Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2.310 Antworten
und wurde 242.495 mal aufgerufen
 Serien: Zeichentrick
Seiten 1 | ... 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 26.114

26.05.2017 16:07
#2236 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Zitat von Kaffee-Man im Beitrag #2230
Diese Serie läuft schon seit 1994 ununterbrochen als unverzichtbarer Dauerbrenner immer um 18:00 in der Doppelfolge.


Das ist nicht zutreffend. In den '00ern lief die Serie Jahre lang tw. erst ab 19 Uhr, vor allem aber im Verbund mit anderen Serien wie: Friends, Sabrina - Total verhext!, Futurama, Will & Grace, Malcolm mittendrin, Scrubs - Die Anfänger sowie diversen ProSieben-Produktionen. Zwischendurch liefen auch immer mal wieder überbrückend Doppelfolgen, aber es gab auch eine gar Simpsons-lose Phase (Juli bis September 2003)! Fest ab 18 Uhr in Doppelfolgen läuft die Serie "erst" seit August 2006. Ich weiß nicht mehr, wann das war, aber es gab auch mal eine Zeit, als das gerade so etabliert war, eine Folge wieder gestrichen werden sollte und die Fans derart auf die Barrikaden ging, dass man davon wieder abrückte. (Meine genauen Aufzeichnungen gehen von 2002 bis 2009. Ich meine dunkel, dass davor auch "Eine schrecklich nette Familie" noch längere Zeit dominant vertreten war, und Chaos City könnte auch mal dabei gewesen sein).

Ich finde auch, dass sich die Simpsons über die Jahre als sichere Bank am Vorabend erwiesen haben. Es passte auch schön in den Anfang des (Feier)Abends. Gerade deswegen fand ich aber auch einige Überprogrammierungen der letzten Jahre blöd, weil sie der Ausstrahlung immer mehr ihre Besonderheit nahmen. (Ich weiß, wann muss ja nicht umbedingt einschalten, aber dieses bundesweite Lagerfeuergefühl hatte halt schon was.) Erst recht nimmt es die Besonderheit, wenn die Serie schon mitten am Nachmittag läuft. (Am Wochenende wäre das in Ordnung.)
Allerdings ist es auch aus diversen Gründen schon lang für mich persönlich keine feste Bank mehr, dass ich die Simpsons dann auch tatsächlich am Vorabend schaue, und überhaupt mag ich das dann auch nur mit Folgen bis, grob gesagt, zur Kirch-Pleite {um die Staffel 13). Wenn, dann erweisen sich zwei Folgen aber tatsächlich als die optimale Zahl. Vor allem aus den Staffeln 4-9/10 hat man da meist zwei gegensätzliche, erfüllende Abenteuer, nach denen dann aber auch gut.


Obwohl mir die Umprogrammierung also, nüchtern betrachtet, eigentlich doch eher egal ist und mehr ein Nostalgie-Malus bedeutet, ist sie schon merkwürdig: Big Bang Theory läuft am Nachmittag spitze, die Simpsons am Vorabend - wieso sollte man das was riskieren? Man darf abwarten, ob das gut geht und wie lange ProSieben braucht, um wieder zum Bewährten zurückzukehren.


Tobias


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Verwirrter



Beiträge: 371

26.05.2017 17:04
#2237 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #2236
Ich weiß nicht mehr, wann das war, aber es gab auch mal eine Zeit, als das gerade so etabliert war, eine Folge wieder gestrichen werden sollte und die Fans derart auf die Barrikaden ging, dass man davon wieder abrückte.

War das nicht wegen ProSiebens erstklassiger Eigenproduktion "Lotta in Love"?

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 26.114

26.05.2017 17:19
#2238 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Ich glaube auch, aber da zeigt sich, wie sehr sich die Geschichte - sie führte mit zu der Titulierung der Simpsons-Fans als die Taliban unter den Zuschauern - im Nachhinein verklärt wird: Obwohl "Lotta in Love" bereits Anfang Juni eingestellt wurde, kehrte man erst zwei Monate später zu den Simpsons im Doppelpack zurück. Dazwischen versuchte man es u.a. noch mit besagtem "Sex and the City", das man mitten in Staffel 2 dann aber abbrach.
Damit lagen zwischen Abbruch und Neuaufnahme der Doppelprogrammierung gute vier Monate. Sooo erdrückend war der Aufstand dann vielleicht doch wieder nicht.

Es zeigt aber durchaus, dass Simpsons-Fans das Außergewöhnliche schnell als Normalität einfordern: Damals lief die Serie überhaupt erst ein halbes Jahr in Doppelprogrammierung (Oktober 2005 bis März 2006), und trotzdem ging man dann so auf die Barrikade bei der Dosisreduzierung. Ob das diesmal, soweit es den Vorabend betrifft, auch noch so sein wird? Es würde mich nicht wundern, wenn diese Zeit inzwischen vorbei ist. Aber das ist dann eben der Lauf der Zeit.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

scoob


Beiträge: 586

26.05.2017 17:51
#2239 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

@Kaffe-Man: Man kann seine Beiträge auch bearbeiten, anstatt drei Posts hintereinander zu schreiben.

Inwiefern ist das eine riskante Entscheidung? Das wäre es höchstens, wenn "Die Simpsons" weiterhin dauerhaft zweistellige Marktanteile am Vorabend erzielen würden, aber diese Zeiten sind schon lange vorbei. Die Fan-"Proteste" fielen diesmal auch - anders als zu Zeiten von "Lotta in Love" - eher gering aus. Die beiden von dir zitierten Online-Seiten sind wirklich kein Maßstab, zumal "chip.de" ein Technikportal und "kino.de" eine Filmseite ist. Die beiden Seiten haben also kein "Insider"-Wissen, sondern spekulieren nur für ein paar Klicks. Das ist schäbig, aber da gibt es noch viel schlimmere Seiten.


Kaffee-Man


Beiträge: 81

26.05.2017 19:41
#2240 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Nörgel, nörgel,nörgel...Ich muss doch nicht drei Gedanken, in einen post quetschen. Chip.de und Kino.de waren die Seiten, die wenigstens die Mühe hatten darüber zu berichten.

Kaffee-Man


Beiträge: 81

26.05.2017 19:48
#2241 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Posthum würde ich gerne noch Dirk Bach als hypothetischen Homer Simpson nominieren, da er definitiv die lebhafte herzliche Persönlichkeit besaß um die Rolle auszufüllen und absolut das komödiantische Talent noch dazu. Das soll aber nur der nachträglichen Anerkennung seines Talents gelten und keiner tatsächlichen Nominierung gleichkommen
...bevor sich einer aufregt.


Koboldsky


Beiträge: 1.312

26.05.2017 19:51
#2242 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Wäre er noch am Leben, hätte ich auch Hans-Werner Bussinger für Homer in den Raum geworfen.
Der Mann war wirklich unglaublich vielseitig, auch im komödiantischen Bereich...

Kaffee-Man


Beiträge: 81

26.05.2017 19:55
#2243 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Da für Daumen hoch!

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 26.114

26.05.2017 20:05
#2244 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Würde er noch leben, würde ich Norbert Gastell für die Rolle vorschlagen.

Auch Kallipides von Athen (gest. nach 418 v. Chr.) hätte ich mir gut als Homer vorstellen können, hätte er Deutsch gesprochen, hatte er doch aufgrund seiner exaltierten Gesten von einem Kollegen den Spitznamen "Affe" erhalten.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Kaffee-Man


Beiträge: 81

26.05.2017 20:26
#2245 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Du hast noch den Dichter Homer vergessen, der 850v.Chr. lebte, schon die verblüffende Namens Ähnlichkeit böte sich an , ihn zu besetzen.


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 26.114

26.05.2017 20:30
#2246 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Gibt nur ein Problem: Der soll ja blind gewesen sein! Das wäre im Atelier bestimmt eine anstrengende Arbeit geworden.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Kaffee-Man


Beiträge: 81

26.05.2017 20:38
#2247 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Achherjehmineh...

Kaffee-Man


Beiträge: 81

26.05.2017 20:58
#2248 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Aber es macht auf jedenfall Spaß mit dir zu philosophieren.


Koboldsky


Beiträge: 1.312

27.05.2017 12:54
#2249 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Mir stellt sich übrigens auch die Frage, wieso man hier in der deutschen Synchronlandschaft so viel Angst vor Stimmähnlichkeitsbesetzungen hat, während dies in den USA quasi eine Selbstverständlichkeit darstellt (behaupte ich jetzt mal vorsichtig).

Der Disney-Charakter Goofy wird im Englischen mittlerweile von Bill Farmer gesprochen. Wenn man so will, orientiert er sich hauptsächlich auch an Goofys erster Stimme Pinto Colvig und schafft keine komplette Neuinterpretation.


Knew-King



Beiträge: 5.304

27.05.2017 13:35
#2250 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Die dt. Synchronkultur ist halt eine andere als die amerikanische Voice-Acting-Sache.
Da sollte man als Sprecher möglichst viele Stimmen drauf haben während hier in Deutschland der schauspielerische Aspekt im Vordergrund steht und seit jeher Chargen wenig eingesetzt werden.
Während bei den Amis häufig wenige Voice-Actors alle Rollen in z.B. einem Cartoon spielen, wird hierzulande jede Figur möglichst mit einer komplett eigenen Stimme versehen.
Wir haben hier einfach keine Kultur für sowas und deswegen ecken Imitationen einer Sprechweise mMn zurecht an.

Seiten 1 | ... 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor