Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 208 Antworten
und wurde 19.854 mal aufgerufen
 Serien: Serienführer
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
Slartibartfast



Beiträge: 6.678

26.08.2010 21:25
#136 RE: ARTE Synchronbearbeitung und Ausstrahlung Zitat · antworten

In HARMONY ist einmal von "Fiktion" die Rede, was wenn man sehr streng sein will, auch ein etwas zu anglizistischer Begriff (zumindest in diesem Zusammenhang) ist.
Besser wäre "Illusion","Erfindung" oder die Umschreibung mit "unwirklich" gewesen. Es war das Markenzeichen von Brinkmann, dass er viele Dinge nicht Wort für Wort übertrug, sondern lieber die Sinninhalte als Ganzes. das vermisse ich etwas an den neuen Folgen.

bcnu


Beiträge: 30

27.08.2010 09:27
#137 RE: ARTE Synchronbearbeitung und Ausstrahlung Zitat · antworten

Wie gern hätten wir Brinkmann bei Erscheinen der DVD 2006 befragt. 16 (oder gar 17?) "essenzielle" Fragen hatten wir formuliert. Aber nach einem Telefonat von 10, 15 Minuten war klar, dass er keine Fragen beantworten mochte, weder persönlich (wir wären dafür nach München gefahren), noch per Brief vorformuliert (ohne eMail). Er wusste wohl, um was es ging und war durchaus bei der Sache, sagte aber, er könne sich an Einzelheiten nicht erinnern. Ein paarmal haben wir später überlegt, es erneut zu versuchen. Sogar ein "Überfall" an der Haustür von jemand aus München wurde erwogen ;-). Letzlich haben wir es sein lassen. Meines Wissens hatten auch die Arte-Redaktion und Frank Wesel keinen Kontakt zu ihm. Inzwischen sind fast fünf Jahre vergangen und man hörte, er sei auf Themen aus seinem Beruf nicht ansprechbar. Ob das stimmt, was das konkret heißen soll - personne le sait. - Arno

Markus


Beiträge: 2.421

27.08.2010 14:01
#138 RE: ARTE Synchronbearbeitung und Ausstrahlung Zitat · antworten

Dazu eine Frage: In einem Forum war zum Erscheinen der Box die Untertitelung kritisiert worden, weil sie sich nicht nach Brinkmanns Begrifflichkeiten, sondern einer wörtlichen Übersetzung des Originals richtete. Vonseiten Koch Media wurde es damit verteidigt, dass man nicht die deutsche Fassung verschriftlichen, sondern eine Verständnishilfe zum Original bieten wollte. Klang für mich plausibel, sonst hätte man ja gleich Dubtitles setzen können.
Wie steht es aber mit den Folgen ohne Synchro? Hat man diese nach Übersetzung oder Brinkmann-Stil untertitelt?

Gruß
Markus

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.674

27.08.2010 14:11
#139 RE: ARTE Synchronbearbeitung und Ausstrahlung Zitat · antworten

Prosaische Übersetzung ("Wo bin ich?" - "Im Dorf!").

matthias2009


Beiträge: 458

27.08.2010 14:25
#140 RE: ARTE Synchronbearbeitung und Ausstrahlung Zitat · antworten

http://www.amazon.de/Nummer-6-Guy-Dolema...2911771&sr=1-16 -> Am 5. November erscheint von Koch eine Neuauflage auf DVD - sind dort dann schon die vorher als OmU präsentierten Folgen jetzt miz der Arte-Synchro drauf??

Er ( gelöscht )
Beiträge:

27.08.2010 14:48
#141 RE: ARTE Synchronbearbeitung und Ausstrahlung Zitat · antworten

.

bcnu


Beiträge: 30

27.08.2010 16:01
#142 RE: ARTE Synchronbearbeitung und Ausstrahlung Zitat · antworten

Erklärte Absicht bei KM war, so UT "wörtlich wie möglich." Leider sind im Verlauf der Bearbeitung die Dinge ein wenig aus dem Ruder gelaufen. Mit dem Ergebnis, dass es zu Ungereimtheiten kam ("Gemini" und "Zwilling", "According to Hoyle"...) bzw. zu der inzwischen berüchtigten "Im Dorf"-Formulierung gerade an dieser zentralen Stelle. "Dorf" ist eben im Gegensatz zur durchaus korrekten alltäglichen Übersetzung von "Village" HIER unrichtig, unangemessen. Dazu: http://www.match-cut.de/tho/tallyho19.htm KM überarbeitet zzt. das Booklet und die UT. Ich zweifle nicht, dass Brinkmann das ebenso gespürt und die Örtlichkeit deshalb eher vage umschrieben hat mit "hier", "Ort","Gemeinde" etc.
Arte hat von Anfang versucht, den Geist des Brinkmannschen Originals zu bewahren und ist, das darf man anerkennend sagen, nach Kontaktaufnahme durch uns, auf uns zugekommen. Das ist nicht wenig verlangt von einem Fernsehsender und bei letztlich "nur" vier Episoden. Ich hatte das Glück, die Skripte von Dialogregisseur Wesel vorab zu bekommen, habe Anmerkungen und Veränderungen gemacht. Nicht alles freilich ist übernommen worden. Über einige Punkte gab es interessante Mailwechsel. Prominenteste Bestandteile, die so gehalten wurden wie in der 1969er Fassung: "Wo bin ich? - Sie sind da." und "Weißer Alarm!" Im Großen und Ganzen - so viel an Fazit - ist diese Synchro gelungen und fügt sich 41 Jahre später gut ein in eine sowieso schon außerordentlich gut gemachte deutsche Fassung. Wenn alles klappt, gibt es auf meiner Website demnächst eine Übersicht über Veröffentlichungen der Arte-Sendung und ein Resümee. Eine Frage der verfügbaren Zeit, wie immer. - Arno

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.674

28.08.2010 21:42
#143 Nummer 6 - Folge 016 [1x16] "Pas de deux" Zitat · antworten

16. Pas de deux
>Once Upon a Time<

Erstausstrahlung UK:
SO, 28.01.1968 (ITV, 20:00 Uhr) - (Season # 02x03)
© MCMLXVII
Drehbuch: Patrick McGoohan
Regie: Patrick McGoohan

Erstausstrahlung DE:
SA, 11.04.1970 (ZDF, 23:05 Uhr) - [Staffel # 01x12 - Folge 12]
Deutsche Fassung: Jupiter – Film und Heimat, Wien [München]
Buch und Dialogregie: Joachim Brinkmann
Episodenlänge (offiz. ZDF-Angabe): 48'20''

Inhalt:
Durch eine Gehirnwäsche will Nummer 2 Ex-Agent Nummer 6 zum Sprechen bringen. Er versetzt den Agenten zurück in seine Kindheit, Jugend- und Studienzeit - bis hin zu seiner Zeit beim Geheimdienst...

16. [1x16] / 12  Pas de deux / (16 Once upon a Time)
Nummer 6 (Patrick McGoohan) Horst Naumann

Nummer 2 (Leo McKern) Walter Reichelt

Butler (Angelo Muscat) -
Supervisor (Peter Swanwick) Leo Bardischewski
Mann mit Schirm (John Cazabon) ?


Gruß,
Tobias

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
N6_1x16_Schirmmann.mp3
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.674

28.08.2010 21:46
#144 Nummer 6 - Folge 017 [1x17] "Demaskierung" Zitat · antworten

17. Demaskierung
>Fall Out<

Erstausstrahlung UK:
SO, 04.02.1968 (ITV, 20:00 Uhr) - (Season # 02x04)
© MCMLXVII
Drehbuch: Patrick McGoohan
Regie: Patrick McGoohan

Erstausstrahlung DE:
SA, 25.04.1970 (ZDF, 23:05 Uhr) - [Staffel # 01x13 - Folge 13]
Deutsche Fassung: Jupiter – Film und Heimat, Wien [München]
Buch und Dialogregie: Joachim Brinkmann
Episodenlänge (offiz. ZDF-Angabe): 48'25''

Inhalt:
[.]Nummer 6 hat es geschafft. Er wird Nummer 1, dem Chef der Geheimorganisation von "The Village", vorgestellt. Doch die Begegnung mit Nummer 1 verläuft anders, als es sich Nummer 6 vorgestellt hat...[/i]

17. [1x17] / 13  Demaskierung / (17 Fall Out)
Nummer 6 / Nummer 1 (Patrick McGoohan) Horst Naumann

Frühere Nummer 2 (Leo McKern) Walter Reichelt
Vorsitzender (Kenneth Griffith) Christian Marschall
Nummer 48 (Alexis Kanner) Jürgen Claussen

Butler (Angelo Muscat) -
Supervisor (Peter Swanwick) Leo Bardischewski
Delegierter (Michael Miller) Paul Bürks?

Agentenverkäufer #2 Leo Bardischewski

ENDE DER SERIE


Gruß,
Tobias

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
N6_1x17_Delegierter.mp3
Jedermann



Beiträge: 268

29.08.2010 02:17
#145 RE: ARTE Synchronbearbeitung und Ausstrahlung Zitat · antworten

Mit der Ausstrahlung des Doppelfinales am 28. August 2010 hat ARTE ein paar kleine Premieren in der Fernsehgeschichte von Nummer 6 präsentiert:
- Erstmals wurden PAS DES DEUX und DEMASKIERUNG unmittelbar hintereinander ausgestrahlt, fast wie eine Doppelfolge.
- Erstmals konnten Fernsehzuschauer in Deutschland die Original Titelsequenz von FALL OUT - DEMASKIERUNG sehen.
Die ZDF Version von 1969 hat zwar den dynamischen Sound aus dem Original übernommen, dazu aber die bekannte Bilderfolge aus der sonst üblichen Eröffnungsequenz eingefügt.
- Erstmals wurde auf deutschen Bildschirmen der Drehort der Serie und der Name des Architekten genannt:
"In the grounds of The Hotel Portmeirion, Penrhyndeudraeth, North Wales by courtesy of Mr. Clough Williams-Ellis"
Diese Information - noch dazu in englisch - hielt man vor über 40 Jahren vermutlich als zu uninteressant und unzumutbar für damalige deutsche Fernsehzuschauer.
- Erstmals wurden auch in den letzten Szenen von DEMASKIERUNG komplett alle vier Akteure mit Namen gekennzeichnet:
Alexis Kanner, Angelo Muscat, Leo McKern und - nicht Patrick McGoohan - sondern - ohne Titel - Prisoner.
Die ersten drei realen Namen der Darsteller wurden auch in der ZDF Version gezeigt. Allerdings wurde die Szene ab dem Moment geschnitten als SIR mit KAR 120 C in die Kurve um das Parlamentsgebäude einbiegt. Was hätte man auch damals dort einblenden sollen? "Nummer 6" oder "Nummer" - in Beziehung zum Serientitel - wäre widersinnig gewesen. "Gefangener" hätte wahrscheinlich noch größere Verwirrung ausgelöst, als es die letzte Episode ohnehin getan hat. Daher hat sich Joachim Brinkmann dafür entschieden, die allegorische Identitätsbezeichnung "Prisoner" für Patrick McGoohan einfach wegzulassen.
Dank ARTE konnten die Zuschauer DEMASKIERUNG jetzt ohne diese geringfügigen Veränderungen im Original sehen.

Noch eine kleine Randbeobachtung: Als Nr.6 in HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH vor seiner Haustür steht, kann man etwas deutlicher als in DEMASKIERUNG sehen, dass er in Nr. 1 wohnt. Als in der Schlußfolge der kleine Butler in das Haus geht, schließt sich die Tür automatisch - wie im Village. Dabei ist nicht deutlich zu erkennen, dass an der Haustür Nr. 1 steht. Real steht das in der Serie gezeigte Londoner Haus von Nummer 6 in 1 Buckingham Place, SW1.

Er ( gelöscht )
Beiträge:

29.08.2010 09:32
#146 RE: ARTE Synchronbearbeitung und Ausstrahlung Zitat · antworten

.

RoTa


Beiträge: 1.252

29.08.2010 11:45
#147 RE: Nummer 6 - Folge 017 [1x17] "Demaskierung" Zitat · antworten

Hallo Tobias,

die dt. Stimme des "Delegierten" ist nicht Paul Bürks. Jürgen Clausen schreibt sich nach meinem Kenntnisstand nur mit einem "s".

MfG
Jürgen

bcnu


Beiträge: 30

29.08.2010 12:32
#148 RE: ARTE Synchronbearbeitung und Ausstrahlung Zitat · antworten

Bei der wochentäglichen Wiederholung sollte das anders sein. Von solchen "Zwängen", schnell, schnell, die Zuschauer bei der Stange und vom Umschalten abhalten, sieht sich wohl auch Arte nicht frei. Gerade ein Feedback zur letzten Episode erhalten: >>Bin von Anfang an von der Serie fasziniert gewesen davon. Aber: Die letzte Folge- ich hab´s nicht kapiert! Warum ist die Nr.6 auch Nr.1 ? Das gibt doch keinen Sinn, wenn man sich die Folgen 1-16 dazu betrachtet. Oft hat ja Nr.2 mit Nr.1 telefoniert. Aber wenn man sich überlegt, dass es eigentlich Nr.6 war...? Also irgendwie versteh ich das nicht....<< Wer aus diesen Reihen sich ebenfalls im Regen stehen sieht, mag hier Hilfestellung finden: http://www.match-cut.de/eps/fall.htm, dann unter "Würdigung". Damit soll keineswegs das letzte Wort gesprochen sein. Andere Ansätze und Interpretationen werden gern entgegengenommen. - Wir sehen uns... - am besten hier: http://www.match-cut.de/nr6de/nr6de.htm - Arno

Markus


Beiträge: 2.421

29.08.2010 12:53
#149 RE: ARTE Synchronbearbeitung und Ausstrahlung Zitat · antworten

Nach der Kritik um die Modernismen der neu synchronisierten Episoden hat es mich gewundert, dass in den beiden letzten Episoden einige Anglizismen erschienen: "Top Secret", "Job" und vor allem "Kill!".
Gemischt war es auch in der letzten Episode: Der junge Rebell sang deutsch, die Musical-Einlage blieb im Original. War sie schon bei der Erstausstrahlung enthalten, oder hat sie Arte wieder eingefügt?

Gruß
Markus

Jedermann



Beiträge: 268

29.08.2010 13:44
#150 RE: ARTE Synchronbearbeitung und Ausstrahlung Zitat · antworten

Zitat von Er

Zitat von Jedermann
Dank ARTE konnten die Zuschauer DEMASKIERUNG jetzt ohne diese geringfügigen Veränderungen im Original sehen.


Leider eben doch nicht ganz: Es ist schade, dass nicht einmal mehr bei arte der Abspann vollständig, ohne Werbung und mit der richtigen Geschwindigkeit gezeigt wird - die Musik war ja nie zuende, wenn Rover übers Wasser glitt.



Du hast recht, da der Abspann genauso wie der Vorspann zur Episode dazugehört. Bei DEMASKIERUNG hat mich diesmal die Ankündigung der folgenden Sendung besonders gestört. Denn nach dem überraschenden Ende hatte der verwirrte Zuschauer nicht einmal die Chance, das soeben Gesehene nachklingen zu lassen, bzw. bei der vertrauten Musik des Nachspanns ansatzweise weiter darüber nachzudenken.

Mein Dank an ARTE bezog sich vorauseilend auf die Ausstrahlung am kommenden Dienstag. Wie Arno schon darauf hingewiesen hat, wurde bei den vorausgegangenen Wochentagswiederholungen der komplette Nachspann ohne Kommentar unterbrochen und bis zum abschließenden Fade Out (d.h. auch die letzten 5 Sekunden) gezeigt. Das wird hoffentlich auch am Montag und Dienstag noch einmal der Fall sein. Wobei am Schluß des DEMASKIERUNG Nachspanns nicht mehr Rover gezeigt wird (der zuvor deaktiviert, bzw. eliminiert[?] wurde), sondern das PENNYFARTHING Hochrad.

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz