Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 103 Antworten
und wurde 6.426 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Slartibartfast



Beiträge: 5.469

08.02.2014 14:40
#91 RE: Stimmen, die man sich einfach nicht (oder nur schwer) einprägen kann Zitat · antworten

Da er außerhalb von RE nicht sehr präsent war, ist das dann auch verständlich.


Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de
Die EG-Bildungsminister: Lesen gefährdet Ihre Dummheit.

berti


Beiträge: 13.940

08.02.2014 14:58
#92 RE: Stimmen, die man sich einfach nicht (oder nur schwer) einprägen kann Zitat · antworten

Ich habe ihn auch jenseits dieses Universums öfter in Haupt- und Nebenrollen gehört, aber trotzdem ist er mir bis jetzt nie im Ohr geblieben.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2014 16:44
#93 RE: Stimmen, die man sich einfach nicht (oder nur schwer) einprägen kann Zitat · antworten

Berti???

Ja, gut... alles was nach dem klassischen "Star Trek" kam, darüber läßt sich diskutieren (das muß ich auch nicht haben), aber...

Kirk! Spock! McCoy! Der Salzstreuer in Uhuras Ohr! Scottys nahezu am Kollaps befindlichen Maschinen...

Das kannst du doch nicht wirklich aus deinem Leben klammern???

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2014 16:51
#94 RE: Stimmen, die man sich einfach nicht (oder nur schwer) einprägen kann Zitat · antworten

Vielleicht schon erwähnt, aber mir bleibt Erich Räuker auch nie hängen. Auch nicht Bernd Vollbrecht, Helmut Gauß oder Gerd Holtenau. Manfred Grote oder Thomas Eckelmann machen auch einen weiten Bogen um mein Gehör.

Alles vereint allerdings etwas: wenn ich diese Stimmen höre, dann habe ich keine Identifikationsfigur.

berti


Beiträge: 13.940

09.02.2014 12:26
#95 RE: Stimmen, die man sich einfach nicht (oder nur schwer) einprägen kann Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #93
Berti???

Ja, gut... alles was nach dem klassischen "Star Trek" kam, darüber läßt sich diskutieren (das muß ich auch nicht haben), aber...

Kirk! Spock! McCoy! Der Salzstreuer in Uhuras Ohr! Scottys nahezu am Kollaps befindlichen Maschinen...

Das kannst du doch nicht wirklich aus deinem Leben klammern???

Bis jetzt hat es in meinem Leben nie eine Rolle gespielt. Und GGH, Herbert Weicker und Manfred Schott haben sich mir auch so einprägen können (auch wenn du es dir schwer vorstellen kannst).


fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2014 13:06
#96 RE: Stimmen, die man sich einfach nicht (oder nur schwer) einprägen kann Zitat · antworten

Daß man sich die markanten Stimmen auch ohne "Star Trek" einprägen kann, ist natürlich nicht weiter schwierig.

Aber Kirk, Spock und McCoy anzusehen, gehört doch zur normalen Entwicklung eines Menschen, so wie das Doktor-Spielen.

berti


Beiträge: 13.940

10.02.2014 14:34
#97 RE: Stimmen, die man sich einfach nicht (oder nur schwer) einprägen kann Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #96
Aber Kirk, Spock und McCoy anzusehen, gehört doch zur normalen Entwicklung eines Menschen, so wie das Doktor-Spielen.


Stell dir vor, smeagol oder ein anderer der Magnum-Fans hier im Forum würde dir schreiben, die Prägung durch diese Serie gehöre "doch zur normalen Entwicklung eines Menschen" (speziell deiner Generation)...


Koboldsky


Beiträge: 1.017

01.07.2014 15:26
#98 RE: Stimmen, die man sich einfach nicht (oder nur schwer) einprägen kann Zitat · antworten

Ich kann mir die Stimme von Wolfgang Draeger nicht gut einprägen.

Sünkro


Beiträge: 686

15.01.2015 19:43
#99 RE: Stimmen, die man sich einfach nicht (oder nur schwer) einprägen kann Zitat · antworten

Wenn Nico Mamone ohne spanischen Akzent spricht, so fällts mir schwer ihn zu erkennen. Ist mir vor kurzem wieder bei Rush aufgefallen.

Ohne Wiederkehr


Beiträge: 892

24.09.2015 22:20
#100 RE: Stimmen, die man sich einfach nicht (oder nur schwer) einprägen kann Zitat · antworten

Leon Rainer und Udo Wachtveitl. Ich weiß nicht wie oft ich die schon gehört habe und bis jetzt habe ich sie noch nicht einmal erkannt. Gerade bei Leon Rainer wundert es mich eigentlich, da seine eigentlich Stimme sehr markant ist.

Ohne Wiederkehr


Beiträge: 892

28.09.2015 23:41
#101 RE: Stimmen, die man sich einfach nicht (oder nur schwer) einprägen kann Zitat · antworten

Nach dem ca. 10-15. Mal hören hab ich Christian Tramitz und Jochen Striebeck wieder nicht erkannt. Wie lange habt ihr eigentlich gebraucht bis ihr euch Stimmen einprägen könnt ? Ich habe den Eindruck, dass es bei mir ziemlichmlich lange dauert, es sei denn, es geht um so extrem markante Sprecher, wie z.B Arnold Marquis oder Gernot Duda


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.456

23.06.2017 17:27
#102 RE: Stimmen, die man sich einfach nicht (oder nur schwer) einprägen kann Zitat · antworten

Kerstin de Ahna
Dank einer im DDR-Fernsehen durchgerutschten Rialto-Sprecherliste einer der wenigen westdeutschen Sprecher(innen)namen, die ich schon frühzeitig kannte. Und trotzdem verbinde ich ihn mit keiner Stimme - weder in jungen noch in reiferen Jahren. Ich weiß, in welche ungefähre Richtung sie ging (da ich mich an manch vertrautere Stimme erinnert fühlte), aber trotzdem ... nichts bleibt hängen.

Gruß
Stefan

lupoprezzo


Beiträge: 2.135

24.06.2017 13:24
#103 RE: Stimmen, die man sich einfach nicht (oder nur schwer) einprägen kann Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #102
Kerstin de Ahna
Dank einer im DDR-Fernsehen durchgerutschten Rialto-Sprecherliste einer der wenigen westdeutschen Sprecher(innen)namen, die ich schon frühzeitig kannte. Und trotzdem verbinde ich ihn mit keiner Stimme - weder in jungen noch in reiferen Jahren. Ich weiß, in welche ungefähre Richtung sie ging (da ich mich an manch vertrautere Stimme erinnert fühlte), aber trotzdem ... nichts bleibt hängen.



Kann ich gut nachvollziehen, denn mir geht es da ganz ähnlich.


Gruß
Horst

Mimi1984


Beiträge: 22

16.07.2017 15:31
#104 RE: Stimmen, die man sich einfach nicht (oder nur schwer) einprägen kann Zitat · antworten

Leon Rainer spricht u.a. bei den Harry Potter Filmen mit. Die Stimme ist relativ leicht herauszuhören.

Udo Wachtveitel würde ich jetzt so nicht heraushören.


"Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur."

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor