Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 254 Antworten
und wurde 19.861 mal aufgerufen
 Stimmen & Co.
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | ... 17
MrTwelve



Beiträge: 402

14.07.2016 20:38
#151 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Ich finde, Fritz Rott wäre ein gutes GGH-Double, als ich ihn zum ersten Mal in "Forever" gehört habe, dachte ich erst, GGH wäre auferstanden. Aber Neumann ist auch nicht schlecht.
Thomas Petruo könnte Thomas Dannenberg in Synchros aus den 60ern und 70ern stimmdoubeln.
Der Stimmähnlichkeit zwischen Elsholtz und Wunder ist mir auch schon aufgefallen. Aber ob Wunder jetzt alle Schauspieler von Elsholtz über nehmen könnte? Zumindest als Double für neue Szenen auf DVD würde er meiner Meinung nach passen.

FToF ( gelöscht )
Beiträge:

14.07.2016 22:20
#152 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Die klingen für mich alle nicht annähernd ähnlich. Weder GGH und Rott (der klingt viel höher und hat auch nicht GGHs ironischen Tonfall), noch Petruo und Danneberg (ohne "n") ähneln sich. Auch Elsholtz und Wunder finde ich nicht so ähnlich. Da ist Thomas Nero Wolff wirklich dichter an Elsholtz dran (aber auch nicht immer).

Ich finde da weder beim Stimmklang noch im Ausdruck irgendwelche Ähnlichkeiten.

ElEf



Beiträge: 1.910

14.07.2016 23:35
#153 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Peter Weis klingt Gerd Duwner zum verwechseln aehnlich.

MrTwelve



Beiträge: 402

15.07.2016 14:33
#154 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Zitat von FToF im Beitrag #152
Die klingen für mich alle nicht annähernd ähnlich. Weder GGH und Rott (der klingt viel höher und hat auch nicht GGHs ironischen Tonfall), noch Petruo und Danneberg (ohne "n") ähneln sich. Auch Elsholtz und Wunder finde ich nicht so ähnlich. Da ist Thomas Nero Wolff wirklich dichter an Elsholtz dran (aber auch nicht immer).

Ich finde da weder beim Stimmklang noch im Ausdruck irgendwelche Ähnlichkeiten.


Hoppla, bei Danneberg habe ich mich verschrieben. Das kommt davon, wenn man sonst am PC mit Tastatur tippt und dann einmal mit Tablet tippt...
Gut, Thomas Petruo müsste vielleicht etwas tiefer und langsamer sprechen als sonst.

Na ja, bei Rott habe ich mich ausschließlich auf seine Rolle in "Forever" bezogen. Da dachte ich, dass die Rolle auch GGH sprechen könnte.

FToF ( gelöscht )
Beiträge:

17.07.2016 17:38
#155 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Zitat von MrTwelve im Beitrag #154
Zitat von FToF im Beitrag #152
Die klingen für mich alle nicht annähernd ähnlich. Weder GGH und Rott (der klingt viel höher und hat auch nicht GGHs ironischen Tonfall), noch Petruo und Danneberg (ohne "n") ähneln sich. Auch Elsholtz und Wunder finde ich nicht so ähnlich. Da ist Thomas Nero Wolff wirklich dichter an Elsholtz dran (aber auch nicht immer).

Ich finde da weder beim Stimmklang noch im Ausdruck irgendwelche Ähnlichkeiten.


Hoppla, bei Danneberg habe ich mich verschrieben. Das kommt davon, wenn man sonst am PC mit Tastatur tippt und dann einmal mit Tablet tippt...
Gut, Thomas Petruo müsste vielleicht etwas tiefer und langsamer sprechen als sonst.

Na ja, bei Rott habe ich mich ausschließlich auf seine Rolle in "Forever" bezogen. Da dachte ich, dass die Rolle auch GGH sprechen könnte.


Petruo passt für mich trotzdem nicht zu Danneberg, auch wenn er sich verstellt. Er ähnelt vielleicht Joachim Cadenbach (vom Stimmklang) aber Danneberg?


MrTwelve



Beiträge: 402

30.07.2016 12:02
#156 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Bei dem jungen Danneberg in Star Trek, z. B. neulich in "Die Spitzes des Eisberges", wo er Gary Mitchell spricht, hat mich Dannebergs Interpretation der Rolle etwas an Thomas Petruo erinnert. Ich habe mir da gedacht, wenn man das heute nochmal synchronisieren würde, wäre Thomas Petruo vielleicht passend.

Ähnlich klang es für mich bei einem Sample in der Memory Alpha, bei der Danneberg Scotty sprach (-> http://de.memory-alpha.wikia.com/wiki/Thomas_Danneberg). Hier im Forum hat jemand einen Synchro-Vorschlag für die Langfassung von "Der Käfig" gemacht (die Folge ging ursprünglich 78 Minuten, was für eine TV-Folge natürlich zu lang ist), wobei auch Petruo für Scotty genannt wurde.

Okay, vielleicht waren es eher die Rollen, die mich auf die Idee Danneberg <-> Petruo brachten.

andreas-n


Beiträge: 431

30.07.2016 12:21
#157 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Zitat von MrTwelve im Beitrag #156
Hier im Forum hat jemand einen Synchro-Vorschlag für die Langfassung von "Der Käfig" gemacht (die Folge ging ursprünglich 78 Minuten, was für eine TV-Folge natürlich zu lang ist), wobei auch Petruo für Scotty genannt wurde.


Jemand hat einen Synchronvorschlag für Scotty in "Der Käfig" gemacht, wobei er dort gar nicht auftaucht? Oder habe ich hier was falsch verstanden?

MrTwelve



Beiträge: 402

30.07.2016 14:43
#158 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Oh, hoppla. Ich meinte "Die Spitze des Eisberges". Habe da wohl den ersten Pilotfilm von TOS mit dem zweiten verwechselt. Wahrscheinlich, weil ich BEIDE neulich auf Tele 5 gesehen habe.

Na klar, in "Der Käfig" kommt ja Spock als einziger vor von der regulären TOS-Crew. Das mit Scotty kann gar nicht sein.

Koboldsky


Beiträge: 1.570

30.07.2016 15:33
#159 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Eine gewisse Ähnlichkeit zu Thomas Petruo kann ich beim jungen Danneberg tatsächlich auch entdecken.

Norbert


Beiträge: 1.458

01.08.2016 17:20
#160 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Die längere Fassung von DIE SPITZE DES EISBERGES läuft aber auch keine 78, sondern vielleicht 55 Minuten, und das zusätzliche Material wird fast ausschließlich von William Shatner gesprochen.

MrTwelve



Beiträge: 402

01.08.2016 18:58
#161 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Okay, ich habe 78 Minuten geschrieben, weil ich ja erst versehentlich DER KÄFIG (dessen Langfassung 78 Minuten beträgt) mit DIE SPITZE DES EISBERGES verwechselt habe. 55 Minuten, okay, eine normale TOS-Folge geht sonst ca. 46 Minuten.

Falls man das jetzt tatsächlich noch synchronisieren sollte (und ich dachte immer, seit der DVD-Nachsynchro läge nun wirklich SÄMTLICHES TOS-Material auf deutsch vor), würde man wohl Andreas Neumann für Shatner nehmen. Der ist in der Folge ja schon als GGH-Stimmdouble zu hören, in der Szene, in der Kirk versucht, Dehner zu überzeugen. Zwei verschiedene Stimmdoubles in einer Folge für ein und die selbe Person wären wohl nicht so ideal.
Neumann hat ja auch die Danneberg-Dialoge aus WELTRAUMFIEBER und METAMORPHOSE neu eingesprochen.

Danneberg hat übrigens in der Folge bei der DVD-Nachsynchro seine alte Rolle persönlich wieder aufgenommen und in den neuen Szenen ergänzt.


Norbert


Beiträge: 1.458

02.08.2016 10:12
#162 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Die Folgen der ersten beiden Staffeln von RAUMSCHIFF ENTERPRISE laufen in PAL-Geschwindigkeit einschließlich Vor- und Abspann sowie DESILU-Logo etwa 48:15, die der dritten Staffel 48:45. Einzig die Folge TALOS IV-TABU (2) läuft unter 48 Minuten.

Für die DVDs wurden alle Folgen in ihrer regulären Sendefassung komplett eingedeutscht. Zusätzliches Material war nie für eine Ausstrahlung vorgesehen. Es ging bei der Nachsynchronisation nie darum, das gesamte Material mit deutschem Ton zu haben, sondern lediglich darum, die Episoden selbst durchgehend in deutscher Sprache präsentieren zu können. Die längere Fassung von DIE SPITZE DES EISBERGES war in dieser Form nie für eine Ausstrahlung vorgesehen - weder in den USA noch in Deutschland. Außerdem tauchte sie anscheinend auch erst später auf. Sie wurde dann auch nur auf BD, aber nicht auf DVD veröffentlicht; in PAL würde das Teil nur noch etwa 53 Minuten laufen (genaue Laufzeiten kann ich momentan nicht angeben). Thomas Danneberg hatte in der Rekonstruktion nur ein oder zwei Sätze einzusprechen.

DER KÄFIG läuft etwa 63 Minuten, von denen etwa 55 in TALOS IV-TABU verwendet wurden. Auf VHS wurde der Pilotfilm vor der Entdeckung der kompletten Farbversion in einer Bastelfassung veröffentlicht - das in der regulären Serie im Vollbild verwendete Material gab's in Farbe, den Rest in Schwarzweiß. Zusätzlich wurde ein Vor- und Nachwort von Gene Roddenberry aufgenommen. Auf DVD und BD gibt es diese Bastelfassung ebenfalls, Vor- und Nachwort wurden mit deutschem Kommentar versehen.

Die Zeit der Nachsynchronisationen dürfte mittlerweile ohnehin vorbei sein. Wäre RAUMSCHIFF ENTERPRISE noch nicht veröffentlicht worden, gäbe es wohl nur eine Hybridfassung auf DVD bzw. BD, wobei dann auch Szenen im Original wären, die eigentlich in deutscher Sprache vorlägen.


MrTwelve



Beiträge: 402

02.08.2016 19:22
#163 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Danke für die vielen Infos! Das ist interessant, wenn man sowohl Star Trek- als auch Synchro-Fan ist.

Okay, dann liegen jetzt also alle TOS-Folgen in der regulären Sendefassung komplett auf Deutsch vor. Da können wir froh sein, bei KAMPFSTERN GALACTICA gibt es auf meiner DVD immer wieder OmU-Szenen.

Na ja, es würde sich auch nicht lohnen, das gesamte TOS-Material zu synchronisieren, wenn es nirgendwo für eine Ausstrahlung vorgesehen ist.
Auch deiner letzten Aussage stimme ich zu - ich halte es für unwahrscheinlich, dass jetzt noch nachsynchronisiert wird, schließlich gibt es TOS jetzt in den regulären Sendefassungen komplett auf DVD und BD.

In meinem letzten Kommentar habe ich 46 statt 48 Minuten geschrieben, weil im TV leider immer der Abspann fehlt.

FToF ( gelöscht )
Beiträge:

05.08.2016 20:54
#164 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Zitat von Norbert im Beitrag #162
Die Zeit der Nachsynchronisationen dürfte mittlerweile ohnehin vorbei sein. Wäre RAUMSCHIFF ENTERPRISE noch nicht veröffentlicht worden, gäbe es wohl nur eine Hybridfassung auf DVD bzw. BD, wobei dann auch Szenen im Original wären, die eigentlich in deutscher Sprache vorlägen.


Zumindest bei den großen Firmen. (Die kleinen trauen sich wohl aber auch kaum noch ran, nachdem ems u.a. an der Nachsynchro von Mondbasis Alpha kaputt gegangen ist.)

Wie diese Fassung geworden wäre, kann man in der nur wenige Jahre später veröffentlichten 3. Staffel von Korba, übernehmen Sie sehen. Grausig! Satz aus der deutschen Fassung. OmU mit identischen Infos. Satz aus der deutschen Fassung. OmU - und das alles in einer Minute. Auch wenn ich einige Entscheidungen, die damals getroffen worden sind, kritisch sehe, war es doch ein Glücksfall, dass uns diese Fassung erspart geblieben ist. Dann wären mir die alten TV-Master ja fast noch lieber gewesen; oder eben nur die engl. Fassung.

Nochmal zur Stimmähnlichkeit: Ein bisschen kann ich es bei Danneberg und Petruo noch nachvollziehen, obwohl ich das nicht als ähnlich empfinde. (Ich kann nachvollziehen, warum man das ähnlich finden kann.) Aber warum soll denn nun Petruo auf Scotty, also auf K. E. Ludwig passen? Die ähneln sich doch nun überhaupt nicht. Die eher hohe Stimme von Petruo und das Gebrummel von K. E. Ludwig mit bayerischem Einschlag, haben nun wirklich gar nichts gemeinsam. Daher wirkt Scotty in der ZDF-Fassung auch deutlich anders. (Dort klingt Danneberg auch tatsächlich Petruo etwas ähnlich, aber nur, weil Danneberg da einen PAL-Speedup hat und seine Stimme nach oben rutscht.)

K. E. Ludwig hatte dann schon eher mit Norbert Gastell Ähnlichkeiten. Aber das sind wohl beide klassische Stimmen und damit im Thread falsch.

Zitat von MrTwelve im Beitrag #163
In meinem letzten Kommentar habe ich 46 statt 48 Minuten geschrieben, weil im TV leider immer der Abspann fehlt.


Der Abspann dauert aber auch keine zwei Minuten. Das geht alles arg durcheinander.

Zitat von MrTwelve im Beitrag #161
Danneberg hat übrigens in der Folge bei der DVD-Nachsynchro seine alte Rolle persönlich wieder aufgenommen und in den neuen Szenen ergänzt.


Es war ein einziger Satz, also keine neuen Szenen.


MrTwelve



Beiträge: 402

06.08.2016 15:40
#165 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Okay, ich komme an dieser Stelle mal wieder auf das eigentliche Thema zurück:

Zitat von FToF im Beitrag #164

K. E. Ludwig hatte dann schon eher mit Norbert Gastell Ähnlichkeiten. Aber das sind wohl beide klassische Stimmen und damit im Thread falsch.


Die beiden haben etwa zur gleichen Zeit Filme synchronisiert (Gastell dann aber halt länger). Aber die Ähnlichkeit zwischen Ludwig und Gastell wurde hier schon mal erwähnt, von Koboldsky auf Seite 7 am 01.01.2014.
Gastell (+ 2015) starb 20 Jahre später als Ludwig (+ 1995), er hätte ihn in dieser Zeit also noch stimmdoubeln können. Hat er aber nicht. Na gut, da beide jetzt nicht mehr leben, hat sich das sowieso erledigt.

Zitat von FToF im Beitrag #164
Nochmal zur Stimmähnlichkeit: Ein bisschen kann ich es bei Danneberg und Petruo noch nachvollziehen, obwohl ich das nicht als ähnlich empfinde. (Ich kann nachvollziehen, warum man das ähnlich finden kann.) Aber warum soll denn nun Petruo auf Scotty, also auf K. E. Ludwig passen? Die ähneln sich doch nun überhaupt nicht. Die eher hohe Stimme von Petruo und das Gebrummel von K. E. Ludwig mit bayerischem Einschlag, haben nun wirklich gar nichts gemeinsam. Daher wirkt Scotty in der ZDF-Fassung auch deutlich anders. (Dort klingt Danneberg auch tatsächlich Petruo etwas ähnlich, aber nur, weil Danneberg da einen PAL-Speedup hat und seine Stimme nach oben rutscht.)


Okay, Thomas Petruo als Stimmdouble für K. E. Ludwig würde ich auch von Anfang an ausschließen. Dass er mMn auf Scotty passen soll, kommt daher, dass ich zwischen dem jungen Danneberg und Thomas Petruo - wie schon gesagt - einige Ähnlichkeiten fand. Lag wohl daran, dass Dannebergs Stimme bei Scotty nach oben rutschte und Petruo ja eine eher hohe Stimme hat (wie du es ja auch erwähnt hast). Zudem schlug VanToby im "Serienführer Raumschiff Enterprise (1966-1969)" für eine eventuelle (komplette Neu-)Synchro der Langfassung von "Die Spitze des Eisberges" Thomas Petruo für Scotty vor.

Dies sollte aber kein Stimmdouble für K. E. Ludwig sein (wie schon erwähnt: Sie ähneln sich nicht!), sondern eher eine eigene Interpretation der Rolle des Scotty.


Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | ... 17
Horst Balzer »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor