Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 689 Antworten
und wurde 68.885 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 46
kinofilmfan


Beiträge: 2.202

31.08.2005 16:27
#46 RE:Alfred Hitchcock - Filme Zitat · antworten

Hallo Mücke,

In Antwort auf:
Der zerrissene Vorhang

Hier würde ich bei Jochen Schröder widersprechen wollen. Der Mann klang viel mehr nach Georg Thomalla, aber wie Schröder überhaupt nicht, für meine Begriffe.


-doch, das ist Jochen Schröder.

Bei Gisela Fischer vermute ich auch, das sie sich selbst synchronisiert hat. Ob Herr Donath (ich vermute mal, er hat damals in den USA gelebt) den Weg ins Synchronstudio gefunden hat- keine Ahnung, seine Stimme dürften die wenigsten hier kennen

Gruß

Peter

http://www.deutsche-synchronsprecher.de


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

31.08.2005 21:06
#47 RE:Alfred Hitchcock - Filme Zitat · antworten

Ludwig Donath ist ja auch 1967 gestorben, aber die Synchro müsste noch vorher entstanden sein. Ein "bekannter" Sprecher war es jedenfalls nicht, den man für ihn hörte.

--------
"Man nennt mich den Polen!"
Hansjörg Felmy für Franco Nero in "Mercenario - Der Gefürchtete"


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

01.10.2005 22:15
#48 RE: RE:Alfred Hitchcock - Filme Zitat · antworten

Bei dem Typen, der in "Psycho" mit Janet Leigh flirtet, von dem die 40.000 Dollar kommen, würde ich mal sagen wollen, dass es Werner Lieven war...

------------------
"Ja, ich bin tot!"
Curt Ackermann für Jock Mahoney in "Overland Pacific"


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

13.10.2005 22:43
#49 RE: Alfred Hitchcock - Filme Zitat · antworten

Ich uppe den Thread mal, da es jetzt jeden Donnerstag (insgesamt 9 Male) auf DAS VIERTE einen Hitchcock-Film gibt.

Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu

mein Weblog: http://www.cool-critics.de.vu

das DEAD ZONE-Forum: http://www.deadzone-net.de.vu/

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

17.11.2005 20:29
#50 RE: RE:Alfred Hitchcock - Filme Zitat · antworten
Ne kleine Berichtigung bei "Verdacht" - 2. Synchro:

Der Inspektor wurde definitiv nicht von Konrad Wagner gesprochen. Das war, meiner Meinung nach, Gerhard Geisler. Konrad Wagner war es auf keinen Fall.

------------------
"Steh' auf!"
Werner Uschkurat für Klaus Kinski in "Für ein Paar Dollar mehr"


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

02.12.2005 14:49
#51 RE: Alfred Hitchcock - Filme Zitat · antworten
Albert Bassermann hatte in der neuen Neusynchro von "Mord" Hans Paetsch, Frances Carson wurde von Marianne Wischmann gesprochen. Die Angabe für Fred Maire stammt auch aus dieser Synchro. Werner Peters und Klaus W. Krause sind hingegen natürlich in der Erstsynchro zu hören. Sofern es mehrere Synchros gibt und es ist nur ein Sprecher bekannt würde ich es gut finden bei der Synchro, wo der Sprecher unbekannt ist, generell (und nicht nur manchmal ) Fragezeichen hinzusetzen, denn wenn man nur den Bekannten und sonst nichts hinschreibst kann es manchmal unklar bleiben für welche Synchro die Angabe gilt.

---------------
"Leck' mich am Arsch!"
Wolfgang Hess für Bud Spencer in "Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle"


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

07.01.2006 23:36
#52 RE: Alfred Hitchcock - Filme Zitat · antworten

Familiengrab


Bruce Dern | George Lumley | Christian Brückner
William Devane | Arthur Adamson | Norbert Langer
Ed Lauter | Joe Maloney | Claus Jurichs
Nicholas Colasanto | Constantine | Wolfgang Lukschy
William Prince | Der Bischof | Eric Vaessen
??? | Totengräber | Eric Jelde
??? | Einer bei erster Diamantenübergabe | Wolfgang Völz


----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Ich schwöre!"
Nicht Erkan & Stefan, sondern Claus Jurichs und Wolfgang Lukschy für James Caan und John Wayne in "El Dorado"


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.227

18.01.2006 16:21
#53 RE: RE:Alfred Hitchcock - Filme Zitat · antworten

Die Synchronisation von "Sabotage" stammt wie auch "Jung und unschuldig" tatsächlich von 1978 (zumindest da vom ZDF ausgestrahlt) und wurde von der Arena Synchron erstellt - Dialog und Regie: Kurt Eugen Ludwig. Warum ausgerechnet er aus München herangezogen wurde - keine Ahnung. Vielleicht war er für die originalgetreue, aber (pardon) beschissene ZDF-Fassung von "Berüchtigt" zuständig? Die oben genannten Filme jedenfalls hat er tadellos bearbeitet - Respekt!
"Geheimagent" wurde erst 1985 nachgeschoben, ist also eine der letzten Arbeiten des im gleichen Jahr verstorbenen Horst Gentzen (ebenso wie die Mr.Moto-Filme, die bis 1988 auf ihre Ausstrahlung warteten) - tippe also angesichts dieses Pensums (die "Ist ja irre"-Filme kamen ja auch noch dazu) auf Herzinfarkt. Im Abspann wird für "Caypor" Klaus Miedel aufgeführt! Es ist allerdings tatsächlich Jochen Schröder. Lilli Palmer wurde synchronisiert von Rebecca Völz. Klaus Kindler war nicht dabei (warum auch ihn aus München holen).


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2006 19:09
#54 RE: RE:Alfred Hitchcock - Filme Zitat · antworten

Zu "Sklavin des Herzens":


Victor Lucas | Reverend Smiley | Martin Hirthe
Francis De Wolff | Major Wilkins | Hans Nielsen(?)

Martin Hirthe, der, meines Erachtens, auch eine kleine Rolle in "Der Fremde im Zug" hatte, in einer so frühen Rolle ist mal ein seltenes Vergnügen gewesen. Hans Nielsen stimmt zu 90%, denke ich.

@ Hendrik

Wann machstn mal die Updates? Der von dir zuletzt genannte Termin ist mittlerweile verstrichen.

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"'Whiskey' war sein letztes Wort, dann schleppte ihn der Satan fort!"
Arnold Marquis für Gilbert Roland in "Django - Die Totengräber warten schon"


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.227

20.02.2006 16:30
#55 RE: RE:Alfred Hitchcock - Filme Zitat · antworten

Habe gerade "Saboteure" wieder gesehen - letzter Beweis dafür, daß die Sprecherangaben der Berliner Synchron teilweise falsch waren und es keine Neusynchronisation gab? Arnold Marquis hat am Anfang eine kleine Rolle - so wie da klang er 1968 nicht mehr, da war seine Stimme schon viel bullriger geworden.
"Bones" wurde übrigens nicht von Erich Fiedler gesprochen, sondern von Alfred Haase.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.227

20.02.2006 22:37
#56 RE: RE:Alfred Hitchcock - Filme Zitat · antworten

Pardon, den Erich Fiedler muss ich woanders gelesen haben. Die Angabe "Alfred Haase" stützt sich übrigens auf die Sprecherliste zu "King Kong und die weiße Frau" - der Kapitän.


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2006 10:11
#57 RE: RE:Alfred Hitchcock - Filme Zitat · antworten

Haase ist '60 gestorben, als müsste die Synchro aus den späten 50ern oder eben '60 sein... Könnte sein, wobei ich Rainer Brandt in einer Hauptrolle zu dieser Zeit noch nie gehört habe...

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Mein Name ist Macho."
"Macho wer?!"
"Macho Nobody!"
Karl Schulz und Michael Chevalier für Jeff Cameron und Gordon Mitchell in "Ich will deinen Kopf"


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.227

21.02.2006 22:30
#58 RE: RE:Alfred Hitchcock - Filme Zitat · antworten

Naja, angegeben ist 1958, ist auch glaubhaft. Es müsste Brandts erste Hauptrolle im Westen gewesen sein, nachdem er bereits bei der DEFA in größeren Rollen mitgewirkt hatte ("Die Kraniche ziehen" und 1. Fassung von "Ilja Muromez" - beide Male als Reinhard Brandt).
Eine Erklärung für die vielen Falschinformationen (im Filmprogramm?) ist der Zeitdruck, unter dem die Synchronisation gestanden haben muß: "Der unsichtbare Dritte" befand sich in Produktion und wurde wohl schon beworben. Was lag für Universal näher, als das Vorbild aus den 40er Jahren (das ist es, auch wenn viel billiger produziert) in die Kinos zu bringen und "auf Kosten" der Konkurrenz abzusahnen. Nach Ende der Adenauer-Ära war es ja gottseidank möglich, Filme in ihrem originalen Anti-Nazi-Kontext ins Kino zu bringen (siehe "Sein oder Nichtsein" 1960) - deswegen glaube ich auch nicht an die Version " - Berliner Synchron" - nach Beschreibung der musikalischen Untermalung (originale Musikbänder wurden zur Kriegszeit nicht archiviert) tippe ich eher auf Wolfgang Schicks Beta-Film, die mit Vorliebe Filme gründlichst ruinierte.


Klaus



Beiträge: 713

04.03.2006 15:54
#59 RE: RE: Alfred Hitchcock - Filme Zitat · antworten

["Mücke"]Bei dem Typen, der in "Psycho" mit Janet Leigh flirtet, von dem die 40.000 Dollar kommen, würde ich mal sagen wollen, dass es Werner Lieven war...

Nach nochmaligem Reinhören in "Psycho" fällt auch mir für den Hauskäufer, Mr. Cassidy, lediglich Werner Lieven als Sprecher ein, obwohl seine Stimme in "Formicula" und "Die 12 Geschworenen" etwas anders klingt. Und der Gebrauchtwagenhändler Charlie klingt für mich an einigen Stellen wie ein jüngerer Harald Leipnitz, was dieser 1960 ja auch war. Nur die deutsche Stimme von "Mutter" wird mir wohl ein ewiges Rätsel bleiben...

Gruß
Klaus



Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.227

04.03.2006 16:40
#60 RE: Alfred Hitchcock - Filme Zitat · antworten

Werner Lieven ist durchaus wahrscheinlich, aber "Charlie" ist definitiv nicht Harald Leipnitz. Abgesehen davon, daß er eher zum münchner Sprecherstamm gehörte und daher - wenn überhaupt - in Berlin nur bei der Ultra auftauchte, klang seine Stimme schon damals anders. Ich glaube, es ist der gleiche Sprecher wie der LKW-Fahrer in "Saboteure" (Name leider nicht bekannt). Und auch "Mutter" habe ich schon ab und an gehört - Anneliese Wuertz? (Könnte sein, wenn sie bewußt sehr hart und schneidend gesprochen hat)

Gruß
Stefan


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 46
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor