Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 227 Antworten
und wurde 13.167 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 16
ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

17.05.2017 10:04
#46 RE: Thor: Tag der Entscheidung (2017) Zitat · antworten

Es ist halt ne extrem langweilige Kombi. Nichts untrennbares, nichts herausragendes. Eine "Kann-man-so-machen" Besetzung, die viele Zuschauer nicht weiter stört, die halbwegs sauber vom Gesicht kommt, aber den eigentlich im Original stets herausstechenden Jeff Goldblum in der Synchro komplett belanglos macht.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

17.05.2017 10:44
#47 RE: Thor: Ragnarok (2017) Zitat · antworten

Zitat von WasGehtSieDasAn im Beitrag #44
Zitat von 8149 im Beitrag #33
"...aus der Arbeit" gefällt mir nicht. "...von der Erde/aus Midgard" fände ich besser.
Gefällt mir auch nicht. Ist das überhaupt grammatikalisch korrekt? Also vermutlich schon, aber hört sich total unstimmig an. Cooler hätte ich sowas gefunden wie "... er ist ein Arbeitskollege von der Erde."




Na ja, im echten Leben würde Otto Normalsuperheld sagen "Is'n Kumpel vonner Arbeit".


sucher


Beiträge: 133

17.05.2017 13:08
#48 RE: Thor: Ragnarok (2017) Zitat · antworten

In den Netflix/Marvel-Serien wird immer vom "Vorfall" geredet. Von daher ergäbe "von der Erde" auch wesentlich mehr Sinn.


Rauchen macht kurze Beine!
(Thomas Danneberg in "Mein Name ist Nobody")

Phönix


Beiträge: 460

17.05.2017 13:29
#49 RE: Thor: Ragnarok (2017) Zitat · antworten

Aber Thor sagt doch im Original auch, dass er den Hulk „from work“ kennt, wieso genau sollte man das denn im Deutschen auf „von der Erde“ oder ähnliches umändern? Das hat doch viel weniger Biss.

hartiCM


Beiträge: 806

17.05.2017 13:32
#50 RE: Thor: Ragnarok (2017) Zitat · antworten

Phönix hat da völlig recht. Jetzt bleibt nur noch die Frage, ob denn "von der Arbeit" grammatikalisch sauberer ist als "aus der Arbeit." somal "von" und "from" auch noch lippensynchroner rüberkommt.


Wolf: "Vielleicht können wir Sie ja irgendwo absetzen. Wo wohnen Sie?"
Vega: "Redondo."
Jules: "Inglewood"
Wolf: "Ich - ich habe eine Vision. Ich sehe eine...eine Taxifahrt! Macht das ihr weg kommt, Freunde!"
Christian Brückner, Thomas Danneberg und Helmut Krauss in Pulp Fiction

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.092

17.05.2017 13:59
#51 RE: Thor: Ragnarok (2017) Zitat · antworten

Wenn ich mich nicht verhört hab, hat man aus "Hi there!" im Deutschen auch "Hey, hier!" gemacht. Das finde ich viel seltsamer.



"Du magst meinen Reis nicht?"


Knew-King



Beiträge: 6.235

17.05.2017 14:16
#52 RE: Thor: Ragnarok (2017) Zitat · antworten

Jo, das kam mir auch seltsam vor. Hätte mir hier ein flapsiges "Hallöchen" gewünscht.
"Freund aus der Arbeit" find ich allerdings recht witzig.

ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

17.05.2017 17:20
#53 RE: Thor: Ragnarok (2017) Zitat · antworten

Ich störe mich an der Grammatik. Man kennt doch jemanden "von irgendwoher" und nicht "aus irgendwoher" - manchmal zweifle ich in dieser Facebook: Ich-Schreib-wie-ich-WiLL Generation auch an meinem eigenen Verstand.

toto


Beiträge: 1.492

17.05.2017 17:28
#54 RE: Thor: Tag der Entscheidung (2017) Zitat · antworten

Zitat von smeagol im Beitrag #45
Bin kein Fan der Kombi Umbach/Goldblum


Willkommen im Club smeagol. Versuche mir die ganze Zeit vorzustellen, wie Arne das hingekriegt hätte.

Knew-King



Beiträge: 6.235

17.05.2017 18:37
#55 RE: Thor: Ragnarok (2017) Zitat · antworten

Zitat von ronnymiller im Beitrag #53
Ich störe mich an der Grammatik. Man kennt doch jemanden "von irgendwoher" und nicht "aus irgendwoher" - manchmal zweifle ich in dieser Facebook: Ich-Schreib-wie-ich-WiLL Generation auch an meinem eigenen Verstand.

Thor ist doch nicht der hellste Kopf und Umgangssprache wird er auf der Erde schon gelernt haben. Hier geht's ja nicht um 'ne Doktorarbeit sondern um gesprochene Sprache.

WasGehtSieDasAn


Beiträge: 3.132

17.05.2017 20:27
#56 RE: Thor: Ragnarok (2017) Zitat · antworten

Zitat von toto im Beitrag #54
Zitat von smeagol im Beitrag #45
Bin kein Fan der Kombi Umbach/Goldblum


Willkommen im Club smeagol. Versuche mir die ganze Zeit vorzustellen, wie Arne das hingekriegt hätte.

Arne ist nun aber leider nicht mehr da und wird auf ewig unersetzbar bleiben (so wie jeder Mensch der einem verloren geht), aber es muss auch ohne ihn weitergehen. Wen würdet ihr denn passender finden? TNW kann ich mir beispielsweise in dieser Rolle beileibe nicht vorstellen.

toto


Beiträge: 1.492

17.05.2017 20:36
#57 RE: Thor: Ragnarok (2017) Zitat · antworten

Zitat von WasGehtSieDasAn im Beitrag #56
Zitat von toto im Beitrag #54
Zitat von smeagol im Beitrag #45
Bin kein Fan der Kombi Umbach/Goldblum


Willkommen im Club smeagol. Versuche mir die ganze Zeit vorzustellen, wie Arne das hingekriegt hätte.

Arne ist nun aber leider nicht mehr da und wird auf ewig unersetzbar bleiben (so wie jeder Mensch der einem verloren geht), aber es muss auch ohne ihn weitergehen. Wen würdet ihr denn passender finden? TNW kann ich mir beispielsweise in dieser Rolle beileibe nicht vorstellen.




Ich weiß es leider auch nicht. Besonders bei Goldblum ist der Tod von Arne für mich besonders schmerzhaft, da ich Ihn vor allem durch Filme wie "Jurassic Park", "Independence Day" und "Igby" kennen und schätzen gelernt habe und er für mich auf ewig mit dieser Stimme verbunden sein wird. Ich weiß, dass das nicht ganz fair gegenüber anderen Sprechern ist, aber ich werde Ihn wahrscheinlich nie mehr so wie früher genießen können, ganz egal wie toll die Ersatzsprecher sonst sind. Sorry das ich es so geschrieben habe, aber mir geht halt kein Sprechertod so nahe wie der von Arne.


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 38.295

17.05.2017 20:40
#58 RE: Thor: Ragnarok (2017) Zitat · antworten

Ich finde, Umbach passt schon geradezu klischeehaft gut zu der Rolle: Durch Rollen mit dieser blasierten Selbstverliebtheit (Kenneth Branagh in HARRY POTTER, Roger Rees in CHEERS) konnte ich ihn mir überhaupt erst richtig merken.

Zudem kommt er dem O-Ton sehr nahe.

Vorstellen könnte ich mir optisch noch den schon einmal vorgeschlagenen Florian Krüger-Shantin. Vielleicht stimmlich etwas zu dünn. Wenn man dem etwas Volumen hinzugibt, kommt man zu ... genau, Martin Umbach.

Ansonsten schlage ich, wenn wir in dieser Richtung schon sind, als Halb-Promi-Besetzung noch Ilja Richter vor.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

WasGehtSieDasAn


Beiträge: 3.132

17.05.2017 20:47
#59 RE: Thor: Ragnarok (2017) Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #58
Ich finde, Umbach passt schon geradezu klischeehaft gut zu der Rolle

Seh ich auch so.
Zitat von VanToby im Beitrag #58
Ansonsten schlage ich, wenn wir in dieser Richtung schon sind, als Halb-Promi-Besetzung noch Ilja Richter vor.

Das wär dann schon bald zu cartoonhaft ;)

Nyan-Kun


Beiträge: 4.553

17.05.2017 21:01
#60 RE: Thor: Ragnarok (2017) Zitat · antworten

Wenn ich mir den im Power-Rangers-Plastikpop aufgepretzelten Trailer so ansehe würde Ilja Richters Stimme durchaus reinpassen.
Wäre auf Goldblum Rollenbezogen mal was anderes und nicht so langweilig dröge wie Umbach. Wird aber höchstwarscheinlich ohnehin nicht passieren.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 16
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz