Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 252 Antworten
und wurde 19.901 mal aufgerufen
 Serien: Zeichentrick
Seiten 1 | ... 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17
HalexD


Beiträge: 308

31.07.2017 14:49
#211 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Wenn der originale deutsche Onkel Dagobert Sprecher nicht mehr zu bekommen ist, wäre vielleicht einer von David Tennants Sprechern interessant, Philipp Brammer ist ja leider schon verstorben.


Nyan-Kun


Beiträge: 350

31.07.2017 15:45
#212 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Ich finde, dass man bei solchen Zeichentrickserien nicht zwangsweise auf Schauspielerkontinuität achten sollte, zumal ich Tennants vom Alter her schon etwas grenzwertig für
Dagobert Duck halte. Da haben sich die Verantwortlichen gedacht, dass er schon in die Rolle hineinwachsen wird, um einen schnellen Sprecherwechsel zu vermeiden.
Im deutschen hätte ich lieber schon jemanden für Dagobert Duck, der auch stimmlich vom Alter her passt und keinen Jüngling, der seine Stimme erst noch auf alter Mann hoch chargieren muss.

Dark_Blue


Beiträge: 136

31.07.2017 15:52
#213 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.795

31.07.2017 16:13
#214 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Bloß nicht! Ich meine den Unbekannten - ich höre da keinerlei komödiantisches Talent, das für die Rolle unbedingt notwendig ist.
Ist doch seltsam, wie oft der Klang der Stimme (erst einmal) viel wichtiger genommen wird als die Fähigkeit, damit zu arbeiten. Bei allen Vorbehalten gegenüber Fischer-Antze - von seiner normalen Stimmlage her war er eine absurde Wahl für Dagobert, daran gemessen hat er seine Aufgabe gut bewältigt. (Dass die Umbesetzung unsinnig war und Ebeling einfach besser passte, steht auf einem anderen Blatt.)
Kaps wäre da schon geeigneter, nur klingt er immer noch verdammt jung für den rüstigen Knicker und ist im Disney-Universum außerdem schon für Tigger vergeben.

Gruß
Stefan

Koboldsky


Beiträge: 1.309

31.07.2017 16:26
#215 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Als Tigger chargiert er ja stark. Für mich nicht notwendigerweise ein Grund, ihn nicht auszuprobieren. Mich würde ja interessieren, ob Fred Maire funktionieren könnte.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.795

31.07.2017 16:50
#216 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Fred Maire klingt für mich sogar nach der idealen Wahl - wenn er sich noch auf den Stress einer Serie einlassen sollte.

Gruß
Stefan

hudemx


Beiträge: 5.394

31.07.2017 17:05
#217 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Maire hat sich in letzter Zeit doch arg rar gemacht - da würde ich ggf nochmal mit JFA versuchen, sofern er sich ebenfalls auf ne neue Langzeitserie einlassen will.

Alternativ gerne, wie Mew Mew mal vorgeschlagen hat, Eberhard Haar - vorallem an dem aktuellen Promo-Videos gemessen könnte ich ihn mir da dann doch sehr gut auf Dagobert vorstellen. Hinzu kommt das die etwaigen Flashbacks (welche es ja geben soll) dann ebenfalls mit ihm besetzt werden können und er die Stimme nur etwas heller "aufdrehen" müsste.

Bernd Vollbrecht wär auch nicht verkehrt, wobei er dann die Rolle doch etwas gedrückter anlegen müsste da er ja noch ne relativ junge Stimmlage für die Ente hat. (selbes denke ich nach wie vor beim Capaldi Doktor, finde seine Stimme irgendwie zu jung für die Rolle, er spielt es dann aber doch wieder um einiges reifer ^^)

Helmut Gauß wär auch ne alternative, wobei er mir dann doch besser auf Moneysack gefallen würde.

Ganz banale Idee: Rainer Doering - grandios wandelbare Stimme, könnte nen leichten Akzent oder ne Charche wie JFA damals in die Performence einbauen und in Flashbacks könnte man dann Sohn Alexander besetzen ^^

Wilkins


Beiträge: 1.774

31.07.2017 17:13
#218 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Zugegebenermaßen kein origineller Vorschlag: Wie wär's denn mit Joachim Tennstedt? Stelle ich mir ziemlich reizvoll vor.

Koboldsky


Beiträge: 1.309

31.07.2017 17:28
#219 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Hmm... An sich keine schlechte Idee, aber Tennstedts Stimme ist in den letzten Jahren ein bisschen nach unten gerutscht. Ich weiß nicht so richtig, ob er mit Dagoberts Zeichnung eine richtige Einheit bilden könnte.

Wenn man eine jüngere Stimme besetzen möchte, dann fiele mir noch Tobias Lelle ein. Kann ich mir zumindest besser vorstellen als Malzacher und dafür müsste er sogar nicht einmal großartig seine Stimme verstellen, finde ich.


Dark_Blue


Beiträge: 136

31.07.2017 18:58
#220 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Alternativ könnte ich mir auch noch gut Elmar Gutmann vorstellen!

trendsocke


Beiträge: 59

31.07.2017 20:14
#221 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Ich hoffe, dass es nicht Kaspar Eichel wird, auch wenn ich ihn generell als Sprecher sehr mag und er für die Flashbacks definitiv auch gut seine Stimme künstlich verjüngen könnte (siehe z.B. Adventure Time). Ich habe mir jedoch seine kurzen Passagen als Dagobert in der neuen Micky Maus - Serie angehört, und finde, dass er so garkeine warmherzige Note rüberbringt, wie sie mMn vor alle Ebeling, aber auch Fischer-Antze transportiert haben.
Dass es letzterer nochmal macht, kann ich mir übrigens nicht vorstellen. Zwar ist er ja noch aktiv (im neuen Fluch der Karibik - Hörbuch hört sich toll an), aber ich glaube kaum, dass er die alte Charge nochmal ohne immense Anstrengung einlegen kann.
Von allen Vorschlägen hier, fand ich bislang Klaus Guth am besten.


Koboldsky


Beiträge: 1.309

04.08.2017 19:59
#222 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Zitat von trendsocke im Beitrag #221
Von allen Vorschlägen hier, fand ich bislang Klaus Guth am besten.

Guth finde ich jetzt nicht besonders passend.
Eine gewisse stimmliche Nähe zu Ebeling wäre bei ihm zwar vorhanden, aber er würde auf der Rolle des Dagobert trotzdem eine komplett andere (eher falsche) Wirkung erzielen, fürchte ich.

Kaffee-Man


Beiträge: 81

06.08.2017 15:54
#223 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Was wäre eigentlich mit Christoph Maria Herbst als Dagobert Duck ?
Ich meine da wäre durchaus eine Ähnlichkeit zu David Tennant's Interpretation im Original, wenn man so will.
Herbst könnte praktisch den jung gebliebenen, energiesprühenden Geist und gleichzeitig den exzentrischen,väterlichen Aspekt des Charakters hervoheben.

(Ich weiss dass ich Herbst schon für eine andere Rolle vorgeschlagen habe,
aber hier würde er meiner Meinung nach effizienter passen.)

zum besseren Verständnis:
https://youtu.be/izxRdegYqHY

Gleich am Anfang wie er sagt:

"Ihr dreckigen Trolls, ich habe euren Gestank eingeatmet!"

... sehr schön theatralisch.


Knew-King



Beiträge: 5.304

06.08.2017 16:45
#224 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Oh, die Idee gefällt mir sehr.

Nyan-Kun


Beiträge: 350

06.08.2017 16:52
#225 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Glaube kaum, dass jemand wie Christoph Maria Herbst bereit wäre die Hauptrolle einer längerlaufenden Zeichentrickserie zu sprechen.
Ob Disney bereit wäre die entsprechend hohe Gage für ihn zu zahlen, die bei einer solchen Serie auch nicht ganz ohne sein dürfte ist da noch eine ganz andere Frage.

Seiten 1 | ... 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor