Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 94 Antworten
und wurde 6.884 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.003

04.03.2017 09:48
#91 RE: Die ERSTEN Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Achtung, nur Spekulation:
In "Gefahr im Tal der Tiger" spielte der 14-jährige Jay North die tragende Hauptrolle, in dem Alter dürfte auch sein deutscher Sprecher gewesen sein.
Er war exzellent und ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass er diese Begabung nicht weiter genutzt hat. Also habe ich etwas gesucht und nachgerechnet. Von Joachim Tennstedt ist verbürgt, dass er erst später einstieg.
Aber Hans-Georg Panczak? Knapp 14 Jahre alt - passt! Und stimmlich könnte es auch durchaus hinkommen; vor allem stand er aber zu dieser Zeit bereits regelmäßig auf der Bühne.
Weiß jemand etwas Genaueres? Oder kennt gar eine verbürgte frühere Synchronrolle von ihm?

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 13.578

04.03.2017 10:39
#92 RE: Die ERSTEN Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #91
Oder kennt gar eine verbürgte frühere Synchronrolle von ihm?

Laut Bräutigam synchronisierte er in "Wer die Nachtigall stört" den Sohn von Atticus Finch; da dürfte er um die 10 gewesen sein.

JamesWright


Beiträge: 34

08.03.2017 11:00
#93 RE: Die ERSTEN Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Zu Thomas Fritsch: Soweit ich mich erinnere, dürfte er sich neben "Onkel Toms Hütte" auch in dem im Frühjahr 1964 erschienenen "Der letzte Ritt nach Santa Cruz" selbst synchronisiert haben. Oder war das O-Ton? Zumindest Edward Purdom und Mario Adorf wurden synchronisiert. Es ist einige Jahre her, dass ich diesen Film gesehen habe.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.003

08.03.2017 11:38
#94 RE: Die ERSTEN Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Teils synchronisiert, teils O-Ton (Kinski war meiner Erinnerung nach komplett im O-Ton zu hören und Adorf stand wahrscheinlich nicht zur Verfügung, ihn konnte man nicht komplett übernehmen).
Aber jetzt muss ich mal anmerken, dass Selbstsynchronisation nicht dem Sinn dieses Threads entspricht.

Gruß
Stefan

JamesWright


Beiträge: 34

08.03.2017 12:04
#95 RE: Die ERSTEN Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Sorry, das mit der Selbstsynchronisation war mir nicht bewusst.
Dann hier noch ein passenderer Beitrag meinerseits: Manfred Lehmann wird in verschiedenen Interviews damit zitiert, dass seine erste Rolle "...der dritte Indianer von links, der vom Pferd gefallen ist" in einem Winnetou-Film gewesen sei. Fragt sich nur, welcher das genau gewesen sein könnte, wenn man die Aussage wirklich wörtlich nehmen darf.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor