Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 237 Antworten
und wurde 23.127 mal aufgerufen
 Filme: 1990 bis 2009
Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16
Knew-King



Beiträge: 6.578

28.07.2007 03:13
#196 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten

Ich habe den Film eben gesehen und bin halbwegs positiv überrascht, war doch recht witzig.
Allerdings nicht das große Kino-Highlight das präsentiert wird.
Zwischenzeitlich hab ich Elisbeth Volkmann doch sehr vermisst. Anke find ich okay, aber das Spiel hat eindeutig unter der Stimmlage gelitten. Oft hörte man wie sehr sich anstrengen musste um halbwegs drinzubleiben.
Für mich sehr schade, da Marge ja gerade hier emotional gezeigt wird. Es geht sehr verloren.

SynchroInsider



Beiträge: 282

28.07.2007 05:29
#197 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten

Hab ihn auch gesehen, insgesamt gute Synchro. Ankes Leistung ist allerdings sehr mäßig und stört meiner Meinung nach das Gesamtbild. Der Film selbst ist ganz nett, mehr nicht. Längst nicht das Überwerk für das ihn wohl einige halten. Synchro 8/10 Film 6/10.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 42.039

28.07.2007 17:45
#198 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten
So, ich habe nun den Film gesehen. Insgesamt ist die Synchro wirklich sehr gut geworden. Matthias von Stegmann und jedem, der sich dafür eingesetzt hat, dass soweit wie möglich die vertrauten Stimmen genommen werden und nicht etwa auf Promis zu setzen, gebührt ein riesiges Lob. Macht die Heimlichtuerei von FOX und dem Zeitdruck UND dass in drei verschiedenen Städen aufgenommen wurde die Sache schon so zu einem organisatorischen Monster, so ist es kaum zu glauben, dass man es tatsächlich vollbracht hat, den Spiderman-Chor und die Springfield-Hymne im Abspann zu synchronisieren, was beides wirklich sehr gut geworden ist.

Im Detail gibt es dann aber doch noch ein paar Sachen anzumerken:
Nelsons Mutter wurde NICHT von Inge Solbrig gesprochen und Dr. Nick hatte auch einen mir unbekannten Sprecher. Bei ihm hätte ich auch Matthias von Stegmann getippt, was wohl am praktikabelsten auch bei so einem kleinen Auftritt gewesen wäre. Beide Rollen waren aber offenbar Berliner Menge. Dagegen kamen die paar Laute von Drederick Tatum eindeutig von Gudo Hoegel, der irgendwie jetzt immer mehr sporadisch auftretende wiederkehrende Rollen bekommt... In dem Zusammenhang war auch ein Reinhard Brock - Selbstgespräch zwischen Burns und Hibbert wohl unvermeidbar, eines zwischen Helen Lovejoy und Cookie Kwan mutig (beides aber mMn unauffällig). Gar nicht synchronisiert hörte man den Hummelmann und die verrückte Katzenlady, auch wenn der Abspann etwas anderes sagen mag. Dieser listete auch u.a. Natascha Geisler für Jimbo, obwohl die auch nur ein paar Laute von sich gab. Und an David Turba kann ich mich ehrlich gesagt überhaupt nicht erinnern. Aus all den Gründen hielte ich es nicht für unwahrscheinlich, wenn auf DVD noch eine Extended Edition herauskommen sollte, die bereits mitsynchronisiert worden ist.

Die Sprecherleistung war praktisch durchgehend fabelhaft. Axel Lutter war schlichtweg meisterhaft und bei Michael Schwarzmaier möchte ich meine Bedenken zurückziehen: Der soll es bitte auch in der Serie werden!

Bei der ProSieben-Werbung wurde das Wort "WERBEFLÄCHE" übrigens nicht mit einem Ä, sondern mit A mit einem nach oben offenen Halbkreis geschrieben, was mich vermuten lässt, dass dieses Insert in den USA produziert worden ist...

Eine aktualisierte Sprecherliste, aber nicht mehr unbedingt in Reihenfolge des Sprechauftritts, gibt es auf der ersten Seite. Da es aber immer noch viele Lücken gibt, wäre es sehr toll, wenn irgendjemand eine Abschrift der Abspanncredits zur deutschen Synchro auftreiben könnte... Da sind zwar auch nicht alle Namen Rollen zugeordnet, aber vielleicht fällt ja der Groschen, wenn man den ein oder anderen Sprechernamen liest.

Gruß,
Tobias
Knew-King



Beiträge: 6.578

28.07.2007 17:53
#199 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten

Im übrigen fand ich es doch sehr lächerlich das der Chor im Ending "Schpider-Schwein" gesungen hat. Als ob wir deutschen ein englisches Wort komplett anders aussprechen würden.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 42.039

28.07.2007 20:51
#200 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten

Und noch ein Fehler fällt mir gerade wieder ein: "An Irritating Truth", wie Lisas Vortrag betitelt ist, ist natürlich keine "Irritierende Wahrheit", wie der Untertitel weismachen will, sondern natürlich eine "verärgende" oder "ärgerliche".

Gruß,
Tobias

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

29.07.2007 08:06
#201 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten

Im "Making of" war ein Ausschnitt aus der Saxophon-Folge zu sehen, in der Abe den kleinen Homer als dumm wie ein Esel und zweimal so hässlich beschimpft. War der Abe-Sprecher in der Folge Michael Rüth?

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 42.039

29.07.2007 09:57
#202 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten
In dieser Folge (9x03 "Die Saxophon-Geschichte") wurde Abe von Ulrich Bernsdorff gesprochen.

Gruß,
Tobias
ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

29.07.2007 23:20
#203 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten

Ich fand ja, das Arne Elsholtz sehr merkwürdig klang - irgendwie heiser und brüchig?!

Steinigt mich, fesselt mich nackt an einen Laternenpfosten oder haut mir nen Hammer ins Auge: Anke Engelke finde ich eine Idealbesetzung für Marge...Promi Status hin, Promi Status her: Sie macht ihre Sacher sehr gut. Eine bessere Nachfolgerin für E.V. wäre schwer zu finden. Zudem ist sie nahezu identisch mit ihrer Originalstimme. Ich hab den Film auf deutsch und englisch gesehen - auch übersetzungstechnisch gibts nix zu mäkeln. Auch das Schpider Schwein ist lustig :)

Im Original funktionieren einige Gags besser, aber insgesamt eine gelbe Sache...

Commander



Beiträge: 2.300

30.07.2007 00:33
#204 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ich fand ja, das Arne Elsholtz sehr merkwürdig klang - irgendwie heiser und brüchig?!



Hab den Film zwar noch nicht gesehen und kann deshalb zu Elsholtz hier nichts sagen, aber vor einigen Monaten hab ich eine Doku auf N24 oder NTV gesehen mit Elsholtz als Sprecher, dort klang er auch irgendwie total erkältet´und etwas anders als sonst.

Tamer_of_Astamon



Beiträge: 1.147

30.07.2007 16:53
#205 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten

Ich glaub, ich werd mir den Simpsons Film auch reinziehen. Ich bin irgendwie neugirig geworden. Vor einigen Tagen hab ich diese Special Folgen gesehen. Soooo schlecht ist die Engelke garnicht, halt etwas gewöhnungsbedürftig, auch wenn ich sie nicht gerade mag.

@Die den Film schon gesehen haben: Ihr habts nicht zufällig den Herrn Klie in einer Mini Rolle oder so gehört? Wär schön.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 42.039

30.07.2007 17:06
#206 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten

Matthias Klie hat in dem Film keine Rolle.

Gruß,
Tobias

Detlef


Beiträge: 428

30.07.2007 17:50
#207 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ich fand ja, das Arne Elsholtz sehr merkwürdig klang - irgendwie heiser und brüchig?!


Stimmt genau. Wie bei ICE AGE 2 ist er leider (dauerhaft?) durch ein starkes Lispeln beeinträchtigt...

In Antwort auf:
Anke Engelke finde ich eine Idealbesetzung für Marge...Promi Status hin, Promi Status her: Sie macht ihre Sacher sehr gut. Eine bessere Nachfolgerin für E.V. wäre schwer zu finden.


Erst kürzlich laß ich in einer Zeitung das gar nicht erst versucht wurde Volkmann nachzumachen, sondern sich am Original orientiert wurde. Laut dem Bericht (weiß grad nicht wo) würde Anke sich den O-Ton vorspielen lassen, was Volkmann - so der Bericht - nie getan hat. _WENN_ dem so ist, so ist doch erstaunlich das Volkmann fast eine 1:1 Kopie vom O-Ton ist und das Anke durchaus ähnlich klingt, nur halt jünger...

Jan S.


Beiträge: 27

31.07.2007 07:21
#208 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten

re: Elsholtz - Für mich klang das auch so, als wenn er frisch vom Zahnarzt eingeflogen wurde. Die Stimmbänder waren aber voll da.
Engelke war hervorragend. Ist doch eh Ehrensache, dass sie die Rolle bekommt, gehört ja inzwischen ihr.
Klingt alles wie die Serie, vielleicht einen Tick ordentlicher.

DubberDuckDuck


Beiträge: 952

31.07.2007 10:41
#209 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten

Habe Elsholtz eine Weile nicht gehört - ist das noch in weiteren Filmen aufgefallen?

Wotan


Beiträge: 111

01.08.2007 01:28
#210 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten

Zitat von Detlef

Erst kürzlich laß ich in einer Zeitung das gar nicht erst versucht wurde Volkmann nachzumachen, sondern sich am Original orientiert wurde. Laut dem Bericht (weiß grad nicht wo) würde Anke sich den O-Ton vorspielen lassen, was Volkmann - so der Bericht - nie getan hat. _WENN_ dem so ist, so ist doch erstaunlich das Volkmann fast eine 1:1 Kopie vom O-Ton ist und das Anke durchaus ähnlich klingt, nur halt jünger...


Ich finde, Volkmann wr in keinsterweise eine 1:1 Kopie von Julie Kavner, sie war besser.
Ihre Stimme war trotz des Kratzens sonorer und sie hatte etwas sanftes un mütterliches, und das fehlt Julie Kavner irgendwie. Und Anke sowieso.Die ist einfach nur damit beschäftigt ihre Stimme kratzig klingen zu lassen und hat gar keine Zeit irgendetwas emoionales hinein zu legen

Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz