Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 180 Antworten
und wurde 11.206 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 13
Julia Leyla



Beiträge: 91

01.05.2016 00:06
#46 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Hallo Donnie Darko

Vielen lieben Dank für dein Lob, wenn man das so sagen kann! Dass du uns keine Infos überbringen kannst, ist nicht schlimm, unsere Erwartungen sind ziemlich runtergeschraubt, was das anbelangt. ;=) Wir unterhalten uns auch so gern darüber.:=D
"Mork vom Ork" hab ich übrigens nie gesehen, ich kenne Ehrets Stimme ursprünglich aus der bekannten Zeichentrickserie "Nils Holgersson", in der er bis zur 26. Folge (von 52 Folgen) eine wichtige und stets präsente Wildgans namens Gunnar synchronisiert. Das ist nur ein Beispiel. Bei Wikipedia findet man natürlich einige Sprechrollen mehr! ;=) Ich weiss nicht, ob und wie sehr dich unser Thema interessiert, aber wenn du Interesse an Links hast, wo du ihn sprechen hören kannst, schicke ich dir gern welche! Und falls lieber nicht;
kein Problem! :=)

Danke nochmal für die lieben Worte! Rapture wird sich bestimmt auch sehr darüber freuen! "Ehret den Ehret" - XD Hätte von mir kommen können, haha!
Wünsche dir einen schönen Sonntag, Donnie Darko!

LG Julia

Rapture



Beiträge: 150

01.05.2016 04:44
#47 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Die Reaktion von Donnie Darko finde ich auch sehr nett und lieb, das hat mich auch sehr gefreut! :-) Ehret den Ehret, hihi, genau das tun wir auch! :-)

Auch Deinen Beitrag Julia, ist so herzerwärmend wie Du Akka und Gunnar beschreibst... davon kann ich nie genug bekommen! :-)

Ich weiss auch gar nich wo man anfangen soll zu schreiben. Als ich das zweite oder dritte mal (lustigerweise nicht beim ersten mal) den Abschied von Akka und Nils in Folge 52 sah, macht es klick bei mir (ein Schalter im Kopf legte sich um) und seitdem bin ich unsterblich in Gänse verliebt und verehre sie abgöttisch. Ich hatte richtige Heulkrämpfe beim Abschied von Akka und Nils, ohne mehrere Tempotaschentücher kann man sich die letzen vier Folgen von Nils Holgersson ohnehin nicht ansehen, weil man da Sturzbäche heult. Jedenfalls konnte ich es nicht einsehen, dass nach Folge 52 mit der Serie Schluss sein sollte. Wie die Gänse in der letzen Einstellung am Himmel "stehen" (und von der Animation her auch nicht kleiner werden), hat sowas von Unendlichkeit.. melancholisch, unglaublich ergreifend, tief bewegend und emotional. Wer da nicht hemmungslos losheult, hat ein Herz als Stein.

Ich wollte unbedingt weitere Abenteuer der Gänse miterleben, also kaufte ich mir den 1982er Nils Zeichentrickfilm, weitere Spielfilmversionen und schliesslich besuchte ich die Stadtparks, um mit echten Wildgänsen Kontakt aufzunehmen, was ich heutzutage nachwievor regelmässig mache! Ein Leben ohne Gänse ist für mich gar nicht mehr vorstellbar so ungefähr. ;-) Und sie sind im echten Leben wie gesagt, genauso faszinierend, sozial, intelligent, liebenswürdig und manchmal einfach irsinnig urkomisch, wie sie in der Serie gezeigt werden. Im Augenblick ist Nachwuchs bei den Gänsen (ist ja Frühling.. warum das immer im Frühling ist weiss ich allerdings auch nicht ^^ Es heisst ja auch Frühlingsgefühle). Jedenfalls, wenn die kleinen Gänseracker auf mich zustürmen (8 Stück auf einmal plus die beiden Gänseeltern watschelnd/rennend) geht mir das Herz über. :) Ich knie mich auf den Boden und kann gar nicht genug von der Gänse-Rasselbande bekommen (und sie auch nicht von mir) und ich füttere sie auch nur mit Körnern nicht mit Brot (das ist auch laut NABU erlaubt). Ich hoffe immer dass die 8 Gänschen sich keinen Knoten in ihre Hälse machen *lach* :-) Die Gänsekinder kann ich so anfassen, wie Nils es tut in dem von Dir verlinkten Video, wo sie sich innig umarmen und die Sonne im Hintergrund steigt. Die Erwachsenen Gänse sind da schon scheuer, aber sie kennen mich auch und wissen dass ich ihnen niemals etwas antun würde. Ich gehe mit ihnen sehr feinfühlig um, und es ist irrsinnig meditativ, unter grasenden Gänsen zu sein. Manchmal gibt's Streit (siehe Gunnar und Siri in der Graufellfolge), aber meist ist es eine ruhige und friedvolle Atmosphäre wo man super auch vom Alltag abschalten kann! Und Gänse und Menschen im Park, die Seite an Seite im Park friedlich miteinander auskommen und auch von den Menschen respektiert werden, ist einfach wunderschön.

Ich war als Kind jedoch auch ein rechter Nils, habe unsere Kaninchen die wir zuhause hatten schlecht behandelt und im Eimer umhergeschleudert (Argh!) Wahrhaftig ein Nils wie in Folge 1 war ich. Aber seit ich die Nils-Serie kenne, habe ich, vor allem dank Akka, Gunnar und Martin, so einen dermaßen großen Respekt vor den Tieren - sowas würde und werde ich nie wieder machen! Und das spüren z.B. die Gänse im Park auch. Bei den meisten anderen Menschen weichen sie zurück , und wenn Hunde angerannt kommen fliegen sie weg oder rennen panisch ins Wasser, kommen dann aber wieder zu mir zurück ^^ :) Jedenfalls herzallerliebst die Gänschen, manchmal zum Brüllen komisch aber meist einfach liebenswert :)

Wie die Nils Geschichte weitergeht... und Du denkst an tote Akkas und Gunnars, herrje! *Hände über dem Kopf zusammenschlag*, sowas geht doch nicht. :-) Wieso denn das? Ich für meinen Teil stelle mir vor, dass Akka und Gunnar noch sehr lange leben (und wenn sie nicht gestorben sind dann leben sie noch heute) :-) Akka ist ja auch schon 100 Jahre alt, laut dem Roman und auch laut der Serie (Gustar erwähnt dies auch einmal), warum sollte Akka also nicht 200 Jahre alt werden, hehe. Aber Gänse werden zumindest in Gefangenschaft, sehr alt, 40 bis 50 Jahre, wahnsinn!

Ich hoffe ich kann selbst mal Hausgänse halten. Wenn Du Julia, oder Donnie Darko oder irgendjemand hier im Forum einen Tipp für mich hat, wie und wo ich eigene Hausgänse halten kann, immer her damit (wohne zwischen Stadt und Land) Das plane ich schon so lange aber auch hier ist es mit Infos so schwer wie Peter Ehret Informationen aufzustöbern. ;-)

Ich stelle mir die Fortsetzung einer Nils Geschichte so vor: Nils führt weiterhin ein friedliches Leben auf dem Bauernhof mit seinen Eltern und Martin, Daunenfein und den Gänsekindern. Aber schon bald überkommt Nils eine ungeheure Sehnsucht, wieder mit den Gänsen und Tieren sprechen zu können, zumal manchmal vielleicht was mit Martin und seiner Gänsefamilie ist und er würde gerne direkt mit ihnen reden können um zu erfahren was los ist, er kann ja die Gänsesprache nicht und die Gänse nicht die menschliche Sprache, ist also eine Sprachbarriere (wobei ich sehr viel mit den Wildgänsen kommuniziere! Nur eben non-verbal, aber dennoch klappt es hervorragend. :-) ) Jedenfalls wünscht sich Nils schon bald wieder (Monate später oder so) wieder ein Wichtelmännchen zu sein und fängt an nach dem Wichtelmännchen zu suchen, damit es ihn wieder verzaubert! Oder aber: Das Wichtelmännchen kommt selber zu Nils, um ihn einen Auftrag zu geben, sich wieder um bestimmte Tiere zu kümmern in dem er direkt mit ihnen sprechen kann. Da Nils das sowieso will, erklärt er sich erfreut bereit, sich wieder verwandeln zu lassen. Vielleicht kurz bevor Akka wieder mit Gunnar und der Gänseschar wieder nach West-Vemmenhög also zu Nils Bauernhof kommt (ca ein Jahr später also). Nils ist auch schon etwas größer geworden, mit Stimmbruch, und ist nachwievor mit allen Tieren gut Freund. Jedenfalls gibt es ein großes stürmisches Wiedersehen mit den Wildgänsen! Nils begrüßt Akka und Gunnar stürmisch, sie sind aber auch verwundert, warum Nils wieder klein ist, jedenfalls zieht Nils wieder mit ihnen und Martin's Familie kommt mit. Diesmal sind Nils' Eltern eingeweiht und wissen dass er als Wichtelmännchen loszieht. Es können neue Abenteuer kommen und weitere 52 Serienfolgen, jippie! :-) Man müsste mal eine sogenannte Fanfiction schreiben, also eine Fangeschichte zu Nils Holgersson. :-) So ungefähr stelle ich es mir vor, Julia. :-)

Ok, soweit erstmal von mir :-)

LG,
Rapture

Julia Leyla



Beiträge: 91

01.05.2016 11:09
#48 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Hallo Rapture

Bei der letzten Nils-Folge hat sogar mein Vater jedes Mal Tränen in den Augen! Eines Nachts habe ich ihn sogar dabei "erwischt", wie er diese letzte Folge im TV angeschaut hat, nachdem er von der Arbeit gekommen war! Da muss man echt keine Frau sein, um gerührt zu sein! Wie die Wildgänse bei Sonnenaufgang losfliegen und scheinbar endlos lange durch den frischen Morgenhimmel gleiten...Ein unbeschreibliches Gefühl!

Deine Fortsetzung ist natürlich um Einiges schöner als meine! ;=) Klar möchte ich, dass alle Gänse am Leben bleiben und Nils wiedersehen. Ich bedenke nur Akkas Alter und vor allem auch das gefährliche Leben in der Wildnis. Was Nils betrifft, denke ich auch, dass er in einem Jahr oder vielleicht erst in ein paar Jahren wieder den Wunsch verspürt, nochmal mit den Tieren sprechen zu können. Ob und wie das geschieht, kann ich noch gar nicht sagen, aber du hast ja schon mal gut vorgelegt, und deine Variante mit dem Aufsuchen des Wichtelmännchens gefällt mir sehr! Die Sache mit Martins Familie hat in mir ein mulmiges Gefühl zurückgelassen, als ich die letzte Folge gesehen habe. Für mich schwer vorstellbar, dass Daunenfein und die Kinder glücklich werden auf dem Bauernhof. Keine Ahnung, inwiefern Wildgänse anpassungsfähig sind, aber aus einer Wildgans plötzlich eine zahme Gans zu machen, die zufrieden ist mit immer demselben Platz, erscheint mir persönlich sehr unwahrscheinlich. Ich könnte mir nämlich auch vorstellen, dass Martins und Daunenfeins Gänsekinder selbstständig, unabhängig und wieder frei werden wollen, und dass die vier, sobald sie aus dem Flegelalter raus sind, sich wieder Akkas Gänseschar anschließen und mit ihr jedes Jahr für ein Wiedersehen zurückkehren werden! Ob Gänsefamilien gerne zusammenbleiben wollen, oder ob sich die Kleinen, wenn sie erwachsen sind, abnabeln und fortziehen, wie viele andere Tiere auch, kann ich gar nicht sagen, um ehrlich zu sein. Das müsste ich nachlesen oder beobachten.
Jedenfalls wird Nils ein feinfühliger und respektvoller Junge und Mann bleiben! Vielleicht kommt er im Jugendalter mit Asa zusammen, die seine Geschichte sogar miterlebt hat und deshalb verstehen kann! Ich glaube einfach, dass eines Tages Nils den Hof seines Vater übernimmt und immer offen ist für tierischen Besuch! :=D Ist aber auch möglich, dass ihm das viel zu langweilig ist, dass er tatsächlich wieder mit den Tieren, mit den Wildgänsen, ein ungebundenes Leben führen und für immer mit ihnen sprechen können möchte!

Von der Haltung von Gänsen habe ich leider überhaupt keine Ahnung, aber - ganz ehrlich - faszinieren tut es mich auch! Manchmal träume ich davon, genau wie Nils' Eltern zu leben...

Bis später!

LG Julia

Rapture



Beiträge: 150

01.05.2016 16:04
#49 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Ja, stimmt, Daunenfein ist eine Wildgans die frei leben möchte, ob das auf Dauer auf dem Bauernhof gutgeht ist so die Frage... vielleicht auch ein Grund mehr, dass Nils wieder ein Wichtelmännchen wird und in der Nils-Fortsetzung wieder mit den Gänsen durchs Land zieht.

Mit Asa zusammen kommen... ohjemine, das erinnert mich an den 2011er Nils Spielfilm, welcher ein veraltetes traditionelles Frauenbild anspricht. Die Frau hat sich dem Mann zu unterwerfen und dacktelt ihm auf Schritt und Tritt nach. So auch Asa im Nils-Spielfilm, sie reist ihm ja hinterher wie ein naives Ding, obwohl sie sich zerstritten haben. Hauptsache mal wieder eine unnötige Liebesgeschichte eingebaut , die gar nicht zur Originalnilsgeschichte gehört, und die Tiere um die es im Film eigentlich gehen sollte, rücken damit total in den Hintergrund. Der Film hätte auch heissen können: "Die Reise von Asa durch Schweden, um ihrem Nils nachzudackeln (Subtitel: und Gänse und andere Tiere sind auch manchmal dabei)". ;-) Aber ich verrate vielleicht zuviel vom Film, ich glaube, Du hattest den Film noch nicht gesehen, oder?

Ja, so wie Nils auf dem Bauernhof leben... das wäre einfach traumhaft! Ich würde sehr gerne eine Farm aufkaufen und da mit vielen Tieren zusammenleben, das wäre glück pur, diesen Traum möchte ich mir sehr gern erfüllen. :-) Nur ist reden immer leichter als es dann auch zu machen, aber irgendwie geht's schon, man muss seine Träume halt auch umsetzen. :)

Julia Leyla



Beiträge: 91

13.05.2016 01:58
#50 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Hey, es scheint fast so, als könnte ich Hellsehern, haha! ;=P Also auf eine Romeo-&-Julia-Story habe ich auch nicht gewartet, doch es war für mich einfach so naheliegend, dass irgendeinem blitzgescheiten Filmemacher bestimmt die Variante "Nils & Asa in Love" in den Sinn gekommen ist! :=D Ich habe den Film tatsächlich noch nicht gesehen, habe jetzt aber per Zufall nachgelesen, wer denn so welche Sprechrolle übernommen hat. Als ich herausgefunden habe, dass Katja Riemann die Wildgans Akka von Kebnekaise ihre Stimme geliehen hat, musste ich erstmal schlucken, weil ich mir das bis jetzt gar nicht so recht vorstellen kann. Ich weiss, man sollte keine Vorurteile hegen, aber ich an Mady Rahl kommt niemand ran, schon gar nicht eine hingegen relativ junge Synchronsprecherin! Aber es ist schon mal ein Grund dafür, mir den Film bald mal anzusehen. ;=) Möglicherweise ist es ganz gut geworden.

Auf den Artikel über Peter Ehret müssen wir wohl oder übel noch eine Weile warten. :=( Momentan bin ich im Internet auf der Suche nach Videos von sämtlichen Projekten (Filme, Serien, Hörspiele), die Peter Ehret mit synchronisiert hat: "Mein Freund Winnetou" oder "MONSTER IM NACHTEXPRESS" zum Beispiel. Gefunden hab ich bisher leider noch nichts. Muss mich noch immer mit Gunnar begnügen; habe mir heute bei dem Regenwetter gleich zwei Nils-Folgen reingezogen: "Der Ruf der Wildgänse" und "Der Fuchs Smirre"!!! Apropos Smirre: Er hätte auch keine passendere Synchronstimme abbekommen können als die von Jochen Striebeck! Von Gunnar mag ich am liebsten die Szenen, in denen er kesse Sprüche raushaut und richtig vorlaut auftritt, wie in der Szene, in der er zusammen mit Gustar den dicken, weissen Hausgänserich Martin vom Bauernhof wegzulocken versucht - natürlich nur aus Spass! :=P Man bedenke auch die legendäre "Jagd-auf-Smirre-Szene", in der sich der sonst so stolze und ernste Gunnar für nichts zu schade ist; wie er den tollpatschigen Fuchs Smirre austrickst und einen auf gebrochenen Flügel macht, ihn bis auf die Knochen verspottet und blamiert! Zu geil, dieser Kerl XD Eigentlich ist mir Gunnar gar nicht besonders sympathisch, haha! Das fällt mir erst jetzt auf! Man weiss nie so recht, was er denkt und wie er gleich reagieren wird. Und trotzdem kommt immer wieder eine Situation, in der ich voll und ganz auf seiner Seite stehe und diesen prächtigen Gänserich bewundere: Wie etwa in den fast schon komödiantischen Szenen, in denen er Tiere gekonnt verarscht, die es so richtig verdient haben!

In solchen Momenten klingt Gunnar (Ich meine Peter Ehrets Stimme) total jung, frisch, frech, frei...echt cool und sau lustig! Mit dieser Stimme im gleichen Alter, könnte er heutzutage mindestens genauso viele (Sprech-)Rollen ergattern wie damals! Vermutlich sogar noch viele mehr! Peter Ehrets Stimme klingt einfach von Natur aus immer interessant und "modern", auch wenn der Ausdruck dafür vielleicht etwas unangemessen erscheint. ;=)

Rapture



Beiträge: 150

13.05.2016 04:31
#51 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Ja, so eine Romeo und Julia Lovestory hätts nun wirklich nicht gebraucht. Das wäre das letzte was mir bei einem Stoff wie Nils Holgersson einfallen würde. Warum zum (Gänse-)geier bauen die das immer in allen möglichen Filmen ein? Und immer schön konform heteronormativ, man muss ja im Mainstream schön brav mitschwimmen und ja nicht aufmucken... aber das ist ein anderes Thema.

Genau, Katja Riemann als Synchronstimme von Akka passte nur wirklich gar nicht da rein... wie Du schon sagtest, ist sie vie zu jung und "unerfahren", sie passt nicht als weise alte Gänseanführerin, sie kann Mady Rahl nicht das Wasser reichen. Und dann gibt's noch den modernen Wichtel mit der Koboldinnung und die Maulwürfe mit dem Unternet um Messages zu senden. Und Gänse die mit Jetgeräusch im Turbomodus fliegen. Alles fürchterlich unromantisch, zerstört die schöne Nilsatmosphäre und pass überhaupt nicht. Allerhöchstens ist der Film insgesamt eine 3+ (Befriedigend) würde ich sagen, aber mehr auch nicht. Es gibt schon schöne Szenen... und einen Krümel oder Gunnar,Lasse,Gustar,Ingrid,Siri (mit diesen Charaktereigenschaften) gibt's auch leider nicht. Wenigstens gibt's Akka, Martin und Daunenfein. :-) Smirre ist gut gemacht, so schön hinterlistig und schön anzuschauen, welch seidenes Fell er hat und dieser irre Blick! :-) Und die Stimme passt auch so gut wie die von Jochen Striebeck. Der Rabe Bataki ist die ganze Zeit gegen Nils und nie für ihn, das macht ihn sehr unsympathisch. Im Zeichentrick ist er ja ein guter Freund und Berater in allen Lebenslagen sogzusagen an der Seite von Nils. :-)

Gunnar: Ohja, ich liebe diesen Kerl, für ihn würde ich mich wie gesagt auf die Knie werfen und ihn abgöttisch feiern, was ich so oder so ja mache! :-D Wie gewitzt, schlau und clever er ist! Er kann einen Fuchs wie Smirre mit Leichtigkeit austricksen! Auch in der Folge am Ronnebi-Fluss, wo er sich gleich mit dreien anlegt, Fuchs Otter und Marder, und allen dreien überlegen ist und sie im wahrsten Sinne überflügelt.

Gunnar muss auf Smirre einen ungeheuren Eindruck gemacht haben, denn in einer der Lapplandfolgen sagt Smirre, während Gunnar seine Kinder mit "1,2,3,4..." herumkommandiert: "Diese Stimme würde ich überall wiedererkennen!" Das ist erstaunlich, dass er das sagt. Eigentlich dachte ich dass Smirre das nur über Nils sagt, aber zu Gunnar also auch. :)

In der 4. Folge die Eichhörnchenkinder - https://www.youtube.com/watch?v=nn-TTptkHOQ - sind die Gänse auch wieder so witzig. Wie Gunnar eilig zu Akka gerannt gekommt um sich quasi einzuschleimen bei ihr "Ich wollte ja nur meine Pflicht tun!" Haha, jaja, mein lieber Streber Gunnar! :-DDD Bei 2:45 - wie er dasteht, so majestätisch und kraftvoll und stolz *schwärm* Ich bin Wachs in seinen Händen, äh, Flügeln. :-)

Gerade die ersten 4 Folgen sind so beeindruckend, findest Du das auch Julia? Hatten ja schon drüber gesprochen glaube ich, diese Frühlings-Sonntags-Aufbruchs- und Abenteuerstimmung. Dieses "die Welt der Gänse und die Natur erkunden", das hat alles sowas aufregendes, man merkt dass da Geschichte geschrieben wird, während man das schaut... das haut einen um vor Begeisterung! Nur bei wenigen Serien ist das so, z.B. bei Pumuckl die ersten Folgen oder auch bei den Gummibären von Disney gibt's diese neue aufregende Abenteuersstimmung. Ich könnte noch seitenweise weiterschwärmen vom jungen, frischen frechen freien Gunnar und das tue ich auch mit Dir zusammen, Julia! :)

3:25 wie Gunnar dieses "Lasse!" raushaut, einfach Klasse! :) Das interessante ist ja, diese Namen wurden von der japanischen Version übernommen! Lustig dass die japanischen Produzenten sich die Namen Gunnar, Ingrid, Lasse, Gusta, Siri, und Karotte (der eigentliche Name von Krümel!) haben einfallen lassen, denn die kommen ja im Originalbuch nicht vor. Nur Akka Martin und Daunenfein, und Smirre kommt im Buch vor. Allerdings heisst er im Japanischen Rex! :-)

Ich weiss gar nicht ob Gänse dieses gebroche-Flügel spiel in freier Wildbahn betreiben. Im Park hab ich es ja noch nicht gesehen, da gibt's aber auch keine Füchse, und vor den meisten Hunden fliegen die Gänse weg. ;-)

Wie rotzfrech sich Lasse auf Smirre's Rücken setzt, finde ich jedesmal aufs neue genial! :-) und Smirre "Ich warne dich, ich beisse dich!" :-)
Gunnar: "Schäm dich, Meister Reineke! Eine kranke Gans zu verfolgen, ist deiner unwürdig!" so eine tolle Sprache *schwärm* :-)
Gunnar mit unglaublich frecher, junger Stimme: "Denkst du wirklich, dass dir das gelingen wird? Ich bin sogar im Laufen geschickter als du!" An Smirres Stelle wäre ich da rot angelaufen vor Wut und Zorn (achja, Smirre ist ja schon rot! :-D), aber dieser Spruch hätte mich als Fuchs auch sehr geärgert. Nicht nur, dass Füchse nicht fliegen können wie Gänse, nein, sogar zu Fuss sind die den Gänsen unterlegen! Gunnar, du bist ein Superheld! Einfach eine Supergans! :-)

Gustar: "das ist genau die Strafe, die du verdienst, ich hoffe du wirst jetzt endlich klug!" So ein Superspruch, und dann die Akka-Melodie, da muss ich schon wieder weinen wegen Gustars Spruch und der sagenhaft schönen Melodie! :-)

Julia Leyla



Beiträge: 91

13.05.2016 12:11
#52 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Rapture, du bist echt der Wahnsinn! Du traust dich, all das zu schreiben, wovor ich noch etwas Bammel hatte - bis jetzt! Denn es erscheint mir immer noch wie ein viel zu schöner Traum, dass es tatsächlich mindestens jemanden gibt, der genauso von dieser Zeichentrickserie und den Synchronstimmen schwärmt, wie ich! Das gibt's doch gar nicht, haha! Echt unglaublich! Einfach toll...

Ich stimme dir zu; insbesondere die ersten Kennenlern-Folgen von "Nils Holgersson" sind irgendwie magisch! Da nehme ich die wunderschöne Umgebung, den Zauber der Natur sowie die friedliche Stimmung, besonders stark wahr. Wirklich faszinierend! Diese Zeichentrickserie musste einfach ein riesiger Erfolg werden, es ging ja gar nicht anders! In den ersten Folgen wirkt alles noch ganz frisch, so als wäre es immer Sonntagmorgen, wie du bereits angedeutet hast - und die Luft immer sauber & rein! :=D Die Folge mit den Eichhörnchen-Kinder liebe ich auch; da wird deutlich, wie bemüht und engagiert Gunnar ist, einen möglichst guten Vertreter von Akka darzustellen, was er zweifelsohne schafft. Zugleich merkt man aber einfach immer wieder, dass er noch viele Flausen in seinem schlauen Kopf hat, und dass er noch lernen muss, sich in gewissen Situationen etwas zurückzuhalten/Haltung zu bewahren. ;=) Dann will er eine weise, ernstzunehmende Autoritätsgans sein, kann auf der anderen Seite aber ganz schön ein Grossmaul sein, haha! Ich find's amüsant.

Ich stimme dir absolut zu: Wie er, zusammen mit dem einmaligen Lasse, den Fuchs Smirre austrickst, ist köstlich! Du hast ja seine Worte bereits formuliert, die ich gar nicht mehr "normal" einfach lesen kann, nein, immer wenn ich eine Aussage von einer der Gänse lese, höre ich automatisch die Stimme dazu! "SCHÄM DICH, Meister Reineke..." - Wie Gunnar dieses "Schäm dich!" schwungvoll betont, ist der Hammer! XD Dasselbe gilt für mich beim Satz "Ich bin sogar im Laufen geschickter als DU!" - wie er das doppelt betont mit seiner hohen Stimme, ist allererste Sahne! Oder auch der rotzfreche Apell an den Fuchs: "Schau her, Smirre, hier bin ich! Willst du etwa schon aufgeben??!!" Und Smirre naiv und trottelig: "Neeiiin..." XD Einfach Klasse! Dazu fällt mir nochmal die Szene ein in der zweiten Folge, in der Gunnar und der freche Gustar den Hausgänserich Martin vom Hof locken, indem sie ihn aufziehen mit saublöden Sprüchen über Hausgänse! Erst kürzlich ist mir erstmals aufgefallen, dass Gunnar - zwischen dem Spott von Gustar - den gutmütigen Martin beschimpft mit den Worten "Bratgans, Mastgans, hahaha!!!" Dabei setzt Peter Ehret wieder seine hohe Stimme ein, die zu solchen Szenen passt wie angegossen! Nichts klingt so frech und gemein, wie der spottende junge Gunnar! XD Ich verehre Gunnars klare Aussprache und schwungvolle Betonungen! Und wie du geschrieben hast; selbst Smirre geht Gunnars Charakter und Stimme nicht mehr aus dem Kopf! Also muss schon was dran sein...:=) Lasse finde ich auch super; ein toller, markanter, unverwechselbarer Synchronsprecher, der Kurt Zips! Und Gustar haut meistens dann, wenn man es eigentlich nicht (mehr) erwartet, noch einen gepfefferten Spruch raus, der im Gedächtnis bleibt...Hach, ich könnte stundenlang davon schwärmen! Vielleicht erstelle ich bald einen Thread ,speziell für unsere anderen Lieblinge in "Nils Holgersson"! :=D

Danke übrigens für die Info mit den Namen, woher die kommen/wer sich die hat einfallen lassen! Was den Film betrifft; einerseits möchte ich ihn unbedingt anschauen, andererseits habe ich etwas Bammel davor, dass der Film, die Handlung und die Synchronisation fremdschämend sein könnten. Wenn ich an Katja Riemann als Akka von Kebnekaise denke, und dann Mady Rahls sagenhafte Stimme im Ohr habe, könnt ich heulen! Naja, ich suche mal nach Ausschnitten, denn unbedingt den Film kaufen möchte ich eigentlich nicht. Und auf die Handlung mit Asa und Nils in Love bin ich auch nicht gespannt. Es war so vorhersehbar, dass die beiden zusammenkommen, wie ich es bereits in einem Beitrag geschildert habe, wenn ich mich nicht täusche. Ziemlich einfallslos, diese Handlung...

So, ich mache mir jetzt Mittagessen; bin richtig hungrig geworden vom Denken, Erinnern, Hören, Lesen und Schreiben, hihi ;=)
Bis später oder bald! :=)

Rapture



Beiträge: 150

13.05.2016 18:26
#53 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Das freut mich! :) Das ist auch toll mit Dir so detailliert darüber zu schreiben, denn Du bist da ähnlich wie ich, also haben sich da zwei bekloppte Nils Fans gefunden *lach* das ist doch toll! :) Aber warum Bammel? Hehe... Habe ich denn etwas geschrieben, was nicht in das öffentliche Forum passt? Vielleicht sollten wir dann die Schwärmereien um die Nils Serie besser per PM schreiben? Andererseits, dann kann keiner mehr mitlesen und anscheinend lesen ja einige still mit und haben Spass und Vergnügen an unseren Texten. Aber gegen PM ist auch nichts einzuwenden. Was meinst Du?

Ja, magisch ist das richtige Wort für die ersten Nilsfolgen, und "aufregend", man möchte einfach mitziehen mit Nils und den Wildgänsen und tut es durch die Serie ja auch. Die Serie beflügelt, und die Seele des Zuschauers fliegt mit den Gänsen mit. Hach, ist da schöööön... Welche andere Serie schafft das schon?

Ja, in Japan war die Serie ein ganz großer Erfolg, und jedes Kind kennt (wie in vielen europäischen Ländern) auch heute noch die Nils Serie. Daraufhin wurde 1982 ja der Zeichentrickkinofilm produziert. Der ist zwar super gezeichnet, diese Schattierungen und Farben, wow, aber den finde ich insgesamt nur so-la-la. Da spricht ja auch schon leider nicht mehr Peter Ehret (aber Peter Thom, nur passt er als Gunnar nicht gan(s) so gut finde ich!) und zweitens ist der FIlm zu gehetzt mit nur 82 Minuten, die gesamte Nils Geschichte erzählen, das kann ja nicht gehen, bei der Menge an Stoff und viele faszinierende Szenen kommen im Film ja auch nicht vor.

Gunnar, ja, er hat Flausen in seinem schlauen Kopf, das ist gut formuliert, er ist sicher mehr als befähigt, ein guter starker Alpha-Gänserich zu sein! Hat aber nicht verlernt, wie es ist, jung und frisch und frech zu sein! Später, als er dann Vater wird, legt sich das leider etwas (auch ohne Peter Ehrets Stimme ist es nur die halbe Miete, finde ich). ;-)

Ja, das Schäm Dich ist klasse betont, sowas von mitreissend, dann auch diese Verfolgungsjagd. Wie elegant der prächtige Gunnar da lossprintet, ich kann mich nicht sattsehen dran! Gänse sind in der Tat sehr gut zu Fuss! Wenn ich zum Spass nach dem Füttern wegrenne, dann rennt mir schon mal eine ganze Gänsebande hinterher, quer durch den Park, und ich kann sie gar nicht abschütteln, haha! Da habe ich auch schon andere Parkbesucher lachen und lächeln sehen, ein Bild für die Götter! :-) Einige Gänse fliegen mir dann auch hinterher, oder direkt auf mich zu wenn sie mich im Park erspähen. Was für sensationelle Augen sie haben müssen, wenn sie bei 200 Meter entfernung schon auf mich zufliegen und punktgenau vor mir landen! *Schwärm* :-)

Ja, das "Neeeein!" vom Smirre, da habe ich vorhin auch wieder lauthals lachen müssen, einfach urkomisch, diese Szene! Echte Gänse können übrigens auch so urkomisch sein, dass man einfach loslachen muss. :-) Vögel gerade solche wie Gänse sind eben deutlich die modernen Dinosaurier und äusserst faszinierend! Aber ich drifte ab. ;-)

Ja, das "Bratgans, Mastgans!" finde ich gar nicht nett von Gunnar und Gustar. Martin ärgert sich auch fürchterlich darüber "Hört aauuuuffffff!" schreit er ja zu den beiden hoch. Kurt Zips ist auch eine super Stimme, absolut passend für den tollpatschigen gutmütigen verfressenen Lasse! In der Uppsala Folge blüht Lasse so richtig auf, da ist er der absolute Star! Wie Krümel so richtig sagt: Lasse, du bist klasse! :-))

Ohja, ein Thema pro Nilscharakter, das ist mal eine klasse Idee, Julia! Das solltest Du einfach mal hier machen. Endlich kommt Schwung in die Sache und es wird endlich mal detailliert im Netz über Nils Holgersson diskutiert! Es gibt so gut wie keine Diskussionen rund um die Nils Serie im Netz, ich frage mich echt warum... die Serie bietet doch unglaublich viel Stoff um darüber ausführlich zu quatschen! :-)

Ja, den 2011er Spielfilm kannst Du Dir ruhig anschauen. Ich schaue ihn auch immer mal wieder an, so 1x im Jahr um die Weihnachtszeit rum, denn da wurde er ja auch ausgestrahlt, ist eine gute Sache. Insgesamt ist er gar nicht soooo schlecht, es gibt einen Haufen wirklich super gemachter Szenen! Wenn ich ein bisschen Spoiler mässig was verraten darf: Nils nähert sich dem Gänserich namens Kusi der kurze Zeit verschollen war (Das ist glaube ich der Gunnar Charakter im Buch) und Kusi kommt zur Schar zurück und Nils läuft begeistert zu ihm, da sagt Kusi halb verächtlich halb verspielt: "Uhhh, weg, ein Mensch will mich anfassen, pfui, weg weg mit dir, buah!" - Nils: "Ich dachte, es hätte dich erwischt". Akka: "Der Durchfall hat ihn erwischt!" - Kusi: "Nie wieder esse ich so viele Bucheckern!" Hehe, das ist wirklich witzig diese Szene ;-) Oder Kusi hat Martin und Nils an der Nase herumgeführt, d.h. einen falschen Flugweg beschrieben, um sie loszuwerden. Später finden Martin und Nils wieder zurück zur Schar und Martin so: "Ähem, Kusi, kann ich dich mal sprechen! Alleine, wenn's geht!" *Martin verprügelt den Gänserich hinter einem Hügel und kommt dann wieder vor* "Danke Kusi, für die klaren Worte!" Haha! Witzig! Zumal sie für Martin einen klasse Sprecher, nämlich Bastian Pastevka, gefunden haben! Er hat auch schon Stuart Little absolut fantastisch synchronisiert! Als Martin passt seine Synchronstimme ebenfalls hervorragend zum Gänserich!

Was nervt, sind diese modernen Anwandlungen, z.B. fragt Martin Nils "Was suchst/machst du da?" und Nils nur schnippisch: "Etwas zu essen suchen?!" also mit so einer bestimmten Betonung, wie es Teens heute machen, meine Nichte spricht z.B. auch so: Eine Antwort frech als Frage betont, deswegen das Fragezeichen. Kennst Du diese Art der Aussprache, Julia? Jedenfalls viel zu modern und passt nicht ins frühe 20. Jahrhundert wo Nils spielt. Jede Sekunde denkt man auch, dass gleich ein Schauspieler sein Smartphone zückt. Die Kleider der Leute und die Dörfer sind alle viel zu sauber, das müsste dreckiger sein... sind so Kleinigkeiten die aber die Atmosphäre etwas zerstören ;-) Und ja, Asa und Nils in Love ist wirklich ziemlich einfallslos. Ich könnte noch mehr über den Nils Film reden, aber vielleicht verrate ich dann zuviel, schau ihr Dir mal bei Gelegenheit an! :-)

Ok, soviel erstmal wieder von mir, bis dann! :-)

Julia Leyla



Beiträge: 91

13.05.2016 19:31
#54 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Wow, danke für die Infos und die genannten Dialoge! Ich habe mir inzwischen den Trailer zum Film angesehen. Irgendwie vielversprechend, muss ich sagen! ich werde zusehen, dass ich den Film irgendwoher bekomme und anschauen kann.

Zu den modernen Anwandlungen kann ich dir sagen, dass ich ganz ähnlich ticke wie du! Mir geht das auch auf die Nerven! Meine Teenie-Cousine und ihre jüngere Schwester reden inzwischen auch schon so! Sie haben wohl zu oft "Fünf Freunde" geschaut, falls du diese Teenie-Filmreihe zufälligerweise kennst. ;=) Ich kann damit rein gar nichts anfangen; ist eben genau die Art von Kinder-Unterhaltung, für die ich mich noch nie interessiert habe. Da sprechen die Kids so vorlaut und vor allem modern, cool...
Die Lieblichkeit, Herzlichkeit, Natürlichkeit, Weisheit, Kreativität und die meisterhafte Musik (etwa von Karel Svoboda) - insgesamt das künstlerische Schaffen - fehlen mir in den heutigen Kinder- und Jugend-Filmen.
Frei nach dem Motto: Nicht alles, was alt ist, ist schlecht!

Zu deinen Schilderungen im Park: Das klingt so wunderbar! Gänse sind wirklich einzigartige Tiere, Vögel generell..Sie können und wissen viel mehr, als der Mensch meint. Übrigens: Die Folge "Uppsala" finde ich auch super! Wie du geschrieben hast; da kommt Lasse richtig aus sich heraus, man lernt ihn erstmals richtig kennen und lieben! Lasse bleibt einfach Klasse! :=D

Melde mich später oder spätestens morgen wieder! :=)

Rapture



Beiträge: 150

13.05.2016 20:15
#55 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Das ist schön, dass es DIr gefällt, bin schon gespannt, wie Du den Film findest! :)

Fünf Freunde kenne ich nicht. So moderne Kids Serien schaue ich auch erst gar nicht wegen solchen coolen modernen Dialogen... ja, früher war es noch freundliche, ehrliche, unhektische entschleunigte Unterhaltung wo noch Liebe und Herz und Seele drinsteckt, im Gegensatz zu den meisten heutigen Serien.

Ja bei den Vögeln merkt man dass da Jahrmillionen Evolutionsgeschichte drinstecken... diese Weisheit die man in den Augen der Vögel erkennt, ist wirklich ungeheuerlich! :-)

Ok, bis später oder morgen! :)

Celedain



Beiträge: 100

16.05.2016 17:16
#56 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Alle modernen Kinderserien sind doch für die Tonne. Die werden doch nur noch produziert um mit dem Merchandise den Kindern das Taschengeld aus dem Sparschwein zu ziehen. Die alten Serien hatten ein so ein tolles Niveu. Man nehme nur Alfred J. Kwak, die für Kinder u.A das Thema Adolf Hitler und das dritte Reich aufgearbeitet hat Was sich Herman van Veen und sein Team da getraut haben, dass traut sich wohl niemand mehr heute.

Ich liebe die Geschichte von Nils Holgersson. Selma Lägerloff und Astrid Lindgren haben dafür gesorgt, dass ich Schweden liebe, ohne das ich überhaupt dieses Land einmal besucht habe. Die Anime Serie habe ich geliebt. Als ich zum ersten Mal die Vorschau auf die letzte Folge gesehen habe, da kamen mir als Kind die Tränen, da ja angedeutet wird, dass Martin geschlachtet wird. Meine liebe Mama konnte mich gar nicht beruhigen. Den ganzen Tag hatte ich Angst vor der nächsten Folge. Aber es ging ja alles gut aus.

Was ich mir Wünschen würde, wäre eine Verfilmung von Nils durch die Augsburger Puppenkiste. Das wäre so schön. Ich würde es so drehen, dass es zuerst ein Realfilm ist und sobal das Wichtelmännchen Nils verzaubert, verwandelt sich alles in die Marionettenwelt. Aber das wird wohl nicht passieren, da die Augsburger sich weigern mit dem Fernsehen zu arbeiten. Hätten sie sich mal geeinigt, dann ging es dieser Traumfabrik heute finanzeil sicherlich besser...

Rapture



Beiträge: 150

16.05.2016 19:57
#57 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Hallo Celedain und danke für Deinen Beitrag im Thema! Ah, Augsburger Puppenkiste, das kenne ich auch, interssante Idee, Nils so zu produzieren. Oh ich weine viel bei den letzten vier Episoden. Die Stelle wo Akka Nils die Bedingung sagt... Gänsehaut und die Nackenhaare stellten sich auf, große Augen... als ich das das erste mal gesehen habe. Nie hat mich eine Cartoon Szene so beeindruckt wie diese Szene... ab dann weint man praktisch wie ein Schlosshund.

Pippi Langstrumpf ist auch klasse. Wir haben hier ein kleines Vorstadtkino, welches zur Zeit nacheinander die vier Pippi Langstrumpf Filme vorführt. Da bin ich natürlich mit einem Freund drin und wir freuen uns wie die Schneekönige, Pippi doch endlich mal im Kino zu sehen, denn 60er / früh 70er war vor unserer Zeit. :) Jedenfalls toll, die Nilsserie oder den 82er Zeichentrickfilm würde ich auch sehr gerne mal im Kino mit Freunden geniessen. :)

Julia Leyla



Beiträge: 91

18.05.2016 22:24
#58 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Hey Rapture

Ich kann es nicht fassen! Gestern habe ich im Laden die bereits Ende März bestellte "Tom & Jerry" - 12-DVD-Collection abgeholt! Dass man schon einmal versucht hat, mich zu benachrichtigen, ist mir entgangen. Umso beruhigter war ich dann, als ich erfahren habe, dass die DVDs noch für mich aufgehoben worden sind! Zu Hause angekommen, war ich doch tatsächlich ein wenig aufgeregt, weil ich befürchtete, eventuell Geld zum Fenster rausgeschmissen zu haben, wenn jetzt kein Peter Ehret zu hören wäre. Allerdings habe ich mir erst vor einigen Minuten Zeit genommen, die erste DVD einzulegen...Nach den ersten Klängen in der ersten Geschichte, dann endlich der erste Ton des Jerry-Erzählers: Es war so ein tolles Gefühl, schon beim ersten Hauch des Synchronsprechers gleich die Unikate Stimme von Peter Ehret erkannt zu haben! :=D

Bevor ich mir die erste DVD nach und nach komplett anschauen werde, höre ich mich kurz durch die Geschichten, ob und bis zu welcher Folge Peter Ehret den Jerry spricht, wenn es dich interessiert. ;=) Ich weiss nicht genau, ob du "Tom & Jerry" generell immer gleich gern anschaust, oder ob es für dich (wie für mich) eine wichtige Rolle spielt, ob Peter Ehret der Erzähler ist. Jedenfalls höre ich mich kurz durch die ersten Geschichten und teile dir dann mit, ob es sich lohnt, diese 12-DVD-Collection als Peter-Ehret-Fan zu erwerben, oder nicht. :=)

Bis bald!

Julia Leyla



Beiträge: 91

18.05.2016 23:12
#59 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

So cool und spannend...In einer Tom & Jerry-Geschichte hat höchstwahrscheinlich Inez Günther eine kleine Sprechrolle (Geschichte: "Mouse Trouble")! Auf der Peter-Ehret-Fanpage bei Facebook, hat sie zwar mal angedeutet, viele Rollen zusammen mit ihm gesprochen zu haben, doch bisher war mir nur "Nils Holgersson" als gemeinsames Projekt bekannt. Nach dem was ich bis jetzt so gehört habe auf den ersten drei DVD's, wechselt es sich ständig ab: Von sechs Geschichten, werden im Schnitt drei von Peter Ehret erzählt. Eher sind es sogar mehr als drei... :=) Damit kann man wirklich sehr zufrieden sein, finde ich! Fragt sich natürlich, ob und bis wann es auf den folgenden DVD's so weitergeht. Ich bin ja noch ziemlich am Anfang mit "Durchforsten". ;=)

Rapture



Beiträge: 150

19.05.2016 02:57
#60 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Hallo Julia, danke für Deine Rückmeldung, na, das hört sich doch spitzenmässig an :) Dann ist ja über die Hälfte an Folgen mit Peter Ehret als Erzählerstimme! :-) Dann lohnt es sich ja die DVD Box zu kaufen, aber im Moment habe ich es nicht so eilig damit. :) Warum hast Du die Box eigentlich nicht online bestellt?
Ich würde übrigens eine Folge gern mal wiedersehen, die ich als Kind gesehen habe aber seitdem nicht mehr, und zwar verprügelt am Ende der Mäuserich Jerry den Kater Tom so sehr, dass Kater Tom schliesslich in weissen Bandagen gewickelt dasitzt (und die beiden glaube ich frieden schliessen oder so). Wenn Du diese Folge entdeckst auf der Box, sag mir bitte umgehend bescheid! :-) Wenn es mehrere Folgen gibt wo am Ende Jerry Tom verprügelt, dann nenne mir bitte die Titel der Folgen, dann kann ich auf Youtube recherchieren. Das wäre toll :-)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 13
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz