Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 185 Antworten
und wurde 16.698 mal aufgerufen
 Spielfilme aktuell
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

15.12.2011 01:51
#136 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Aaaaaach, Mann....wenn der Film doch damals wenigstens halb so gut wie der Trailer gewesen wäre..........

http://www.youtube.com/watch?v=oM28dQNT-F0

Das dürfte einer von nur recht wenigen Trailern sein, wo man sogar einen ganzen Satz im Original belassen hat, weil's einfach cool kommt. Sauber!


"Muss ja nich' sein..."
"Darf nicht sein!"
Wolfgang Hess für Bud Spencer und Lothar Blumhagen für Emilio Laguna in "Zwei wie Pech und Schwefel"

neusynchrosmachenalleskaputt


Beiträge: 991

15.12.2011 11:08
#137 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Zitat
Im Anschluss finden dann im November die Dreharbeiten zu dem SWR - Tatort
"Nachtkrapp" In Konstanz statt.


Nachtkrapp, wie geil! Ich hätte das aber eher mit "g" geschrieben.


Cyfer



Beiträge: 1.292

15.12.2011 14:52
#138 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Die Stimme von Paula Patton in dem Trailer mit Winczewski fand ich sehr heiß! War zwar nur kurz, aber passte echt super.
Paula Patton ist sowieso mit das Schärfste, was Hollywood im Moment zu bieten hat.

War das Vera Teltz!? Und ist dies auch im Film geworden?



Also Vera Teltz war es im Film definitiv nicht.

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.674

15.12.2011 21:00
#139 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Für Paula Patton fand ich Eva Michaelis sehr geil und passend. Würde mir wünschen, diese Kombi mal wieder zu erleben.


28:06:42:12

"Herr Flamme, wir nehmen auf."

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

15.12.2011 22:21
#140 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Meine mich auch daran zu erinnern, dass mir die Kombi sehr gefallen hat...


"Muss ja nich' sein..."
"Darf nicht sein!"
Wolfgang Hess für Bud Spencer und Lothar Blumhagen für Emilio Laguna in "Zwei wie Pech und Schwefel"

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

19.12.2011 22:23
#141 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Nach dem Abspann sind Tafeln. Paula Patton wurde von Katharina Spiering gesprochen. Eine lobenswerte, sehr mutige Wahl, denn die Dame hat in der Synchronkartei grade mal fünf Einträge und das alles in Serien. Genau so macht man gute Synchros.
Einer der Russen, ich glaube Vladimir Mashkov, wurde von Stephan Rabow gesprochen.
Ivan Shvedoff sprach sich, laut Abspann, sogar selbst.

Der Film war Klassen besser als Teil 3, aber hätte gern einen Tick weniger kammerspielartig sein dürfen. Wobei er dem Stil der Serie, auch durch die unaufgeregte, vergleichsweise extrem freundliche, kaum düstere Machart im Grunde näher kam als die Vorgänger.

Mankos:

a) Lutz Schnell für Nyqvist ist katastrophal fehlbesetzt. Die Rolle mag blass sein und Nyqvist hat sich hier im Grunde genauso unter Wert instrumentalisieren lassen wie in "Atemlos", aber Schnell ist wirklich hanebüchen neben der Spur. Dass der Bösewicht nicht wirklich überzeugt, liegt maßgeblich daran, dass man bei der Synchro versäumt hat, die richtigen Register zu ziehen!

b) Abrams modernisiert zwei TV-Serien und lässt Simon Pegg in beiden den Techniker spielen. Wie armselig ist das bitte?! Zumal Pegg gerade anfangs sogar ziemlich nervt und aus dem Rahmen fällt.

c) Der Cameo von Ving Rhames ist aufgesetzt und schwach.

Ansonsten war der Film aber überraschend einfallsreich und stilistisch bis hin zum Score doch schön klassisch. Er hatte nur nicht ganz die Wucht der ersten beiden Filme.


"Muss ja nich' sein..."
"Darf nicht sein!"
Wolfgang Hess für Bud Spencer und Lothar Blumhagen für Emilio Laguna in "Zwei wie Pech und Schwefel"

N8falke



Beiträge: 3.732

20.12.2011 00:51
#142 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Lutz Schnell kann kaum was kaputt machen, wo nichts war. ^^ Ich weiß aber, was du meinst. Sah den Film in der OV-Fassung, da war es nicht viel besser.
Ganz schwach geschriebene Rolle, hatte was von den profillosen Bösewichtern der früheren James Bond Filme. Schade um Nyqvist.
Seine damalige Co-Partnerin Noomi Rapace trifft es im neuen Sherlock Holmes Film, den ich schon sehen konnte, aber noch schlimmer. Denn da kommt auch noch grottiges Schauspiel hinzu.
Aber das ist eine andere Baustelle.


berti


Beiträge: 15.164

20.12.2011 12:08
#143 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Zitat von N8falke
Ganz schwach geschriebene Rolle, hatte was von den profillosen Bösewichtern der früheren James Bond Filme.


Meinst du jetzt die aus der Connery-Phase? Oder auch aus der mit Moore?


N8falke



Beiträge: 3.732

20.12.2011 13:18
#144 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Ach, die gab es sowohl bei Connery als auch Moore, bishin zu Craig. Als konkretes Beispiel sei mal Toby Stephens in "Stirb an einem anderen Tag" genannt.
Die Rolle reiht sich perfekt in einen in jeder Hinsicht völlig misslungenen Streifen ein.

berti


Beiträge: 15.164

20.12.2011 13:24
#145 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Du meinst also mit "früheren" alle vor dem letzten Film? Das ist dan natürlich ein sehr weiter Begriff.


PeeWee


Beiträge: 1.650

20.12.2011 13:40
#146 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Und ich dachte, der "Bösewicht" aus "Ein Quantum Toast" wäre so mit der profilloseste und blasseste Gegner gewesen, den die Reihe je geboten hat.

Samedi



Beiträge: 7.010

22.12.2011 13:17
#147 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Spielt Tom Wilkinson hier wirklich nur einen Sekretär oder müsste es nicht Minister heißen?


__________________________________________________



"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

22.12.2011 23:05
#148 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Die Rolle wird im Film "Sekretär" genannt, was möglicherweise etwas verwirrend ist, da es keine wirkliche Ensprechung im Deutschen gibt, die dem gerecht würde.


"Muss ja nich' sein..."
"Darf nicht sein!"
Wolfgang Hess für Bud Spencer und Lothar Blumhagen für Emilio Laguna in "Zwei wie Pech und Schwefel"

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2011 20:36
#149 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Zitat von N8falke
Seine damalige Co-Partnerin Noomi Rapace trifft es im neuen Sherlock Holmes Film, den ich schon sehen konnte, aber noch schlimmer. Denn da kommt auch noch grottiges Schauspiel hinzu.


Sehe ich nicht so. Sie hat die stillen Passagen ziemlich gut gemeistert, spielte stets dem Format der Figur angemessen etwas zurückhaltend und schüchtern, aber glaubhaft, wohingegen Nyqvist seine beiden Schurken-Rollen fast identisch abspulte. Nyqvist hat das gut gespielt, aber absolut auf Autopilot, nach Standardmustern.


"Muss ja nich' sein..."
"Darf nicht sein!"
Wolfgang Hess für Bud Spencer und Lothar Blumhagen für Emilio Laguna in "Zwei wie Pech und Schwefel"

John Connor



Beiträge: 4.883

08.01.2012 18:30
#150 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Zitat von N8falke
Jürgen Kluckert auf Tom Wilkinson finde ich allerdings ziemlich unnötig, da wären Lutz Riedel oder meinetwegen auch Werner Ziebig angebrachter gewesen.
[...] Das sind mir zu viele skurile und unpassende Besetzungen, neben den bereits angesprochenen GSF und Tobi Kluckert auf ihre jeweiligen Schauspieler,



Volle Zustimmung in allen Punkten, wobei Tobias Kluckert die Fehlbesetzung mit dem größten Nervfaktor war! Von Markus Pfeiffer war ich aber restlos begeistert, passte ausgezeichnet! (Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, als ich noch einer der wenigen in diesem Forum war, die sein Potential erkannt und ihm Hauptrollen in künftigen Großfilmen gewünscht hatten!

Der Film selbst fiel gegenüber dem 3. Teil ziemlich ab, hatte zu viel Leerlauf, einen viel zu blassen Schurken etc. Mein Favorit ist und bleibt aber immer noch Teil 2!

Aber Cruise als Actionheld war wieder einmal top, kein Vergleich mit der hölzernen Hackfresse Matt Damon, der die BOURNE-Reihe zu einer richtigen Tortur für mich macht, und dem nicht minder unsympatischen Daniel Craig, der die BOND-Figur niemals wird adäquat aufüllen können (um die immer wieder genannten Konkurrenzprodukte zur M:I-Reihe als Vergleich heranzuziehen).

Zitat von N8falke

Zitat von berti

Zitat von N8falke
Ganz schwach geschriebene Rolle, hatte was von den profillosen Bösewichtern der früheren James Bond Filme.


Meinst du jetzt die aus der Connery-Phase? Oder auch aus der mit Moore?



Ach, die gab es sowohl bei Connery als auch Moore, bishin zu Craig




Quatsch mit Soße, Connery-Bond hatte insgesmat mit Abstand die besten Gegenspieler, von Pleasance vielleicht mal abgesehen. Unerreicht ist für mich immer noch Joseph Wiseman, trotz des großartigen Gert Fröbe.

Grüße,
Fehmi


Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz