Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 144 Antworten
und wurde 15.799 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.699

07.08.2014 19:06
#106 RE: Verpasste Pointen Zitat · antworten

Autsch - das kann ja nicht funktionieren: ICH HABE MICH VERSCHRIEBEN!
Natürlich muss es so lauten:
"Hoffentlich müssen wir sie nicht au...au...au..." - "Aufklären?" - "Nein, auslöschen!"
Darauf beruht der Witz - und jetzt verstehst Du wahrscheinlich auch, worüber ich mich geärgert habe.

Gruß
Stefan

iron


Beiträge: 5.071

07.08.2014 23:55
#107 RE: Verpasste Pointen Zitat · antworten

@Stefan, danke für die Korrektur! Kann passieren, dass man sich verschreibt.

Die Frage nach Aufklärung (eines Unfalls oder eines Mordes) mit "Liquidieren" zu beantworten (was sich in der Regel auf die Beseitigung von Menschen durch ihre Ermordung bezieht)passt tatsächlich nicht zusammen. "Auslöschen" ist mehrdeutig, aber leider weiß ich nicht in welchem textlichen Zusammenhang dieser Wortwechsel entstanden ist, und deshalb kenne ich leider die witzige Pointe nicht.

Scat


Beiträge: 1.625

08.08.2014 10:53
#108 RE: Verpasste Pointen Zitat · antworten

SCREAM 2

Deutsche Fassung:
Dewey: "Seit wann raucht sie überhaupt?"
Randy: "Seit diesen Nacktfotos"
Gale: "Das war eine Montage! Mein Kopf, aber nicht mein Körper!"

Die Antwort von Gale in der OF:
"It was just my Head! It was Jennifer Anistons Body!"

Die kleine Anspielung auf FRIENDS dahin... Läßt sich aber verschmerzen.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

25.11.2014 14:57
#109 RE: Verpasste Pointen Zitat · antworten

In "L-Der Lautlose" (1965) hat man einen vermeintlichen Rollennamen eigenständig belassen und dadurch eine Pointe verschenkt, bzw sie versteckt.

Anton Tschechow ist die eingedeutschte, aber in unserem Sprachraum übliche und gängige Namensgebung des gleichnamigen Dramatikers. Im o.a. Film heisst ein Mann "Chekhov", so wie der Autor auch im Englischen genannt wird. Deutsch übersetzte man hier wortwörtlich und er wird mit "Tscheckoff" angesprochen, so wie der gute Pavel von der Enterprise.

Als Parole zwischen ihm und einem Kontaktmann geht es zunächst um Kirschenmarmelade, dann korrigiert um einen Kirschgarten. Das ist ein subtiler, sehr netter Witz.

Da man bei uns das weichere "Tschechow" mit fast gehauchtem "w" benutzt, braucht es deutlich länger, bis die Pointe verstanden wird - selbst wenn man die nicht deutsche Aussprache kennt.

Der Dialogautor hat offenbar die Pointe nicht registriert. Hätte man die von John LeMesurier gespielte Figur "Tschechow" genannt, wie es sich gehört hätte, wäre mehr erhalten geblieben vom Running Gag mit den Kirschen.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.645

25.11.2014 15:51
#110 RE: Verpasste Pointen Zitat · antworten

Ich versteh's nicht. Erklärbär?

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

25.11.2014 16:44
#111 RE: Verpasste Pointen Zitat · antworten

Tschechows bekanntestes und meistgespieltestes Stück ist "Der Kirschgarten". Die Parole ist auch mehr oder weniger ein Satz aus dem Stück, weswegen Chekhov zusehends frustriert ist über die Kirschmarmelade, etc, des Agenten.

Tschechows Stück hatte in den 60ern eine Rennaisance und war sehr populär, auch in Deutschland, den USA und besonders Großbritannien. Praktisch jedes größere Theater hatte das damals auf dem Spielplan. Nur wirkt diese sich wiederholende Anspielung mit der Originalaussprache des Namens in der deutschen Fassung nur bei jenen als Pointe, die auch wissen, wie man den Autor im Original ausspricht. Seit Jahrzehnten ist er auch unter deutschen Literaturwissenschaftlern eben "Tschechow".

Ich hoffe, die Erklärung ist schlüssig.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.645

25.11.2014 17:26
#112 RE: Verpasste Pointen Zitat · antworten

Das ist sie, danke. Nur muss man das erstmal wissen. Das hätte ich als Autor wohl ebenfalls verbockt.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.699

26.01.2015 00:47
#113 RE: Verpasste Pointen Zitat · antworten

Wer war wohl für die deutsche Fassung von "Maverick" verantwortlich? Er hat es geschafft, wirklich alle Insider-Anspielungen auf "Lethal Weapon" zu verkorksen. Nicht nur, dass Gibson und Glover andere Synchronstimmen haben (ich hab nix gegen Tennstedt für Gibson, aber nicht hier!), sondern statt "Ich bin zu alt für diesen Scheiß!" sagt Glover "... für diesen Mist".
Totalausfall!

Gruß
Stefan

John Connor



Beiträge: 4.883

17.08.2015 20:05
#114 RE: Verpasste Pointen Zitat · antworten

Habe vorhin in die COLUMBO-Episode 'Stirb für mich' reingezappt und eine Szene erwischt, wo Columbo seine Rechnung in der Autoreperaturwerkstatt bezahlen will und feststellt, dass der Betrag zu hoch ist und er nicht so viel Geld dabei hat. Um seine Kreditwürdigkeit zu beglaubigen, zeigt er dem Mechaniker seine Polizei-Dienstmarke. Der Mann fragt daraufhin: "Sind Sie 'n verdeckter Ermittler, oder so was'". Columbo: "Nein, nur unterbezahlt."
Auch ohne die US-Fassung zu kennen, würde ich mal vermuten, dass man hier das 'undercover-underpaid'-Wortspiel versemmelt hat.

Zum Zeitpunkt der Synchro (ist ne Spätsynchro mit Biederstaedt) hätte man 'undercover' ruhig übernehmen können (zumal man in einer post-klassischen Episode das Wort tatsächlich auch mal im Titel geführt hat), aber in einer zeitgenössischen Synchro dieser Episode hätte man sich da etwas passendes einfallen lassen müssen (obwohl auch in der Schwarzkopf-Ära hin und wieder ziemlich unmotiviert ein paar englische Ausdrücke eingeflochten wurden, "trouble" etc.).

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.699

17.08.2015 20:28
#115 RE: Verpasste Pointen Zitat · antworten

Zitat von John Connor im Beitrag #114
(obwohl auch in der Schwarzkopf-Ära hin und wieder ziemlich unmotiviert ein paar englische Ausdrücke eingeflochten wurden, "trouble" etc.).

Das allerdings war eine seltsame Eigenheit der wenigen münchner Folgen unter Rabanus, die meiner Meinung nach auf erstaunliche Weise schwankt zwischen erfrischender Lockerheit und grauenvoll hölzerner Sprache.
Zitat von John Connor im Beitrag #114
Zum Zeitpunkt der Synchro (ist ne Spätsynchro mit Biederstaedt) hätte man 'undercover' ruhig übernehmen können

Hätte trotzdem nicht funktioniert, da "ander..." und "unter..." völlig anders klingen. Es sei denn, man wagt den totalen Kalauer (zu diesem Zweck in Lautsprache geschrieben): "Sind Sie ein Anderkawer-Ermittler?" - "Nein, andere Gehaltsklasse." Und es funktioniert trotzdem nicht ...

Gruß
Stefan

John Connor



Beiträge: 4.883

17.08.2015 20:44
#116 RE: Verpasste Pointen Zitat · antworten

Ja, hast recht, hätte nicht gut funktioniert. Manchmal ist es wohl doch besser, im Zweifelsfall lieber mal einen Gag zu opfern, statt verkrampfte Konstruktionen sich aus den Fingern zu saugen.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.699

17.08.2015 20:53
#117 RE: Verpasste Pointen Zitat · antworten

Führe ich mir auch ab und an gern vor Augen, um den Respekt vor den Dialogautoren nicht zu verlieren, indem ich es selbst versuche ... und scheitere.

Gruß
Stefan

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

21.08.2015 23:37
#118 RE: Verpasste Pointen Zitat · antworten

Vor Jahren hab ich beim Zappen mal eine alte englische Comedyserie aus den 70ern gesehen, da stand ein Schauspieler samt Kollegen beim Frühstückstisch und sagte, während er auf ein Honig- und dann ein Marmeladenglas klopfte: "To be(e) or not to be(e)...!"

Seit Jahren denke ich immer wieder mal dran und versuche ergebnislos, das irgendwie pointiert zu übersetzen. Da kann man sich nicht mal mit "Bienchen oder Blümchen" helfen.

Manches ist und bleibt eben "unübersetzable" (phonetisch: annübersetzebl).

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.393

21.08.2015 23:59
#119 RE: Verpasste Pointen Zitat · antworten

Puh ... das ist nicht leicht. Da bleibt wohl nur so eine lahme Wortklauberei übrig wie
"Honig? - Oder Ho-nich'?", "... oder nich' Ho-nig" oder derlei. Und da fehlen noch allerlei Labiale.


Voheriges unzufriedenstellendes Brainstorming:

Honig - oder hon' ich's nich'? -> Zweiter Teil passt nicht zur Situation

Zwei Aufstriche - wonACH ich habe Lust! -> müsste man sehr quetschen und passt nicht zur Gestik, erhielte aber eine literarische Anspielung.)

Einem guten Texter (wie z.B. Arne Schmitz) würde, wenn er das Ding in seiner ganzen Länge vor sich hätte, natürlich etwas Spritziges einfallen.


Tobias


"Wie war das bei der Metzger-Innung die Frage für die Meisterei? 'Schwein - oder nicht Schwein!'"
(Burkhard Weber in RAUMSCHIFF HIGHLANDER 2)

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.699

23.08.2015 09:34
#120 RE: Verpasste Pointen Zitat · antworten

Von den verkorksten Hauptrollen (Peschel und Hübner im Synchronstudio? Ein klares Nein!) abgesehen ist die Synchro von "Asterix im Land der Götter" (wie der komplette Film) weitaus besser gelungen als die drei Zeichentrick-Vorgänger.
Aber eine Stelle ist wirklich ärgerlich verseppelt: Miraculix tritt mit weißem Bart und großer Geste vor die Legionäre und ruft -
nein, nicht "Duuu - kommst niiiiicht - vorbeiiiii!" sondern einfach nur "Halt, hier kommt keiner vorbei!"
Da der "Herr der Ringe"-Spruch dank eigenwilliger Betonung durch Joachim Höppner auch in der deutschen Fassung zum Klassiker wurde, hätte man ihn erkennen und übernehmen MÜSSEN.

Gruß
Stefan

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz