Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 236 Antworten
und wurde 15.998 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 16
Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 16.340

05.05.2011 10:18
#46 RE: Rainer Brandts Methoden Zitat · antworten

Zitat von berti

Fallen jemandem noch weitere Beispiele dafür aus Brandt-Synchros ein?


Ich hätte ein Beispiel aus einer Brunnemann-Synchro. Würde das auch zählen oder eher nicht?


"Was hast du gemacht in all den Jahren?"
"Ich bin früh schlafen gegangen."

Gerd Duwner und Joachim Kerzel in "Es war einmal in Amerika"

berti


Beiträge: 15.132

05.05.2011 10:27
#47 RE: Rainer Brandts Methoden Zitat · antworten

Natürlich. Denn beim Dialog oder der Schauspielführung haben die beiden ja einiges gemeinsam (bei der Besetzungspolitik dafür offenbar weniger).

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 16.340

05.05.2011 12:07
#48 RE: Rainer Brandts Methoden Zitat · antworten

Na okay, hier wäre ein Beispiel aus "Balduin, das Nachtgespenst", in dem Balduin von seiner Frau nicht mehr geduzt werden will:
http://www.youtube.com/watch?v=qi9-nHuc-mI&feature=related


"Was hast du gemacht in all den Jahren?"
"Ich bin früh schlafen gegangen."

Gerd Duwner und Joachim Kerzel in "Es war einmal in Amerika"

berti


Beiträge: 15.132

05.05.2011 13:46
#49 RE: Rainer Brandts Methoden Zitat · antworten

Bist du denn sicher, dass das im französischen Original nicht der Fall ist?

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 16.340

05.05.2011 13:54
#50 RE: Rainer Brandts Methoden Zitat · antworten

Keine Ahnung, ob's im französischen Original auch der Fall war oder nicht - habe nur die VHS.


"Was hast du gemacht in all den Jahren?"
"Ich bin früh schlafen gegangen."

Gerd Duwner und Joachim Kerzel in "Es war einmal in Amerika"

berti


Beiträge: 15.132

05.05.2011 13:57
#51 RE: Rainer Brandts Methoden Zitat · antworten

Da es im Französischen bekanntlich die Unterscheidung DU/Sie giebt, wäre es zumindest möglich.

berti


Beiträge: 15.132

30.06.2011 13:31
#52 RE: Rainer Brandts Methoden Zitat · antworten

Es wurde schon öfter (besonders von Mücke) kritisiert, dass Rainer Brandts Arbeiten oft sehr stereotype Besetzungen aufweisen würden, gerade im Bezug auf sein Stammteam.
Auf was für Klischees waren bestimmte Sprecher bei ihm abonniert? Spontan fällt mir nur ein, dass er für Schlägertypen öfter sich selber oder Manfred Lehmann besetzte. Bei frechen, sprücheklopfenden Helden nahm er oft sich selber oder Danneberg. Einmal wurde auch erwähnt, dass Blumhagen unter Brandts Regie oft nicht nur blasiert, sondern geradezu tuntig geklungen hätte.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

30.06.2011 14:23
#53 RE: Rainer Brandts Methoden Zitat · antworten

Bauschulte - Chef-Rollen (in allen wichtigen Brandt-Serien um 1970)
Miedel - blasiert, besonders Franzosen-Rollen...eigentlich nie was anderes
Petruo - Oberschurken
Martienzen - der komische Kauz (bzw. der von denen, der die größte Rolle hat)
Hans Nitschke - der zerstreute Schwafler
...

Ich möchte eigentlich fast behaupten, dass sich bei Brandt 80-90% aller Besetzungen automatisch aus den Rollen ergaben. Scheiß drauf, wer die Rollen im Original spielte.


Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 16.340

30.06.2011 14:32
#54 RE: Rainer Brandts Methoden Zitat · antworten

Wobei man hier unterscheiden muss: Brandt-Synchros unter maßgeblicher Beteiligung von Brunnemann (bis ca. 1974) und seine Solo-Synchros. Bei ersteren Fall gab's teilweise doch noch recht einfallsreiche, überraschende Besetzungen. Ich sag nur Siegmar Schneider für Fortunato Arena...


"Ich hasse dieses dumme System, aber solange bis jemand mit Veränderungen kommt, die vernünftig sind, halte ich mich daran."
Klaus Kindler für Clint Eastwood in Calahan

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

30.06.2011 14:54
#55 RE: Rainer Brandts Methoden Zitat · antworten

Definitiv. Brunnemann war in puncto Besetzungen eindeutig einfallsreicher.

berti


Beiträge: 15.132

30.06.2011 15:19
#56 RE: Rainer Brandts Methoden Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Miedel - blasiert, besonders Franzosen-Rollen...eigentlich nie was anderes
Petruo - Oberschurken


Gab es denn nicht auch andere Regisseure, die Miedel und Petruo auf diese Stereotypen besetzten? Zumindest bei Miedel kann man auch nicht sagen, dass ein von Brandt begründetes Klischee später von anderen übernommen wurde. Denn er sprach nicht nur in "Der Mann, der zuviel wußte" einen Franzosen mit Akzent, sondern spielte sogar in "Der 20. Juli" einen solchen vor der Kamera.
Wurde Gerd Duwner eigentlich von Brandt auch stereotyp als Asiate besetzt? Stefan kritisierte mal, dass Brunnemann das noch in den Siebzigern getan hatte, als andere Regisseure das kaum noch getan hätten.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

30.06.2011 15:45
#57 RE: Rainer Brandts Methoden Zitat · antworten

Zitat von berti
Gab es denn nicht auch andere Regisseure, die Miedel und Petruo auf diese Stereotypen besetzten?


Selbstverständlich. Aber darum geht es hier nicht.

marginal


Beiträge: 260

30.06.2011 18:11
#58 RE: Rainer Brandts Methoden Zitat · antworten

Bei der Art von Filmen, die Brandt häufig vertonte - Klamotten -, hat er wohl auf einen gewissen "Familieneffekt" gesetzt. Dass sich die Leute eben freuen, wenn es diese vertrauten wiederkehrenden Elemente gibt.
Das hat Brunnemann m. E. aber auch nicht groß anders gehandhabt.

berti


Beiträge: 15.132

30.06.2011 19:53
#59 RE: Rainer Brandts Methoden Zitat · antworten

Zitat von Mücke

Zitat von berti
Gab es denn nicht auch andere Regisseure, die Miedel und Petruo auf diese Stereotypen besetzten?


Selbstverständlich. Aber darum geht es hier nicht.



Insofern natürlich nicht, als dieses Klsichee vielleicht bei ihm besonders stark oder über einen langen Zeitraum ausgeprägt war (da fehlt mir der Überblick).
Wenn aber andererseits auch andere Regisseure teilweise noch vor ihm dieses Klischee besetzten, vielleicht doch.
War Claus Jurichs (dessen häufige Besetzung bei Brandt schonmal erwähnt wurde) eigentlich auch auf ein bestimmtes Rollenklischee abonniert?

berti


Beiträge: 15.132

30.06.2011 19:55
#60 RE: Rainer Brandts Methoden Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Martienzen - der komische Kauz (bzw. der von denen, der die größte Rolle hat)


Dabei fällt mir ein: Kann es sein, dass Brandt Peter Schiff ebenfalls oft auf solche Rollen besetzte? Wenn ja, wäre das die Erklärung, warum er bei Louis de Funés auf Schiff setzte, was Stefan absolut nicht nachvollziehen konnte.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 16
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor