Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 869 Antworten
und wurde 72.123 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 58
Norbert


Beiträge: 1.417

20.08.2007 00:45
#46 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Zitat von AMK
[quote]vor allem aber: ganz klar Hartmut Neugebauer für Robbie Coltrane!
Wieso denn das? Für Coltrane gibt es keine bessere Besetzung als Wolfgang Hess!

martin-hp


Beiträge: 21

27.05.2008 22:17
#47 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten
Pokémon

 
Ash Ketchum |Caroline Combrinck [Veronik Neugebauer] |Marie-Luise Schramm
Misty |Angela Wiederhut |Magdalena Turba
Rocko |Marc Stachel |Dennis Schmidt-Foß
Tracey |Dirk Meyer |Robin Kahnmeyer
Max |Ute Bronder |Katharina Duda
Maike |Nicola Grupe |Jill Böttcher
Jessie |Scarlet Lubowski |Ghadah Al-Akel
James |Matthias Klie |Peter Flechtner
Mauzi |Gerhard Acktun |Santiago Ziesmer
Schwester Joy |Christine Stichler [Melanie Jung] |Melanie Hinze
Officer Rocky |Stephanie Beba |Diana Borgwardt
Prof. Eich |Achim Geisler |Detlef Bierstedt
Deliah Ketchum |Marion Hartmann |Marianne Gross
Gary Eich |Nico Macoulis |Tobias Meister


So natürlich nur möglich wenn man erst jetzt mit der Synchron anfangen würde.
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.681

11.01.2009 14:40
#48 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Mal wieder ein Traum - hätte das DDR-Fernsehen die wunderbare Dumas-Verfilmung "Joseph Balsamo" ausgestrahlt, hätte es bestimmt nicht die von vorn bis hinten verstümmelte ZDF-Variante "Cagliostro" gewählt, sondern eine eigene Synchronisation erstellt. So hätte sie vielleicht aussehen können (in Klammern die ZDF-Stimme):

Balsamo - Jean Marais - Otto Mellies (GGH)
Andree - Doris Kunstmann - Karin Ugowski (eventuell die Kunstmann selbst)
Gilbert - Udo Kier - Michael Pan (J.Claussen)
Jeannette de Dubarry - Louise Marleau - Annekathrin Bürger (M.Leonard)
Louis XV. - Guy Trejan - Gerd Biewer (A.Marholm)
Lorenza - Olimpia Carlisi - Petra Kelling (R.Kirstein)
Richelieu - Francis Claude - Herwart Grosse (L.Bardischewski)
Baron Taverney - Henry Guisol - Norbert Christian (D.Borsche)
Kardinal Rohan - Gabriel Cattano - Winfried Wagner (F.Rudnik)
Althotas - Leonce Corne - Robert Trösch (W.Büttner)
Jean Dubrowski - Henri-Jacques Huet - Klaus Piontek (W.Hess)
Chon - Marie-France Beaulieu - Helga Piur (I.Andree)
Fritz - Pascal Tersou - Kurt Kachlicki (U.Bernsdorff)
Rosseau - Paul Gay - Fred Alexander (A.M.Giani)
Philippe de Taverney - Bernard Alane - Joachim Siebenschuh (E.Wepper)

Ich gebe zu - die Serie zählt (zu Unrecht und nicht zuletzt dank der lausigen Bearbeitung) nicht zu den bekanntesten und es gibt nicht viele, die sich unter den DEFA-Sprechern auskennen ...

Gruß
Stefan

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.681

11.01.2009 15:09
#49 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Zitat von Pete
Wie steht´s für mögliche Münchner Synchros der 60er folgender Serien: ... Mit Schirm, Charme und Melone, Bonanza ...


"Mit Schirm, Charme und Melone":

John Steed - Patrick MacNee - Manfred Andrae (sehr gewagt, ich weiß)
Emma Peel - Diana Rigg - Eva Pflug
Tara King - Linda Thorson - Heidi Treutler
Mutter - Patrick Newell - Walter Reichelt

"Bonanza":

Ben Cartwright - Lorne Greene - Wolf Ackva
Little Joe - Michael Landon - Thomas Piper (passt doch!)
Adam - Pernell Roberts - Klaus Kindler
Hoss - Dan Blocker - Werner Lieven
Hop Sing - Victor Sen Yung - Erich Ebert? (schwierig, schwierig ...)
Candy - David Canary - Horst Naumann

Bei "Die Zwei" auf jeden Fall:

Brett Sinclair - Roger Moore - Niels Clausnitzer

möglicherweise:
Danny Wilde - Tony Curtis - Gert Günther Hoffmann
Richter Fulton - Laurence Naimsith - Klaus W. Krause

und - die Serie ist wohl zu kultig, als dass jemand über eine Alternativ-Synchro nachdenken könnte:
"Raumschiff Enterprise" in Berlin (NICHT bei Brunnemann!):

Kirk - William Shatner - Thomas Danneberg (DAMALS naheliegend)
Spock - Leonard Nimoy - Christian Rode
Pille - DeForest Kelley - Lothar Blumhagen
Scotty - James Doohan - Horst Niendorf
Tscheckow - Walter Koenig - Hans-Georg Panczak
Sulu - George Takei - Friedrich-Georg Beckhaus
Uhura - Nichelle Nichols - Renate Küster
Janice Rand - Grace Lee Whitney - Almut Eggert

Zumindest nicht uninteressant, oder?

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 14.054

11.01.2009 15:31
#50 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten
Wäre in München eventuell Niels Clausnitzer als John Steed denkbar gewesen? Ich meine das jetzt nicht, weil er auch ein Bond-Sprecher war (das kam ja erst später), sondern weil er ja auch oft gentlemanlike und ironisch klang.
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.681

11.01.2009 15:49
#51 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

In den 70ern wäre es durchaus möglich gewesen, aber in den 60ern undenkbar - ich habe die Stimmen übrigens nicht "besetzt", wie ich sie gern gehört hätte, sondern wie es mir am wahrscheinlichsten erscheint. Und Clausnitzer wurde leider in den 60ern oft geradezu als Langweiler besetzt - kann ich so gar nicht verstehen. Moore ist da schon eine Ausnahme, obwohl sich seine Ironie in den frühen Serien in Grenzen hält und er eher der geleckte Strahlemann ist.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 14.054

11.01.2009 15:54
#52 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Wie wäre es dann mit Holger Hagen gewesen? Der konnte ja durchaus auch ironisch klingen und hatte eine "vornehme" Stimme. Ich weiß nur gerade nicht, ob er auch zum Gesicht gepasst hätte.

PeeWee


Beiträge: 1.466

11.01.2009 15:56
#53 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

An Holger Hagen hatte ich auch gerade gedacht.

Was Star Trek angeht, in Galaxy Quest beweist Lothar Blumhagen, daß er durchaus ein guter Spock gewesen wäre.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.681

11.01.2009 16:11
#54 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Hm, kurzzeitig dachte ich auch an Blumhagen für Spock, aber der Kontrast zu Nimoys Gesicht und seiner Originalstimme ist doch ziemlich groß.
Hagen für Macnee kann ich mir nicht recht vorstellen (aber schon GGH war nicht die naheliegendste Besetzung, obwohl ich ihn nicht mehr missen möchte), aber nach der damaligen Besetzungs-"politik" wäre auch Wolf Avkva denkbar gewesen - was übrigens wäre mit Reinhard Glemnitz (okay, damals zu jung ...)

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 14.054

11.01.2009 16:13
#55 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
(aber schon GGH war nicht die naheliegendste Besetzung, obwohl ich ihn nicht mehr missen möchte)


Wer wäre für dich denn damals in Berlin "die naheliegendste Besetzung" gewesen?

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.681

11.01.2009 20:16
#56 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten
Tja ... Lothar Blumhagen. Oder Friedrich Schoenfelder.

Gruß
Stefan
berti


Beiträge: 14.054

11.01.2009 20:29
#57 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten
Hätten die für dich denn zu Macnees nicht sehr schmalem Gesicht gepasst?
berti


Beiträge: 14.054

11.01.2009 20:34
#58 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Ich hatte schon fast gedacht, dass du Blumhagen als "naheliegende Besetzung" nennen würdest.

Pete


Beiträge: 2.783

11.01.2009 20:55
#59 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten
Blumhagen und Schoenfelder für Patrick Macnee....oh Gott! Nein danke! Erst recht Schoenfelder halte ich für eine absolute Fehlbesetzung und schon damals zu alt! Da war GGH doch wohl wirklich die beste Besetzung! Er passte auch genau auf Steeds Gesicht und er hat sehr gut (und) vornehm gesprochen für einen Engländer! Eindeutig mein Favorit diese Stimme auf Macnee, auch wenn man das vornehme Sprechen oder vornehme Personen zuvor sicherlich viel eher von Friedrich Schoenfelder und Lothar Blumhagen gewohnt war und von GGH eigentlich denke ich zumindest überhaupt nicht!!!

Und Niels Clausnitzer sprach übrigens in den 60ern auch Robert Vaughn als Geheimagent Napoleon Solo in der ersten ZDF-Fassung von "Solo für O.N.C.E.L."- auch eine sehr gute Rolle für ihn wie ich finde! Für Berlin wäre Lothar Blumhagen auch nicht schlecht gewesen, obwohl es da auch schon andere Alternativen in den Filmen gab (Aber ich glaube Herbert Stass gefiel mir in diesem Fall noch besser als GGH)! Und bei "77 Sunset Strip" dürfte Clausnitzer mit Efrem Zimbalist jr. ja wohl auch eine starke Rolle bekommen haben, oder? Und bei "Fury" für Peter Graves (gut, ob das ein Langweiler war, weiß ich jetzt nicht, weil ja hier eigentlich kein Action- oder Krimiheld)- zwar nicht immer, aber auch überwiegend, oder? Gruß, Pete!
berti


Beiträge: 14.054

22.03.2009 13:18
#60 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan

und - die Serie ist wohl zu kultig, als dass jemand über eine Alternativ-Synchro nachdenken könnte:
"Raumschiff Enterprise" in Berlin (NICHT bei Brunnemann!):
Kirk - William Shatner - Thomas Danneberg (DAMALS naheliegend)
Spock - Leonard Nimoy - Christian Rode


Meinst du nicht, dass Danneberg 1972 noch etwas zu jung für Shatner geklungen hätte?
Ich hab auch schon überlegt, wer als Alternative zu GGH damals in Frage gekommen wäre. Leider wäre er bei einer Berliner Seriensynchro wohl schon unwahrscheinlich gewesen. Vielleicht Claus Biederstaedt? Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob er zu Shatners Gesicht gepasst hätte. Schwierig, schwierig!
Bei Spock wundert es mich, dass du nicht Gottfried Kramer genannt hast. Es wurde ja schon öfter darauf hingewiesen, dass er in Berlin und Hamburg öfter Rollen bekam, auf die man in München Weicker besetzt hätte.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 58
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor