Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 372 Antworten
und wurde 35.930 mal aufgerufen
 Filme: Klassiker
Seiten 1 | ... 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25
Lammers


Beiträge: 3.734

10.07.2020 18:06
#361 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

Charles Brauer hat in "Hallo Jerry Lewis" Dean Martin seine Stimme geliehen, Jerry Lewis hatte die Stimme von Uwe Friedrichsen.

Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 1.319

12.07.2020 10:36
#362 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

Vielen Dank für die Berichtigung. Ich werd´s im Text gleich abändern, Lammers.
Gruß.hans.

Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 1.319

20.07.2020 13:43
#363 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

DAS PRIVATLEBEN HEINRICH VIII (erste Synchronfassung): Elsa Lanchester wurde hier von ERIKA HELMKE synchronisiert

GIG MALZACHER srach u.a. Gerard Blain in "SCHREI, WENN DU KANNST"
.........................Jean- Claude Brialy in "CHRISTINE"

TINA EILERS sprach u.v.a Blandine Ebinger in "DER TEUFEL KAM AUS AKASAVA"(echter Edgar-Wallace-Film 1971)
.........................Mae West in "MARY BRECKINRIDGE"
.........................Angela Baddeley in der Serie "DAS HAUS AM EATON PLACE"
.........................Helen Hayes in "UNTERNEHMEN ENTEBBE"
.........................Shelley Winters in "EIN FALL FÜR HARPER"
.........................Peggy Ashcroft "DIE FRAU AUS DEM NICHTS"

HANS QUEST synchronisierte z.B. Richard Attenborough in "PIRATENLIEBE"
................................Tom Courtenay in "EIN TAG IM LEBEN DES IWAN DENISSOWITSCH"
................................John Garfield in "DIE RECHNUNG OHNE DEN WIRT"

ANDREA L´ARRONGE, so finde ich in alten Unterlagen, sprach mit 12 Jahren PIPPI LANGSTRUMPF in den Jahren 1969/70
.................IN DREI KINOFILMEN. Es gibt aber 4 Pippi- KINO-Filme. Wer sprach sie 1x fürs Kino ?
.................Die TV-Pippi sprach sie nie, das war EVA MATTES.

GERT TELLKAMPF, deutscher Sprecher um 1950 herum in mehreren ausländ. Filmen , sprach u.a. in SKLAVIN DES HERZENS(GB 1949)
...............für Cecil Parker.


Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 1.319

20.07.2020 15:38
#364 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

Schussel ich, hab noch 2 Zettel übersehen, gebe sie gleich ein, dann hab ich dieses Teilthema für den Synchronopa
abgeschlossen:

DER GROßE DIKTATOR- USA 1940 : Den Vater von Paulette Goddard (Hannah), also Vater Jäckel, spricht LEONARD STECKEL.
...................Kein Zweifel.

ES WAR EINMAL (Die Schöne und die Bestie)- Frankreich 1946; dt.Synchro 1947: Lt. "meiner" Synchronregisseurin Frau
.........................................Margot Seltmann hat die "eigentliche" Synchro die FILMUNION in BABELSBERG besorgt.
.........................................CO-Chefs waren Willy Zeyn und Eugen York. Eine Bearbeitung fand dann durch die
.........................................REX-FILM mit Sitz in Berlin-Wilmersdorf statt.
Von mehreren anderen hab ich noch 2 weitere dt.Sprecher erfahren: VATER..........MARCEL ANDRÈ......Walter Altenkirch
...................................................................LUDOVIK........MICHEL AUCLAIR....Ralph Lothar
Diese beiden dt. Stimmen gehören zu denen, die ich sehr gut kenne. Ich stimme also zu.
Gruß vom Synchronopa.


Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 1.319

01.08.2020 09:37
#365 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

Aus sicherer Quelle:
(Stand: Dezember 1948)

ERNST WILHELM BORCHERT
Fach: Charakterliebhaber
Staatsangehörigkeit: deutsch
geb. 13.3.07 in BERLIN
Größe 1,83 m
Haarfarbe dunkelbraun
Sprachen: Schulfranzösisch und englisch
Dialekt: berliner
Gesang:---
Sportarten: reiten, schwimmen
Ausbildung bei: Reichersche Hochschule für dramatische Kunst
Wohnung: Berlin-Frohnau (das ist West-Berlin), An der Buche 7
Telefon: 498644
Frühere Mitgliedschaft der NSDAP und ihrer Organisationen: entnazifiziert 24.9.47
Engagements: Landestheater Sondershausen, Erfurt, Köln, Volksbühne Berlin, Hebbel-Theater,
Deutsches Theater Berlin/Ost
Film: TERRA: Peter in DER STROM/Mathias in DER EWIGE KLANG
......TOBIS: Wilhelm in GESCHWISTER
......DEFA: Dr.Mertens DIE MÖRDER SIND UNTER UNS/ Althaus in UND WIEDER 48
Gruß.hans.


Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 1.319

06.08.2020 19:10
#366 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

Zum vorstehenden Ernst Wilhelm BORCHERT ergänze ich noch folgendes:

Die Angaben stammen von Herrn BORCHERT selbst und waren für den Osten Berlins bestimmt.
Der eingeweihte Fan dieses großen Künstlers wird erkennen, daß er 2 deutsche Filme, in denen er vor 1945 mitspielte,
nicht erwähnt hat, und das aus gutem Grund:
U-BOOTE WESTWÄRTS (1941)
MEIN LEBEN FÜR IRLAND (1941)
Es waren zwar nicht die Hauptrollen, aber immerhin... Aber ich denke, wir alle hätten das so gemacht. Im Berlin des
Jahres 1948 war der Hunger (und weitere Entbehrungen waren da) immer noch sehr groß......

Weitere Angaben, auch für den Osten Berlins, auch 1948, hat Borchert gemacht:

Entnazifiziert in der Kammer der Kunstschaffenden am 24.9.47. Alliierte Bestätigung am 5.8.48.

Durch diese Bestätigung konnte BORCHERT ab dem 5.8. 48 auch im Westen auftreten, drehen und synchronisieren.
Vorher war die künstlerische Betätigung nur im Osten möglich.

Geboren in Berlin-Neukölln wird noch ergänzt

Hier präzisiert er außerdem seine Bühnenstationen, die ich nicht vorenhalten will:

1928/29: Landestheater Sondershausen
1929-34: Erfurt
1934-38: Köln
1938-45: Volksbühne Berlin
1945/46: Hebbel-Theater Berlin
Seit Sept. 1947: Deutsches Theater Berlin unter Langhoff

kinofilmfan


Beiträge: 2.396

Gestern 14:03
#367 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

Zitat
1938-45: Volksbühne Berlin



1938 ist auch der Beginn seiner Synchrontätigkeit.


https://dievergessenenfilme.wordpress.com/

Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 1.319

Gestern 15:21
#368 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

Danke, KINOFILMFAN, für diese sehr interessante Info!
Kannst du mir bitte auf die Sprünge helfen, ob BORCHERT´s Name bei seiner ersten Synchronarbeit (oder einer seiner ersten)
im Vor-/Abspann oder Zeitschrift genannt wurde oder du seine Stimme in einem alten ausländischen Film erkannt hast ?

Daß sein Name als dt.Sprecher in einem FILMPROGRAMM von vor 1945 steht, hab ich nicht im Kopf. Ich dachte immer: nein.
Gruß.hans.

kinofilmfan


Beiträge: 2.396

Heute 07:44
#369 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

Hallo Hans,

für Borchert habe ich bislang 3 Synchronrollen aus 1938/39:

- Tarantella
- Hoheit tanzt inkognito (Hauptrolle: Nelson Eddy)
- Seekadetten

Alles MGM Produktionen, daher auch keine Nennung im Filmprogramm. Allerdings haben Zeitschriften wie die "Filmwelt" damals oft ausführliche Listen abgedruckt.

Interessant, dass ich seine Stimme in den Kriegssynchros dann nicht mehr gehört habe. Mittlerweile sind ja eine ganze Reihe von Filmen auf DVD veröffentlicht- alle ohne die Stimme von Wilhelm Borchert.


https://dievergessenenfilme.wordpress.com/

Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 1.319

Heute 09:26
#370 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

Vielen Dank, KINOFILMFAN. Zu BORCHERT gebe ich bald noch einiges ein, was im Forum noch nicht steht.
Gruß.hans

berti


Beiträge: 15.477

Heute 09:45
#371 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

Zitat von Hans-Joachim Albrecht im Beitrag #370
Zu BORCHERT gebe ich bald noch einiges ein, was im Forum noch nicht steht.

In diesem Thread? Oder in seinem eigenen?

Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 1.319

Heute 18:58
#372 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

Seinen eigenen find´ ich doch wieder nicht, BERTI. Also dann hier....
Gruß.hans.

berti


Beiträge: 15.477

vor 13 Minuten
#373 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

Zitat von Hans-Joachim Albrecht im Beitrag #372
Seinen eigenen find´ ich doch wieder nicht, BERTI.

GGH, der König - Wilhelm Borchert, der Kaiser

Seiten 1 | ... 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz