Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 932 Antworten
und wurde 57.108 mal aufgerufen
 Stimmen & Co.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 63
Mew Mew
Moderator

Beiträge: 13.920

26.05.2007 13:20
#61 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Golden Girls habe ich noch nie so geschaut. Gruß, Pete!

Auf was bezieht sich jetzt diese Aussage?


--------------------------------------------------

jan


Beiträge: 11

26.05.2007 18:19
#62 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

hallo pete,
sonst ist grützner auch auf vielen europa hörspielen ( drei ???,tkkg usw ) zu hören.
weitere beispiele währen für mich auch noch:
sven hasper-sacha draeger
fred maire-rolf jülich
ulrich gressieker-ekkehardt belle
charles rettinghaus-thomas albus
jochen schroeder-synchronisierte captain jellico in "star trek-tng"
thilo schmitz-manfred erdmann
gruß jan

jan


Beiträge: 11

26.05.2007 18:27
#63 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

p.s.
maud ackermann (aber erst seit ca. mitte der 90er,z.b. in der verrückte professor)
und dorette hugo
gruß jan

Pete


Beiträge: 2.797

26.05.2007 19:30
#64 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Danke, Jan. Vielleicht höre ich ihn ja mal. Wäre ja toll, wenn er Edgar Otts Stimme sehr gleicht. Aber wenn er dann nicht für dessen ehemalige Rollen eingesetzt wird, ist es halt blöd, obwohl es die sowieso wohl kaum bis gar nicht mehr geben dürfte. Gruß, Pete!

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.562

27.05.2007 13:12
#65 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Zitat von jan
synchronisierte captain jellico in "star trek-tng"

Das ist Eberhard Mellies - und ich kann da keine große Ähnlichkeit entdecken.
Fred Maire hat für mich auch weitaus mehr Ähnlichkeit mit Bodo Wolf, und Thilo Schmitz kann man fast nicht von Wolfgang Kühne unterscheiden (ein Problem, das auf Edigriegs Seite zu der Behauptung führte, Kühne hätte bei "Winnie Puh" zwei Hauptrollen gesprochen).

Gruß
Stefan

Slartibartfast



Beiträge: 6.012

28.05.2007 18:41
#66 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Leider erfüllt der Thread nicht das,was im Titel steht.
Es geht hier um "totale Ähnlichkeit", also um Stimmen, die man ohne Nachzusehen nicht unterscheiden kann.
Was man statt dessen liest, sind weit hergeholte Ähnlichkeiten, die kurios klingen, weil sie eben unterschiedliche Aspekte betrachten.
Ähnlichkeit in der Diktion ist nicht das gleiche wie Ähnlichkeit in der Stimmlage. Niemand wird ersthaft der Meinung sein, man könne Erich Räuker mit Hubertus Bengsch verwechseln (vgl. oben). Sie mögen aber eine ähnliche Stimmlage haben.
Die wenigen 1:1-Doubles lassen sich an einer Hand abzählen. Dazu gehören IMHO:
- Gerd Paul und Hans Sievers
- Uta Hallant und Marion Degler
- Rolf Schult und Christian Schult
- Peter Reinhardt und Bernd Schramm
- Wolf Ackva und Uli Krohm

Lustig finde ich immer, wenn Münchner Sprecher wie Norbert Gastell mit Berlinern wie Christian Rode verwechselt werden. Als ob man den bayerischen Einschlag (den ich sehr schätze) von Herrn Gastell nicht hören würde :-)



Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/

"Die Wolke ist mit Sicherheit ein bestimmtes Kraftfeld aus irgendeinem Stoff."
(Hans-Jürgen Dittberner in "Star Trek - Der Film")

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 28.982

28.05.2007 19:17
#67 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten
Ja, auch du bestätigst wieder die Regel, dass Stimmempfinden sehr subjektiv ist. :-)

Lustig finde ich immer, wenn Münchner Sprecher wie Norbert Gastell mit Berlinern wie Christian Rode verwechselt werden. Als ob man den bayerischen Einschlag (den ich sehr schätze)

Ach Quatsch, tu doch nicht so, als würdest du deinen eigenen Dialekt"einschlag" erkennen - für Flamy klingen alle österreichischen Radiosprecher ja auch Hochdeutsch. ;-)

Ernsthaft: Ich habe bis heute nicht verstanden, warum Norbert Gastells bayrischer Dialekteinschlag "typisch" für ihn sein soll. Da gibt's doch weitaus Extremeres wie Elmar Wepper, Erhard Hartmann, aber auch Bernd Simon, Martin Umbach...
Ich finde das ja gar nicht schlimm, wenn das bei einigen Lauten (oder auch anständig äh -dauernd) hervortritt, nur gerade Norbert Gastell muss man das mNn jetzt nicht vorhalten.

Gruß,
Tobias

PS: Uli Krohm und Wolf Ackva haben beide schon (einen) Gott synchronisiert.

--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

mooniz



Beiträge: 7.091

28.05.2007 19:58
#68 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

zur totalen stimmähnlichkeit bei

In Antwort auf:
- Rolf Schult und Christian Schult

gehört auch Kaspar Eichel.
die hören sich alle ziemlich gleich an.
sie wurden ja auch schon öfter hier im forum verwechselt,
ich schließe mich da nicht aus.


grüße
ralf


________

Deutsches Kirsten Dunst Forum / http://www.kirsten-dunst.org
http://www.spider-man3.de / http://www.marieantoinette.de

'save the cheerleader. save the world!'
("weniger lesen, mehr fernsehen!" - klaus-dieter klebsch in 'dr. house')

Fuchs


Beiträge: 272

28.05.2007 20:57
#69 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Zitat von Pete
Danke, Jan. Vielleicht höre ich ihn ja mal. Wäre ja toll, wenn er Edgar Otts Stimme sehr gleicht. Aber wenn er dann nicht für dessen ehemalige Rollen eingesetzt wird, ist es halt blöd, obwohl es die sowieso wohl kaum bis gar nicht mehr geben dürfte. Gruß, Pete!


Also ich finde, Lothar Grützner hat mit Edgar Otts Stimme nicht die geringste Ähnlichkeit. Wenn man die beiden verwechselt, muss man schon was an den Ohren haben.
Edgar Ott ist -wie so viele andere auch- unersetzbar (und das ist gut so!).

Aristeides


Beiträge: 1.567

28.05.2007 21:15
#70 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Tja, wie so oft (wenn nicht immer) ist es einfach subjektiv. Ich selbst wäre auch nie auf die Idee gekommen, Grützner eine Ähnlichkeit mit Ott nachzusagen... Aber da ja einige das so sehen, kann durchaus was dran sein - auch wenn es für uns nie so klingen würde...




Leider mussten die Bilder erst einmal offline gehen, aber vielleicht findet sich noch eine Lösung...
http://www.synchronsprecher.de.tf

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.562

28.05.2007 21:38
#71 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Claus Wilcke hat eine erstaunliche Ähnlichkeit zum gealterten Eckart Dux - so dürfte es wohl zur Besetzung von Dux auf James Coburn in "Pat Garrett & Billy The Kid" gekommen sein (Wilcke sprach Coburn in "Sie verkaufen den Tod")

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 14.789

29.05.2007 16:19
#72 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast
Leider erfüllt der Thread nicht das,was im Titel steht.
Es geht hier um "totale Ähnlichkeit", also um Stimmen, die man ohne Nachzusehen nicht unterscheiden kann.
Was man statt dessen liest, sind weit hergeholte Ähnlichkeiten, die kurios klingen, weil sie eben unterschiedliche Aspekte betrachten.
Ähnlichkeit in der Diktion ist nicht das gleiche wie Ähnlichkeit in der Stimmlage.


Für solche Fälle gibt es ja auch den Thread "Gute Alternativen".

synchrolaie


Beiträge: 2

29.05.2007 21:32
#73 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Zwar bin ich absoluter Anfänger, was Synchronisation betrifft, aber für mich ähneln sich die Stimmen von Lutz Mackensy und Matthias Haase (Reportagensprecher bei "VOX":zählt das auch als Synchronschauspieler :-P?) doch sehr, vor allem in den hohen Tonlagen..

Knew-King



Beiträge: 5.534

29.05.2007 23:39
#74 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten
Mh also ich empfinde Matthias Haase doch stimmlich um einiges jünger als Mackensy.
Im übrigen macht Haase auch Synchron, zählt sogar mit zu den besten Sprechern laut Aussagen einiger Regisseure.

---
"Komm schon, du liegst da wie ein totes Pferd! Mach mal ein bisschen Tralalla in der Pussy!"
KARLO HACKENBERGER in EXTRAS

TomSync


Beiträge: 200

30.05.2007 16:01
#75 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Mir fällt jetzt ganz spontan
Sophie Schütt und Daniela Hoffmann ein.

Bei einigen Auftritten von Sophie Schütt im Fernsehen klingt die Stimme so frappierend ähnlich
wie Daniela auf Julia Roberts, dass ich paarmal schon gedacht habe, Sophie vertritt ausnahmsweise
Daniela aus welchen Gründen auch immer :-))))

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 63
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor