Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2.310 Antworten
und wurde 242.386 mal aufgerufen
 Serien: Zeichentrick
Seiten 1 | ... 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155
mln.jdz


Beiträge: 110

06.08.2017 11:10
#2281 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Das ist immer wieder super, wenn man andere Meinung als Beschränktheit der "Zuschauer" - zu denen ich dann wohl auch zähle - abtut. Wenn ich hier so nachlese, wird diese Meinung im Bezug auf die Simpsons durchaus geteilt. Aber du hast schon Recht, du bestimmst ja hier, was "objektiv" ist und was Unsinn.

The-night-fighter



Beiträge: 546

06.08.2017 14:02
#2282 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Das hat nichts mit Beschränktheit sondern mit Gewohnheit zu tun. Der Mensch ist nun einmal ein Gewohnheitstier. Finde es aber lustig, dass dich meine Pauschalisierung nervt aber dein "Original ist immer besser" völlig legitim ist.

Man gibt sich ganz offensichtlich grosse Mühe bei den Simpsons die Umgewöhnung für die Zuschauer so leicht wie möglich zu machen. Sowohl Homer, Burns und Grandpa sind gute Besetzungen und sind darauf ausgerichtet den alten Stimmen ähnlich zu klingen. Dem gewöhnlichen Zuschauer werden sie kaum auffallen. Die Besetzungen als schlecht abzustempfeln leuchtet mir einfach nicht ein. Aussagen wie "Ja es ist schon ähnlich, aber halt nicht das selbe" sind ziemlich sinnlose Aussagen. Und all die Berliner Besetzungen für kleine Charaktere wie Flanders sind total unrealistisch. Es ist nun einmal eine Münchner Synchro.


Liebe Grüsse

Koboldsky


Beiträge: 1.307

06.08.2017 14:18
#2283 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Ich finde übrigens, dass William Cohn eine tolle Neuentdeckung für den Synchronbereich ist. Man kann ihn gerne viel öfter buchen.
Er hat zwar - ähnlich wie Donald Arthur - eine extrem markante Stimme, die vielleicht nicht sehr vielseitig einsetzbar ist, aber auf geeigneten Rollen trotzdem wie keine andere Stimme passen könnte.

Siegbert Schnösel


Beiträge: 141

07.08.2017 00:45
#2284 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Berliner Besetzungen sind überhaupt nicht unrealistisch.
Schließlich handelt es sich hier um eine wirklich große Serie auf einem wirklich großen Sender und für Marge holt man auch immer wieder die prominente Engelke und für Kent Cohn, dessen Hauptwohnsitz Köln ist.
Und die FFS hat auch ein großes Studio in Berlin und für die Serie "Darkwin Duck" hat man sogar ohne ISDN Engelbert von Nordhausen genommen.
Ist also alles möglich.

Trotzdem hat man hier aber wohl aus Gemütlichkeit Damitz besetzt.

The-night-fighter



Beiträge: 546

07.08.2017 02:31
#2285 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Du sagst es ja selbst, aus Gemütlichkeit wird Damitz besetzt. Deswegen unrealistisch.


Liebe Grüsse

Siegbert Schnösel


Beiträge: 141

07.08.2017 03:31
#2286 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Jetzt, wo er schon besetzt ist, definitiv.
Bodo Wolf oder andere Berliner Sprecher wären ansonsten bei so einem Projekt aber schon im Bereich des Möglichen gewesen.
Und zwar gerade bei Rollen mit "wenig" Takes, wenn mich nicht alles täuscht.
Ich schätze, es ist für alle Beteiligten angenehmer, wenn man diese ISDN-Geschichten schnell über die Bühne bringt.

Was Cohn angeht, denke ich auch, dass da viel Potenzial ist.
Donald Arthur hatte auf seinem Gebiet ja eigentlich wenig Konkurrenz.
Diese Marktlücke könnte William Cohn schon mal füllen.
Ich würde ihn außerdem gerne auf den verbliebenen Arthur-Rollen hören (z.B. seine Muppet-Charaktere).

Kirk20



Beiträge: 2.018

07.08.2017 10:54
#2287 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Leon Rainer für Ned Flanders wäre auch eine sehr gute Münchner-Alternative gewesen.


"Ich war noch nie in meinem Leben so konzentriert. Ich komme mir schon vor wie das reinste Konzentrat."
(Crock Krumbiegel in Code of Honor)

Kaffee-Man


Beiträge: 80

07.08.2017 11:09
#2288 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Was wäre mal nur so als Idee mit Dieter Tappert auf Homer Simpson gewesen ?
Das ist mir eine eine passgenaue Stimmähnlichkeit zu Dan Castellaneta aufgefallen...genau dieser gähnende und törichte Tonfall.


Koboldsky


Beiträge: 1.307

08.08.2017 13:44
#2289 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Na ja, es ergibt nicht viel Sinn, noch über eine Alternativstimme für Homer nachzudenken, wenn Jablonka eh feststeht.
Tappert kommt Castellaneta in der Tat vom Ansatz her nahe, aber: Wer möchte denn schon eine deutsche Castellaneta-Imitation hören?

Sich an Gastell zu orientieren, war für die ersten Folgen mMn schon die richtige Entscheidung. Wobei ich es befürworten würde, wenn Jablonka nach und nach ein bisschen freier und lockerer spielen könnte - und daraus etwas Neues mit eigenem Humor und Charme entsteht.

Kaffee-Man


Beiträge: 80

08.08.2017 20:51
#2290 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Also ich finde die Idee einer neuen deutschen Homer Simpson Interpretation immernoch interessant.
Sie könnte so gestaltet werden, daß sie sich wieder näher am Charakter des amerikanischen Originals orientiert,
aber auch gleichzeitig einen ganz eigenen Witz hinzufügt.

Von daher musste ich Dieter Tappert als Möglichkeit nennen,weil er das Potenzial hätte diese Kriterien zu erfüllen.

Es wäre praktisch wie bei Anke Engelke, etwas vom original kombiniert mit einer bekannten Stimme.


Alamar



Beiträge: 1.575

08.08.2017 22:20
#2291 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Die Frage ist eher, ob Homor überhaupt noch Spielraum für irgendwelche Interpretationen bietet. Er ist mittlerweile doch sehr eindimensional geworden. Gastell hatte da viel mehr Facetten die er vertonen durfte und dementsprechend auch mehr Chancen, "seinen" Homer zu finden.

mln.jdz


Beiträge: 110

09.08.2017 13:49
#2292 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Ich denke Alamar hat da durchaus Recht. Gastell hat die Rolle übernommen, als Homer ein liebenswerter Vater war. Zwar schon damals faul und ziemlich dämlich, aber trotzdem eher bemüht, es richtig zu machen; was freilich schief ging. Daher passte in den ganz frühen Staffeln auch noch Gastells fast unverstellte Stimme.

Ab Staffel 10 wurde Homer zunehmend anders, egoistisch, rücksichtslos und schablonenhaft. Das hat man in der deutschen Fassung nie so gemerkt, da Gastell den Charakter immer noch mit menschlicher Wärme füllte. Das Jablonka das jetzt fehlt, kann man ihm kaum zum Vorwurf machen, denn die Figur gibt das gar nicht mehr her. Eine Imitation ist schon schwierig, aber wenn die Vorlage das eigentlich nicht mehr bietet, ist es eben noch schwieriger.

Ich hatte vor kurzem ein Interview mit Jablonka gefunden (ich finde es leider nicht mehr), in dem Jablonka zunächst mit Homer-Stimme sprach. Das ging so gar nicht. Ohne Bild war das nur ein völlig absurdes Gequäke. Da merkte man erstmal, wie wenig die Imitation gelingt. Mit Bild wird es einigermaßen, weil man dann offenbar dazuhört, was eigentlich fehlt.

Das ist dann vielleicht auch das Hauptproblem an der Wahl Jablonkas, dass seine Imitation auf einer eigentlich überholten Interpretation der Rolle durch Gastell beruht. Zwar wird von den meisten die Ähnlichkeit gelobt (und Leute, die das anders sehen, werden direkt niedergemacht: ), aber ein Neustart wäre evtl. besser gewesen. Wenn die Serie mit Staffel 30 enden sollte, wäre die Wahl vielleicht auch noch nachzuvollziehen, weil man für die wenigen Jahre nichts neues mehr wollte. Sollte es aber weiter gehen, und damit muss man bei den Simpsons immer rechnen, könnte es problematisch werden, weil sich die Imitation abnutzt.


Koboldsky


Beiträge: 1.307

09.08.2017 14:14
#2293 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Da kann ich zustimmen. Es klingt zwar ähnlich, aber erzielt trotzdem eine andere Wirkung.
Jablonka wirkt irgendwie "böser" als Gastell.

Deswegen kann ich leider auch Jürgen Kluckert als Edgar-Ott-Double nicht viel abgewinnen: Mit Ott wirkte z. B. Balu aus dem Dschungelbuch wie ein herzensguter Freund, mit Jürgen Kluckert eher rau und barsch.
Da hätte ich auch eher jemanden genommen, der etwas weiter entfernt von Ott ist, aber die Wärme der Rolle besser trifft (wie etwa Tom Deininger oder Engelbert von Nordhausen).


Nyan-Kun


Beiträge: 349

09.08.2017 15:03
#2294 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Lustig das du Balu erwähnst Koboldsky. In der Serie "Käpt'n Balu und seine tollkühne Crew" wurde Balu tatsächlich von Tom Deininger gesprochen und es hat herrlich funktioniert. Da hätte ich
mir Kluckert überhaupt nicht vorstellen können.

Koboldsky


Beiträge: 1.307

09.08.2017 15:54
#2295 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Ich bin auch deswegen auf Deininger gekommen.

Seiten 1 | ... 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor