Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 141 Antworten
und wurde 13.442 mal aufgerufen
 Filme: Klassiker
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 10
berti


Beiträge: 16.473

28.03.2013 09:47
#46 RE: James Bond 007: Liebesgrüße aus Moskau (1963) Zitat · antworten

Du hast nicht zufällig eine Theorie, wer bei den frühen Bonds Regie geführt haben könnte?


berti


Beiträge: 16.473

28.03.2013 09:49
#47 RE: James Bond 007: Liebesgrüße aus Moskau (1963) Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #44
Oder es war vielleicht sein Vater Peter Elsholtz.

An den hatte ich auch mal gedacht, zumal er bei der Ultra zumindest manchmal Regie geführt haben dürfte (etwa bei den "12 Geschworenen").

smeagol



Beiträge: 3.741

28.03.2013 10:43
#48 RE: James Bond 007: Liebesgrüße aus Moskau (1963) Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #46
Du hast nicht zufällig eine Theorie, wer bei den frühen Bonds Regie geführt haben könnte?

Ist mir ebenso ein Rätsel wie die Besetzung Kindlers auf Connery. Da sich eine Menge der "Üblichen Verdächtigen" rings um Rainer Brandt ebenso in der Synchro von "Dr. No" zum Beispiel finden, würde ich sogar F.O. Krüger nicht ganz ausschließen (obwohl man ihn dann bestimmt in einer Kleinstrolle gehört hätte). Peter Elsholtz ist durchaus ebenso möglich - aber irgendwie klingen die Dialoge nich 100% nach ihm. Kann mich aber täuschen - ist schließlich aus den frühen 60ern und er hat sich seit seinen Arbeiten in den 50ern ja mit Sicherheit sprachlich auch der Zeit angepasst ...


--
"Ich würde nach Hause gehen und mich richtig ausschlafen"
Curt Ackermann für Cary Grant in "Über den Dächern von Nizza"

lupoprezzo


Beiträge: 2.713

28.03.2013 11:36
#49 RE: James Bond 007: Liebesgrüße aus Moskau (1963) Zitat · antworten

Peter Elsholtz wär schon möglich (auch bei "Dr. No"), Alfred Vohrer ebenfalls. Ansonsten hat Josef Wolf noch sehr viel bei der Ultra gemacht, er käme auch in Frage.

berti


Beiträge: 16.473

28.03.2013 12:26
#50 RE: James Bond 007: Liebesgrüße aus Moskau (1963) Zitat · antworten

Aber hat Vohrer in dieser Zeit (abgesehen von den deutschen Fassungen seiner Karl-May-Filme) überhaupt noch Synchronregie geführt? Mit Spielfilmen dürfte er da doch bereits ganz gut ausgelastet gewesen sein.


berti


Beiträge: 16.473

28.03.2013 13:15
#51 RE: James Bond 007: Liebesgrüße aus Moskau (1963) Zitat · antworten

Nachtrag: An Peter Elsholtz bei den "Liebesgrüßen" hatte ich zwar auch gedacht, aber die Mitwirkung seines Sohnes allen muss natürlich nichts sagen. Denn in "Lawrence von Arabien" hörte man ihn ungefähr zu dieser Zeit auch, und dort hat (laut Synchronkartei) Josef Wolf Regie geführt.

berti


Beiträge: 16.473

28.03.2013 13:34
#52 RE: James Bond 007: Liebesgrüße aus Moskau (1963) Zitat · antworten

Zitat von smeagol im Beitrag #48
Peter Elsholtz ist durchaus ebenso möglich - aber irgendwie klingen die Dialoge nich 100% nach ihm. Kann mich aber täuschen - ist schließlich aus den frühen 60ern und er hat sich seit seinen Arbeiten in den 50ern ja mit Sicherheit sprachlich auch der Zeit angepasst ...

Kannst du denn sagen, was aus deiner Sicht für seine Dialoge (un)typisch wäre?

lupoprezzo


Beiträge: 2.713

28.03.2013 15:52
#53 RE: James Bond 007: Liebesgrüße aus Moskau (1963) Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #50
Aber hat Vohrer in dieser Zeit (abgesehen von den deutschen Fassungen seiner Karl-May-Filme) überhaupt noch Synchronregie geführt? Mit Spielfilmen dürfte er da doch bereits ganz gut ausgelastet gewesen sein.


Da könntest du recht haben. Nach 1960 wüsste ich jetzt zumindest auf Anhieb keine Synchronarbeit von ihm.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2014 14:22
#54 RE: James Bond 007: Liebesgrüße aus Moskau (1963) Zitat · antworten

Weiß mittlerweile jemand, wer Kerim Bey´s Sohn, der Bond vom Flughafen abholt, synchronisiert?
Früher dachte ich abwechselnd an Kurt Waitzmann oder Eric Vaessen, aber beide sind es nicht. Wenn ich mich nicht stark irre, ist dieser Sprecher auch für Peter Cushing in "Die Pechvögel" zu hören, wo er dessen einzigen Satz spricht ("Aha! Wir haben Besuch!").
Ich hab diesen Satz gehört und hatte gleich einen Bond im Ohr als Assoziation.

S.T.O.F.F.E.L. ( gelöscht )
Beiträge:

04.01.2014 17:38
#55 RE: James Bond 007: Liebesgrüße aus Moskau (1963) Zitat · antworten

Na, schön--->>> du treibst dich in Ungarn rum und ich darf deine Blödheiten beseitigen. Also, Fortinbras: das ist wieder genau der, mit dessen Stimme du dauernd Probleme hast und der zusammen so heißt wie deine unsympathischen Großonkels getrennt: Toni und Herbert! Hat's gebongt im Kopf? Oder Ohr? Die könntest mal putzen, die Wascheln!


ICH bin immer auf der Höhe, Inspektor! Miss Marple

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

04.01.2014 22:59
#56 RE: James Bond 007: Liebesgrüße aus Moskau (1963) Zitat · antworten

@ S.T.O.F.F.E.L.:

Zweitens: ein Tagesausflug nach Ungarn mit meiner Tante ist ähnlich schwierig wie bei Graham Greene-und eher eine gute Tat, denn ein Vergnügen!

Erstens: Toni Herbert? Der bleibt mir nie im Ohr...zumindest erkenne ich ihn nur manchesmal...
Danke für den dezenten Hinweis...

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

05.01.2014 19:41
#57 RE: James Bond 007: Liebesgrüße aus Moskau (1963) Zitat · antworten

Herzallerliebster Cand. Med. Stoffel---deine Diagnose war falsch!!! Das ist nicht Toni Herbert, sondern Heinz Palm. Vielleicht solltest du bei Dr. Jeannot mal ein Stipendium beantragen...(und mich bitte auch gleich anmelden).

Tremor


Beiträge: 82

14.01.2014 05:29
#58 RE: James Bond 007: Liebesgrüße aus Moskau (1963) Zitat · antworten

Seltsam, ich hätte auch auf Vaessen getippt.
Und derselbe Sprecher ist (wenn ich mich nicht irre) auch in "Sag niemals nie" zu hören, wo er als Arzt Bond einen Petersilientee verspricht.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.428

14.01.2014 10:23
#59 RE: James Bond 007: Liebesgrüße aus Moskau (1963) Zitat · antworten

Der Arzt in "Sag niemals nie" ist definitiv Toni Herbert.

Gruß
Stefan

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2014 10:42
#60 RE: James Bond 007: Liebesgrüße aus Moskau (1963) Zitat · antworten

Erstmal freu ich mich, daß der Arzt in "Sag niemals nie" Toni Herbert ist, weil dann kann ich was in meinem Michael Medwin-Threa ergänzen.

Eric Vaessen war das nie, der Kerims Sohn spielte. Die Stimme hört man oft. Jeannot (Rolf) hat, das muß ich hier klarstellen, zu dieser konkreten Rolle keine Meinung angegeben.

Aber derselbe Sprecher ist etwa in "Der Mann mit der grünen Nelke" (sogar mehrfach) zu hören, wo Jeannot ihn als Heinz Palm bezeichnete. Es ist auch derselbe Sprecher wie in "Alexandria" für Barry Morse, der aus der selben Quelle als Palm bezeichnet wurde. Und Rolf zählt doch zu den zuverlässigsten Kennern hier im Forum.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 10
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz