Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 255 Antworten
und wurde 20.390 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 18
dlh


Beiträge: 10.377

21.08.2008 15:05
#46 RE: Synchronstimmen, die man eigentlich ganz anders kennt Zitat · antworten
Ich glaub in dieser einen Szene war es sogar Randolf Kronberg. Ist länger her, dass ich den Film gesehen habe, aber sowas stand mal hier irgendwo im Forum.

EDIT:

Gerade durch Zufall gesehen, dass ronnymiller folgendes im "Tropic Thunder"-Thread geschrieben hat:

In Antwort auf:
Letztendlich ist die gewählte Variante aber besser, als wenn man auf die blödsinnige Idee gekommen wäre, 2 Sprecher zu besetzen. Ich erinnere mich noch an Steve Martin, der glaube ich in Bowfinger wars, in einer Szene von Kronberg gesprochen wurde....gruselig.


Dann wird Kronberg es in "Haus über Kopf" gewesen sein.

"Kleines Mädchen mag seinen Verstand."
(Donald Arthur in "Die Simpsons")

Franky-El



Beiträge: 1.636

21.08.2008 15:12
#47 RE: Synchronstimmen, die man eigentlich ganz anders kennt Zitat · antworten
Was da verpflichteten die Kronberg nur für eine Szene? Ist ja krass!

M.f.G.

Franky-El

berti


Beiträge: 14.349

22.08.2008 14:05
#48 RE: Synchronstimmen, die man eigentlich ganz anders kennt Zitat · antworten

Zitat von Lammers
Friedrich Schoenfelder gibt in "Ruhe sanft GmbH" als Vincent Price mal überhaupt nicht den Gentleman sondern ein versoffenes und pöbelndes Ekel.


Ähnlich untypisch hört man Schoenfelder auch in der Anfangssequenz von "Nobody ist der Größte", wo er einen heruntergekommenen, verdreckten Farmer spricht. Ich hab irgendwie den Eindruck, dass ihm diese zwar kleine, aber doch sehr untypische Synchronrolle Spaß gemacht hat.
Am Anfang von "The Boys from Brazil" hört er sich auf Laurence Olivier auch ungewohnt rauh und schroff an.

Grammaton Cleric



Beiträge: 2.084

22.08.2008 14:09
#49 RE: Synchronstimmen, die man eigentlich ganz anders kennt Zitat · antworten

Ich habe den Film "Haus über Kopf" gesehen, bevor ich mich richtig für die Synchronbranche interessiert habe.

Und ich fand es damals genial, dass Kronberg Steve Martin in der "Ich mach auf schwarz"-Szene gesprochen hat, "hihi, das ist die Eddie Murphy Stimme". Ob Gescher nicht mehr flexibel genug war oder was auch immer, ich fand die Lösung richtig gut. Kein anderer Sprecher für Farbige war geistig so präsent, wie der Kronberg Murphy.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 4.016

22.08.2008 17:28
#50 RE: Synchronstimmen, die man eigentlich ganz anders kennt Zitat · antworten

Dann hätte man für den ganzen Film Kronberg nehmen sollen - wäre ja nich so gewesen, dass er Martin zum 1. Mal gesprochen hätte.



"Du magst meinen Reis nicht?"


Franky-El



Beiträge: 1.636

23.08.2008 19:33
#51 RE: Synchronstimmen, die man eigentlich ganz anders kennt Zitat · antworten

Hi Leute, fällt euch zufällig eine Sprecherin ein, die eine ähnlich Stimme hat wie Regina Lemnitz? Ich habe in einer Episode von Der Prinz von Bel-Air eine gehört die so ähnlich kling, ich kenne aber ihren Namen nicht.


M.f.G.

Franky-El

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.956

23.08.2008 20:30
#52 RE: Synchronstimmen, die man eigentlich ganz anders kennt Zitat · antworten

Astrid Bless klingt ihr sehr ähnlich, aber auch Ursula Heyer kann manchmal ein wenig wie die Lemnitz klingen.

Gruß
Stefan

Franky-El



Beiträge: 1.636

23.08.2008 20:37
#53 RE: Synchronstimmen, die man eigentlich ganz anders kennt Zitat · antworten

Stammen die aus Berlin? Weil Der Prinz von Bel-Air soweit ich weiß ja in Berlin Synchronisiert wurde?


M.f.G.

Franky-El

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.311

23.08.2008 20:40
#54 RE: Synchronstimmen, die man eigentlich ganz anders kennt Zitat · antworten

Als ich noch jung und dumm war, gab es mal eine Zeit, in der ich Liane Rudolph (wenn sie denn etwas tiefer spricht, wie beispielsweise auf der gealterten Lea Thompson in "Zurück in die Zukunft") gern mal mit Regina Lemnitz durcheinander gebracht habe.

T-Bag


Beiträge: 438

23.08.2008 20:44
#55 RE: Synchronstimmen, die man eigentlich ganz anders kennt Zitat · antworten

Zitat von synchrofreak81
Als ich noch jung und dumm war, gab es mal eine Zeit, in der ich Liane Rudolph (wenn sie denn etwas tiefer spricht, wie beispielsweise auf der gealterten Lea Thompson in "Zurück in die Zukunft") gern mal mit Regina Lemnitz durcheinander gebracht habe.

Du warst mal jung und dumm?

Franky-El



Beiträge: 1.636

23.08.2008 20:50
#56 RE: Synchronstimmen, die man eigentlich ganz anders kennt Zitat · antworten

Jedenfalls klang die stimme die Anna Maria Horsford als Karen Caruthers in der Episode "Das 25-Millionen Dollar Ding" in der Serie "Der Prinz von Bel-Air" fast wie Regina Lemnitz, aber das kann halt nicht sein, da Regina Lemnitz in der Serie bereits Vivian Banks spricht!


M.f.G.

Franky-El

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.311

23.08.2008 22:15
#57 RE: Synchronstimmen, die man eigentlich ganz anders kennt Zitat · antworten

Tja, in solchen Fällen (und generell zum Vervollständigen von Listen) sind eben Samples recht hilfreich. Aber zurück zum Thema...

Franky-El



Beiträge: 1.636

23.08.2008 22:47
#58 RE: Synchronstimmen, die man eigentlich ganz anders kennt Zitat · antworten
Ich glaube es würde da auch ein Video bei You Tube reichen, oder meintest du so etwas? Ich habe mal eines beim Der Prinz von Bel-Air Topic reingestellt, ich such da aber jetzt erstmal einen anderen Sprecher, also nicht wundern!

M.f.G.

Franky-El

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.956

24.08.2008 00:20
#59 RE: Synchronstimmen, die man eigentlich ganz anders kennt Zitat · antworten

Zitat von Franky-El
Stammen die aus Berlin? Weil Der Prinz von Bel-Air soweit ich weiß ja in Berlin Synchronisiert wurde?

Naja, Astrid Bless stammt ja eigentlich aus Leipzig, aber synchronisiert in Berlin (Dyan Cannon in "Ally McBeal"). Ursula Heyer (Joan Collins) ist Berlinerin.

Gruß
Stefan

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

25.08.2008 00:27
#60 RE: Synchronstimmen, die man eigentlich ganz anders kennt Zitat · antworten

Heinz Petruo für Bruce Dern in "Hängt ihn höher"

Heinz Petruo nuschelte und quäkte diese Rolle mit einer Art Slang-Einschlag, der so gar nicht zu seinem noblen Stimmimage passt. Die Figur erinnerte einen an zwei, drei Stellen irgendwie an den Joker... Genial!
Wie fast jeder Synchronsprecher, und mag dieser in seinem Klischee noch so festgefahren sein, konnte auch Heinz Petruo anders, als man ihn kennt...


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Kriech, wenn du dich wie ein Hund aufführst! 'Kriechen' hab' ich gesagt! Wird's bald!?!"
Eduard Wandrey für Burl Ives in "Weites Land"

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 18
«« Gütesiegel
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor