Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 185 Antworten
und wurde 16.686 mal aufgerufen
 Spielfilme aktuell
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 32.072

10.12.2011 13:22
#106 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Oder, weil er einfach inzwischen einfach zu alt für Cruise klänge und ein Verantwortlicher Gehör und Verstand besaß.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Slartibartfast



Beiträge: 6.178

10.12.2011 13:47
#107 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Ich finde die Idee, Pfeiffer als Schwartz-Double zu verwenden, auch nicht übel - abgesehen davon, dass die Serie spätestens ab Teil 3 rein gar nichts mehr mit Mission Impossible zu tun hat.
Wenn ich "Bourne" sehen wollte, schau ich mir gleich die entsprechende Serie an. Gegen leichte Modernisierungen sagt ja niemand was, aber erst ein Franchise an sich reißen und dann völlig verändern, ist einfach nicht mein Ding.
Ich kapiere auch nicht, warum man Teil 3 jetzt auch noch durch Teil 4 recyclet hat, wenn er doch so ein Flopp war. Paramount, quo vadis...


Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/
„Ich danke für jeden konstruktiven Beitrag zur Lösung des Problems. Das war keiner.“ (Herbert Weicker in "Raumschiff Enterprise")

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

10.12.2011 14:01
#108 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Leider gehört Abrams halt noch zur Produzenten-Riege und wo der seine Finger im Spiel hat, wird eben ein "Franchise an sich gerissen und völlig verändert".


"Muss ja nich' sein..."
"Darf nicht sein!"
Wolfgang Hess für Bud Spencer und Lothar Blumhagen für Emilio Laguna in "Zwei wie Pech und Schwefel"

Harry


Beiträge: 121

10.12.2011 16:19
#109 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Zitat
Leider gehört Abrams halt noch zur Produzenten-Riege und wo der seine Finger im Spiel hat, wird eben ein "Franchise an sich gerissen und völlig verändert".



Das Gefühl hab ich auch. Schon Star Trek wurde imo von ihm total entfremdet.
Weiß eigentlich jemand wie es um die 80er-Serie "In geheimer Mission" steht?
Kommen da irgendwann mal die DVDs heraus?

Nach dem ersten Schock über die Umbesetzung bin ich jetzt eigentlich richtig gespannt darauf
wie sich der Wechsel im ganzen Film bemerkbar macht.
Meiner Meinung nach hätte man Stephan Schwartz nie umbesetzen müssen.
Mal sehen wie sehr Pfeiffer jetzt in diese Kerbe schlägt...


Ian


Beiträge: 175

12.12.2011 16:20
#110 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Ich werde den Film wohl am Mittwoch auf Deutsch sehen. Bin gespannt, denke aber nicht, dass mich da was stören wird. Im Trailer ist's mir nicht aufgefallen.
Und in meinen Augen kommt der vierte vom teambasierten Vorgehen der Serie am Nähesten :-)

Kelbe


Beiträge: 364

12.12.2011 22:30
#111 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Immer wieder erstaunend, wie die Höreindrücke auseinandergehen: Schon vor dem Trailer fand ich Pfeiffer und Winczewski unheimlich ähnlich, höre jedoch gar keine Ähnlichkeit zwischen Pfeiffer und Schwartz.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2011 23:25
#112 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Sehe ich ähnlich. Höre ich ähnlich.


"Muss ja nich' sein..."
"Darf nicht sein!"
Wolfgang Hess für Bud Spencer und Lothar Blumhagen für Emilio Laguna in "Zwei wie Pech und Schwefel"

weyn


Beiträge: 1.830

13.12.2011 00:47
#113 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Wenn Winczewski keine Lust hat(te), Cruise im Film zu sprechen, wieso hat er es dann zumindest im ersten Trailer getan? Zur Erinnerung: Dieser hier ist gemeint. Und das ist eindeutig Winczewski.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

13.12.2011 00:53
#114 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Tja, dann wohl eher keine Zeit.

Ne freiwillige Umbesetzung von Seiten des Studios/Verleihs aus kann ich mir jedenfalls nur schwer vorstellen, denn das wäre völlig dämlich. Dann bräuchten wir hier eigentlich nicht mehr zu reden...also generell GAR nicht mehr....

Wobei ich sagen muss, das ich nicht von der Meinung abrücke, dass man gerade bei Blockbustern die Synchronarbeiten auf den Stammsprecher abzustimmen hat.
Wenn ein Bruce Willis ohne Manfred Lehmann spricht, interessiert es, mit Verlaub, keine Sau, ob das geschah, weil Lehmann gerade einen TV-Film gedreht hat, im Urlaub war oder noch die zweite Halbzeit von einem Fußballspiel zu Ende gucken wollte. Die Leute wollen die Stimme hören. Ende. Aus. Und wenn ich der Meinung bin, dass es wichtiger ist, den Kinostart einen Monat früher zu machen, als einen Stammsprecher zu halten, werde ich in der Regel sehen, was ich davon habe...spätestens bei den Auswertungen für Heimkino & Co. Es wird sich bemerkbar machen, wenn auch öfter mal nur leicht.

Mag sein, dass man hier mit Pfeiffer eine ziemlich perfekte Illusion geschaffen hat, aber das ist kein Präzedenzfall!


"Muss ja nich' sein..."
"Darf nicht sein!"
Wolfgang Hess für Bud Spencer und Lothar Blumhagen für Emilio Laguna in "Zwei wie Pech und Schwefel"

neusynchrosmachenalleskaputt


Beiträge: 991

13.12.2011 01:07
#115 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Also mal wieder was für den Trailer/Film-Abweichungen Thread.

Harry


Beiträge: 121

13.12.2011 14:47
#116 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Also ich für meinen Teil warte lieber eine Weile länger auf den Film und hör dann den Stammsprecher.
Die Synchro bleibt ja voraussichtlich das ganze Leben auf dem Film, da kann man auch mal ein paar Tage länger warten...

Etwaige Neusynchros mal ausgeschlossen

smeagol



Beiträge: 3.536

13.12.2011 17:11
#117 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Zitat
Also ich für meinen Teil warte lieber eine Weile länger auf den Film und hör dann den Stammsprecher.


Amen!

Zitat
Mag sein, dass man hier mit Pfeiffer eine ziemlich perfekte Illusion geschaffen hat


Finde ich persönlich nicht. Es ist in Ordnung - aber nicht toll und auch keine perfekte Illusion, finde ich.


ronnymiller


Beiträge: 3.065

13.12.2011 20:11
#118 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Ich hab auch Karten für Mittwoch Abend. Ich teste das mal - ob meine Mitstreiter den Stimmwechsel irgendwie bemerken ohne das ich vorher darauf hinweise.

smeagol



Beiträge: 3.536

14.12.2011 13:20
#119 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Was Winczewski's Abwesenheit für diesen Film erklären könnte (und wahrscheinlich wird), ist ein Auszug aus der Newssektion seiner Homepage:


Ende September / Anfang Oktober wird Patrick Winczewski nach vier Jahren wieder einmal 2 Folgen der ZDF Serie
Soko Leipzig inszenieren. Im Anschluss finden dann im November die Dreharbeiten zu dem SWR - Tatort
"Nachtkrapp" In Konstanz statt. Ab Januar 2012 folgen 5 weitere Folgen der ZDF - Serie Soko 5113, die
in München produziert wird.


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

14.12.2011 13:22
#120 RE: Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Zitat · antworten

Tja, bei so nem dichten Terminplan über Monate kann man dann wohl wirklich nicht viel machen.


"Muss ja nich' sein..."
"Darf nicht sein!"
Wolfgang Hess für Bud Spencer und Lothar Blumhagen für Emilio Laguna in "Zwei wie Pech und Schwefel"

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz