auch zu sehen. das besondere an der serie ist ja, daß es nicht nur eine gewöhnliche teenieserie ist, sondern die
erwachsenen mit einbezieht. die haben dort ihre eigenen handlungsstränge.
das ist z.b. auch ein grund, warum die serie in den usa so erfolgreich ist, es gucken nicht nur teenies sondern auch die eltern der teenies!

daher sollte meiner meinung nach pro7 diese serie nicht nur als gewöhnliche teenieserie darstellen und bewerben.

aber vielleicht ist das auch nur wunschdenken...


Sonja


Beiträge: 201

27.08.2005 13:51
#62 RE:O.C., California Zitat · antworten

In Antwort auf:
ich hab grad mal nachgeguckt, am mittwoch abend läuft höchstens noch stern.tv und diese komischen eigenproduktionen auf sat1 sind doch wohl der horror.

Klar sind die für Fans von US-Serien wie uns der Horror, aber leider sind Sachen wie Der Bulle von Tölz ziemlich erfolgreich. Und dann ist mittwochs auch noch oft Fußball, was den Pro7-Quoten auch nicht gut tut, genauso wenig wie die Serien auf RTL 2 und Vox.
Und Stern TV hat auch gute Einschaltquoten, aber das ist ja nur Konku, wenn OC mal wieder auf 22.10 geschoben wird.

Was die Sache mit den Erwachsenen angeht, hast du recht, das gefällt mir auch sehr an OC, dass sie nicht nur so blöd rumstehen wie in BH 90210 oder so, aber Trailer sind eben kurz und du kannst meist nur 1-2 Handlungsstränge mit reinnehmen, und da sind die "Teenie"-Handlungsstränge natürlich doch etwas zentraler als die der "Erwachsenen".
S.


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

27.08.2005 16:12
#63 RE:O.C., California Zitat · antworten

Nun, Mittwochs ist ja auch SciFi-Abend bei RTL2, allerdings gibt es wohl nur wenig Leutchen, die beides gerne sehen würden, von daher zocken die sich inhaltlich zielgruppentechnisch auch nicht sehr viel.

mit werbung meinen wir, daß die serie mehr gepusht werden sollte, z.b. mit mehr trailern, sodaß mehr menschen neugierig werden

Eben das. Sonja, Du schaust doch auch VOX, oder? Der kleine Sender VOX sendet für praktisch alle seine US-Serien Trailer, erst recht bevor sie starten, das dann viele Wochen vorher und andauernd. Zusätzlich gibt es dann noch diese riesigen Plakatkampagnen wie jetzt zu CSI:NY oder früher zu den GILMORE GIRLS oder CSI:M.
Und es zeigt sich ja, dass auch beinahe alle US-Serien deswegen bei VOX auch sehr erfolgreich laufen. Und da stellt sich dem gesunden Menschenverstand dann die Frage: Wenn der kleine VOX solche Trailer- und OffAir-Marketing-Kampagnen machen kann, dürfte Pro7 mit dem X-fach größeren Budget das doch schon locker schaffen.
Aber das tun sie eben nicht genug, höchstens für die "großen Kracher". Auffällig war auch, als SEX AND THE CITY in die letzte Staffel ging, gleichzeitig aber auch neue Folgen von irgendwas anderes (war es vll gar SCRUBS?) starteten, praktisch NUR SatC gepusht wurde, obwohl die Serie schon eine riesige Stammklientel hatte, die man nicht mehr zu catchen brauchte. Da hätten dezente Hinweise genügt und dafür mehr Trailer für Serien, die eben nicht so bekannt sind.
Wie gesagt, wenn das kleine VOX das kann, könnte Pro7 US-Serien schon längst erfolgreich zeigen. Eben so, wie sie es vor Jahren getan haben, Mitte bis Ende der 90er, da waren sie noch ein US-Serien-Sender und damals war ich regelrecht Fan von Pro7. Aber nun... Und daher kritisiere ich sie eben auch. Da sitzen Leute, die haben Zahlen im Kopf, genauer Geld. Natürlich müssen das auch die Leute von VOX und Co. haben, sonst wären sie nicht wirtschaftlich, aber man darf nicht nur Zahlen im Kopf haben, man muss ein Gespür fürs Fernsehen haben. Man muss Leidenschaft fürs Fernsehenmachen haben und nicht nur aus dem potentiellen Gewinn heraus denken.
Es ist offenkundig, dass ich Nick Hainzl regelmäßig in hohen Tönen lobe, aber wenn man eben sieht, was der so macht. Der setzt sich für die US-Serien (und Synchros) wirklich ein. Oder man schaue sich den deutschen XENA-Fanclub an, wie die da beschreiben, als Nick Hainzl "Stargast" bei einer Convention, oder so, war: "Nick ist halt einer von uns." - und das obwohl RTL mit seinem Formel1 XENA wirklich nicht toll behandelt hat. Er ist eben selbst ein Fan von US-Serien (vor allem ja WALTONS, MONDBASIS ALPHA 1). Und wer selbst Fan von dem ist, was sozusagen Hauptthema seines Berufs ist, geht mit einem ganz anderen Enthusiasmus an die Arbeit. So scheint es zumindest, wenn man die Resultate betrachtet. Aber wenn man als Serien-Redakteur US-Serien nur als Mittel zum Zweck für Quoten=Geld betrachtet, ist natürlich klar, dass das Ergebnis anders aussieht.
Von Kontinuität in Synchronbesetzungen ganz zu schweigen...
Von daher: Ja, ich bin nicht zufrieden mit dem, was Pro7 macht. Das machen sie nun schon seit ein paar Jahren so, anfangs hatte man noch Hoffnung, doch die Realität zeigt, dass die Tendenz genauso schlecht aussieht.
Um nochmal auf die Trailer zurückzukommen: Mama RTL könnte sich auch ein Beispiel an Töchterchen VOX nehmen, was Trailer etc. für US-Serien angeht - da ist noch viel Freiraum für mehr, genau wie bei Pro7.

Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu

mein Weblog: http://www.cool-critics.de.vu

das DEAD ZONE-Forum: http://www.deadzone-net.de.vu/

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


mooniz



Beiträge: 7.091

27.08.2005 20:58
#64 RE:O.C., California Zitat · antworten

genau hendrik! du sprichst mir aus der seele!!!

ein super beispiel war csi:miami. die lief auf vox so erfolgreich, daß sie zu rtl wechseln mußte.
und ich bin mir auch sicher, daß gerade die werbung die vox wochenlang vorher für die serie gemacht hat, sehr gefruchtet hat.

und jetzt die werbung für numb3rs! ich habe bisher erst zwei kurze trailer gesehen und die serie fängt in knapp einer woche
schon an. was soll man dazu noch sagen...

mein bruder und meine schwägerin arbeiten auch bei rtl, haben aber leider nichts mit der programmgestaltung zu tun.
schade, daß sie nicht bei pro7 arbeiten, dann würden sie pfeffer von mir bekommen!


Sonja


Beiträge: 201

28.08.2005 11:04
#65 RE:O.C., California Zitat · antworten

Okay, stimmt, die Sci-Fi Sachen auf RTL 2 werden wohl eher von Männern geschaut, Charmed und OC dagegen wohl eher von Frauen, da gibt's wohl keine sooo große Überschneidung. Obwohl, beim "männlichen" Fußball als Konku sind die Pro7 Quoten auch jedes Mal schlechter als üblich.

Was Vox angeht, muss ich sagen, die haben ja auch fast nur US-Serien zum bewerben, wohingegen bei Pro7 (und wie du ganz richtig beobachtet hast, auch bei RTL) die Programm-Vielfalt doch etwas größer ist. Außerdem ist es sicher immer auch eine Image-Frage. SatC ist sehr wichtig fürs Image, weil die Serie Kult-Status hat, da musste man quasi eine große Kampagne machen, weil die Serie ein Aushängeschild des Senders ist, und weil es um die allerletzte Staffel ging. Zudem denke ich, dass Pro7 sich irgendwie immer noch mehr als Spielfilm-Sender sieht und daher Filme (und auch Eigenproduktionen) mehr bewirbt als Lizenzserien. Ist schade, aber wohl nicht wirklich zu ändern, jedenfalls nicht so schnell.

Was Hainzls Enthusiasmus bzw. das "selber Fan sein" angeht, das findet man bei der Pro7 Serienredaktion auch, nur sieht es wohl in den oberen Etagen leider anders aus. Und die Frau, die sich auch innerhalb des Senders für US-Serien stark gemacht hat, ist leider nicht mehr da. Du darfst also, was die großen Entscheidungen angeht, auf Geschäftsführung und Programmplanung schimpfen, aber nicht auf die Serienredakteure, okay? ;-)

Dass es RTL nicht ums Geld bzw. die Quote geht, kannst du mir allerdings nicht erzählen. Die haben doch z.B. CSI: Miami nicht dem "kleinen Bruder" weggenommen, weil ihnen die Serie so sympathisch ist, sondern wegen der Erfolgsaussichten bzw. weil sie mit ihren schrecklichen Eigenproduktionen bzw. Billig-Kopien nur Flops hatten.
S.


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

28.08.2005 15:11
#66 RE:O.C., California Zitat · antworten

Okay, stimmt, die Sci-Fi Sachen auf RTL 2 werden wohl eher von Männern geschaut, Charmed und OC dagegen wohl eher von Frauen, da gibt's wohl keine sooo große Überschneidung.

Darauf wollte ich nicht hinaus. Ich kenne z.B. überdurchschnittlich viele Mädels, die SG1/SGA gucken. Und viele meiner männlichen Freunde gucken hingegen CHARMED und OC, was ich persönlich nicht gucke, aber nicht, weil es angeblich was "für Mädchen" sei, sondern weil ich es inhaltlich schlicht zum Wegschnarchen finde. Ich würde z.B. FÜR ALLE FÄLLE AMY oder PROVIDENCE auch nicht als "klassische" Männer-Serien ansehen. Dennoch sieht man hier im Forum, wie viele sich dafür interessieren. Wie gesagt, nach Geschlecht kann man dabei nur selten gehen.
Ich meinte halt inhaltlich bzw. genretechnisch.

SatC ist sehr wichtig fürs Image, weil die Serie Kult-Status hat, da musste man quasi eine große Kampagne machen, weil die Serie ein Aushängeschild des Senders ist

Das ist irgendwie ein Paradoxon. Eine kleine Kampagne hätte bei dem eh schon festen, großen Stammpublikum genügt, um auf die letzte Staffel aufmerksam zu machen. Es sei denn, Pro7 will eindeutig ein Image à la TM3 kreieren, was durch die emanzipierten SatC-Weiber nun mal so wirkt.

Die haben doch z.B. CSI: Miami nicht dem "kleinen Bruder" weggenommen, weil ihnen die Serie so sympathisch ist

Klaro. Allerdings war das sicher auf Frau Schäferkordt zurückzuführen, denn sie wechselte von VOX zu RTL und just kam die Ankündigung, dass CSI:M zu RTL wechselt.


Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu

mein Weblog: http://www.cool-critics.de.vu

das DEAD ZONE-Forum: http://www.deadzone-net.de.vu/

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Sonja


Beiträge: 201

28.08.2005 21:26
#67 RE:O.C., California Zitat · antworten

In Antwort auf:
Das ist irgendwie ein Paradoxon. Eine kleine Kampagne hätte bei dem eh schon festen, großen Stammpublikum genügt, um auf die letzte Staffel aufmerksam zu machen.

Ja, stimmt schon irgendwie, eigentlich bräuchten Serien, die nicht so gut laufen, mehr Werbung, aber SatC und 'ne kleine Kampagne, nee, das kann ich mir echt nicht vorstellen. Wie gesagt, die Serie ist ein Image-Faktor, über sie wird total viel berichtet in Frauenzeitschriften und so, ist doch klar, dass Pro7 auf diese Berichterstattung nicht verzichten will, und die hätte man mit einer kleineren Kampagne sicher nicht bekommen. Und mit tm3 hat SatC echt nicht viel zu tun, denn angeblich können ja Männer noch was lernen von der Serie.
S.


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

29.08.2005 00:24
#68 SatC - oder: wie habe ich schnellstmöglichst den bestmöglichsten Sex mit XY?! Zitat · antworten

denn angeblich können ja Männer noch was lernen von der Serie

Naja, wie man(n) vom oberflächlichen, sich nur um Sex drehenden Tussiegehabe, was durch die Monologe eine gewisse Pseudo-Intellektualität verliehen bekommt, etwas lernen können soll, ist mir schleierhaft. Man mag es als ironisch-überzogene Betrachtung von alltäglichen Situationen (dem Erfolgskonzept von jeder guten Sitcom, übrigens) sehen. Aber soviel moralischer Tiefgang, dass man davon etwas lernen könnte, gibt es in der Serie nun wirklich nicht.
Da könntest Du genauso gut sagen, bei CSI lernt man, wie Kriminalwissenschaft abläuft, doch Pustekuchen: Bauchen die CSIler oft nur ein paar Stunden oder Tage, um die DNA festzustellen, benötigt das in der Realität meistens viel, viel länger, manchmal gar viele Wochen bis Monate. Das Realitätsbild der Menschen ist durch solche Krimi-Serien übrigens so verzerrt, dass es bei Gerichtsverhandlungen schon Probleme gegeben haben soll, weil die Geschworenen verwundert darüber waren, dass die Forensik anscheinend so "schlampig" arbeiten würde.
Und genau so verzerrt SatC das "moralische Verständnis" in Bezug auf Themen wie Liebe, Verliebtsein etc., da es alles aufgeplustert anscheinend nur durch Sex dargestellt werden kann.
Allerdings mag das für ach-so tolle Frauenzeitschriften natürlich gefundenes Fressen sein.


Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu

mein Weblog: http://www.cool-critics.de.vu

das DEAD ZONE-Forum: http://www.deadzone-net.de.vu/

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.246

29.08.2005 00:31
#69 RE:SatC - oder: wie habe ich schnellstmöglichst den bestmöglichsten Sex mit XY?! Zitat · antworten

In Antwort auf:
vom oberflächlichen, sich nur um Sex drehenden Tussiegehabe

Genau deshalb habe ich mir auch nur exakt eine Folge dieser SATC-Serie angetan. Diese vier Frauen dort sind ja furchtbar, da kriegt man ja Angst... Jedenfalls hat es mir nach einer Folge schon gereicht, wohingegen es für viele andere ja schon fast Kult ist.

Gruß,

Jan
--------------------
"28 Tage, 6 Stunden, 42 Minuten, 12 Sekunden. Dann ist das Ende der Welt gekommen." (Donnie Darko)
"Und was wäre, wenn Du in die Vergangenheit reisen und alle schmerzhaften und dunklen Stunden durch etwas Besseres ersetzen könntest?" (Donnie Darko)
"Ich hoffe, dass ich, wenn die Welt untergeht, erleichtert aufatmen kann, weil es dann so viel gibt, auf das ich mich freuen kann." (Donnie Darko)
Steffi Beba als Synchronstimme von Laura Harris in THE FACULTY


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

29.08.2005 00:36
#70 RE:SatC - oder: wie habe ich schnellstmöglichst den bestmöglichsten Sex mit XY?! Zitat · antworten

Nicht alles, was Kult ist - oder als solches bezeichnet wird -, ist gut.

Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu

mein Weblog: http://www.cool-critics.de.vu

das DEAD ZONE-Forum: http://www.deadzone-net.de.vu/

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.246

29.08.2005 00:53
#71 RE:SatC - oder: wie habe ich schnellstmöglichst den bestmöglichsten Sex mit XY?! Zitat · antworten

In Antwort auf:
Nicht alles, was Kult ist - oder als solches bezeichnet wird -, ist gut.

Oh ja, da sprichst Du ein wahres Wort...

Sanfte Grüße,

Jan
--------------------
"28 Tage, 6 Stunden, 42 Minuten, 12 Sekunden. Dann ist das Ende der Welt gekommen." (Donnie Darko)
"Und was wäre, wenn Du in die Vergangenheit reisen und alle schmerzhaften und dunklen Stunden durch etwas Besseres ersetzen könntest?" (Donnie Darko)
"Ich hoffe, dass ich, wenn die Welt untergeht, erleichtert aufatmen kann, weil es dann so viel gibt, auf das ich mich freuen kann." (Donnie Darko)
Steffi Beba als Synchronstimme von Laura Harris in THE FACULTY


Sonja


Beiträge: 201

29.08.2005 16:30
#72 RE:SatC - oder: wie habe ich schnellstmöglichst den bestmöglichsten Sex mit XY?! Zitat · antworten

In Antwort auf:
Naja, wie man(n) vom oberflächlichen, sich nur um Sex drehenden Tussiegehabe, was durch die Monologe eine gewisse Pseudo-Intellektualität verliehen bekommt, etwas lernen können soll, ist mir schleierhaft.

Genau lesen, bitte! Daher hab ich ja das Wort "angeblich" extra in meinem Satz verwendet.

Ein großer SatC Fan war ich übrigens nie, aber die Serie war schon ganz lustig als Gesprächsthema ab und zu.


mooniz



Beiträge: 7.091

07.09.2005 23:28
#73 RE: RE:SatC - oder: wie habe ich schnellstmöglichst den bestmöglichsten Sex mit Zitat · antworten

kim delaney war heute als rebecca bloom zu sehen und sie hatte die gleiche stimme wie in csi: miami, was ich sehr gut finde.

hat sie jetzt auch eine stammsprecherin bekommen? wie ich das hier im forum mitbekommen habe, kommt es oft vor, daß verschiedene sender auch verschiedene studios beauftragen, für die syncro.


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

07.09.2005 23:45
#74 RE: RE:SatC - oder: wie habe ich schnellstmöglichst den bestmöglichsten Sex mit Zitat · antworten

Nicht nur verschiedene Sender auch senderintern wird selten nur eine einzige Synchronfirma benutzt, vor allen Dingen oft auch aus anderen Städten.

Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu

mein Weblog: http://www.cool-critics.de.vu

das DEAD ZONE-Forum: http://www.deadzone-net.de.vu/

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Siquerto


Beiträge: 1.065

11.09.2005 15:18
#75 RE: RE:SatC - oder: wie habe ich schnellstmöglichst den bestmöglichsten Sex mit Zitat · antworten

Am Donnerstag lief in Amerika die Premiere der 3.Staffel und dort hatte Jeri Ryan ihren ersten Auftritt als Charlotte Morgan. Ich hoffe natürlich, dass sie bei uns wieder von Anke Reitzenstein gesprochen wird.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 12
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor