Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 153 Antworten
und wurde 13.557 mal aufgerufen
 Spielfilme 1990 bis 2009
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11
Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.561

19.11.2006 23:36
#61 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten
Obwohl ich es nicht ganz nachvollziehen kann, dass die Stimme von Maggie Smith im 4er von Gisela Fritsch stammte und nicht wie in Teil 1-3 von Bettina Schön,

wegen Blödheit meinerseits gelöscht ;-)))


--------------------
"Es ist faszinierend, Molly... Die Liebe im Innern, die nimmt man mit."
(Ulrich Gressieker in "Ghost - Nachricht von Sam")

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 30.282

19.11.2006 23:39
#62 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten
In Film 4 war es Edith Schneider, weil Bettina Schön nicht mehr synchronisiert. Da ihre Auftritte nur kurz waren, war es nicht ganz so gravierend. Wobei ich da eh voreingenommen bin, da Edith Schneider zu meinen großen Lieblingen zählt...

Ich fand Erich Hallhuber eine sehr gelungene Besetzung für Snape, quasi ideal, trotzdem empfand ich Bernd Rumpf dann als eine geradezu sensationell gute Neubesetzung.

Friedrich Georg Beckhaus kann ich mir momentan schwer vorstellen. Nicht völlig abwegig, aber auch nicht gerade das Nächstliegende. Da muss ich erst den Trailer sehen.

Gruß,
Tobias
--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.561

19.11.2006 23:42
#63 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten

Gott, bin ich blöd!!! Klar, das war ja Edith Schneider! Da hab' ich das im Kopf grad echt total mit "Spiderman 2" verwechselt... ;-) Sorry!


--------------------
"Es ist faszinierend, Molly... Die Liebe im Innern, die nimmt man mit."
(Ulrich Gressieker in "Ghost - Nachricht von Sam")


Schöni


Beiträge: 82

19.11.2006 23:44
#64 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten
Zitat von VanToby
In Film 4 war es Edith Schneider


Ja du hast Recht, mein Fehler. Das war ja bei Mord im Pfarrhaus, dieser Film in den ich besser nicht gegangen wäre ^^ Das lag aber eher daran, das die Story totlangweilig war und mein Sitznachbar doch tatsächlich eingeschlafen ist :D

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

20.11.2006 15:26
#65 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten
Erich Hallhuber passte noch besser als Bernd Rumpf, aber der war ein würdiger Nachfolger.

Friedrich Georg Beckhaus für Dumbledore ist mir zu rauh. Jochen Schröder kann zwar ebenso kräftig, aber auch um einiges sanfter klingen, daher finde ich ihn für eine Bandbreite wie die von Dumbledore ideal.

-------------------------------------------
IN MEMORIAM: Joachim Höppner
(1946-18. November 2006)
"Aus ihm sprach etwas, und das meine ich todernst, Göttliches. Ein befreites Co-Existieren von Wort und Geist. Eine Transzendenz.
Würde der Metatron am Mikro stehen, er klänge wie Joachim Höppner."

(DubberDuckDuck im "Joachim Höppner verstorben..."-Thread)

berti


Beiträge: 14.973

20.11.2006 15:59
#66 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten

Sowohl bei Beckhaus als auch bei Schröder dürfte es aber zwei Probleme geben: Zum einen sind beide Berliner, zum anderen sind beide fast 15 Jahre älter als Gambon. Schon beim letzten Film hatten ja einige kritisiert, dass sich Höhne (Jahrgang 27 wie Schröder!) zu alt anhöre.


Roger Thornhill ( gelöscht )
Beiträge:

20.11.2006 16:02
#67 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten

Zitat von berti
Zum einen sind beide Berliner


Und was ist das Problem? Synchronfirma ist schießlich die FFS.


Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.561

20.11.2006 16:03
#68 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten
Zum einen sind beide Berliner,

Na, DAS ist bei einer FFS-Synchro ja nun wirklich kein Problem. ;-) Ich gehe mal davon aus, dass z.B. auch Bettina Schön damals im Berliner FFS-Atelier aufgenommen wurde, als sie noch mit von der Partie war. Zudem wird Harry Potter selbst mittlerweile doch auch von 'nem jungen Berliner gesprochen.


--------------------
"Es ist faszinierend, Molly... Die Liebe im Innern, die nimmt man mit."
(Ulrich Gressieker in "Ghost - Nachricht von Sam")

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

20.11.2006 16:03
#69 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten
Ich finde bei Potter geht es vorrangig um die Rolle und erst an zweiter Stelle um den Schauspieler. Es geht darum, dass die Rolle fantasievoll in der Synchro rüberkommt. Deswegen war ich ja auch gegen Roland Hemmo auf Brendan Gleeson, obwohl sich das hinsichtlich Kontinuität beim Schauspieler mehr als gerechtfertigt hätte und im Endeffekt so auch sehr gut war.

Klaus Höhne hat Maßstäbe gesetzt, was die Rolle "Dumbledore" im Film angeht und es funktionierte gerade im vierten Film brilliant und er hat sich definitiv sehr an die Dynamik Gambons angepasst und das sehr gut transponiert... so what?!... und nun einen etwa 15 Jahre jüngeren Sprecher finden zu können, der auch noch einen einigermaßen ähnlichen Tonfall trifft halte ich doch für sehr unwahrscheinlich und unnötig.
Wichtig ist vor allem, dass dieser Geist der erhabenen alten Stimme, die eine große Faszination hat, erhalten bleibt und dahingehend wäre ein sanfter und kosequenter Jochen Schröder ideal besetzt. Ich bin überzeugt, dass Jochen Schröder die Dynamik Gambons halten kann, trotz seines Alters, und deswegen halte ich ihn für die richtige Wahl.
Nico Sablik nimmt man, meines Wissens, doch auch in Berlin auf, warum also nicht auch Jochen Schröder...?!
Wenn Beckhaus als ansonsten einziger Berliner im Trailer zu hören gewesen sein sollte, erübrigte sich dieser Zweifel ja sowieso.

-------------------------------------------
IN MEMORIAM: Joachim Höppner
(1946-18. November 2006)
"Aus ihm sprach etwas, und das meine ich todernst, Göttliches. Ein befreites Co-Existieren von Wort und Geist. Eine Transzendenz.
Würde der Metatron am Mikro stehen, er klänge wie Joachim Höppner."

(DubberDuckDuck im "Joachim Höppner verstorben..."-Thread)

Porgy



Beiträge: 1.036

21.11.2006 16:19
#70 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten

Was ist denn mit Werner Ehrlicher oder Reinhard Glemnitz auf Michael Gambon als Dumbledore! Eine Alternative?


Porgy



Beiträge: 1.036

21.11.2006 16:19
#71 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten

Was ist denn mit Werner Ehrlicher oder Reinhard Glemnitz auf Michael Gambon als Dumbledore! Eine Alternative?


Aristeides


Beiträge: 1.571

21.11.2006 16:47
#72 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten
Jochen Schröder gefiele mir als Dumbledore auc sehr gut, wobei ich den Dumbledore Gambons nicht mit dem von Harris vergleichbar finde. Für den Gambledore kann ich mir hingegen Beckhaus ganz gut vorstellen.
Reinhard Glemnitz schätze ich zwar als precher durchaus, aber dennoch käme er mir als Dumbledore zu glatt und hart vor.


Vielen Dank an alle, die mit Daten und Bildern weitergeholfen haben...
http://www.synchronsprecher.de.tf

Roger Thornhill ( gelöscht )
Beiträge:

21.11.2006 16:53
#73 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten

Werner Ehrlicher synchronisiert leider nicht mehr.


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 30.282

21.11.2006 16:56
#74 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten
Ich konnte inzwischen den Trailer mit Friedrich Georg Beckhaus inzwischen auch sehen. Nunja, er past schon irgendwie und gibt eine vernünftige Rolle dar, es ist nur leider etwas völlig anderes als der "alte" Dumbledore.

Jochen Schröder wäre in der Tat mal eine interessante Alternative. Werner Ehrlicher wäre auch nicht völlig abwegig, aber so viel ich weiß, synchronisiert er seit einigen Monaten leider nicht mehr.

Gruß,
Tobias

P.S.: Mehr noch als zuvor würde ich es doch gerne auch mal mit Horst Sachtleben ausprobiert haben...

--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

JanBing


Beiträge: 1.011

21.11.2006 23:49
#75 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten

Ich muss gestehen, dass ich - soweit man das an dem einen Satz in Teaser beurteilen kann - Friedrich Georg Beckhaus für Dumbledore vieeeel zu schwach finde. Beckhaus ist für mich ein typischer Nebenrollen-Sprecher (und dort höre ich ihn auch immer sehr gerne), aber für den mächtigsten Zauberer der Welt sollte es schon etwas härter und voller sein.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor