Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.294 Antworten
und wurde 94.547 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 87
Chris13


Beiträge: 68

14.02.2008 13:39
#121 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten
Timmo Niesner und Marius Clarén hören sich auch sehr ähnlich an oder auch Elisabeth Günther und Maud Ackermann.

Farblegende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.486

17.02.2008 18:28
#122 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Zitat von berti
Leider wüsste ich spontan keine andere Rolle von Guth vor 1990.

In den Star-Trek-Synchros von 1986 ist er am laufenden Band zu hören. In einer Rolle wurde er in den Rekos übrigens gedoubelt von Helmut Gauß - auch eine verblüffende Ähnlichkeit.

Gruß
Stefan

Heiko


Beiträge: 243

05.06.2008 20:51
#123 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten
Hallo,

heute habe ich auf Anfrage eine Antwort von Eva Mattes erhalten. Sie hat bestätigt, Carol Drinkwater in der Serie "Der Doktor und das liebe Vieh" synchronisiert zu haben.

Es ist Wahnsinn...ich hatte sie gestern erst darauf angeschrieben und keine 24 Stunden später eine Antwort von ihr erhalten.

@Pete
Zu Deiner Frage vom letzten Jahr betreffend fehlender Folgen in der Staffel 2:

Ich habe die DVD-Box der 2. Staffel und die beiden fehlenden Folgen sind im Original mit Untertiteln dabei.

Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein... ;-)

Pete


Beiträge: 2.799

05.06.2008 22:59
#124 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten
Vielen Dank für deine Auskunft, Heiko!

Wie bitte, die ist tatsächlich jetzt schon erschienen? Ging aber nun wirklich schnell, und da wurden Ende des letzten Jahres (in der Nostalgieecke unter Fernsehserien.de) mal sogar noch starke Zweifel gehegt, ob die wirklich erscheint! Hab eben auch schon bei Amazon und unter Weltbild.de nachgeschaut und die bieten die Box tatsächlich an! Das Erscheinungdatum war gerade erst vor wenigen Tagen, an diesem Montag, dem 2. Juni! Nur beim Produktionsjahr mit 1990 war ich doch sehr irritiert, da die Folgen der ersten Staffel ja noch vom Ende der 70er Jahre stammen! Hat mich jetzt wirklich überrascht! Toll, dass die fehlenden Folgen dabei sind (wenn auch ohne Synchro, aber die meisten der Sprecher der Hauptrollen leben ja inzwischen leider auch nicht mehr)! Echt sehr schade, dass es beim "Haus am Eaton Place" nicht so war und da alles so schlampig abgelaufen ist!

P. S.: Schön, dass Eva Mattes so freundlich ist und so schnell reagiert hat! Gruß, Pete!
Heiko


Beiträge: 243

06.06.2008 11:35
#125 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Hallo Pete,

wir bewegen uns zwar langsam aber sicher in Richtung OT, aber egal.

Probleme gab es für "UNIVERSUM" anfangs bei den Rechten für die Veröffentlichungen der nachfolgenden Staffeln 2 - 7. Anfang diesen Jahres kam dann die frohe Kunde, dass sämtliche strittige Punkte geklärt worden sind, was bedeutet, dass alle drei Monate eine neue Staffelbox erscheinen wird. Am 01.09.08 geht es also weiter mit Staffel 3. Die anderen Termine für Staffel 4, 5, 6 und 7, 01.12.08, 01.03.09 etc., sind dagegen noch nicht fix, aber dafür ist es auch noch etwas zu früh.

Das angegebene Produktionsjahr 1990 ist natürlich Banane. Die ersten drei Staffeln, also die mit Carol Drinkwater, wurden bis in die frühen 80er gedreht. Von 1985 bis 1990 folgten dann weitere vier Staffeln.

Und ja, da muss ich Dir Recht geben. "ZYX Music GmbH & Co.KG" hat die DVD-Staffeln zu "Das Haus am Eaton Place" leider total verhunzt und werden dazu auch noch absolut überteuert verkauft...

Viele Grüße
Heiko


Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein... ;-)

Pete


Beiträge: 2.799

06.06.2008 20:21
#126 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten
Danke nochmals für deine Auskünfte!

Mich persönlich interessieren speziell die für Deutschland neuen Folgen!

Ich hatte Eva Mattes bei der letzten "Der Doktor und das liebe Vieh"-Ausstrahlung im WDR noch gar nicht im Ohr, da ich sie wohl eher jünger auf "Pippi Langstrumpf" kenne und erst seit ihrer "Tatort"-Hauptrolle in den letzten Jahren die reifere Stimme für die Zukunft (hoffentlich) wahrscheinlicher "eingehämmert" habe! Um nicht OT zu werden will ich zu meinem Beitrag noch beifügen, dass es ja toll ist, dass es nun nicht nur Ähnlichkeit zu ihr war und du den richtigen Riecher hattest! Hoffentlich schaut Eva auch mal hier rein! Gruß, Pete!
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2008 14:57
#127 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Mir ist gerade einmal mehr aufgefallen, dass sich Gerd Martienzen und Friedrich Joloff in den 50ern zum Teil ziemlich ähnelten...
Ich dachte erst, dass Sinatra in "...und nicht als ein Fremder" die Stimme von Joloff hätte und war überrascht, dass mir Gerd Martienzen plötzlich nicht mehr am besten gefiel und Herbert Stass mal eben auf Platz 3 durchgereicht wurde, aber dann belehrte mit die Synchron-DB eines besseren, nämlich, dass es Martienzen war. Oder sollte das ausgerechnet ein Fehler in der DB gewesen sein...So ganz sicher bin ich mir noch nicht...


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Diese Stadt verdient ein anderes Kaliber von Verbrechern und ich werde dafür sorgen: Ihr werdet seh'n, ich zeig' sie euch!"
Simon Jäger für Heath Ledger im zweiten "The Dark Knight"-Trailer

berti


Beiträge: 16.534

25.06.2008 15:03
#128 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Ich finde nicht gerade, dass sich die beiden besonders ähneln. Martienzen klingt für mich deutlich tiefer.
Wenn du "James Bond jagt Dr. No" zur Hand haben solltest: Dort haben Joloff und Martienzen ja eine gemeinsame Dialogszene.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2008 15:07
#129 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Da dachte ich aus der Erinnerung heraus witzigerweise immer, dass Joloff für Anthony Dawson gesprochen hätte......den er kongenial auch in "Mitternachtsspitzen" synchronisierte...
Ich glaube, das hat eher was mit falscher Intuition meinerseits, als Ähnlichkeit zu tun.
"No" ist allerdings auch nicht aus den Fünfzigern. Ich meinte Filme, die mitten in den 50ern entstanden sind, also etwa 7 Jahre ältere Werke. Mit anderen Worten: zu der Zeit, als Martienzen am häufigsten für Sinatra zum Einsatz.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Diese Stadt verdient ein anderes Kaliber von Verbrechern und ich werde dafür sorgen: Ihr werdet seh'n, ich zeig' sie euch!"
Simon Jäger für Heath Ledger im zweiten "The Dark Knight"-Trailer

berti


Beiträge: 16.534

25.06.2008 15:23
#130 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten
Zitat von Mücke
Da dachte ich aus der Erinnerung heraus witzigerweise immer, dass Joloff für Anthony Dawson gesprochen hätte......den er kongenial auch in "Mitternachtsspitzen" synchronisierte...


"Mitternachtsspitze" hab ich vor Jahren zuletzt gesehen, deshalb bin ich mir nicht mehr so sicher, dass der von Joloff synchronisierte Schauspieler Anthony Dawson war. In Hitchcocks "Bei Anruf Mord" (von 1954) wurde Dawson jedenfalls definitiv von Joloff gesprochen.
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2008 16:13
#131 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Anthony Dawson wurde in "Bei Anruf Mord" UND "Mitternachtsspitzen" von Friedrich Joloff gesprochen. Dawson spielte in letzterem Film, diesen mysteriösen Typen in der Bar, der so ein bisschen wie die Inkarnation des Sensenmanns wirkte...
Joloff sprach Dawson "indirekt" übrigens auch in "Liebesgrüße aus Moskau" als Ernst Stavro Blofeld. Indirekt insofern, weil Dawsons Gesicht ja nicht zu sehen war und die Rolle in der Originalfassung die Stimme von Eric Pohlmann hatte...
Jedenfalls war das eine absolut geniale Kombination. Niemand passte besser auf Dawson.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Diese Stadt verdient ein anderes Kaliber von Verbrechern und ich werde dafür sorgen: Ihr werdet seh'n, ich zeig' sie euch!"
Simon Jäger für Heath Ledger im zweiten "The Dark Knight"-Trailer

berti


Beiträge: 16.534

25.06.2008 16:21
#132 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Joloff sprach Dawson "indirekt" übrigens auch in "Liebesgrüße aus Moskau" als Ernst Stavro Blofeld. Indirekt insofern, weil Dawsons Gesicht ja nicht zu sehen war und die Rolle in der Originalfassung die Stimme von Eric Pohlmann hatte...
Jedenfalls war das eine absolut geniale Kombination. Niemand passte besser auf Dawson.


Dass Dawsons in "Liebesgrüße aus Moskau" (und auch in "Feuerball") Blofeld "verkörperte", wusste ich schon.
Wäre es dir denn lieber gewesen, Dawson als Professor Dent wäre auch Joloff gewesen? Wenn ja, wen hättest du dann auf Joseph Wiseman als Dr. No besetzt?

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2008 16:30
#133 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten
Schwierig, denn Joloff passte in dieser Rolle auch hervorragend auf Joseph Wiseman...
Martienzen für Anthony Dawson war in jedem Fall eine sehr gute Alternative. Eben auch, weil er Joloff vom Style relativ stark ähneln konnte...
Umgekehrt hätte es vielleicht sogar ebenfalls funktioniert, aber vermutlich hätte ich genauso besetzt...
Eine Option für Wisemann wäre allerdings evtl. Wolf Ackva gewesen..., EDIT: wobei der ja Münchner ist. Hatte erst fälschlicherweise vermutet, die Synchro sei in München entstanden (wegen Kindler)...
Aus Berlin habe ich letztens einen Sprecher gehört, der eigentlich perfekt gepasst haben dürfte und zwar den Sprecher von Raymond Tan in der "Hawaii 5-0"-Folge Nr. 33.

Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Diese Stadt verdient ein anderes Kaliber von Verbrechern und ich werde dafür sorgen: Ihr werdet seh'n, ich zeig' sie euch!"
Simon Jäger für Heath Ledger im zweiten "The Dark Knight"-Trailer

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

06.08.2008 15:31
#134 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten
Ich habe irgendwie ein echtes Problem Werner Lieven und Clemens Hasse auseinander zu halten. Ich bin mir nie so ganz sicher, ob es Lieven ist oder Hasse mit etwas gedrückter Stimme, wenn der Sprecher eher tief klingt...
Am einfachsten scheint es noch zu sein, wenn man sich daran orientiert, dess Hasse vom Tonfall her Arno Paulsen ähneln konnte. Kurioserweise sprachen alle drei ja mal für Oliver Hardy...
Mal die Probe auf's Exempel: Wird Nick Dennis als Masseur von Jack Palance in "Hollywood Story" von Lieven oder Hasse gesprochen? Ich würde sagen: Hasse...

Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Hör' jetzt auf mit diesem Affentheater oder ich hau' dir so in die Schnauze, dass du vier Wochen nicht mehr reden kannst....!"
Wolfgang Lukschy für Jack Palance in "Hollywood Story"

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.486

07.08.2008 00:45
#135 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Die Ähnlichkeit von Werner Lieven und Otto Wernicke ist noch verblüffender.

Gruß
Stefan

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 87
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz