Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 286 Antworten
und wurde 36.251 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Django Spencer



Beiträge: 479

15.07.2016 13:35
#271 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #270
Die letzte Rolle von Wolfgang Hess, die in der Synchronkartei genannt wird, scheint der Dumbledore in "LEGO Movie" zu sein (sicher nur ein Cameo). Ansonsten sind dort noch zwei Rollen aus Filmen von 2011 verzeichnet:

Wolfgang Hess hatte noch 2012 Rutger Hauer in Agent Ranjid rettet die Welt gesprochen, was ich persönlich eine tolle Besetzung fand.


MrTwelve



Beiträge: 332

15.08.2016 19:01
#272 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Die letzte Sprechrolle von "Willi" Eberhard Storeck war übrigens wohl Kumar Pallana in "Terminal" von 2004. Wikipedia meint, er hätte 2004 für "Die Basil Brush Show" noch das Dialogbuch geschrieben, außerdem hatte er wohl bei "Flipper und Lopaka" noch Buch & Regie (aber laut SK nicht alleine). Also waren wohl entweder Basil Brush oder Flipper und Lopaka seine letzten Arbeiten mit Buch & Regie.
Flipper und Lopaka endete übrigens 2004, diese Jahr war also vermutlich das letzte, in dem er aktiv war.

Seit 2004 ist er im Ruhestand, wie auch dieser Artikel schreibt:

http://www.mittelbayerische.de/panorama/...-art889425.html

Jetzt lebt Storeck in einem Heim in Norddeutschland und kann keine Interviews mehr geben (warum er das nicht mehr kann, wird allerdings nicht genannt). Möglich, das die Mittelbayerische da wegen Interviews angefragt hat und als Antwort erhielt, er könnte keine Interviews mehr geben. Ist schon schade, im "Wickie"-Thread (Wickie und die starken Männer (1972-1974)) fehlen mir noch einige Sprecher in der Liste... aber ich halte es ehrlich gesagt für gut möglich, dass er sich heute nicht mehr an die Besetzungen alle erinnert. Ist ja schon über 40 Jahre her.

Aus seinem Sprecher-Team (zu dem ja auch Wolfgang Hess gehörte), lebt übrigens kaum noch jemand. Aber wie man bei Hess sieht, hatten doch einige noch Rollen in den letzten Jahren.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.699

21.10.2016 00:02
#273 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Die letzte Rolle Michael Chevaliers scheint mir 2003 in "Sinbad - Der Herr der sieben Meere" gewesen zu sein - zumindest seine späteste, die ich kenne, in der auch seine Stimme gegenüber den letzten Jahrzehnten merklich nach oben gerutscht und heiserer geworden war (was ich bisher von ihm nicht gehört hatte).

Gruß
Stefan

John Connor



Beiträge: 4.715

21.10.2016 00:29
#274 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Über die jeweiligen Bearbeitungszeiträume kann ich an dieser Stelle nur spekulieren, aber wenn man nach den Publikationsterminen ausgeht, scheint der oben bereits genannte DIE LIGA DER AUSSERGEWÖHNLICHEN GENTLEMEN (2.10.2003) nach wie vor Chevaliers letzter Synchroneinsatz im Vergleich mit seinen anderen 2003er-Engagements SINBAD - DER HERR DER SIEBEN MEERE (24.7.2003) und der Zweitsynchro von MONTY PYTHON’S – DER SINN DES LEBENS (8.5.2003) gewesen zu sein.

Ich wiederum kenne von den drei Filmen nur GENTLEMEN – und fand seine Stimme hier zwar etwas kurzatmig und nicht mehr so kraftvoll wie ein paar Jahre zuvor, aber immer noch tief und voluminös genug, jedenfalls so imposant wie eh und je.

Koboldsky


Beiträge: 1.226

15.01.2017 13:47
#275 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Als letzter Einsatz von Fred Klaus (1924-2005) käme neben Rektor Skinner bei den Simpsons auch Alan Giles in „Hope Springs“ (2003) infrage.
Die DVD-Premiere war am 22. April 2004, wobei es natürlich sein könnte, dass die Synchronisation bereits 2003 entstand und somit einige Zeit auf Eis lag.


Koboldsky


Beiträge: 1.226

02.02.2017 20:22
#276 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Zitat von Robert Urban im Beitrag #1
Heinz Petruo: 1918-2001): Jason Robards in "Tausend Morgen" (1997)

Petruo war auch noch länger aktiv. So synchronisierte er 1999 zumindest noch Rip Torn in FLÜCHTIGER RUHM.

Koboldsky


Beiträge: 1.226

18.02.2017 11:10
#277 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Wenn man der Synchronkartei Glauben schenken darf, war Helmut Heyne (1906-2001) selbst 2000 im Alter von 93/94 Jahren (!) noch aktiv.
Siehe der Eintrag zu Die Abenteuer von Rocky und Bullwinkle.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.699

26.02.2017 08:58
#278 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Bisher dachte ich, "Das verrückte Klavier" sei Arno Paulsens letzte Synchronrolle gewesen, da er in "Die Teufelsbrüder" schon durch Duwner für Olli Hardy ersetzt wurde. Aber "Western Jack" scheint doch später synchronisiert worden zu sein, zumindest hatte der Film erst wenige Tage nach der Jahreswende 1967/68 Premiere.
Wer weiß, vielleicht war diese kleine Rolle der Versuch eines Wiedereinstiegs ins Geschäft ...

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 14.066

13.03.2017 12:31
#279 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #198
Zitat von berti im Beitrag #82
Fürbringers letzte Synchronrolle war wahrscheinlich Henry Fonda in dessen letztem (und Oscar-gekröntem) Film "Am goldenen See".

Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass er einige Jahre später noch Laurence Olivier in "Wildgänse II" synchronisierte.
Bemerkenswert, dass ganz am Ende seiner Synchron-Karriere (und viele Jahrzehnte nach deren eigentlicher "Hochphase") Einsätze für zwei solche Größen wie Fonda und Olivier standen!

In der Synchronkartei steht, dass er John Williams im "Hund von Baskerville" mit Stewart Granger als Sherlock Holmes synchronisierte. Diese Version entstand 1972, lief aber im deutschen Fernsehen erstmals 1988, also in Fürbringers Todesjahr. Falls die Synchro nicht einige Jahre auf Eis lag, dürfte es seine definitiv letzte Arbeit gewesen sein.

MrTwelve



Beiträge: 332

12.05.2017 18:44
#280 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Zitat von MrTwelve im Beitrag #272
Seit 2004 ist er im Ruhestand, wie auch dieser Artikel schreibt:



Ergänzung: Das mit dem Ruhestand 2004 bezieht sich wohl nur auf seine Synchronarbeiten. Im Hörspiel "Dodo - Teil 1: Dodos Rückkehr" (veröffentlicht Juli 2008) [-> http://www.hoerspiel3.de/hoerspiele/814-dodos-rueckkehr/] war Eberhard Storeck noch in der Rolle des "Elefanto" zu hören. Ich weiß ja nicht, wie wahrscheinlich es ist, dass dieses Hörspiel lange unveröffentlicht lag, aber momentan hat es auf mich den Anschein, als ob es auch in diesem Jahr produziert wurde. Also war er letztmalig 2004 im Synchrongewerbe tätig, aber wohl 2008 noch im Hörspielgewerbe. Mir sind keine weiteren Hörspiele mit Eberhard Storeck aus dieser Zeit bekannt. Wie die Macher von "Dodo" das wohl geschafft haben, ihn noch zu bekommen?

Ein Forumsmitglied meinte dazu noch folgendes:

Zitat von Barristan Selmy im Beitrag Biene Maja - Der Film
Das letzte, was ich von ihm gehört habe war, dass er 2011 noch in Hörspielen mitwirkte. Über seinen weiteren Verbleib ist mir leider nichts bekannt.


Ich persönlich weiß nichts von Hörspielen mit Eberhard Storeck von 2011, leider findet sich im Internet da auch nichts zu. War damit eventuell eine neue Auflage (mit der Aufnahme von 2008) des 2008 erschienenen "Dodo"-Hörspiels gemeint?


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.699

03.06.2017 09:41
#281 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Da "Ein Mann jagt sich selbst" Ende April 1980 in die Kinos kam, dürfte wohl Dietrich Frauboes' Auftritt seine letzte Synchronrolle gewesen sein (er starb 1979, wann genau ist nicht bekannt), zumal der Film mindestens Monate auf Eis gelegen haben muss.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 14.066

08.06.2017 13:32
#282 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Über den kürzlich verstorbenen Andreas von der Meden hieß es neulich, dass er nach 2011 nicht mehr synchronisieren konnte. In der Synchronkartei war das die letzte verzeichnete Rolle, die ich von ihm finden konnte:https://www.synchronkartei.de/film/18924
Kam danach tatsächlich nichts mehr?

Koboldsky


Beiträge: 1.226

02.07.2017 16:04
#283 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #282
Über den kürzlich verstorbenen Andreas von der Meden hieß es neulich, dass er nach 2011 nicht mehr synchronisieren konnte. In der Synchronkartei war das die letzte verzeichnete Rolle, die ich von ihm finden konnte:https://www.synchronkartei.de/film/18924
Kam danach tatsächlich nichts mehr?

Im Synchronbereich nicht, aber er hat noch bei den Hörspielen der Drei Fragezeichen den Skinny Norris gesprochen.
Müsste ca. 2012 gewesen sein.

berti


Beiträge: 14.066

02.07.2017 22:51
#284 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Danke!

Griz


Beiträge: 20.425

02.07.2017 23:23
#285 RE: Die letzten Rollen der Synchron-Stars Zitat · antworten

Bei den "Drei ???" trat Andreas von der Meden letztmalig als "Chauffeur Morton" in Episode 159: "Nacht der Tiger" auf. Das VÖ-Datum war der 11.01.2013.
Sicherlich müssten aber die Aufnahmen schon im Sommer/Herbst 2012 im Kasten gewesen sein.

Gruß
Griz

Seiten 1 | ... 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor