Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 381 Antworten
und wurde 29.065 mal aufgerufen
 Serien: Aktuelle Diskussionen
Seiten 1 | ... 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26
Brian Drummond


Beiträge: 3.383

18.12.2020 21:20
#301 RE: Star Wars: The Mandalorian (USA, 2019-) Zitat · antworten

Zitat von Dubber der Weiße im Beitrag #298
Weil man die lädierte Optik (die ein großes Glück für Hamill war, das Ganze hätte viel schlimmer ausgehen können) geschönt hat. Synchron heißt mit dem Bild arbeiten, das man hat. Der alte Panczak hätte sonderbar geklungen, da muss man den Jedi-Tempel auch mal im Dorf lassen.

Diese Entscheidung war richtig und wichtig. So hart wie zart. Der Sohn beerbt den Vater. Und das bei Luke, nachdem er seinen Daddy erlöst. Hallo? Geht es noch mehr "Star Wars"-like?




Ich verstehe deine Gedanken dahinter. Und zumindest mein "Gejammer" ist meckern auf hohem Niveau, denn wie gesagt, wer wenn nicht Jan Makino "darf" diese Rolle sprechen, wenn sein Vater nicht zur Verfügung steht (oder was auch immer)?
Aber es geht ja auch darum den Fan abzuholen, bei der Szene. Wir sehen wir, was wir immer sehen wollten, was und aber Lucas, die Zeit und Kathleen Kennedy verwert haben. Einen mächtigen und wiesen Jedi-Meister auf seinem Höhepunkt. Dann macht er endlich den CGI-Mund auf (übrigens gelungener als noch bei Rogue One) und ... die Illusion wird zerstört für den deutschen Fan. klingt härter als ich es meine, aber du versteht schon.
Ich würde es schon begrüßen, wenn Hans-Georg Panczak für eine Zweitauswertung oder was weiß ich, zurückkommen könnte. Er hat eine recht zeitlose Stimme. Ja, klingt älter als in Rückkehr der Jedi-Ritter. Aber nicht unbedingt seinem Alter entsprechend, so dass er nicht CGI-Jedi übernehmen und glaubthaft rüberbringen könnte.

Übrigens, da Hamill im Abspann steht, würde ich schon erst mal davon ausgehen, dass er es ist. Kann natürlich sein, dasser nur da stand, die VFX-Künstler den Rest übernommen haben und dann noch jemand, der ersraunlich nach dem jungen Hamill klingt, den vokalen Part übernommen hat.
Der englischsprachige Fan hat jedenfalls seinen Gänsehautmoment in (fast) vollendeter Perfektion. Nur wir leider nicht.

caramelman


Beiträge: 463

18.12.2020 21:23
#302 RE: Star Wars: The Mandalorian (USA, 2019-) Zitat · antworten

Ich hab doch gar nichts gegen eine Neubesetzung, zu gegebener Zeit wohl gemerkt. Wenn Panczak verhindert war, ist das alles legitim und ich bin auch froh dass es dann der Sohnemann macht. Aber einer Staffelübergabe nur der Staffelübergabe wegen, die noch gar nicht notwendig wäre, kann ich nichts positives abgewinnen, sorry. Und Luke sieht hier so aus wie er aussehen sollte in der Ära, sehe da nichts jugendliches.

Metro


Beiträge: 1.630

18.12.2020 21:23
#303 RE: Star Wars: The Mandalorian (USA, 2019-) Zitat · antworten

Falls mal jemand was relativ aktuelles hören will:

https://youtu.be/USejXFPNcm4?t=162

Man hört schon deutliche "Alterserscheinungen".
Aber wenn ich mir diesen "Del" anhöre, ist es ja schon verwundertlich, dass bei dieser Synchro/Vertonung überhaupt was brauchbares herausgekommen ist.

Put Put


Beiträge: 46

18.12.2020 21:23
#304 RE: Star Wars: The Mandalorian (USA, 2019-) Zitat · antworten

Luke sieht schon aus wie in Episode 6 und das ist 5 Jahre später auch völlig in Ordnung. Er hat auch die Vernarbung im Mundbereich.

Ideal fand ich die Stimme nicht, wäre also auch für eine Neuvertonung. Aber ich fand sie dennoch völlig ok und die ganze Szene an sich war sowieso großartig. Er hat auch komplett die Sprechweise seines Vaters getroffen, was ebenfalls viel ausmacht.

Ob Nachvertonung oder nicht, die Hintergründe dazu, werden auf jedenfall Interessant sein

caramelman


Beiträge: 463

18.12.2020 21:29
#305 RE: Star Wars: The Mandalorian (USA, 2019-) Zitat · antworten

Ich will die tolle Arbeit des Sohnes gar nicht klein reden, aber wie gern hätte ich Gänsehaut bekommen als Luke den Mund aufmachte. So ließ mich der Auftritt etwas kälter zurück als mir lieb war.
Der heutige, gesetztere Panczak passt zudem imo wunderbar auf den ausgeglichenen, ruhigeren Jedimeister.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

18.12.2020 21:39
#306 RE: Star Wars: The Mandalorian (USA, 2019-) Zitat · antworten

Ich kann dein Empfinden nachvollziehen, Brian. Es ist einem nun mal nah. Ich komme allerdings aus einer anderen Richtung als die meisten hier. Ich wurde als Kind filmtechnisch von meiner amerikanischen Tante mit Videokassetten versorgt (ins Kino durfte ich quasi nie, meine Eltern insistierten eher auf Klavierunterricht und Literatur am Kamin) und bin entsprechend mit den englichsprachigen Versionen der Filme groß geworden. Die deutschen Fassungen habe ich erst Ende der 1990er gesehen. Schätze, ich habe SW 1-3 (für mich gibt es nur die alte, echte Zählweise) je 50 Mal gesehen. Mein SW ist eigentlich englisch.

Und ich habe heute tatsächlich gedacht, man habe Hamill durch einen Yougling ersetzt. In den USA heißt es nun, dass es die Stimme Hamills war, diese aber erheblich digital bearbeitet wurde. Wenn, wäre es also tatsächlich Hamill. Das ist dann so. Ich kenne die Gründe für die deutsche Besetzung nicht. Bin nicht Schalla, habe mit dem Projekt nichts zu tun.

Ich habe aber eine Eigenheit: Durch meinen Beruf kann ich mich von solchen äußeren Umständen völlig freimachen. Ich bekomme mein Geld letztlich dafür, dass ich ein funktionierender Autist bin. Entsprechend ist mein Ansatz hier: Ich nehme den Ton ab, den ich höre, und beurteile ihn technisch und künstlerisch. Spüre ich eine Harmonie mit dem Bild, bin ich zufrieden. Genauer: Erst dann bin ich zufrieden. Und da, ich habe es mir gerade angesehen, bin ich mit der deutschen Version glücklich.

Mehr als das verlange ich nicht. Mit ein wenig Abstand mag dies auch für andere gelten, die nun "ihren" und nicht "einen" Panczak verlangen. Mein Gefühl ist, dass Daddy P. durchaus stolz auf diese Entwicklung ist.

Das Leben ist keine gerade Linie. Man muss Veränderungen eine Chance geben. Versucht es mal.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

18.12.2020 21:49
#307 RE: Star Wars: The Mandalorian (USA, 2019-) Zitat · antworten

Der Grund war, dass man eine junge Stimme wollte. Digitales Nachbearbeiten sprengt den Rahmen einer Synchronfassung. Im Rahmen der Möglichkeiten ist die gefundene Lösung kreativ gelungen und zudem mit einem emotionalen Kirschlein on top versehen. Das darf einem auch mal genügen.

Nebenbei bemerkt finde ich es angenehm, wie sachlich ihr diskutiert. Das Bashing am Anfang war unnötig, der Rest verlief aber angemessen. Nie vergessen: Jedi beleidigen nicht.

UFKA8149



Beiträge: 8.793

18.12.2020 22:08
#308 RE: Star Wars: The Mandalorian (USA, 2019-) Zitat · antworten

Zitat von caramelman im Beitrag #302
Aber einer Staffelübergabe nur der Staffelübergabe wegen, die noch gar nicht notwendig wäre,...

Und wir sollen woher wissen was im Hintergrund abgeht? Besetzungen wie diese müssen ebenso mit Bedacht für die Zukunft geschehen und nicht nur aufgrund des Komforts. Star Wars endet nicht in wenigen Jahren.

LaCroix


Beiträge: 704

18.12.2020 22:32
#309 RE: Star Wars: The Mandalorian (USA, 2019-) Zitat · antworten

Zitat von caramelman im Beitrag #302
Aber einer Staffelübergabe nur der Staffelübergabe wegen, die noch gar nicht notwendig wäre, kann ich nichts positives abgewinnen, sorry.

Und wer bestimmt eigentlich genau was "notwendig" ist. Richtig Hans Georg Panczak und von ihm haben wir keinen Kommentar. Deshalb ist alles Mutmaßung.

Außerdem wenn es wirklich nur eine Staffelübergabe wäre ohne jedlichen Grund dann ist es schon sehr seltsam, das man sich ausgerechnet für Jan Makino entschieden hat.
Ich kenne Jan Makino nicht, aber ich behaupte mal das er die Rolle nicht übernommen hätte, wenn dies für seinen Vater nicht ok gewesen wäre.
Außerdem hätte er seinen Vater gefragt (falls er nicht eh schon wusste) warum er nicht mehr Luke spricht.
Das hat alles schon seine Richtigkeit und deshalb ich mir auch nicht vorstellen das Hans Georg Panczak für eine Neuvertonung zur Verfügung steht.

ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2020 23:20
#310 RE: Star Wars: The Mandalorian (USA, 2019-) Zitat · antworten

Bei der jungen Leia in Rogue One hat man bei der Synchro auch keine jüngere Sprecherin genommen, sondern Susanna Bonaséwicz. So gehört sich das. Insofern wäre es wünschenswert und besser gewesen, man hätte uns den "echten deutschen" Luke für diese kurze Szene präsentiert. So alt klingt er nicht. Wenn Disney dazwischengefunkt hat, wäre das mal wieder typisch (dämlich) für diesen Verein. Wenn es andere Gründe gab, die einen Einsatz verhindert haben, muss man das akzeptieren. Aber es hätte dieser grandiosen Serie und diesem sensationellen Finale das i-Tüpfelchen aufgesetzt, wenn die "richtige" Stimme aus seinem Mund gekommen wäre. Ich hab jedenfalls sofort gezuckt, als es nicht passiert ist. Aber wie gesagt: Es klingt im Original auch nicht nach Hamill - oder eben wie beim Bild, auch hier mit technischer Audioverjüngung. Ich trau denen mittlerweile auch sowas zu.

Connor J. Macleod



Beiträge: 380

19.12.2020 00:10
#311 RE: Star Wars: The Mandalorian (USA, 2019-) Zitat · antworten

Ich denke das HGP das großartig gemacht hätte. Generell hat man bei Lucasfilm sehr viel Wert auf true Synchro gelegt. Sei es in den Sequels, vor allem bei 9 mit den Jedi Stimmen, den Synchros der Videospiele, den Animationsserien und dem Gewinnen der Sprecher für Mando. Da hat man sehr viel wert auf Kontinuität etc gelegt. Ausgerechnet hier macht man es dann halt nicht. Das ist extrem ärgerlich, so wäre das doch der wichtigste Punkt gewesen. Natürlich will ich nicht ausschließen, dass man so verfahren musste, weil eine Pandemie wüted, HGP nicht verfügbar war oder, oder, oder. Es ist schlichtweg einfach schade, dass man so viel tolle Kontinuität hat, hier aber halt gar nicht. :/

LaCroix


Beiträge: 704

19.12.2020 00:24
#312 RE: Star Wars: The Mandalorian (USA, 2019-) Zitat · antworten

Zitat von Connor J. Macleod im Beitrag #311
Da hat man sehr viel wert auf Kontinuität etc gelegt. Ausgerechnet hier macht man es dann halt nicht.

Findest du das nicht selber seltsam? Dann war´s noch der Sohn und nicht Synchronschauspieler / Sprecher XYZ.

Ganz blöd nein richtig Laienhaft blöd gefragt wer hätte es denn machen sollen, wenn Hans Georg Panczak absolut keine Option zu keinen Zeitpunkt (was wahrscheinlich eh der Fall war) gewesen wäre?
Sprich wer hätte es dann sein sollen?

caramelman


Beiträge: 463

19.12.2020 00:24
#313 RE: Star Wars: The Mandalorian (USA, 2019-) Zitat · antworten

Das macht es auch für mich so ärgerlich. Ausgerechnet beim größten Promi in dieser Serie wird eine Ausnahme gemacht zulasten der Kontinuität.
Wenn es nicht anders ging, okay, akzeptiert, aber wenn diese Entscheidung bewusst getroffen wurde nach dem Motto HGP zu alt, nope, kein Verständnis.

Knew-King



Beiträge: 6.309

19.12.2020 00:36
#314 RE: Star Wars: The Mandalorian (USA, 2019-) Zitat · antworten

Für mich auch enttäuschend nicht Panczak zu hören. Ich bin überzeugt, das Ergebnis wäre deutlich runder als die Junior-Lösung.
Trotzdem netter Versuch.

dantini



Beiträge: 336

19.12.2020 00:46
#315 RE: Star Wars: The Mandalorian (USA, 2019-) Zitat · antworten

Zitat von LaCroix im Beitrag #309
Und wer bestimmt eigentlich genau was "notwendig" ist. Richtig Hans Georg Panczak


Nö. Ernst Meincke dachte auch es sei notwendig ihn als Picard zu ersetzen, und sowohl der Synchronregisseur als auch die Zuschauer waren anderer Meinung.

Zitat von LaCroix im Beitrag #309
Ich kenne Jan Makino nicht, aber ich behaupte mal das er die Rolle nicht übernommen hätte, wenn dies für seinen Vater nicht ok gewesen wäre.


Nur weil es für HGP bestimmt okay ist, dass sein Sohn das jetzt eingesprochen hat, muss das ja nicht heißen dass es nicht okay für ihn wäre es selbst zu tun.

Seiten 1 | ... 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz