Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 110 Antworten
und wurde 9.629 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Dubber der Weiße


Beiträge: 4.018

03.08.2019 13:05
#106 RE: "Veramerikanisierung" der Synchronisation Zitat · antworten

Jetzt scherzen wir. In fünf Jahren sind wir okay damit. Glaubt ihr nicht?

Das macht aber Sinn.

Den wollen wir nicht vergessen, damit fing das Elend an. Über die sprachliche Macht des Synchronwesens und die damit einhergehenden Konsequenzen wird viel zu wenig diskutiert.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 32.140

03.08.2019 13:55
#107 RE: "Veramerikanisierung" der Synchronisation Zitat · antworten


Ich fande das damals schon nicht gut.
^
|
Youtube-Deutsch


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

iron


Beiträge: 3.114

05.08.2019 15:06
#108 RE: "Veramerikanisierung" der Synchronisation Zitat · antworten

@Dubber: Anschließend an deinen letzten Kommentar passt meiner gleich perfekt dazu:
Vor einigen Tagen habe ich in Bad Neighbours 2" gehört, wie Seth Rogens Rolle mit der Stimme von Tobias Kluckert) nach einem Disput über Kinder und dem Kinderkriegen plötzlich folgendes von sich gibt: "Fuck you! ich bin ein guter (afaik) Vater!
Das muss nicht sein, richtig? Früher hat man schließlich auch passende Übersetzungs-Alternativen gefunden und verwendet- gerade In US-Komödien, wo f... in verschiedenen Varianten (gefühlt, oder nicht) in beinahe jedem zweiten Satz vorkam
In der Synchro von Drunkboat (die sonst ohnehin Einiges zu Wünschen übrig lässt) kommt dieses f...y... vor, ebenso in (mindestens?) zehn weiteren Movies - kein Verlust, dass ich sie kaum kenne...
Mir ist dort sogleich ein Zitat beosnders ins Auge gesprungen, das (ich hier lieber nicht "sichtbar machen" will, und zwar aus:

"SO HIGH"


"SIE DENKEN DOCH NICHT, WAS ICH DENKE, DASS SIE DENKEN?!"
(Eberhard Haar in "Knight Rider 2000")

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 11.381

05.08.2019 17:33
#109 RE: "Veramerikanisierung" der Synchronisation Zitat · antworten

Naja, das Geradlinigste wäre "Ach scheiß drauf".

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 15.164

12.09.2019 13:03
#110 RE: "Veramerikanisierung" der Synchronisation Zitat · antworten

Kann es sein, dass "Date" und "ein Date haben" in Synchros erst nach der Jahrtausendwende so richtig heimisch geworden sind? Noch in den 90ern wurde es nach meinem Eindruck noch meistens mit "verabredet sein", "Verabredung" etc. übersetzt. Und in den Jahrzehnten davor fand sich mitunter das inzwischen längst ausgestorbene "Rendezvous".

Dubber der Weiße


Beiträge: 4.018

12.09.2019 13:19
#111 RE: "Veramerikanisierung" der Synchronisation Zitat · antworten

Bestimmt. Das Rendezvous starb mit Oma, Opa, dem Dodo und dem T-Rex. "Jemanden daten" finde ich aber okay, wenn es im US-Raum spielt. Da knirscht nix.

Bin fein damit.

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz