Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 153 Antworten
und wurde 14.864 mal aufgerufen
 Filme: 1990 bis 2009
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Knew-King



Beiträge: 6.309

22.11.2006 11:12
#76 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten

Naja, nicht wenn man nach dem Charakter geht wo Klaus Höhne' sanfte und sehr liebevolle Großvater-Stimme das totale Ideal darstellt. (Ja, ich finde den O-Ton unerträglich ).

F.G. Beckhaus klingt für mich wie eine Zusammenkunft aus "deutscher Sprachgewohnheit" und O-Ton. Letzterer ist ja noch ein ganzes Stück härter und tiefer.
---

Überkritisches Forum-Arschloch

JanBing


Beiträge: 1.105

22.11.2006 15:02
#77 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten

So sanft Höhne auch war, er konnte ebenso voll und kräftig sprechen, etwas was ich von Beckhaus leider nicht kenne. Daher war Höhne für mich auch der ideale Dumbledore. Zudem finde ich Beckhaus ein bisschen "verbraucht", während mir Höhne vor "Harry Potter" nie bewusst aufgefallen ist.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

22.11.2006 17:24
#78 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten

In Antwort auf:
So sanft Höhne auch war, er konnte ebenso voll und kräftig sprechen, etwas was ich von Beckhaus leider nicht kenne.


Und genau das spricht - meines Erachtens - eben alles für Jochen Schröder, einschließlich der Altersklasse, wobei die Stimme wie bei Höhne gar nicht so auf 80 Jahre festzulegen ist. Mit Schröder hätten wir wieder einen zeitlosen Dumbledore, wie er eben sein soll und das passt dann auch zum um einiges jüngeren Schauspieler Michael Gambon.

-------------------------------------------
IN MEMORIAM: Joachim Höppner
(1946-18. November 2006)
"Aus ihm sprach etwas, und das meine ich todernst, Göttliches. Ein befreites Co-Existieren von Wort und Geist. Eine Transzendenz.
Würde der Metatron am Mikro stehen, er klänge wie Joachim Höppner."

(DubberDuckDuck im "Joachim Höppner verstorben..."-Thread)

JanBing


Beiträge: 1.105

22.11.2006 18:04
#79 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten

Stimmlich gefällt mir Schröder tatsächlich etwas besser als Beckhaus, allerdings finde ich, dass er ebenfalls ein wenig "überbesetzt" ist... oder bin ich einfach nur so dämlich und habe Höhne nie bemerkt, so dass der für mich so "neu" klang?

Die wirklich "guten" Dumbledore-Stimmen scheinen alle schon von uns gegangen zu sein... Friedrich W. Bauschulte wäre ein großartiger Dumbledore gewesen.

Cakir


Beiträge: 284

22.11.2006 18:45
#80 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten

Würde Friedrich Schönfelder vielleicht passen?

berti


Beiträge: 16.742

22.11.2006 19:09
#81 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten

Er klingt und wirkt zwar immer noch erstaunlich frisch, aber mit seinen inzwischen 90 Jahren dürfte er vielleicht doch "eine Spur" zu alt für Gambon sein.

Aristeides


Beiträge: 1.572

22.11.2006 20:06
#82 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten

Obwohl ich Mücke spontan bzgl. Jochen Schröder zugestimmt hätte, bin ich jetzt nicht mehr ganz so überzeugt davon. Es hat sich ja nioht nur Dumbledore von Richard harris zu Michael Gambon gewandelt, sondern auch das Dumbledore-Bild wird ab Band 5 anders. Da erscheint er über einen längeren Zeitraum dann doch eher wie der unnahbare Direktor, eine Autoritätsperson mit legendärem Ruf, die sich scheinbar von Harry immer mehr distanziert. Er ganz am Ende wird er wieder zum (groß)väterlichen Freund. Deshalb finde FG Beckhaus auch gar nicht so unpassend. Dennoch würde ich gerne einen anderen namen wieder aufgreifen, den (wiederum) Mücke schon vor längerer Zeit hier aufgebracht hat, nämlich Norbert Gescher. Mücke schrieb damals

In Antwort auf:
Was würdet ihr von Norbert Gescher halten?
Kommt Höhne eigentlich relativ nahe und wirkt vergleichsweise wesentlich
(groß)väterlicher als die vom Klischee her relativ schelmischen Mackensy oder Augustinski.

Gescher könnte diesen Spagat zwischen kalter, distanzierter und förmlicher Autorität auf der einen und warmherzigen (groß)väterlichen Freund auf der anderen Seite ebenfalls gut meistern. Dazu muss ich ihn mir nur in einer seiner Richard-Dreyfuss- oder Leslie Phillips-Rollen und zugleich für Tom Wilkinson (Ganz oder gar nicht) oder Christopher Walken (Batmans Rückkehr) vorstellen; oder als Walter Skinner, der ja in seiner Rolle des öfteren zwischen mitfühlendem Freund und förmlicher Autorität des Vorgesetzten wechselt. Ein gutes Beispiel wäre auch Max Headroom, wo er in den ersten Folgen noch den profitsüchtigen Senderchef verkörperte (nun ja, wohl er ver"stimmte"), um dann nahtlos FG Beckhaus (sic!) als treuen und verlässlichen Kumpel der Hauptfigur zu ersetzen (während Manfred Lehmann seine ursprüngliche Rolle übernahm). Stimmlich würde ich in puncto Gescher Mücke voll zustimmen, was die Brüche in der Figur Dumbledore angeht, scheint er mir eine sehr reizvolle Alternative...

Gruß,
Ilja


Jeffrey Tambor Max Headroom; zweiter Sprecher (Regular)




Vielen Dank an alle, die mit Daten und Bildern weitergeholfen haben...
http://www.synchronsprecher.de.tf

JanBing


Beiträge: 1.105

23.11.2006 02:40
#83 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten
So, beim Stöbern auf Stimmgerecht.de bin ich über zwei weitere Alternativen gestolpert: Reinhard Kuhnert, und... festhalten... Wolfgang Hess! Offenbar wäre ich von selbst gar nicht auf ihn gekommen, aber er kann ja auch viel sanfter sprechen als man es vom brummigen Bud Spencer kennt.

Gescher halte ich ehrlich gesagt für viel zu jung... ich habe bei ihm immer einen Mann Ende 40 im Kopf, und so flott Gambon's Dumbledore auch ist, das graue Haar würde ich ihm mit Gescher als Stimme nicht abkaufen (und jetzt kommt mir nicht mit Steve Martin... der war ja offenbar schon immer silber ).

Edit: Mmh... gerade hat mich mein Radio-Wecker mit einem Spot zum Weihnachts-Markt im Centro Oberhausen geweckt. Weiß jemand, wer dort zu hören ist?
Knew-King



Beiträge: 6.309

23.11.2006 09:27
#84 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten

Sorry Jan aber das halte ich beides für total daneben!
Auf Michael Gambon würde es funktionieren, aber wenn ich jetzt mal von Dumbledore ausgehe verbinde ich nichts mit den Stimmen (ja, auch ohne den Reibeisen Effekt ). Ist natürlich nur meine rein subjektive Sicht.
---

Überkritisches Forum-Arschloch

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 8.039

23.11.2006 12:35
#85 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten

Besonders Reinhard Kuhnert würde ja wohl mal GAR NICHT gehen, finde ich!


--------------------
"Es ist faszinierend, Molly... Die Liebe im Innern, die nimmt man mit."
(Ulrich Gressieker in "Ghost - Nachricht von Sam")

JanBing


Beiträge: 1.105

23.11.2006 14:32
#86 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten

Ja ja... aber Hess könnte ich mir trotzdem vorstellen.

Und wer spricht jetzt den Centro-Spot?

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.740

23.11.2006 21:33
#87 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten

Lothar Blumhagen! Wäre der nicht klasse? Und ich persönlich würde auch eine Lanze brechen für Karl-Heinz Oppel oder Hans-Joachim Hanisch.

Gruß
Stefan

Slartibartfast



Beiträge: 6.574

24.11.2006 00:26
#88 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ja du hast Recht, mein Fehler. Das war ja bei Mord im Pfarrhaus, dieser Film in den ich besser nicht gegangen wäre ^^ Das lag aber eher daran, das die Story totlangweilig war und mein Sitznachbar doch tatsächlich eingeschlafen ist :D


Ist zwar nicht der richtige Thread, aber "Keeping Mom" (so der Originaltitel; der dt. Titel ist ein Agatha Christie-Stück und sollte nur die Werbezeile "Mr. Bean trifft Miss Marple" rechtfertigen) war ein äußerst gelungenes schwarzhumoriges Erlebnis - auf Englisch. Auf Deutsch geht es mir wie bei Blackadder: Trotz originaltreuer Übersetzung und guten Sprechern wirkt alles irgendwie belanglos. Schwer zu sagen, woran das liegt. Funktioniert englischer Humor wirklich nur, wenn man die englische Sprache dazu hört? Oder liegt es an der berühmten Sterilität, die man von Berliner Synchros kennt? Vielleicht kann Lutz Mackensy zwar gut den "Overacting Bean" geben, aber dem trocken und ernst angelegten Vikar fehlt mit seiner Stimme irgendwas essentielles.
Auf jeden Fall ist es schade, dass viele ein so falsches Bild von dem Film haben.

Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/

"Die Wolke ist mit Sicherheit ein bestimmtes Kraftfeld aus irgendeinem Stoff."

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

24.11.2006 09:06
#89 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten

In Antwort auf:
Lothar Blumhagen! Wäre der nicht klasse?


Nene.

Aus meiner Sicht:

1. Jochen Schröder
2. Norbert Gescher
3. Friedhelm Ptok
4. Lothar Blumhagen
5. Peter Fricke
6. Friedrich Schoenfelder

Zu Oppel und Hanisch kann ich stimmlich aktuell leider nix sagen.

-------------------------------------------
IN MEMORIAM: Joachim Höppner
(1946-18. November 2006)
"Aus ihm sprach etwas, und das meine ich todernst, Göttliches. Ein befreites Co-Existieren von Wort und Geist. Eine Transzendenz.
Würde der Metatron am Mikro stehen, er klänge wie Joachim Höppner."

(DubberDuckDuck im "Joachim Höppner verstorben..."-Thread)

Porgy



Beiträge: 1.036

25.11.2006 19:04
#90 RE: Harry Potter und der Orden des Phönix Zitat · antworten

H.J. Hanisch hat sich bereits Anfang der 90er Jahre komplett aus dem Beruf zurückgezogen.

Oppel find ich auch nicht schlecht. Und Peter Fricke käme ja auch in Betracht.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz