Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 147 Antworten
und wurde 9.836 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
iron


Beiträge: 4.530

21.07.2021 15:58
#136 RE: Nach der Originalstimme besetzen Zitat · antworten

Monika John sprach doch häufig so hoch, als ob sie etwas übertrieben chargieren würde. Wer ihr am Nächsten kommt - schwer zu schreiben (Gudrun Genest oder Ingeborg Wellmann vielleicht, die sie ja zuvor synchronisiert haben)

Zitat
James Earl Jones - Wolfgang Kühne


Mir ist bei dessen Stimme Donald Arthur in den Sinn gekommen. Nicht 100%-ig identisch, aber von seinem knödeligen Bass und der Wucht seiner Stimme her sehe ich eine größere Ähnlichkeit. Kühne klang mE. zwar tief, aber sonorer.

Samedi



Beiträge: 14.558

18.01.2022 17:46
#137 RE: Nach der Originalstimme besetzen Zitat · antworten

Sylvester Stallone - Hans Bayer

Koboldsky


Beiträge: 2.733

18.01.2022 17:51
#138 RE: Nach der Originalstimme besetzen Zitat · antworten

Eine Ähnlichkeit zu Stallones Originalstimme höre ich eher bei Holger Schwiers und Reiner Schöne.

Samedi



Beiträge: 14.558

18.01.2022 18:00
#139 RE: Nach der Originalstimme besetzen Zitat · antworten

Zitat von Koboldsky im Beitrag #138
Eine Ähnlichkeit zu Stallones Originalstimme höre ich eher bei Holger Schwiers und Reiner Schöne.


Hör die mal dieses Video von Stallone an:

https://www.tvspielfilm.de/news/filme/sy...18r3QREHpq4BcCY

Da klingt er schon mehr nach Bayer als nach Schöne. Holger Schwiers kommt Stallones O-Ton aber auch sehr nahe.

berti


Beiträge: 16.740

14.03.2022 11:34
#140 RE: Nach der Originalstimme besetzen Zitat · antworten

Wie fortinbras vor einiger Zeit bemerkte, passt in "Frankensteins Rache" Eunice Gaysons mädchenhafte und fast etwas kindliche Stimme nicht so recht zum eleganten Auftreten ihrer Figur; ob man sie deshalb später bei "Dr. No" im Original nachsynchonisieren ließ?
Renate Küster und Eva Katharina Schultz waren Sprecherinnen, die gut zur äußeren Erscheinung passten. Hätte man sich an ihrer eigenen Stimme orientiert, so wäre Brigitte Grothum naheliegend gewesen - so, wie sie im "Gasthaus an der Themse" klang.
Der Gedanke kam mir, als ich neulich bei "Frankensteins Rache" in den O-Ton wechselte.

Lord Peter



Beiträge: 4.743

17.03.2022 08:01
#141 RE: Nach der Originalstimme besetzen Zitat · antworten

Eunice Gayson ist hier so ein klassischer Fall von "Wenn die Synchro das Original verbessert".

Ludo


Beiträge: 749

03.04.2022 16:19
#142 RE: Nach der Originalstimme besetzen Zitat · antworten

Auch wenn ich Bierstedt-Fan bin, muss ich zugeben, dass Martin Umbach verdammt nah an George Clooneys Timbre dran ist. Ist mir in Syriana aufgefallen, wo ich hätte wetten können, dass die fremdsprachigen Passagen auch von Umbach vertont worden wären.

Bei Willem Dafoe fällt mir immer wieder auf, dass er mit 15% Aureißern nach oben und unten, doch recht nah am heutigen Benjamin Völz dran ist, allerdings müsste dieser etwas herber klingen und weniger "leidenschaftlich"

andreas-n


Beiträge: 541

03.04.2022 18:36
#143 RE: Nach der Originalstimme besetzen Zitat · antworten

Patrick McGoohan wurde in „Nummer 6“ von Horst Naumann synchronisiert.

Und ich finde, es gibt eine große Ähnlichkeit.
Wenn z.B. beide laut und streng klingen wollen, haben ihre Stimmen einen ähnlich schneidenden Ton.

Und auch sonst haben beide ein ähnliches Timbre.

Koboldsky


Beiträge: 2.733

17.11.2022 20:01
#144 RE: Nach der Originalstimme besetzen Zitat · antworten

Nach Sichtung der englischen Originalfassung von Zurück in die Zukunft finde ich, dass Ernst Jacobi eigentlich relativ nah dran an Christopher Lloyds Originalstimme war.

Mit Lutz Mackensy in Teil 2+3 (der viel heller und weniger warm/gesetzt klingt) hat man sich kurioserweise deutlicher vom Original entfernt, obwohl er sicherlich die Rolle des "verrückten Wissenschaftlers" besser bedient.

Koboldsky


Beiträge: 2.733

19.01.2023 16:28
#145 RE: Nach der Originalstimme besetzen Zitat · antworten

Als ich zum ersten Mal Harvey Fierstein im Original hörte, war ich regelrecht erschrocken, wie nah seine Stimme an der von Tommi Piper dran ist.

Hier hat man eindeutig nach Stimmähnlichkeit und auch nach Typ gecastet - für mich die perfekte Wahl (finde Piper auf Fierstein sogar noch ein Stückchen unersetzbarer als auf Nick Nolte, um ehrlich zu sein).

Ludo


Beiträge: 749

19.01.2023 16:44
#146 RE: Nach der Originalstimme besetzen Zitat · antworten

Zitat von Koboldsky im Beitrag #145
Als ich zum ersten Mal Harvey Fierstein im Original hörte, war ich regelrecht erschrocken, wie nah seine Stimme an der von Tommi Piper dran ist.

Hier hat man eindeutig nach Stimmähnlichkeit und auch nach Typ gecastet - für mich die perfekte Wahl (finde Piper auf Fierstein sogar noch ein Stückchen unersetzbarer als auf Nick Nolte, um ehrlich zu sein).


Wahrscheinlich der Grund warum man ihn auch sehr oft in Berlin für HF besetzt hat (Mrs.Doubtfire, Independence Day, Bullets over Broadway usw.). Gerade erstgenannte sind eher größere Nebenrollen und wären wahrscheinlich mit Berliner Sprechern besetzt worden, wenn da nicht die fast totale Stimmähnlichkeit gewesen wäre.

Koboldsky


Beiträge: 2.733

19.01.2023 16:46
#147 RE: Nach der Originalstimme besetzen Zitat · antworten

Stimmt, wobei ein paar Mal ja auch Jürgen Kluckert für Fierstein zum Einsatz kam.

Ludo


Beiträge: 749

19.01.2023 16:57
#148 RE: Nach der Originalstimme besetzen Zitat · antworten

Jo, der war wohl die Antwort auf Piper, hatte ja auch einmal Nolte (für den er jedoch mE ein bisschen zu bequemlich klang, aber immer noch in Ordnung).

Apropos Nolte: ich finde auch dass Piper gar nicht mal so weit weg von Noltes Originaltimbre ist, weswegen ich den Umschwenk auf Danneberg noch weniger verstehen kann. (Dann wären bspw. so gekünstelte Synchrondesaster wie "Tödliche Fragen" ausgeblieben)

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz