Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 208 Antworten
und wurde 15.888 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
Mr.Voice


Beiträge: 191

17.02.2018 14:28
#196 RE: Stimmen, die nicht altern Zitat · antworten

Lutz Mackensy klingt immer noch wie vor 30 Jahren in "Stirb langsam."

Lammers


Beiträge: 3.621

17.02.2018 16:23
#197 RE: Stimmen, die nicht altern Zitat · antworten

Zitat von Mr.Voice im Beitrag #196
Lutz Mackensy klingt immer noch wie vor 30 Jahren in "Stirb langsam."


Ui. Meinst du das jetzt positiv oder negativ ?

Spaß beiseite. Ich kann ihn mir den Film bis heute nicht auf deutsch geben. Ganz schlimme Besetzung (er für Alan Rickman). Ansonsten stimme ich dir da zu. Mackensy hat sich erstaunlich wenig verändert, wobei mich seine Besetzung bzw. Sprechweise bei der Neusynchro vom "Paten", die 2008 entstand (ich kenne nur den Synchronvergleich der drei existierenden Fassungen), schon irritiert. Ob er doch versucht hat, noch etwas jünger zu klingen ?


Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.641

17.02.2018 16:30
#198 RE: Stimmen, die nicht altern Zitat · antworten

Ich finde die Besetzung ziemlich passend. Aber lassen wir das lieber, anderes Thema.

Mr.Voice


Beiträge: 191

17.02.2018 16:51
#199 RE: Stimmen, die nicht altern Zitat · antworten

Ich finde auch Mackensy hat das in "Stirb langsam" super gemacht.

Koboldsky


Beiträge: 1.596

17.02.2018 17:30
#200 RE: Stimmen, die nicht altern Zitat · antworten

Bei der Neusynchro vom Paten höre ich bei Mackensy schon einen Unterschied zur Kinosynchronisation aus den 70ern heraus.
Allerdings bezieht sich diese Veränderung weniger auf die Stimmfarbe (die hat sich tatsächlich kaum gewandelt, wie ich finde), sondern eher auf die Spiel-/Sprechweise...

Koboldsky


Beiträge: 1.596

18.02.2018 17:13
#201 RE: Stimmen, die nicht altern Zitat · antworten

Ich bin auch ziemlich überrascht, wie gut sich Sven Hasper (*1965) vom Stimmklang her gehalten hat.

Dass sich seine Stimme so gut wie gar nicht verändert hat, wäre ein bisschen übertrieben; ein bisschen dunkler und reifer ist er in den letzten Jahren schon geworden, aber das Jugendliche ist bei ihm trotzdem noch vorhanden.

Teilweise wird er sogar noch auf Darsteller besetzt, die bis zu 20 Jahre jünger sind - wie beispielsweise Scott Eastwood (*1986).

Witzigerweise hat er sich zwischen "Zurück in die Zukunft" (1985) und "Zurück in die Zukunft 2" (1989) am meisten verändert, sodass ich fast an einen neuen Sprecher bei Marty McFly glaubte - danach aber nur noch minimal.

Eine Neusynchronisation der Trilogie (die aber hoffentlich nie produziert wird!) würde ich ihm auch heute noch zutrauen...


Mr.Voice


Beiträge: 191

20.02.2018 08:51
#202 RE: Stimmen, die nicht altern Zitat · antworten

Dorette Hugos wunderschöne Stimme altert auch nicht. Ich habe letztens mit meiner Mutter den Film "Ein tolles Leben" geguckt, wo sie ja Anne Heche synchronisiert. Da meinte meine Mutter: "Die Stimme ist zu jung, für die Schauspielerin." Ich sagte: "Die Sprecherin ist aber 4 Jahre älter als Heche." Da meinte sie: "Die Stimme klingt aber noch ziemlich jung."
Ich dachte mir dann, wo sie Recht hat, hat sie Recht.

iron


Beiträge: 2.415

21.02.2018 16:09
#203 RE: Stimmen, die nicht altern Zitat · antworten

Zitat von Koboldsky im Beitrag #201
Ich bin auch ziemlich überrascht, wie gut sich Sven Hasper (*1965) vom Stimmklang her gehalten hat.

Dass sich seine Stimme so gut wie gar nicht verändert hat, wäre ein bisschen übertrieben; ein bisschen dunkler und reifer ist er in den letzten Jahren schon geworden, aber das Jugendliche ist bei ihm trotzdem noch vorhanden.



Das könnte ich mit den selben Worten wie du etwa auch über Mackensy sagen.


"SIE DENKEN DOCH NICHT, WAS ICH DENKE, DASS SIE DENKEN?!"
(Eberhard Haar in "Knight Rider 2000")

Scat


Beiträge: 1.435

23.02.2018 20:27
#204 RE: Stimmen, die nicht altern Zitat · antworten

Zitat von Mr.Voice im Beitrag #202
Dorette Hugos wunderschöne Stimme altert auch nicht. Ich habe letztens mit meiner Mutter den Film "Ein tolles Leben" geguckt, wo sie ja Anne Heche synchronisiert. Da meinte meine Mutter: "Die Stimme ist zu jung, für die Schauspielerin." Ich sagte: "Die Sprecherin ist aber 4 Jahre älter als Heche." Da meinte sie: "Die Stimme klingt aber noch ziemlich jung."
Ich dachte mir dann, wo sie Recht hat, hat sie Recht.


Die Dame hat mit dem Alter ein suuuperleichtes Kratzen bekommen, was ihr aber noch mehr Sexyness verleiht als damals schon.


AndiR.


Beiträge: 2.227

25.02.2018 18:49
#205 RE: Stimmen, die nicht altern Zitat · antworten

Frank Engelhardt hat sich meiner Meinung nach auch nicht viel verändert.

Vor ein paar Tagen lief eine alte ALF-Folge im TV,wobei ich sofort an FAMILY GUY denken musste.

smeagol



Beiträge: 3.410

26.02.2018 09:23
#206 RE: Stimmen, die nicht altern Zitat · antworten

Zitat von Koboldsky im Beitrag #201
Witzigerweise hat er sich zwischen "Zurück in die Zukunft" (1985) und "Zurück in die Zukunft 2" (1989) am meisten verändert, sodass ich fast an einen neuen Sprecher bei Marty McFly glaubte - danach aber nur noch minimal.

Seinerzeit hätte der Verleih ihn auch beinahe umbesetzt (bei Teil 2)


--
"Ich würde nach Hause gehen und mich richtig ausschlafen"
Curt Ackermann für Cary Grant in "Über den Dächern von Nizza"

Koboldsky


Beiträge: 1.596

02.03.2018 12:09
#207 RE: Stimmen, die nicht altern Zitat · antworten

Heinz Petruo klang in seinen letzten Synchronrollen Ende der 90er-Jahre auch nicht sonderlich anders als in den 60er-/70er-Jahren (zumindest in "Rounders" von 1998). Darth Vader hätte er aus meiner Sicht zu diesem Zeitpunkt noch problemlos nachsynchronisieren können. In den neuen Szenen der "Star Wars"-Special Edition von 1997 wurde es jedoch Jan Spitzer.

Zitat von smeagol im Beitrag #206
Zitat von Koboldsky im Beitrag #201
Witzigerweise hat er sich zwischen "Zurück in die Zukunft" (1985) und "Zurück in die Zukunft 2" (1989) am meisten verändert, sodass ich fast an einen neuen Sprecher bei Marty McFly glaubte - danach aber nur noch minimal.

Seinerzeit hätte der Verleih ihn auch beinahe umbesetzt (bei Teil 2)

Oh, das wusste ich gar nicht. Gibt es hierzu mehr Informationen? Ich fand schon die Neubesetzung von Doc Brown sehr schade, aber eine neue Marty-Stimme wäre wirklich gruselig gewesen...

smeagol



Beiträge: 3.410

03.03.2018 20:45
#208 RE: Stimmen, die nicht altern Zitat · antworten

Lutz Mackensy hat das in einem Interview erzählt, dass bei den Aufnahmen die veränderte Stimme auffiel und er ihm wohl sagte „Die reden schon von Umbesetzung“ ... wo das Interview zu hören war, weiß ich leider nicht mehr genau


--
"Ich würde nach Hause gehen und mich richtig ausschlafen"
Curt Ackermann für Cary Grant in "Über den Dächern von Nizza"

Koboldsky


Beiträge: 1.596

03.03.2018 20:50
#209 RE: Stimmen, die nicht altern Zitat · antworten

Ah, ok. Danke.

Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor