Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 180 Antworten
und wurde 11.211 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 13
Julia Leyla



Beiträge: 91

26.05.2016 23:40
#76 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

@Ekkehardt

Vielleicht liest Du hier noch mit, das wäre Klasse. ;=) Danke sehr für die Info! Sehr interessant für mich, auch (oder vielleicht gerade weil) es schon so lange her ist. Mich gab es damals noch gar nicht. Doch ich bin mit alten Filmen und Zeichentrickserien aufgewachsen. So fing alles an; ich begann mich für die Stimmen und die Sprecher dahinter zu interessieren, insbesondere für Peter Ehret, weil ich seine (Synchron-)Stimme, seine Leistung, schon immer überragend gut fand. Das hat sich bis heute nicht geändert, ganz im Gegenteil. Deshalb ist auch mein Interesse so gross, möglichst viel über seine Arbeiten, seine "Karriere" sozusagen, herauszufinden. Das ist wohl alles andere als einfach. Aufnahmen existieren scheinbar auch wenige/keine. Zeitzeugen und ehemalige Kollegen wie Du sind "Gold wert" :=) Vielleicht verstehst du das ein Stück weit.

@Rapture
Was die Serie "Block 7" betrifft, werde ich auf jeden Fall am Ball bleiben. Gestern wurde ich an eine andere Stelle verwiesen, wo ich nachfragen soll. Ich hatte dann ehrlich gesagt keine Lust, weiter zu stöbern. Aber morgen werde ich es wieder versuchen. Es wäre grossartig - fast schon ein Kindheitstraum von mir, an den ich aber nie geglaubt und mir darum auch nie erhofft hatte - Peter Ehret und seine Kollegen mal "in Aktion" sehen zu können, wie du es super passend beschrieben hast. :=D

LG Julia

Rapture



Beiträge: 150

27.05.2016 02:35
#77 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Ja, da bin ich auch gespannt drauf, Julia. :) Auch darauf, ob Ekkehardt noch weitere Details erzählen mag. Denn das ist ja das richtige Forum und Thema dafür. In einer Biographie/TV-Dokumentation über ihn würde man ja auch jede Menge über ihn erfahren, berufliches UND sogar Privates. Daher könnten diese Informationen ja auch von Zeitzeugen wie Ekkehardt hier im Forum erzählt werden und von Fans nachzulesen sein, worauf ich mich dann auch freue. :-)

Eine der ergreifensten Momente mit Gunnar in der Nils Serie ist am Anfang von Folge 50 oder 51 (glaube ich), wo Gunnar sagt: "Nils, Du weisst ja, sobald wir Dich bei Deinen Eltern abgesetzt haben, müssen wir leider weiterziehen. Ich wollte Dir nur schnell sagen, dass Du uns allen ganz bestimmt sehr fehlen wirst..." - Nils: "Ja, Gunnar... ihr mir auch..." Krümel: "Achja... (in ganz melancholischer traurigen Betonung, genial)...

Auch wenn es Peter Ehret nicht gesprochen hat, so hat der zweite Sprecher hier doch großartige Arbeit geleistet. Diese Szene berührt einen so ungemein, dass man gleich Tränen in die Augen bekommt, zumal auch das wunderbare Akka-Musikthema von Karel Svoboda gespielt wird. Hervorragend!

Ich hätte diese Stelle halt auch gern von Peter Ehret gehört, das wäre auch großartig gewesen, wie er es betont und gesprochen hätte, was meinst Du und wie findest Du diese Szene?

LG,
Rapture

Julia Leyla



Beiträge: 91

27.05.2016 14:16
#78 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Ich bin genauso gespannt wie du, Rapture, ob wir eventuell noch mehr erfahren werden über Peter Ehret und seine wunderbare Arbeit. Fantastisch wäre auch, wenn noch mehr Fotos existieren/gezeigt werden würden, beispielsweise Peter Ehret beim Synchronisieren im Studio, und sonst einfach Fotos. Ich mag bestimmt total unverschämt rüberkommen, aber wenn ich von jemandem oder etwas fasziniert bin, sauge ich alle Informationen und jegliches Material wie ein Schwamm nur so auf! :=D Trotzdem bin ich sehr wohl dankbar dafür, was Ekkehardt bereits erzählt hat. :=)

Zu der Szene am Ende in "Nils Holgersson": Ich brauchte nur den Anfang deiner Frage zu lesen (...wo Gunnar sagt: "Nils, Du weisst ja..."), da hörte ich diesen wahnsinnig rührenden Dialog sofort ganz genau in meinen Ohren! Und ich stimme dir da absolut zu: Diese schonungslose Mahnung und warmherzige Offenbarung zugleich (aus Gunnars Schnabel), hat der zweite Sprecher wirklich genial synchronisiert! Trotzdem gefällt mir die Vorstellung, Peter Ehret hätte diese Worte gesprochen, wahnsinnig gut. Vermutlich hätte sich diese Szene mit seiner Stimme noch einen Tick jünger, intensiver, einfühlsamer, ehrlicher und irgendwie so unendlich angehört. Mit Unendlich meine ich, dass mich die Worte "...dass du uns allen sehr fehlen wirst" aus Peter Ehrets Mund wahrscheinlich noch mehr berührt hätten, weil seine Stimme mit all den verschiedenen Lagen und Betonungen einfach einzigartig und unersetzlich ist...Doch der zweite Sprecher hat Gunnars letzte Worte zum Abschied grossartig gesprochen! Ich habe im wahrsten Sinne des Wortes immer wieder eine Gänsehaut, wenn ich diesem Dialog zuhöre! Wie heisst der Mann eigentlich? Diese Frage hatten wir, glaube ich, schon mal...

LG Julia

Ekkehardt


Beiträge: 487

27.05.2016 16:28
#79 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Kleiner Tip: Geht auf Euer Ebay-Account, gebt den Namen Peter Ehret ein..und was findet Ihr? Eine Hörspielserie Winnetou 2 oder was auch immer, in denen neben Christian Brückner Peter Ehret an vierter oder fünfter Stelle steht. Ein wenig Mühe müsst Ihr Euch schon geben. Dann als festes Suchkriterium Peter Ehret speichern. Damit macht Ihr Verkäufer auf die Suche aufmerksam. Vielleicht stellen sie dann Artikel ein die mit Peter zu tun haben.

Gruß
Ekkehardt

Julia Leyla



Beiträge: 91

27.05.2016 17:36
#80 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Hallo Ekkehardt

Danke für den Tipp. Wirklich sehr nett von dir! :=) Von der Schweiz aus ist die Sache mit dem Bestellen allerdings nicht immer ganz einfach/sicher. Aber wie heisst es so schön: "Wer suchet, der findet." ;=) Ich hoffe nicht, dass wir dir auf den Geist gehen mit unserer Fragerei zu Peter Ehrets Person. Es ist einfach unglaublich interessant, mehr über den "Helden aus der Kindheit" zu erfahren, über seinen Werdegang. Heutzutage würde man vermutlich viel mehr berichten über ein Ausnahmetalent wie er es war. Ich finde es merkwürdig, dass Peter Ehrets Stimme noch immer sehr präsent ist im TV, man im Internet jedoch fast nichts zu seiner Person und seiner Biografie nachlesen kann. Dass man sozusagen kaum etwas herausfindet. Das ist sehr schade.

Danke nochmals für den Tipp, werde dem nachgehen. :=)

LG Julia

Rapture



Beiträge: 150

27.05.2016 18:45
#81 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Ich glaube kaum, dass Ebay die Antworten darauf liefern kann, die wir weiter oben über Peter Ehret gepostet haben, aber gut. Trotzdem danke für den Tipp, Ekkehardt.

@Julia: Ja, Peter Ehret hätte, es noch ein kleines Stück brillianter mit seiner Stimme rübergebracht, aber auch so ist diese Szene einfach wahnsinnig intensiv! :) Und ja das hat was mit unendlich zu tun, die Worte die Du angesprochen hast. Auch, wenn die Gänse am Ende der letzten Folge am Himmel stehen, vermittelt das und das killt einen einfach, sprich man heult Krokodilstränen wie ein Schlosshund! :) Die Serie berührt einen mit seinen Synchronsprechern, Geschichten, Persönlichkeit der Figuren und nicht zuletzt der genialen Musik Svobodas, wie kaum einen andere Serie. Anne mit den roten Haaren kann ich da noch sehre empfehlen, auch sehr emotional, traurig, melancholisch mit Happy End, eigentlich dahergehend zumindest recht ähnlich wie Nils. :)

Julia Leyla



Beiträge: 91

28.05.2016 00:12
#82 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Hallo Rapture

Ja, in dieser Szene, in der Gunnar so rührend zu Nils spricht, hat der Synchronsprecher wirklich sensationelle Arbeit geleistet, das sehe ich genauso! Und zu Karel Svobodas legendärer Musik brauche ich wohl nicht mehr viel hinzuzufügen; das bleibt etwas ganz Besonderes und Einzigartiges! Wunder,- wunder,- wunderschön! Man sieht wie die Wildgänse hoch in den Himmel gleiten, Nils zum Abschied laut zurufen in ihrer Gänsesprache (wohl solange, bis er sie nicht mehr hören kann), wie sie übers weite Meer fliegen und dabei scheinbar nicht vorwärtskommen! Unterlegt mit Karel Svobodas Musik! Ich bin immer hin und weg! Auf einmal wirken die Wildgänse, die man einst kennengelernt und mit denen man viel erlebt hat, die einem dadurch auch richtig ans Herz gewachsen sind, wie fremde Vögel, weil wir ihre Sprache nicht mehr verstehen und sie einfach ohne uns weiterziehen.

Und doch bleibt irgendetwas von ihnen zurück. Sie und Nils sind Freunde geworden. Wir kennen jede Wildgans aus dieser Schar fast in- und auswendig. Trotzdem könnte es in dem Moment jede Vogelschar sein, die da so davonschwebt und ein freies Leben führt...Selbst die weise und unter den Wildgänsen verehrte Akka von Kebnekaise ist für uns Menschen plötzlich nur noch eine Wildgans wie jede andere. Da fällt mir gerade eine bestimmte Szene aus der Folge "Daunenfein" ein: Akka redet Nils ins Gewissen, nachdem er sich darüber aufgeregt hat, dass die Jäger ausgerechnet auf Akka und ihre Wildgansschar schiessen. Sie sagt zu ihm, "Worin liegt der Unterschied, ob sie einen aus meiner Schar töten, oder aus einer anderen Gruppe?...Jeder von uns hat nur ein Leben. Und niemand auf der Welt sollte das Recht haben, es ihm zu nehmen."
Dann dieser letzte Augenblick, in dem die Wildgänse, am Himmel bei Sonnenaufgang fliegend, scheinbar ewig still stehen...Das ist unbeschreiblich herzergreifend!

Heute Abend hat mir ein Freund völlig überraschend ein paar "Tomy & Jerry"-Folgen zukommen lassen:

"Tom am Tag der Sicherheit"
"Schlaf, Tommy, Schlaf"
"Tom als Wickelkind"
"Tom bildet sich"
"Eine Broadway-Melodie"

Es ist unglaublich, den Unterschieden in den einzelnen Folgen zu lauschen; wie Peter Ehrets Stimme klingt, wie er seinen Text betont! In "Tom am Tag der Sicherheit" klingt er total kess, frech, vorlaut. In "Tom bildet sich" klingt er ziemlich neutral, auch sehr faszinierend (in dieser Folge spricht er am meisten, wie ich finde). Und in "Eine Broadway-Melodie" klingt seine Stimme ganz sanft, auch wie er die Worte ausspricht. Hach, ich kann einfach nicht aufhören, von seiner Stimme zu schwärmen! Die Folgen findest du übrigens auf der DVD-Collection. :=)

"Anne mit den roten Haaren" ist mir nicht bekannt, werde mal schaue, was ich darüber finden kann. ;=)

Rapture



Beiträge: 150

28.05.2016 02:39
#83 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Bei Anne spricht Inez Günther als Daunenfein die Anne, und einer ihrer Mitschüler wird von Nils (schon nach dem Stimmbruch) gesprochen. :)

Ohja, es ist wunderbar, mit Peter Ehret als Jerry großgeworden zu sein. :) Er war mir als Kind schon immer omnipräsent. Was für ein Mist, dass ich nicht auch Nils damals schon gesehen habe, das wäre sensationell gewesen, wenn ich Nils dann viele Jahre nicht mehr gesehen hätte und erst wie gesagt 2004 dann auf DVD nicht erstmals- sondern wiederentdeckt hätte. Die Nostalgie wäre fantastisch gewesen! Aber auch so ist die "Neue Nostalgie" die ich bei Nils Holgersson empfinde, nicht zu verachten. Die ersten Folgen haben mich gleich in ihren Bann gezogen... eine unvergleichliche Atmosphäre, die ich vorher in noch keiner anderen Serie so gesehen habe, nicht mal Biene Maja und Tao Tao, mit denen ich ja auch großgeworden bin. :)

Ohja, ohne Karel Svobodas Musik wäre die Serie nur halb so schön! Das sehe bzw höre ich immer wieder, wenn ich mir die japanische Version mit den eher laschen Musiken anhöre... da ist die Endszene in Folge 52 gar nicht mal so beeindruckend, mehr so: Ahjo, jetzt ist die Serie halt fertig. Zumal der Abspann auch viel zu albern ist, und nicht mit so einer schönen volkstümlicher Musik/Walzer a la Karel Svoboda. :)

Ja, die Gänse sind einem fremd geworden, da man ihre Sprache nicht mehr versteht. Man sehnt sich wieder, wie Nils auch, zu ihnen, möchte sie wieder verstehen. Als Gunnar das Kommando zum Aufbruch gibt, nachdem Nils und Akka geknuddelt haben, hört man fast Peter Ehrets Stimmte bzw Worte. Man weiss genau was Gunnars Schnattern zu bedeuten hat. Dann die Ehrenrunde, die die Gänse über Nils ziehen, als Anerkennung und Respekt, und um ihre Freundschaft zu zeigen und sich nochmal zu verabschieden, einfach so tief beeindruckend.

Die Szene, wo Nils am Schluss nochmal einem Wiesel begegnet und er instinktiv stehen bleibt, dann aber erkennt dass er ja jetzt wieder der größere ist und keine Angst vor einem Wiesel haben muss... beide zögern und trennen sich dann voneinander, einfach auch genial gemacht!

Ich weiss nur nicht, warum Nils beim Abschied dann stolpert... also was das zu bedeuten hat. Kannst Du Dir das erklären, Julia, oder haben wir schon darüber gesprochen?

Viel Spass beim Stöbern und Entdecken von Anne mit den roten Haaren. Freue mich wie immer auf Deine Antwort. :o)

Julia Leyla



Beiträge: 91

02.06.2016 09:12
#84 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Hallo Rapture! Willkommen im Juni :=D

Wie du dir schon denken kannst, hatte ich ihn den vergangenen Tagen viel zu tun und melde mich deshalb erst jetzt wieder zu Wort. :=)
Ich danke dir herzlich für den Tipp mit "Anne mit den roten Haaren"! Die Serie ist was für mich. Wenn ich grüne Wiesen, einen kleinen See und Birken sehe, bin ich sowieso hin und weg! Skandinavien fasziniert mich sehr; das habe ich "Nils Holgersson" zu verdanken! :=D Inez Günthers Stimme ist übrigens sehr wandelbar, wie ich finde! In dieser Serie als Anne spricht sie tiefer, das finde ich schön.

Deine Frage zur letzten Szene in "Nils Holgersson", in der Nils den Wildgänsen nachläuft, dabei stolpert und in eine Gruppe fällt, möchte ich sagen, dass ich es für erstaunlich halte, wie sehr du auf Details achtest, das gefällt mir sehr gut! Mir ist das mit dem Stolpern zwar auch aufgefallen, aber ich habe mir eigentlich nie Gedanken über das Warum gemacht. Nun, da du mich darauf aufmerksam gemacht hast, gehe ich davon aus, dass dieser Augenblick zeigen soll, mit welchen Problemen Nils als grosser Junge zu kämpfen hat: Als verzauberter Däumling musste er solche Gräben mühsam hinaufklettern, und als normalgrosser Junge übernimmt er sich beim Laufen und muss darauf Acht geben, dass er durch Gräbern nicht am Laufen gehindert wird. In jeder Körpergrösse stellen Unebenheiten und Gruben des Erdbodens für den "Läufer" eine Herausforderung dar, und je nach Grösse sehen diese "Probleme" ganz anders aus und müssen auf unterschiedliche Art und Weise gemeistert werden...Das sind meine Schlüsse, meine Lehre, die ich aus dieser Stolperszene am Ende ziehe. :=)Und jetzt, wo ich darüber nachgedacht habe, berührt es mich sehr.

Apropos: Die Begegnung von Nils mit dem Wiesel fasziniert mich auch jedes Mal, vor allem in Kombination mit den typischen "Morgengeräuschen" in der Natur; beispielsweise den Lauten der Grillen und was da sonst noch alles kriecht und fliegt, haha. Ich finde, all diese Geräusche untermalen diese Konfrontation zwischen einem wilden Tier und einem Menschen, Nils, der erst wieder lernen muss, "nur" noch eine mögliche Gefahr für dieses scheue Tier zu sein. Nur einen Tag vorher hätte vermutlich Nils vor dem Wiesel fliehen müssen. Nun ist er wieder ein Mensch in Normalgrösse, jedoch mit einer komplett neuen Lebenseinstellung, und deshalb muss er sich ganz neu orientieren. Er wird sich, so wie jeder andere Mensch auch, jegliches Vertrauen zu den Tieren neu verdienen und sich lange Zeit gedulden müssen. Nun kann er zeigen, was er in der Zeit als kleiner Däumling am eigenen Leib erlebt hat und wie er sich in Zukunft verhalten möchte, wenn sich sein Gegenüber in derselben Situation befindet wie er damals. Das ist eine sehr eindrückliche Szene, da gebe ich dir absolut recht. :=)

ich werde mich heute nochmal melden. hab einen schönen Tag!

LG Julia

Rapture



Beiträge: 150

02.06.2016 12:49
#85 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Hallo Julia!

Anne mit den roten Haaren ist wirklich ein tolles Anime. Es spielt glaube ich nicht in Skandinavien sondern in Kanada. Aber ja, seid der Nils Serie bin ich auch totaler Skandinavienfan! :-) Inez Günthers Stimme ist wirklich sehr wandelbar, die tiefere Stimme bei Anne gefällt mir auch!

Das mit dem Stolpern ist eine gute Erklärung. Er muss sich als großer Nils in Normalmenschform wieder zurechtfinden. Als kleiner Däumling hätte er den Hügel erklimmen müssen, aber so stolpert er darüber als Mensch. Schöne Analyse auch von Dir! :)

Die Begegbnung mit dem Wiesel ist wirklich toll und faszinierend... und was Du sagst ist so toll, mit der neuen Lebenseinstellung und er muss sich neu orientieren usw... das ist so toll formuliert von Dir! :)

Dir auch einen schönen Tag und bis später! :)

LG,
Rapture

Julia Leyla



Beiträge: 91

02.06.2016 22:29
#86 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Hallo Rapture

Danke für dein Lob! :=D Was die beiden Szenen in "Nils Holgersson" betrifft: Du hast alles zur Ergänzung Nötige gesagt, dem kann ich nichts mehr hinzufügen.

Ich wollte dich noch fragen, ob du eine Idee oder einen Tipp für mich parat hast, wo und von wem ich mir die Bewilligung einholen muss, wenn ich in meinem Peter Ehret-Video beispielsweise Ausschnitte aus seinen Synchronisationen verwenden möchte? Hast du zufälligerweise eine Ahnung von Urheberrechten, etc.? Wenn nicht, ist es auch keine Tragödie, haha. Denn die Frage ist mir heute ganz spontan in den Sinn gekommen. Ich kann mir schlecht vorstellen, dass ich einfach so ein Video mit Serien- oder Filmausschnitten erstellen darf. Andererseits existieren bei YouTube seit Jahren viele Videos ganzer Serien, hochgeladen von Privatpersonen. Und wenn alle Stricke reissen, behalte ich das Video für mich und zeige es nur einzelnen Personen. Du eingeschlossen, selbstverständlich! :=D

Also, man liest voneinander. Wenn nichts dazwischenkommt, werde ich mich morgen sicher wieder melden.

LG Julia :=)

Rapture



Beiträge: 150

02.06.2016 23:29
#87 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Hallo Julia

Du kannst es sicher verwenden... wenn es jemandem nicht passen sollte dann wird das Video höchstens von Youtube wieder runtergenommen... aber kann mir nicht vorstellen, dass jemand das Video meldet, versuch's und mach's doch einfach mal. Es gibt so viele Urheberrechts-Videos auf Youtube von z.B. Nostalgiesachen, da macht ein Peter Ehret Video mehr oder weniger nichts aus. Es ist ja auch z.B. das Sherlock-Holmes-Hörspiel mit Peter Ehret's Stimme auf Youtube :)

Vielleicht reden wir ein bisschen weiter detaillierter über Nils Folgen und Szenen mit Gunnar, das macht immer viel Spass. :)

LG,
Rapture

Julia Leyla



Beiträge: 91

03.06.2016 17:23
#88 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Hallo Rapture

Oh ja, wenn ich nur schon den Namen GUNNAR höre/lese, habe ich ein ganz bestimmtes Bild vor Augen; nämlich das des jungen, kerngesunden, starken, gewissenhaften, pflichtbewussten, zuverlässigen, prächtig schönen Gänserichs Gunnar! :=D *Dahinschmelz*

Heute habe ich mir die 25. Nils-Folge "Walpurgisnacht" angeschaut, die zweitletzte Folge, in der Gunnar von Peter Ehret gesprochen wird *schnief* :'=(. (Falls du dich an der Stelle zum wiederholten Mal darüber wundern solltest, warum ich immer alles bis ins Detail erkläre, obwohl dir das Meiste sicherlich schon längst bekannt ist: Ich gehe stets davon aus, dass vielleicht doch noch ein paar Interessierte hier heimlich mitlesen, und die sollen natürlich auch verstehen, worum es geht.)

Wie bereits erzählt, habe ich heute "Die Walpurgisnacht" angesehen. Von dieser Folge gefällt mir allerdings "nur" die erste Hälfte (bis zu dem Zeitpunkt, wo Nils selbst ein Walpurgisnachtfeuer macht) wirklich gut. Obwohl Gunnar in dieser Folge nicht viel spricht, so gibt er meiner Meinung nach dennoch mehrere interessante Charakterzüge von sich preis: Einerseits seine gewohnte Strenge, andererseits sein fast schon "weiches Herz", als er Nils in der Nähe der tanzenden und singenden Menschen ermahnt, er möge wenigstens nicht zu spät zurückkommen. Und dann ist da auch noch seine Schreckhaftigkeit. Man muss schon sagen; bei allem Mut kann Gunnar extrem scheu sein!
Am Anfang der Folge steht er wie immer fest hinter Akka von Kebnekaise und mahnt die Schaar, ihr zu gehorchen. Als es schliesslich dunkel wird, die Wildgänse sich schlafen gelegt haben, bis sie von lauten Schüssen und Feuerfackeln geweckt werden, merkt man ganz deutlich, wie jung und unerfahren Gunnar noch ist, weil er sich offensichtlich am meisten erschreckt hat und gar nicht weiss, wie er mit dem nächtlichen Lärm der Menschen, den Akka extra noch am Tag zuvor angedeutet und erklärt hatte, umzugehen hat. Zugleich zeigt dies wieder, dass auch die schönsten und prächtigsten Tiere nur bis zu einem gewissen Punkt "Herr der Lage" sind, dass sie in gewisser Weise völlig hilflos ausgeliefert sind, wenn Gefahr droht, oder sie zumindest das Gefühl haben bedroht zu werden. Aus diesem Grund finde ich den Moment, in dem Gunnar so grosse Angst vor den Schüssen und dem Feuer hat, äusserst interessant. Denn manchmal vergesse ich schon fast, dass Gunnar eine Wildgans ist und keine übertierischen Fähigkeiten besitzt.

Da kommt mir sofort die Szene in "Daunenfein" in den Sinn, wo Gunnar die Jäger in den Booten ablenkt, um die völlig verstörte und geschwächte Ingrid vor dem Kugelhagel zu beschützen. Geschickt und blitzgescheit fliegt er im Zick Zack hin und her, zeigt was er alles drauf hat. Bis dahin glänzte er ja eher als Klugschwätzer, Besserwisser. Aber in dieser Szene hat er allen bewiesen, dass er nicht umsonst als Akkas Nachfolger gehandelt wird.

Aber um wieder zum eigentlichen Thema zurückzukehren: Wie in den beiden geschilderten Szenen beschrieben, merke ich in solchen Momenten, dass Gunnar eben "nur" eine Wildgans ist, die sich vor jeglichen ungewohnten oder nur mit negativen Erfahrungen in Verbindung gebrachten Geräuschen schrecklich fürchtet. Die beiden Jäger in den Booten ahnten nicht, wer er war und was er wollte, als er sie in die Irre geführt hatte, um Ingrid zu retten. Sie wussten nicht, wie bedeutend diese Wildgans für ihre Schaar war.

Hm, irgendwie habe ich grosse Mühe, die richtigen Worte zu finden. Ich befürchte, du hast noch nicht herauslesen können, was ich eigentlich ausdrücken wollte. Für uns ist Gunnar ein Held! Und in (lebens)gefährlichen Augenblicken, gerade in Konfrontation mit Menschen, wird mir immer wieder bewusst, dass er im Fall der Fälle auch "nur" eine Wildgans ist, für die sich der Mensch oder das Raubtier überhaupt nicht interessiert. Gunnar muss also jeden Tag aufs Neue dafür kämpfen, was er für uns ist...(Ich weiss, dass das alles nur eine Geschichte ist)

Rapture



Beiträge: 150

04.06.2016 11:48
#89 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Hallo Julia,

ja, bei Gunnar schmelze ich auch dahin *schmacht*... :) Einfach ein genialer Ganter! Diese expressiven Augenbrauen und der Blick, sind der Hammer! Oh den Blick kenne ich, einige Gänse schauen wirklich so drein (aus der nichtvorhandenen Wäsche). ;)

Ich finde aber, wenn Du von "nur" eine Wildgans sprichst, unterschätzt Du Gänse. Zumindest klingt es so, ich mag mich aber auch irren. :) Wir Menschen sind auf unsere weise intelligent, z.B. Werkzeugbau und Technologie, (Zivilisation evtl noch), das Tiere eben nicht können, stimmt. Aber Gänse, Vögel, überhaupt alle hochentwickelten Tiere sind auf ihre Weise intelligent, so intelligent können wir gar nicht sein und können von ihren psychischen, mentalen und physischen Leistungen und Fähigkeiten nur träumen. :) Ist doch beides i.O. und gut. :)

Ohja, die Walpurgisnachtfolge, ist eine meiner Lieblingsfolgen, gerade die zweite Hälfte! Warum magst Du die 2. Hälfte nicht so? Ist doch spitze, wie sich die Lage zuspitzt, Nils dann vor Akka und Gunnar, den Gänseanführern der anerkanntesten Gänseschar der Welt tritt, die Mütze abnimmt, und sich sowas von in Grund und Boden schämt, während die strengen Blicke der Gänseobersten auf ihm ruhen... absolut Gänsehaut! Diese Atmosphäre im dunklen wald, der Himmel leutet mitternachtsblau, diese geheimnisvolle Waldatmosphäre. Dann die Rettungsaktion der beiden Eulen, und wie Akka respektvoll zu Martin, Nils und Krümel aufblickt, grandios! Da muss ich auch hemmungslos heulen. :)

Ich meine, ok, Nils hat sich selbst in diese dumme Situation absichtlich gebracht, in dem er was dummes gemacht hat, nämlich das Feuer entfacht, aber es waren Tiere die die Brennenden Zweige durch ihre Panik erst weggekickt haben und so den Brand verursacht haben. Und Nils hat es ja auch wiedergutgemacht durch die Eulenrettungsaktion. So haben alle was aus dieser Geschichte gelernt, und Martin und Nils endlich den Respekt bekommen, den sie verdienen. Herrliche Episode! Die Szenenmusik, wenn Martin durch den nächtlichen Wald fliegt, Nils mit der Fackel, ist spektakulär. :)

Und ohja, ohja.... Gunnar zeigt da väterliche Züge (Vatergefühle) gegenüber Nils, absolut umwerfend! Wie er Nils rügt "Komm wenigstens nicht zu spät zurück, Nils, hast Du gehört was ich gesagt habe?! Du sollst nicht zu spät zurückkommen!" - "Ja, Gunnar..." Wie die beiden Gänseanführer auf Nils aufpassen, ist absolut (zu tränen) rührend und berührend. Erinnerst Du Dich an die Szene Julia, wo die Möwe (Handel mit den Möwenfolge) Nils angreift als Nils verächtlich zu ihr ruft "Komm sofort zurück, du Suppenhuhn, sonst lass ich dich ausstopfen!" *lach* :D Und die Möwe kommt tatsächlich zurück und fliegt nur knapp über Nils hinweg, worauf dieser vor die Füsse von Akka und Gunnar stolpert. UND DANN: Beugen sich die Gänseanführer zu Nils hinunter (Akkas und Gunnars Kopf ist zu sehen), und man sieht, wie sie sich um Nils sorgen, so dass es ihm gut geht. Sie stellen sicher, dass ihm nichts passiert ist, man sieht förmlich wie sie denken "Oh oh... hoffentlich hat sich der Junge da nichts getan als er hinstolperte" ;-) Sie sind praktisch Elternersatz für Nils, während er mit ihnen auf der großen Reise ist... ohmann, all das trägt soviel zur Faszination der Nilsserie bei, dass ich gar nicht weiss wie es bechreiben soll, WIE genial die Serie eigentlich ist! Sie ist so facettenreich, dass es eine wahre Pracht ist. :)

Ja, mit "nur" eine Wildgans meinst Du eventuell die instinktive Angst vor Feuer (die wir Menschen aber auch haben). Ich finde es in der Folge wirklich etwas eigenartig, dass Gunnar und andere Wildgänse, bis auf Akka, da so schreckhaft sind. Ich dachte, in den ersten vier Folgen wäre klar beschrieben geworden, dass es in der Schar alte Gänse (die schon jahrelang mitreisen) und junge Neulinge (unter anderem auch Martin) gibt. Diese Neulinge haben sicherlich angst vor dem Knallen in der Nacht und dem Feuer in der Walpurgisnacht (obwohl Akka das ja schon wie Du sagst, einen Tag vorher gesagt hat). Aber Gunnar zählt doch zu den älteren erfahrenen Gänsen, die sicher schon ein paar Jahre mit Akka nach Lappland und zurückreisen, deswegen ist es nicht ganz schlüssig, dass da Gunnar fragt "Akka, was ist denn das?" - Das könnte nur bedeuten, dass Gunnar ganz neu in der Schar ist... aber gleich zum Stellvertreter von Akka auserkoren wurde? Naja, darüber kann man ja diskutieren, wie siehst Du das? :)

Ja, in der Daunenfeinfolge ist Gunnar einfach ein Held, da leistet er fast übertierliches. Was jetzt nicht heissen soll, dass das nicht an Menschen rankäme, das tut es. Aber bei Menschen sagt man bei aussergewöhnlichen Leistungen ja auch schon mal "da hat er/sie geradezu was übermenschliches geleistet" :-)

Gunnar "als Akkas Nachfolger gehandelt wird", das ist ja mal von Dir so schön ausgedrückt, beeindruckend, finde ich prima! :)

Ja, vielleicht interpretieren wir da zuviel rein da es nur eine Geschichte ist. Aber in allen Geschichten und Märchen steckt eine Portion Wahrheit drin, und wie gesagt, viel Unterschied zu echten Gänsen kann ich nicht sehen, wenn ich die Zeichentrickserie sehe, und ich bin ja sehr viel mit Gänsen zusammen. Klar, wenn die Gänse anfangen zu tanzen, dann ist das anthropomorph (vermenschlicht) was jetzt nichts mit besser oder schlechter, gut oder nicht gut, also "ohne Wertend zu sein", zu tun hat. Sondern Gänse gebärden sich nunmal anders als zu tanzen oder so, das ist alles was ich sagen möchte. :) Du solltest aber wirklich mal die japanischen Szenenfolgen anschauen... da gebärden sich die Gänse noch viel mehr wie Menschen, was optisch nicht so passt, aber hin und wieder einfach köstlich und witzig ist! Die Serie soll ja auch Unterhaltungswert darbieten und nicht immer nur 100% Wahrheitsgehalt repräsentieren, dafür ist es ja ein Comic, Cartoon, Anime, Zeichentrick, wie man es auch nennen mag. ^_^ :)

Ok, genug getippselt, jetzt bist Du wieder an der Reihe, freue mich auf Deine Meinungen und Antworten dazu! :)

Julia Leyla



Beiträge: 91

15.06.2016 09:05
#90 RE: Nils Holgersson, Tom & Jerry und co. - Fan vom großartigen Synchronsprecher PETER EHRET? Zitat · antworten

Hey! :=)

Habe schon eine Weile nicht mehr hier reingeschrieben.

Gestern habe ich mal wieder die 4. Folge von "Nils Holgersson" angeschaut; "Die Eichhörnchenkinder"!!! Und zwar auf einem anderen YouTube-Kanal. Offensichtlich wurden die bisherigen Folgen gelöscht, und jemand anderer hat sie komplett neu hochgeladen. Hier der Link:https://www.youtube.com/watch?v=faDJX0wuR8A&t=1300s

Ab Minute 21:08 geht es wieder los (ich kann mich einfach nicht daran sattsehen) - Gunnar ist der Hammer! :=D Die Nummer mit dem angeblich gebrochenen Flügel; eine blitzgescheite und rotzfreche Aktion von ihm, jedes Mal zum Totlachen!

Ich verehre die Synchronstimme von Peter Ehret einfach, der dem Gunnar (leider nur) bis und mit Folge 26 seine fabelhafte Stimme geliehen hat. Wie gerne hätte ich ihn bis zur letzten Folge von "Nils Holgersson" als Wildgans Gunnar gehört, sie waren ja erst in der Hälfte der (Synchron-)Arbeiten angelangt, als der Ersatzsprecher von Gunnar zum Zug gekommen ist. Noch einmal so viele Folgen mit Peter Ehrets Stimme, das wäre fantastisch gewesen. Mich interessiert, wie das damals ablief; wie der zweite Sprecher ausgesucht und in der bereits fest bestehenden Synchron-Truppe aufgenommen wurde, etc. Ich stelle es mir nicht ganz so einfach vor, als Nachfolger den Druck des Regisseurs zu verspüren, es mindestens genauso gut wie Peter Ehret hinbekommen zu müssen. Natürlich auf eigene Art und Weise. Möglicherweise mache ich mir da aber viel zu komplizierte Gedanken, vielleicht waren die Synchronsprecher- innen lockerer drauf, als ich das als Laie erahnen/beurteilen kann. Hatten sich Peter Ehret und sein Ersatzsprecher (der bestenfalls gar nicht benötigt worden wäre) zu Beginn der Arbeiten an "Nils Holgersson" eventuell sogar kennengelernt? All diese Dinge interessieren mich brennend. :=)

Auf deine vielen tollen Schilderungen und Anregungen, Rapture, werde ich bald eingehen. Muss jetzt leider los. LG

Bis bald.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 13
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz