Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2.532 Antworten
und wurde 284.652 mal aufgerufen
 Serien: Zeichentrick
Seiten 1 | ... 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169
Dubber der Weiße


Beiträge: 4.083

27.11.2019 22:12
#2521 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Überlass es gern mir, wie ich das sehe.

Alamar



Beiträge: 2.149

28.11.2019 00:26
#2522 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Gerne, dann sag du mir nicht, wie ich davorzusitzen und was ich zu denken habe.

...ernsthaft jetzt, ist das der mangelnde Kommunikationswille den Bregas angekreidet hat, oder reagieren hier alle so pampig, nur weil man eine andere Meinung äußert?

Dubber der Weiße


Beiträge: 4.083

28.11.2019 03:18
#2523 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Ernsthaft - klick mal die letzte Seite an und lies nach, wer wen herablassend angeblubbert hat, er wolle irgendetwas "schönreden". Ich hatte nicht mal das Wort an dich gerichtet. Unhöflich - und unnötig. Ich bin raus.


Begas


Beiträge: 1.617

28.11.2019 05:16
#2524 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

@Nur ein Fan
Dem möchte ich mich nur bedingt anschließen. Was das Dialogbuch angeht: Combrinck war Dialogbuchautor, Dialogregisseur und Synchronsprecher in Personalunion. In den von ihm getexteten Dialogbüchern steckt bereits viel von dem Humor und dem Timing, was ich oder wir so an den älteren 'Simpsons'-Folgen schätzen. Hätte nun jemand anderes die Bücher geschrieben, so glaube ich, wäre viel vom Charme und dem Witz verloren gegangen. Ich bin mir nichtmal sicher, ob Combrinck diese Splitung geduldet hätte.

Wie Dubber schrieb: das Tempo allein und dazu die von mir hervorgehobene Spielfreude konnten nur entstehen, indem Combrinck nicht nur Regie führte, sondern die Texte bereits zuvor so ausarbeitete, dass das Gesamtbild nachher einfach stimmte.
Er wird auch ein Bild der Figuren im Kopf gehabt haben, nach dem er die Dialoge schrieb, sowie ganz genau seine Sprecher gekannt haben, wodurch er wusste, was jemand zu leisten im Stande war und welche Zeilen er wem in den Mund legen konnte. Combrinck gelang hier Qualität und das auch noch während seiner Spätphase, in der viele Nebenrollen von Fritz von Hardenberg und Berno von Cramm übernommen wurden.

Was Alamar schrieb sollte dabei jedoch nicht außer Acht gelassen werden, denn Übersetzungsfehler bleiben ebensolche.
Combrinck verzichtete später übrigens darauf, Filmtitel zu übersetzen. Vermutlich gab es Beschwerden aufgrund der 'Naked Lunch'-Thematik und dem verpatzten Dialog zwischen Lenny und Carl um den besten 'Star Wars'-Film ('Phantom Manace' vs. 'Angriff der Klone'). Ich fand es kurios, als man auf einmal 'Die Hard', 'Jaws', oder 'Wizard of Oz' hörte. Viele Böcke waren aber einfach witzig und von Combrinck wohl auch so beabsichtigt, wie Dubber schon schrieb, einfach, um den Zuschauern ein zusätzliches Lachen zu entlocken. Wenn Homer seine Frau als 'Tomate' ('You're priceless') bezeichnet oder er die Erfinderin des nichtspiegelnden Glases als 'Butterfresse' ('Butter face') tituliert, so ist das einfach wahnsinnig komisch. In solchen Momenten denkt man gar nicht daran, was Castellaneta im Original gesagt haben könnte!


"Ich hab' das alles schon durchdacht: das Baby bekommt Barts Wiege und Bart schläft bei uns bis er 21 ist."
"Macht ihn das nicht pervers?"
"Cousin Frank hat das auch gemacht."
"Du hast keinen Cousin, der Frank heißt."
"Aus ihm wurde dann später eine Francine, dann is' er 'ner Sekte beigetreten. Ich glaube, seine Name ist heute Mutter Shabubu."
(Norbert Gastell und Elisabeth Volkmann in DIE SIMPSONS)

dlh


Beiträge: 11.877

28.11.2019 08:29
#2525 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Auch wenn ich die entsprechenden Folgen nicht (mehr) gesehen haben, so klingen "Tomate" und "Butterfresse" durchaus nach beabsichtigten Übersetzungen, so wie damals Al Bundys "Dumpfbacke" (pumpkin) in "Eine schrecklich nette Familie".


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Begas


Beiträge: 1.617

28.11.2019 11:26
#2526 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Zitat von dlh im Beitrag #2525
Auch wenn ich die entsprechenden Folgen nicht (mehr) gesehen haben, so klingen "Tomate" und "Butterfresse" durchaus nach beabsichtigten Übersetzungen, so wie damals Al Bundys "Dumpfbacke" (pumpkin) in "Eine schrecklich nette Familie".

Eben. Das kann man als Übertragungsfehler deuten, obwohl es nicht unbedingt welche sind.


"Ich hab' das alles schon durchdacht: das Baby bekommt Barts Wiege und Bart schläft bei uns bis er 21 ist."
"Macht ihn das nicht pervers?"
"Cousin Frank hat das auch gemacht."
"Du hast keinen Cousin, der Frank heißt."
"Aus ihm wurde dann später eine Francine, dann is' er 'ner Sekte beigetreten. Ich glaube, seine Name ist heute Mutter Shabubu."
(Norbert Gastell und Elisabeth Volkmann in DIE SIMPSONS)

Dubber der Weiße


Beiträge: 4.083

28.11.2019 22:05
#2527 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Begas, natürlich sind Fehler Fehler. Wenn ich den Gedanken in den Raum stelle, dass er ein, zwei besonders irrsinnige Fehler absichtlich begangen haben könnte, heißt das nicht, dass ich damit jeden Fehler "schönreden" will. Grundgütiger, bisschen differenzieren.

Wer weiß, vielleicht hat er Anspielungen auf Burroughs nicht für kindertauglich gehalten. Vielleicht waren englische Vokabeln senderseitig tabu. Oder vielleicht hatte er als jemand, der in der Beat Generation zum Mann heranreifte, von diesem Kultroman auch nie gehört und es deshalb verkackt. Muss man sich wegen seiner persönlichen Theorien gegenseitig gleich ankacken? Auch mal andere Meinungen zulassen, ohne sich durch die gleich angegriffen zu fühlen.


Begas


Beiträge: 1.617

30.11.2019 12:18
#2528 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Ich glaube, hier kackt sich keiner an, wir kommunizieren nur. ;)


"Ich hab' das alles schon durchdacht: das Baby bekommt Barts Wiege und Bart schläft bei uns bis er 21 ist."
"Macht ihn das nicht pervers?"
"Cousin Frank hat das auch gemacht."
"Du hast keinen Cousin, der Frank heißt."
"Aus ihm wurde dann später eine Francine, dann is' er 'ner Sekte beigetreten. Ich glaube, seine Name ist heute Mutter Shabubu."
(Norbert Gastell und Elisabeth Volkmann in DIE SIMPSONS)

Dubber der Weiße


Beiträge: 4.083

30.11.2019 20:31
#2529 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Bisschen nach Erwachsenenwindel schnuppert es hier schon. Aber ist abgehakt. Cheers.

Phönix


Beiträge: 273

01.12.2019 01:34
#2530 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Ich bin mal ganz wagemutig und positioniere mich in der Mitte: Ivar Combrinck war ein scheißgeiler Regisseur, und hat seine Schauspielerriege zu Leistungen hervorgebracht, die man nur selten im Synchron hört. So genial wie er in der Regie war, so dürftig war er jedoch beim Übersetzen. Aber irgendwie hat er es geschafft, dass die Simpsons auf deutsch, den versemmelten Gags zum Trotz, dennoch Spaß gemacht haben. Und sei es jetzt aus Nostalgie, Voodoo, oder reinem Zufall, irgendwie gibt die eigenwillige Übersetzung der Serie den Simpsons doch einen gewissen Charme mit. Fast eine Art Alleinstellungsmerkmal in der Serienlandschaft. Ein paar Verschrobenheiten haben es ja auch in die Deutsche Sprache geschafft. Die Schöpfung von "Klappe zu" aus der New-York-Folge würde ich jetzt Combrinck und den Simpsons zuschreiben, aber das ohne Gewähr.
Mein Eindruck, wobei ich mich mit dem Original nie sonderlich befasst habe - auf deutsch hat man genug Freude damit -, Combrinck brillierte, wenn er sich vom Original löste, und scheiterte meist, wenn er dies nicht tat.

Das Matthias von Stegmann der eindeutig bessere Übersetzer ist, steht außer Frage. Ein paaar Kontinuitätsbrüche in der Anfangszeit? Verschmerzbar. In so ein großes Erbe muss man sich auch erst reinfinden. Das Natascha Geisler nur noch Manjula spricht, herrje, die Frau lebt und arbeitet doch schon eine ganze Weile in Berlin.

Begas


Beiträge: 1.617

01.12.2019 09:33
#2531 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

@Dubber
Du meinst 'Prost, Helmut!', oder? ;)

@Phönix
Ich stimme dir eingeschränkt zu. Ich bleibe allerdings bei meiner Kritik an MvS. 'Die Simpsons' haben auch in Deutschland eine treue und große Fangemeinde und es gibt Seiten, die sich mit der Serie und ihren Charakteren beschäftigen. Da wir in Zeiten des Internets leben, ist eine schnelle Recherche dort, wenn es um vorhandene Namensübersetzungen von Charakteren geht, nicht schwer, weswegen ich es bedauerlich finde, dass MvS offenbar keinen Gebrauch davon machte. Es ist nicht schlimm, aber es fiel mir eben damals negativ auf. Ich finde man darf sowohl Combrinck als auch MvS gleichermaßen kritisieren. Keine der beiden deutschen Fassungen ist perfekt und Perfektionismus ist bei einer künsterlischen Arbeit sowieso unmöglich.

Die Sprecher waren eben auch unter Combrinck immer mit vollem Einsatz dabei.
Gerade in einer Folge, wie 'Kennst du berühmte Stars?' fällt, meiner Meinung nach, überhaupt nicht ins Gewicht, dass Alec Baldwin, Kim Basinger und Ron Howard im Deutschen nicht ihre Standardsprecher hatten.
Ekkehardt Belle, Marion Sawatzki und Kai Taschner machten das großartig.


"Ich hab' das alles schon durchdacht: das Baby bekommt Barts Wiege und Bart schläft bei uns bis er 21 ist."
"Macht ihn das nicht pervers?"
"Cousin Frank hat das auch gemacht."
"Du hast keinen Cousin, der Frank heißt."
"Aus ihm wurde dann später eine Francine, dann is' er 'ner Sekte beigetreten. Ich glaube, seine Name ist heute Mutter Shabubu."
(Norbert Gastell und Elisabeth Volkmann in DIE SIMPSONS)

Phönix


Beiträge: 273

02.12.2019 02:03
#2532 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Zitat von Begas im Beitrag #2531
Ich stimme dir eingeschränkt zu. Ich bleibe allerdings bei meiner Kritik an MvS. 'Die Simpsons' haben auch in Deutschland eine treue und große Fangemeinde und es gibt Seiten, die sich mit der Serie und ihren Charakteren beschäftigen. Da wir in Zeiten des Internets leben, ist eine schnelle Recherche dort, wenn es um vorhandene Namensübersetzungen von Charakteren geht, nicht schwer, weswegen ich es bedauerlich finde, dass MvS offenbar keinen Gebrauch davon machte. Es ist nicht schlimm, aber es fiel mir eben damals negativ auf. Ich finde man darf sowohl Combrinck als auch MvS gleichermaßen kritisieren. Keine der beiden deutschen Fassungen ist perfekt und Perfektionismus ist bei einer künsterlischen Arbeit sowieso unmöglich.
Kritik muss natürlich erlaubt sein. Wie anders sollte Verbesserung denn möglich sein, wenn nicht durch konstruktive Kritik? Ich erinnere mich, dass im Faden von Californication damals bemängelt wurde, dass Duchovnys Catch Phrase in Staffel 5 nicht übersetzt wurde ("Motherfucker" statt "Blöder Wichseeer!"). Als dann die sechste Staffel lief, war die Erleichterung groß, die Catch Phrase war wieder das deutsche Pendant. Bleibt natürlich fraglich, ob da wirklich ein Verantwortlicher hier im Forum nachgelesen hat, aber trotzdem eine schöne Sache.
Aber zurück zu den Simpsons: natürlich kann man auf das Internet zeigen und laut rufen: "Hier steht alles!". Finde ich speziell in diesem Fall aber einfach etwas ungerecht. Denn wir wissen ja nicht, unter wie großem Zeitdruck Matthias von Stegmann stand. Mit dem Verlust von Combrinck gab es zahlreiche Neubestzungen, die erforderlich wurden; der Mann hat ja halb Springfield seine Stimme verliehen. Probesprechen, Castings, pipapo. Anke Engelke war nur die Spitze des Eisbergs. Stressig dürtfte das allemal gewesen sein. Dass man da nicht die Zeit hatte, jede Kleinigkeit nachzuschlagen finde ich nachvollziehbar. Da man später wieder auf die etablierten Bezeichnungen und Namen zurückgeschwenkt ist*, sehe ich jedenfalls keine fehlende Sorgfaltspflicht. Da finde ich es schon angebracht, ein Auge zuzudrücken.

*ist man doch, oder? Ich schaue die Simpsons nur noch sporadisch, kommt aber so rüber, dass man später wieder umgeschwenkt hat und "Schulinspektor", "Hummelmann", und dergleichen, nur vorübergehend waren.

Begas


Beiträge: 1.617

02.12.2019 09:33
#2533 RE: Die Simpsons Zitat · antworten

Ein Auge zudrücken kann man natürlich.
Wie gesagt, mir fiel es nur negativ auf. Tatsächlich verfuhr man bei den 'Simpsons' mehr wie bei einem Flickenteppich, was neue und alte Übertragungen angeht. Namen/Bezeichnungen, wie Snowball II oder Oberschulrat wurden wieder so eingeführt, während man etwa Hummelmann beibehielt. Desöfteren taucht auch Sideshow Bob statt Tingeltangel Bob auf. Also, eine komplette Kehrtwende hat man nicht vollzogen. Was mir allerdings positiv auffiel, war, dass man bei Rollen wie Lindsay Naegle und Mona Simpson wieder auf Manuela Renard und Inge Solbrig zurückgriff, wo hier zunächst auf Susanne von Medvey und Dagmar Dempe umgeschwenkt wurde.


"Ich hab' das alles schon durchdacht: das Baby bekommt Barts Wiege und Bart schläft bei uns bis er 21 ist."
"Macht ihn das nicht pervers?"
"Cousin Frank hat das auch gemacht."
"Du hast keinen Cousin, der Frank heißt."
"Aus ihm wurde dann später eine Francine, dann is' er 'ner Sekte beigetreten. Ich glaube, seine Name ist heute Mutter Shabubu."
(Norbert Gastell und Elisabeth Volkmann in DIE SIMPSONS)

Seiten 1 | ... 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz