Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 147 Antworten
und wurde 26.041 mal aufgerufen
 Serien: Archiv
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

06.01.2006 11:54
#61 RE: Everwood Zitat · antworten
Szenen wie die Prügelei beim Auftritt der Band kommen gerade deshalb so herrlich peinlich rüber, so dass man beim Gucken vor Scham und Mitleid die Hände vor's Gesicht schlagen möchte *g*

Ohja, ich dachte gestern auch, wie groß die Scham sein muss, wenn man sich vor seiner (deutlich reiferen) Freundin so derbe blamiert - er reitet sich aber auch immer weiter rein, vor allem durch Brights pseudoweise Tipps.
Aber David Turba find ich in der Rolle einfach klasse.

Wohl auch der Grund dafür, dass es mich überhaupt nicht stört, dass sie nicht (wie aus DH gewohnt) Marcia Cross spricht - ich schaffe es sogar nicht einmal, darauf zu achten, obwohl ich dies eigentlich schon länger fest vorhabe.

Vor ein paar Tagen, wurde es mir dann doch mal deutlicher bewusst, in der Szene, als sich Nina (Stephanie Niznik) und Linda (Marcia Cross) unterhalten haben, man praktisch Bree und Susan aus DespH hörte. Zumal man Judith Bradt aus dem Off hörte, während sie sprach, man aber das Gesicht von Marcia Cross sah - heavy!
Dennoch: Auch bei der Szene war ich froh darüber, dass Judith Brandt die Niznik synchronisiert, da ich die Kombi einfach mag.

Deshalb kann ich die auch nicht wirklich leiden, obwohl sie ja eigentlich ganz süß und irgendwie auch sympathisch/anziehend wirkt. Und mindestens zwei Nummern zu kräftig für Gregory Smith, aber das ist ja auch der Sinn der Sache =)

In der Tat ... ich find sie allerdings sehr erfrischend und harmonierend mit Ephram, auch wenn sich ihr Altersunterschied bemerkbar macht. Außerdem ist sie nicht so'n dürres Skelett wie Amy.
Bei den Gesangsszenen von Sarah Lancaster bin ich übrigens immer wieder beeindruckt - weiß jemand, ob sie die selbst singt? Sie hat 'ne Wahnsinnsstimme und Julia Meynen ist IMHO die perfekte Besetzung.

Ich weiß zwar nicht, ob ich Everwood wie Judging Amy bis zu fünf mal gucken werde, aber zwei, drei mal bestimmt.

Ja, das wohl auch nicht, an meine geliebte Amy reicht's nicht heran. Die Storys gehen halt oft in Richtung THE OC (was ich leider schon lange nicht mehr gesehen habe^^), was ich bei EVERWOOD allerdings sehr erfrischend und passend finde, nur fehlt natürlich der Tiefgang der Gerichtsverhandlungen und Jungendamts-Plots mit teils wirklich tragischen, schockierenden Schicksalen. Man hat das in EVERWOOD jetzt auch ein paar Mal versucht, in dem man Dr. Brown z.B. einen magersüchtigen Jungen (versuchen zu) behandeln ließ, aber das wirkte irgendwie so erzwungen.
EVERWOOD ist für mich jedenfalls eine Familienserie mit Hang zu Jugendplots. Besonders gefallen mir dabei die erzählerischen Analogien: Erstes Mal von Ephram und Madison, erstes Mal von Amy und Tommy, erstes Mal (Übernachtung) von Andy Brown und Linda Abbott.

Was den Zeitpunkt "Sommer 2000" angeht, muss ich Dich auf "Sommer 2001" korrigieren, weil nämlich exakt kurz zuvor Once & Again nach gerade mal 13 Episoden abgesetzt wurde

Nö! Denn Sommer 2000 bis Frühjahr 2001 lief durchgehend täglich eine meiner Alltime-Favorites ALLEIN GEGEN DIE ZUKUNFT.

Gruß,

Hendrik

("Schon mal vorweg: Nein, meine Eltern sind nicht viel gereist!" - Sonja Scherff in GILMORE GIRLS)

---
http://www.synchronisation.de.vu

mein Blog: http://www.mybloger.de/coolcritics/ - mit Kritiken zu Filmen, Serien, Büchern, Hörspielen, Comics etc.

das DEAD ZONE-Forum: http://www.deadzone-net.de.vu/

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.246

06.01.2006 17:38
#62 RE: Everwood Zitat · antworten

In Antwort auf:
aber Magdalena Turba hat wohl das süßeste Lachen/Kichern, das ich kenne.

OH JAAA, wem sagst Du das... *schwärm*

In Antwort auf:
Kann mir mal jemand sagen, wer Ashley Olsen vorwiegend synchronisiert?

Mmh, also Magda Turba war es auf jeden Fall schon mehrmals mittlerweile.

Gruß,
Jan
--------------------
"28 Tage, 6 Stunden, 42 Minuten, 12 Sekunden. Dann ist das Ende der Welt gekommen." (Donnie Darko)
"Und was wäre, wenn Du in die Vergangenheit reisen und alle schmerzhaften und dunklen Stunden durch etwas Besseres ersetzen könntest?" (Donnie Darko)
"Ich hoffe, dass ich, wenn die Welt untergeht, erleichtert aufatmen kann, weil es dann so viel gibt, auf das ich mich freuen kann." (Donnie Darko)


murphy


Beiträge: 2.362

06.01.2006 21:08
#63 RE: Everwood Zitat · antworten
Hendrik Meyerhof:
> [Ephram] reitet sich aber auch immer weiter rein, vor allem durch Brights pseudoweise Tipps.

Find ich auch herrlich! :) Bright gefällt mir – ganz im Gegensatz zum Anfang - immer besser!

> Aber David Turba find ich in der Rolle einfach klasse.

Meine ich ja, sehr passend. Wie gesagt, vermutlich besser als das Original.

> Vor ein paar Tagen, wurde es mir dann doch mal deutlicher bewusst,
> in der Szene, als sich Nina (Stephanie Niznik) und Linda (Marcia Cross)
> unterhalten haben, man praktisch Bree und Susan aus DespH hörte.
> Zumal man Judith Bradt aus dem Off hörte, während sie sprach, man
> aber das Gesicht von Marcia Cross sah - heavy!

Wie krass! Ich bin zur Zeit wahrscheinlich noch so gefangen von der Handlung, dass es mir selbst in solchen Szenen nicht auffällt. Vielleicht kann ich ja beim Rerun drauf achten – kannst Du mir dafür die Szene nochmal genauer benennen? So kann ich mich momentan nicht daran erinnern ...

> ich find [Sarah Lancaster] allerdings sehr erfrischend und
> harmonierend mit Ephram

Ja, die beiden sind schon süß zusammen, das will ich gar nicht bestreiten.

> auch wenn sich ihr Altersunterschied bemerkbar macht.

Ich habe kein Problem mit Altersunterschieden – wäre ja auch wenig glaubwürdig

> Außerdem ist sie nicht so'n dürres Skelett wie Amy.

Tja, da sind die Geschmäcker eben sehr verschieden ;) Ohne die übliche Gewichts-Diskussion vom Zaun brechen zu wollen, muss ich allerdings sagen, dass Emily VanCamps Körper nun wahrlich nicht als dürr zu bezeichnen ist. Bei Hungerhaken wie Callista Flockhart ist das wohl unbestreitbar, doch gerade bei Emily dachte ich schon in den ersten Folgen (spätestens aber bei der Szene mit Colin und Bright am See), dass ihre Figur – und bei ihr kann man ja wirklich zweifellos von einer solchen reden – für mich eine klare 9 auf einer Skala von 1 bis 10 ist, was nicht allzu oft vorkommt

> Bei den Gesangsszenen von Sarah Lancaster bin ich übrigens immer wieder beeindruckt - weiß jemand, ob sie die selbst singt?

Ohne Näheres zu wissen, würde ich aus dem Bauch heraus sagen: ja.

> Sie hat 'ne Wahnsinnsstimme und Julia Meynen ist IMHO die
> perfekte Besetzung.

Geschmäcker, Teil zwei: Ich mag ihre Gesangsstimme (also, Sarah Lancasters, da wir wohl das Original hören) eher gar nicht! Ist mir schon beim ersten Mal spontan aufgefallen.

Das ist wieder mal eine passende Stelle für mich um Evan Rachel Wood zu referenzieren, denn die könnte IMHO genauso gut Sängerin wie Schauspielerin sein, da sie in beiden Kategorien absolut meisterhaft ist. Ich würde sogar soweit gehen, dass sie Billy Holiday besser interpretiert als diese selbst, auch wenn das für jeden Billy-Holiday-Kenner lächerlich klingen mag. Ich sag nur, Once and Again Episode 3x12 ("Gardenia"/"Dunkle Wolken", die beste Folge überhaupt!) selber gucken und staunen. Aber auch die Episoden 3x4 und 3x5 reichen eigentlich schon, um zu wissen, was ich meine ...

> [...] an meine geliebte Amy reicht's nicht heran. Die Storys
> gehen halt oft in Richtung THE OC (was ich leider schon lange
> nicht mehr gesehen habe^^),

Kommt ja ab nächsten Samstag wieder ab der ersten Folge :)

> was ich bei EVERWOOD allerdings sehr erfrischend und passend finde,

Ohne The O.C. schlechtmachen zu wollen (bis Everwood war es meine Lieblingsserie derer, die zu der Zeit liefen), aber Everwood bewegt sich inhaltlich da doch auf einem deutlich höheren Niveau. The O.C. genieße ich als perfektes Popcorn-TV, Everwood hingegen finde ich teilweise schon sehr bewegend und nahegehend. Zwar versuchten die Autoren von The O.C. im Laufe der zweiten Staffel den Spagat hin zum Drama, doch das wirkte auf mich eher mißlungen und fehlgeleitet, denn die größte Stärke dieser Serie ist für mich bissiger Zynismus und sarkastischer Humor – allen voran Adam Brody alias Seth Cohen

> nur fehlt natürlich der Tiefgang der Gerichtsverhandlungen
> und Jungendamts-Plots mit teils wirklich tragischen,
> schockierenden Schicksalen.

Mir persönlich fehlt das überhaupt nicht, denn Everwood erhebt in meinen Augen keinesfalls den Anspruch, ein Judging-Amy-Nachfolger zu sein. Everwood hat seine ganz eigene Sparte, und die füllt es meiner Meinung nach mittlerweile perfekt (s.u.)

> Man hat das in EVERWOOD jetzt auch ein paar Mal versucht,
> in dem man Dr. Brown z.B. einen magersüchtigen Jungen (versuchen
> zu) behandeln ließ, aber das wirkte irgendwie so erzwungen.

[ "zu behandeln versuchen ließ" ;) ]

Hm. Mir ist zwar auch aufgefallen, dass die Storyline etwas untypisch war, denn Everwood beschäftigt sich ja vorwiegend mit sich selbst – was ich auch gut so finde – und weniger mit Fremdschicksalen (wie z.B. auch dem der krebskranken Theaterregisseurin). Als erzwungen empfand ich es dennoch nicht, da brauchbar umgesetzt. Sowas sollten die Autoren jedoch in der Tat nicht ausufern lassen ...

> EVERWOOD ist für mich jedenfalls eine Familienserie mit Hang zu Jugendplots.

Jetzt bist Du zu dem Punkt gekommen, von dem ich finde, dass Everwood diesbezüglich schon fast Einzigartigkeit erreicht: Es wimmelt zwar von Serien mit Jugendplots, aber so sensibel, einfühlsam, realitätsnah, mitreißend und überhaupt nicht plakativ habe ich das selten gesehen! Bin schon ganz gespannt auf die heutige Folge, denn da scheint's ja zwischen Ephram und Madison langsam so richtig kritisch zu werden ...

> Besonders gefallen mir dabei die erzählerischen Analogien:
> Erstes Mal von Ephram und Madison, erstes Mal von Amy und Tommy,
> erstes Mal (Übernachtung) von Andy Brown und Linda Abbott.

Genau bei der Folge ist es mir auch aufgefallen, bzw. bin ich zu obigem Schluss gekommen :) War wohl eine der besten Folgen bisher, oder?

Richtig krass fand ich auch Amy's Drogentrip in der letzten Folge – jeder, der sowas selbst mal mitgemacht hat, weiß wohl zu würdigen, wie genial das umgesetzt wurde. Ist mir sowas von unter die Haut gegangen ... speziell die Begegnung mit Colin, und als dann ihr Vater kam. Hammermäßig. Bei solchen Szenen denke ich immer: Mein Gott, Emily, Du kannst so dermaßen phantastisch schauspielen – warum tust Du das nicht immer?

Irgendwie läuft die VanCamp grundsätzlich erst dann zur Höchstform auf, wenn es richtig hart kommt ... wie auch schon um die Folge herum, wo Colin aus dem Koma erwachte. Überhaupt war das der Zeitraum, in dem Everwood für mich den Sprung von einer durchschnittlichen 6 auf eine klare 7 schaffte; mittlerweile bewegt sie sich sogar zeitweise durchaus auf 8-Punkte-Nivau, denke ich.

> > Was den Zeitpunkt "Sommer 2000" angeht, muss ich Dich auf
> > "Sommer 2001" korrigieren, weil nämlich exakt kurz zuvor Once
> > and Again nach gerade mal 13 Episoden abgesetzt wurde
>
> Nö! Denn Sommer 2000 bis Frühjahr 2001 lief durchgehend
> täglich eine meiner Alltime-Favorites ALLEIN GEGEN DIE ZUKUNFT.

Hm, seltsam ... die habe ich irgendwie immer nur/erst auf Sat.1 gesehen.
Wenn ich Dich aber kurz nochmal – weil oben auch schon – zitieren darf:

> Egal, welche Serie es war, alle Serien, die seit ca. Sommer 2000 bei VOX
> in der Daytime liefen, haben eine faire Chance auf Entwicklung erhalten

Du musst schon zugeben, dass der Satz – so wie er dort steht – angesichts der vollkommen verfrühten Absetzung von O&A definitiv™ nicht stimmt ;)


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

07.01.2006 15:50
#64 RE: Everwood Zitat · antworten

Bright gefällt mir – ganz im Gegensatz zum Anfang - immer besser!

Ja, ich find auch gut, dass er nicht mehr der Asi von früher ist. Dass die beiden mal Freunde werden würden, war mir schon klar, als ich die erste EVERWOOD-Folge im O-Ton sah und nur den Vorspann, (damals noch ausschließlich mit den Gemälde-artigen Standbildern, die ich viel schöner fand) wo man Bright gelangweilt in der Schule sitzen sieht. Irgendwie wusste ich da schon instinktiv, dass die beiden sich am Anfang überhaupt nicht leiden können werden und später Freunde werden.

kannst Du mir dafür die Szene nochmal genauer benennen?

Wie die Folge hieß, weiss ich jetzt auch nicht, aber das war in der Folge, wo Linda ein Wochenende lang auf das Brown-Töchterchen aufpassen sollte.

Es wimmelt zwar von Serien mit Jugendplots, aber so sensibel, einfühlsam, realitätsnah, mitreißend und überhaupt nicht plakativ habe ich das selten gesehen!

Oh ja, das empfinde ich ganz genauso und das mag ich auch so sehr an EVERWOOD.

jeder, der sowas selbst mal mitgemacht hat, weiß wohl zu würdigen, wie genial das umgesetzt wurde. Ist mir sowas von unter die Haut gegangen ... speziell die Begegnung mit Colin, und als dann ihr Vater kam. Hammermäßig.

Ja, die Szene war heavy - ich kann von mir zum Glück behaupten, so etwas noch nicht durchgemacht zu haben (was hoffentlich auch so bleibt), aber fand es dennoch sehr beklemmend - wirklich toll umgesetzt!


Gruß,

Hendrik

("Schon mal vorweg: Nein, meine Eltern sind nicht viel gereist!" - Sonja Scherff in GILMORE GIRLS)

---
http://www.synchronisation.de.vu

mein Blog: http://www.mybloger.de/coolcritics/ - mit Kritiken zu Filmen, Serien, Büchern, Hörspielen, Comics etc.

das DEAD ZONE-Forum: http://www.deadzone-net.de.vu/

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


murphy


Beiträge: 2.362

08.01.2006 04:25
#65 RE: Everwood Zitat · antworten

Hendrik Meyerhof:
> Vorspann, (damals noch ausschließlich mit den Gemälde-artigen Standbildern,
> die ich viel schöner fand)

Ich ebenfalls! War gleich zur Staffelpremiere auch genervt von der weichgespülten Version der Titelmusik, die ich in der ersten Staffel zunächst etwas schräg fand, dann aber lieben gelernt habe. In der neuen Variante hat sie irgendwie an Authentizität und unbekümmerter Reinheit eingebüßt. Tja, wohl zwei Tribute an das Massenpublikum. Schade sowas.

> Wie die Folge hieß, weiss ich jetzt auch nicht, aber das war in der Folge,
> wo Linda ein Wochenende lang auf das Brown-Töchterchen aufpassen sollte.

Das dürfte dann die Folge "The L Word" gewesen sein, in der Vivien Cardone meiner Meinung nach ihren vorläufigen schauspielerischen Höhepunkt hatte (Szene, wo sie ihr Diorama vorzeigen will und Linda bei der Einnahme ihres Pillencocktails beobachtet). Da kommt sogar Emily in Normalform kaum noch mit ;)

P.S.: Was die letzte Folge und Ephram/Madison betrifft, hat mich mein Gefühl also nicht getäuscht Zwar dürfte da das letzte Wort noch nicht gesprochen sein, aber viele Folgen hat sie ja nicht mehr. Was mich als A/E-Shipper allerdings auch weniger stört



ThaliaSandy


Beiträge: 6

08.01.2006 19:42
#66 RE: Everwood Zitat · antworten

also erstmal muss ich sagen David Turba ist meiner meinung nach die perfekte Synchronstimme für Ephram, (naja, ehrlich gesagt ist er sowieso mein lieblings Synchosprecher finde seine stimme total niedlich!)


Und die Szene in der Collin zu Amy sagt sie soll ihm nicht mehr folgen und es ist zeit lebe wohl zu sagen ist definitiv eine meiner lieblings szenen(obwohl ich gar kein Amy/Collin shipper bin)sooo traurig


murphy


Beiträge: 2.362

09.01.2006 10:37
#67 RE: Everwood Zitat · antworten

Bei meiner Suche nach anderen Rollen, die David Turba sonst noch so gesprochen hat und aufgrund derer man ihn als Lieblingssprecher bezeichnen könnte, bin ich auf dies hier gestossen.

Das unten auf der Seite, bei "Ihre Meinung zu David Turba", warst Du das?


Glückwunsch auch an Hendrik zu seinem 5000-Beiträge-Jubiläum ... nur mit Emails scheint er bis heute nicht klarzukommen


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

09.01.2006 10:53
#68 RE: Everwood Zitat · antworten

Das unten auf der Seite, bei "Ihre Meinung zu David Turba", warst Du das?

*lol* Hast Du da mal genauer hingeschaut?

Auf der Seite steht:

Von Magdalena
vom 05.11.2005 Beitrag #26511
zu David Turba

Ich liebe ihn! (Er ist mein Bruder)

Süüüüß! Nein, ehrlich, das find ich _wirklich_ süß - auf diese Art Lob von seinem Schwesterchen zu bekommen, ist doch wirklich zuckersüß.


Gruß,

Hendrik

("Wozu brauchen die 'ne Modenschau? Die haben doch jeden Tag Modenschau." - Benedikt Gutjahn in OC CALIFORNIA)

---
http://www.synchronisation.de.vu

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


murphy


Beiträge: 2.362

09.01.2006 14:10
#69 RE: Everwood Zitat · antworten

Ich hab da genauso hingeschaut wie Du, und auch genau das gesehen, was da steht :)

Nur bezweifle ich eben, dass das tatsächlich seine Schwester war, sondern gehe eher von einem Fan-Scherz aus. Daher meine (allerdings ebenfalls scherzhafte) Frage an ThaliaSandy ...



Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

09.01.2006 14:12
#70 RE: Everwood Zitat · antworten
Nur bezweifle ich eben, dass das tatsächlich seine Schwester war

Denkst Du? Warum sollte sie das nicht gewesen sein? Synchronsprecher surfen auch.
Und sooo bekannt ist David Turba ja nun auch wieder nicht, dass er diverse Fans hat, die solche Scherze machen würden.

Gruß,

Hendrik

("Wozu brauchen die 'ne Modenschau? Die haben doch jeden Tag Modenschau." - Benedikt Gutjahn in OC CALIFORNIA)

---
http://www.synchronisation.de.vu

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

10.01.2006 12:53
#71 RE: Everwood Zitat · antworten

Was die letzte Folge und Ephram/Madison betrifft, hat mich mein Gefühl also nicht getäuscht Zwar dürfte da das letzte Wort noch nicht gesprochen sein

Und Du hattest natürlich Recht.
Auch wenn die Trennung ja schon eine Folge zuvor vollzogen worden war, hier gab es nun den endgültigen, absolut herzzerreissenden Abschluss - wirklich 'ne Folge zum Heulen.
Wie Du oben schon schriebst, erreicht EVERWOOD, obwohl es "nur" als "herkömmliche" Familienserie konzipiert ist, hier ungeahnte Qualitäten, setzt Maßstäbe in Sachen authentischen, einfühlsamen Erzählungen von sonst in solchen Serien meist eher typisch konzipierten Jugend-Plots.
Und auch wenn manche Ephram für einen pseudocoolen Klugscheisser halten - ich mag seine Figur und die Art, wie er mit seinen Gefühlen umgeht. Zusammen mit David Turba wirklich toll.
Aber auch Wanja Gerick als Bright fand ich gestern wieder klasse.
Und von Julia Meynen bekommt man hoffentlich bald noch häufiger was zu hören.

Ach, wo ihr letztens über das niedliche Kichern von Magdalena Turba philosophiert habt - dieses Kichern von ihr erinnert mich irgendwie an Christine Papperts Kichern in KING OF QUEENS.



Gruß,

Hendrik

("Vorsicht: Tretminen! ... Der Hund von nebenan mag unser'n Vorgarten." - Robin Brosch in 24)

---
http://www.synchronisation.de.vu

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


murphy


Beiträge: 2.362

11.01.2006 03:20
#72 RE: Everwood Zitat · antworten

Hendrik Meyerhof:
Denkst Du? Warum sollte sie das nicht gewesen sein? Synchronsprecher surfen auch.

Natürlich tun sie das – aber ich behaupte einfach mal ganz trocken, Magda hat echt besseres zu tun als solche kindischen Dinger zu posten ;)

Und sooo bekannt ist David Turba ja nun auch wieder nicht, dass er diverse Fans hat, die solche Scherze machen würden.

Na, einen anscheinend schon ... oder vielleicht auch zwei? s.o. :)



murphy


Beiträge: 2.362

11.01.2006 03:41
#73 RE: Everwood Zitat · antworten

Hendrik Meyerhof:
> Auch wenn die Trennung ja schon eine Folge zuvor vollzogen worden war,
> hier gab es nun den endgültigen, absolut herzzerreissenden Abschluss -
> wirklich 'ne Folge zum Heulen.

Ich hasse es, wenn man mir meine Texte vorwegnimmt Bevor nicht noch jemand darauf reagiert, wollte ich auch nix mehr dazu sagen (geht ja hier eigentlich doch mehr um Synchronisationsbelange), doch für den Fall hatte ich mir schon Folgendes zurechtgelegt:

Der Schluss der Montagsfolge hatte es diesmal ja wirklich in sich – ohne Namen nennen zu wollen, aber wenn an der Stelle diverse M/E-Shipper Rotz und Wasser geheult haben, ich könnt's absolut verstehen

Ganz großes Kino. Kenne nur wenige Filme mit vergleichbaren Szenen, bei denen es einen so dermaßen packt ... und insgesamt kenne ich einige tausende.

> auch wenn manche Ephram für einen pseudocoolen Klugscheisser halten

... auf niedliche Art ;) Sein herrlicher Zynismus und seine selbstironische Art lässt es mich mehr als gut verkraften.

> Aber auch Wanja Gerick als Bright fand ich gestern wieder klasse.

"... ALTER ...!" ;))

> Und von Julia Meynen bekommt man hoffentlich bald noch häufiger was zu hören.

Die Sarah Lancaster alias Madison hat sie jedenfalls schon mal bestens gemeistert.

> Ach, wo ihr letztens über das niedliche Kichern von Magdalena Turba philosophiert habt -
> dieses Kichern von ihr erinnert mich irgendwie an Christine Papperts Kichern in KING OF QUEENS.

Kann ich aus zwei Gründen nicht mitreden:
1. kenn ich Christine Pappert nicht (was spricht die sonst noch so?) und
2. meide ich sowas wie "King of Queens" (allgemein Sitcoms) wie die Pest



Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

11.01.2006 11:21
#74 RE: Everwood Zitat · antworten

Kann ich aus zwei Gründen nicht mitreden:
1. kenn ich Christine Pappert nicht (was spricht die sonst noch so?) und
2. meide ich sowas wie "King of Queens" (allgemein Sitcoms) wie die Pest

Christine Pappert kennt man in der Tat vor allem aus KING OF QUEENS, wenn Du Sitcoms meidest, kannst Du sie natürlich nicht kennen. Allerdings ist sie demnächst bei VOX in MCLEODS TÖCHTER zu hören, wo sie eine der beiden Hauptdarstellerinnen synchronisiert, was ja bekanntlich keine Sitcom ist.
Der Vergleich mit Magdalena Turba bezieht sich aber wirklich nur auf diese charmante Art des Lachens, denn ansonsten ist Christine Pappert stimmlich doch sehr viel reifer, immerhin dürfte sie so Mitte/Ende 30 sein.


Gruß,

Hendrik

("Vorsicht: Tretminen! ... Der Hund von nebenan mag unser'n Vorgarten." - Robin Brosch in 24)

---
http://www.synchronisation.de.vu


"McLeods Töchter" - ab 19.1. um 15:05 bei VOX

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


murphy


Beiträge: 2.362

11.01.2006 23:42
#75 RE: Everwood Zitat · antworten

Um nochmal ans Thema Schlüsse anzuknüpfen (ich versuche mich kurz zu fassen):

Den der gestrigen Dienstagsfolge fand ich, exakt diametral zu dem der Montagsfolge, echt schlecht. Wie überhaupt der Autor dieser Folge wohl generell kein Meister seiner Zunft war - als ob die für ihr Alter doch schon recht weite Deliah ausgerechnet der größten Tratschgöre der ganzen Schule ein so wichtiges Geheimnis anvertrauen würde, von dem sie zumindest verstanden hat, das es für Linda viel bedeutet - und das nicht aus Versehen, sondern nachdem sie dreimal überlegt hat, ob sie es tatsächlich aussprechen soll! Extrem unglaubwürdig. Ihre linke Gerade auf Brittany's Kinn hingegen war dann wieder echt stark ... das Highlight der Folge

Lieblingssatz der heutigen Folge, gesprochen von Wanja Gerick:

"Da bist Du dann aufgedonnert, mit Megafrisur und dem ganzen Mädchentussentüddelkram, einfach geil!"



Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor