Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 91 Antworten
und wurde 6.510 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
dantini


Beiträge: 117

21.06.2018 23:34
#76 RE: Englische Ausdrücke in älteren Synchros Zitat · antworten

"Elektronengehirn" dürfte in den Sechzigern aber ein üblicher Begriff gewesen sein (siehe Wikipedia und Wiktionary). Ich meine den z. B. aus Erika Fuchs' Übersetzungen der alten Duck-Comics zu kennen.


John Connor



Beiträge: 4.883

22.06.2018 13:37
#77 RE: Englische Ausdrücke in älteren Synchros Zitat · antworten

Zitat von iron im Beitrag #73
John Connor & Psilocybin : mit zwei Mundschlüssen gleich hintereinander?! Daher: Den Beitrag habe ich schon vor mehr als einem halben Jahr geschrieben, inzwischen empfinde ich "Mach mich glücklich!" (was Kindler mit zusammengebissenen, "fletschenden" Zähnen hätte sagen müssen, Eastwood entsprechend) als die perfekte Lösung.


Vielleicht hab ich ja einfach zu viele Cop-Shows mit schlagfertigen Ganoven gesehen, aber bei so einer dankbaren Steilvorlage lässt sich der Durchschnitts-Gangster eine Retourkutsche doch nicht entgehen - der würde Callahans Spruch so hinbiegen, dass es wie eine homoerotische Offerte klingt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein erfahrener Polizist wie Callahan selbstverschuldet in so eine rhetorische Falle tappt!

Zitat von iron im Beitrag #73
Die Sache Zuckerschock kann ich leider nicht nachvollziehen, das nenne ich eine gewagte Theorie...! Wie kommst du denn zu deiner Wahrnehmung?
Die Bardame leert immmer weiter Zucker in den Kaffe, nachdem "Dirty Harry" sich beim Zeitungslesen nicht stören lässt und ihr nicht zu verstehen gibt, dass genug ist. Ich habe die Szene immer so verstanden, dass ihr verwundert-irritierter Gesichtausdruck darauf zurückzuführen sei, dass sie angespannt darauf wartet, dass er endlich "Stop" sagt. So gesehen gibt er der Frau ein nonverbales Signal.


Das sagt Harry zu dem Ganoven an entsprechender Stelle: „Ich komm' seit über 10 Jahren her. Loretta gießt mir immer einen großen schwarzen Kaffe ein. Das hat sie heute auch getan, aber diesmal mit Zucker, einer Menge Zucker. Ja, und deswegen kam ich zurück.“

Daraus schließe ich, dass Harry seinen Kaffee schwarz mag (ohne Milch und Zucker), Loretta dies weiß, und ihm deshalb einen nonverbalen Wink mit dem Zaunpfahl gab (weil sie zu Harry schwerlich direkt hätte sagen können, dass er mitten in einen Überfall geplatzt ist).

Deshalb favorisiere ich nach wie vor die Variante: "Na los doch, tu mir den Gefallen!"

So, und jetzt weiter mit der nicht minder interessanten Paralleldiskussion um Elektronenhirne, und wenn ich mich nicht täusche, bastelt berti schon an einem neuen Sammel-Thread über veraltete Fachausdrücke in älteren Synchros (fände ich übrigens hochinteressant, ganz ernsthaft).

berti


Beiträge: 14.822

22.06.2018 13:47
#78 RE: Englische Ausdrücke in älteren Synchros Zitat · antworten

Zitat von John Connor im Beitrag #77
So, und jetzt weiter mit der nicht minder interessanten Paralleldiskussion um Elektronenhirne, und wenn ich mich nicht täusche, bastelt berti schon an einem neuen Sammel-Thread über veraltete Fachausdrücke in älteren Synchros (fände ich übrigens hochinteressant, ganz ernsthaft).

John Connor



Beiträge: 4.883

22.06.2018 22:36
#79 RE: Englische Ausdrücke in älteren Synchros Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #78



Muss ich da etwa auch den Dirty Harry geben, berti? Also gut: "Na los doch, tu mir den Gefallen!"

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 29.261

22.06.2018 22:47
#80 RE: Englische Ausdrücke in älteren Synchros Zitat · antworten

Nur wenn du zugibst, dass es dir den Tag versüßen würde!


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

John Connor



Beiträge: 4.883

22.06.2018 22:58
#81 RE: Englische Ausdrücke in älteren Synchros Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #80
Nur wenn du zugibst, dass es dir den Tag versüßen würde!


Ich bin Absolvent der Lennie Briscoe-School, daher wird das nie passieren.

iron


Beiträge: 2.501

23.06.2018 09:52
#82 RE: Englische Ausdrücke in älteren Synchros Zitat · antworten

Sorry, Fehlerpost!


iron


Beiträge: 2.501

23.06.2018 15:03
#83 RE: Englische Ausdrücke in älteren Synchros Zitat · antworten

Zitat von John Connor im Beitrag #77

Deshalb favorisiere ich nach wie vor die Variante: "Na los doch, tu mir den Gefallen!"

Und was ist mit den beiden Labialen (noch dazu in Großaufnahme)??

Ich würde nicht zwangsläufig davon ausgehen, dass Gangster auf Sprüche "Versüß mir den Tag" mit einer solchen Retourkutsche reagieren würden - sondern je nachdem WIE so ein Spruch gebracht wird und wie man ihnen entgegentritt (ich weiß, leicht dahingesagt!) Wenn man solche hartgesottenen Leute einfach nur darum bitten würde, ohne einen aggresiven, drohenden Beiklang, würde sie todsicher kommen.
Auf jeden Fall hätte dieser Spruch jedoch als Anspielung auf die Sache mit dem verzuckerten Kaffee mAn. perfekt funktioniert!
Wann hat denn jemals Danneberg in der DF von "Terminator" "I'll be back!" von sich gegeben? Bekanntlich spricht den bekannten Satz Arnold Schwarzenegger im ORiginal aus (wiewohl er oft zitiert wird, was ich weiter oben schon einmal angemerkt habe)!
Und seit wann wird der im Grunde unübersetzbare Cowboy-Ausruf "Yippy-ya-yea" übersetzt? Das ist doch so wie bei anderen Ausrufen oder Eigennamen, die sonst auch unübersetzt bleiben - und beim Jodeln;): Siehe LoriotsJodelschule

Was "Computergehirn" betrifft, muss ich dantini und vor Allem berti beipflichten. Hat es bei drei Silben mehr überhaupt mit der Synchronität geklappt (oder wurde das Wort z.T. im Off gesprochen)?


"SIE DENKEN DOCH NICHT, WAS ICH DENKE, DASS SIE DENKEN?!"
(Eberhard Haar in "Knight Rider 2000")

John Connor



Beiträge: 4.883

24.06.2018 19:54
#84 RE: Englische Ausdrücke in älteren Synchros Zitat · antworten

Zitat von iron im Beitrag #83
Zitat von John Connor im Beitrag #77

Deshalb favorisiere ich nach wie vor die Variante: "Na los doch, tu mir den Gefallen!"

Und was ist mit den beiden Labialen (noch dazu in Großaufnahme)??


Ach, du mit deinen Labialen! Damit aber niemand Harry nachsagen soll, er sei lernresistent: "Tu mir den Gefallen, mach schon!" Da hast du deine entsprechenden Labiale zu "Go ahead, make ... my ... day!"

Zitat von John Connor im Beitrag #79
Zitat von berti im Beitrag #78



Muss ich da etwa auch den Dirty Harry geben, berti? Also gut: "Na los doch, tu mir den Gefallen!"




Und da sich berti von der ersten Variante bislang noch nicht hat motivieren lassen, wirkt vielleicht diese nachdrücklichere Aufforderung besser, endlich den gewünschten Thread zu starten. Also berti: "Tu mir den Gefallen, mach schon!"

Zitat von iron im Beitrag #83
Ich würde nicht zwangsläufig davon ausgehen, dass Gangster auf Sprüche "Versüß mir den Tag" mit einer solchen Retourkutsche reagieren würden - sondern je nachdem WIE so ein Spruch gebracht wird und wie man ihnen entgegentritt (ich weiß, leicht dahingesagt!) Wenn man solche hartgesottenen Leute einfach nur darum bitten würde, ohne einen aggresiven, drohenden Beiklang, würde sie todsicher kommen.
Auf jeden Fall hätte dieser Spruch jedoch als Anspielung auf die Sache mit dem verzuckerten Kaffee mAn. perfekt funktioniert!


Selbstronie funktioniert bei Dirty Harry nur, wenn sie gleichzeitig auch gegen politische Korrektheit gerichtet ist ("Besonders Mexikaner! *zwinker*)", aber alle Verweichlichungsbemühungen prallen beim zuckeraversen Callahan ab - so soll es auch sein, denn ein paar Macho-Vorbilder braucht diese Welt schon noch.

iron


Beiträge: 2.501

27.06.2018 22:44
#85 RE: Englische Ausdrücke in älteren Synchros Zitat · antworten

Mit einigen Tagen Abstand zu diesem Thread und nach einiger Ablenkung von deinem letzten Posting an mich () sehe ich die Sache heute ganz anders. "...Tu mir den gefallen" finde ich als synchrone Übersetzungsmöglichkeit nun doch recht akzeptabel.
Mein Einwand mit den Labialen bezog sich nur auf die markanten und deutlich erkennbaren Labiale, wo man keine Vokale "drübersprechen" sollte. Ich würde davon augehen, dass eine Mehrheit unter uns mit mit diesen Grundsatz zustimmen würde.
Auf den zweiten Mundschluss ..."my".. könnte der Halblabial "f" ("Gefallen) ausgezeichnet draufliegen, weil man ihn weniger stark und langsamer wahrnimmt (jedenfalls mir geht es so).


"SIE DENKEN DOCH NICHT, WAS ICH DENKE, DASS SIE DENKEN?!"
(Eberhard Haar in "Knight Rider 2000")

John Connor



Beiträge: 4.883

28.06.2018 20:52
#86 RE: Englische Ausdrücke in älteren Synchros Zitat · antworten

Zitat von iron im Beitrag #85
"...Tu mir den gefallen" finde ich als synchrone Übersetzungsmöglichkeit nun doch recht akzeptabel.


Juchuu, ich setze schon mal den Text für die Neusynchro-Petition auf!

iron


Beiträge: 2.501

28.06.2018 21:19
#87 RE: Englische Ausdrücke in älteren Synchros Zitat · antworten

Jawohl, super! Aber bitte natürlich nur den einen engl. Satz!

Klaus kindler kann den Satz ja leider nicht übernehmen, doch ich glaube, Jochen Striebeck würde das schon hinkriegen!;):D


"SIE DENKEN DOCH NICHT, WAS ICH DENKE, DASS SIE DENKEN?!"
(Eberhard Haar in "Knight Rider 2000")

iron


Beiträge: 2.501

19.10.2018 16:56
#88 RE: Englische Ausdrücke in älteren Synchros Zitat · antworten

Ich bin heute ("wieder" muss ich sagen) - auf eine kurze Szene mit unnötigen Anglizismen aus "Uhrwerk Orange" gestoßen
Psychotest

"Sex Life" und "All right!" (ach ja, hatten wir schon mal...) Steckt hier am Ende gar Gerd Rabanus dahinter??? Regie führte ja Wolfgang Staudte.


"SIE DENKEN DOCH NICHT, WAS ICH DENKE, DASS SIE DENKEN?!"
(Eberhard Haar in "Knight Rider 2000")

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.628

19.10.2018 17:36
#89 RE: Englische Ausdrücke in älteren Synchros Zitat · antworten

Das ist ein Sonderfall, da hier die Anglizismen (nach allem, was ich gehört habe) ganz bewusst eingesetzt wurden, um für die seltsame Sprache des Originals eine Entsprechung zu finden - an einer Stelle heißt es ja auch "Ich habe den Key".

Gruß
Stefan

iron


Beiträge: 2.501

20.10.2018 14:00
#90 RE: Englische Ausdrücke in älteren Synchros Zitat · antworten

Schon verstanden! In Uhrwerk Orange hat "Nadsat" einen wichtigen Stellenwert, ich konnte im Netz, ganz besonders bei "WIKIPEDIA" recht viel darüber erfahren.
Wundert mich so gesehen, dass man in diesen beiden von mir genannten Beispielen stattdessen nicht diese Slang- oder Kunstwörter benutzt und nach literarischen Vorbildern übertragen hat.
"the Key", also der Schlüssel müsste in Nadsat "klootch" heißen (von russ. kluc - sorry ich finde gerade das Sonderzeichen nicht)
Mich beschleicht die vermutung, dass man für manche vom Russischen künstlich abgeleitete Wörter in der Synchrnfassung einfach die engl. Entsprechung genommen hat, um uns gut gemeinterweise als Zuschauer/innen einfalch das Verständnis erleichtern wollte. Obwohl - andere Nadsat-Ausdrücke kommen offensichtlich sehr wohl im Film vor...


"SIE DENKEN DOCH NICHT, WAS ICH DENKE, DASS SIE DENKEN?!"
(Eberhard Haar in "Knight Rider 2000")

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor