Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 372 Antworten
und wurde 33.952 mal aufgerufen
 Darsteller
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 25
Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.519

12.12.2011 18:23
#106 RE: Terence Hill Zitat · antworten

Zu DIE GROSSE BLAUE STRAßE:

Zitat von Jeannot
Biewer ist es mit Sicherheit nicht. Es hört sich ein bischen wie Ingolf Gorges an, aber sicher bin ich mir nicht. In der Rolle hat er sehr wenig zu sagen. Biewer könnt ihr auf alle Fälle streichen.
Gruß, Rolf


Klingt tatsächlich ein bisschen nach 'nem jungen Ingolf Gorges. Hab mal ein Sample angefügt.

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Hill-Große Blaue Straße.mp3
neusynchrosmachenalleskaputt


Beiträge: 1.047

06.01.2012 11:21
#107 RE: Terence Hill Zitat · antworten

Auf 3Sat lief vorhin:

Zitat
"Blaue Bohnen für ein Halleluja": Hartmut Reck


Wolfgang Hess spricht in gewohnt knorriger Manier für den Indianerhäuptling. Das mutet etwas seltsam an, wenn man anderes gewohnt ist...

Willoughby


Beiträge: 1.457

02.07.2012 15:38
#108 RE: Terence Hill Zitat · antworten

Gibt es von "Etappenschweine" zwei unterschiedliche Synchronfassungen? Der Sprecher von Jess Hahn (Major Bill Hocks) wird im Forum einmal mit Reiner Schöne bzw. mit Holger Hagen angegeben.

Doktor der Synchro


Beiträge: 166

06.07.2014 15:25
#109 RE: Terence Hill Zitat · antworten

Nein, von "Etappenschweine" gibt es keine unterschiedlichen Synchronfassungen, es gibt nur EINE! In der wird Terence Hill von Hartmut Reck gesprochen und wurde 1974 in München von Eberhard Storeck im Synchronstudio Pro Film angefertigt! :-)

Lone Ranger



Beiträge: 177

18.01.2015 02:04
#110 RE: Terence Hill Zitat · antworten

Ich weiss, ich mache mich unbeliebt, aber ich mochte Danneberg nie sonderlich auf Hill (es gibt nur einen müder Joe!!!!!!!)!!! Das liegt zum einen sicherlich an der nicht wegzudiskutierenden katastrophalen Überbesetzung, zum anderen jedoch auch an der Art und Weise wie er ihn sprach, zumal er ihn für mich nie soooo gut vom Gesicht kam. Danneberg legte ihn oft brachial dreist und leicht dümmlich an, während es beispielsweise Reck gelangt, ihn mit einer verschmitzten Cleverness zu sprechen. Wie sehr habe ich Reck als Nobody vermisst...wenn ich bedenke was er aus der Rolle hätte rausholen können!!! Auch Schott fand ich sehr gut, auch wenn er das Pech hatte nie einen klassischen Spencer/Hill sprechen zu können, passte aber Rollenbezogen sogar speziell in "verflucht, verdammt..." besser als Reck. Glemnitz und Schmidt kamen auch gut und wären ausbaufähig gewesen! Das alles natürlich bezogen auf Ende der 60 bis Ende der 70er! In diesem Zeitraum mein Ranking: 1a. Reck, 1b. Schott, 2. Schmidt, 3. Glemnitz, 4. Danneberg (GGH ging gar nicht und klang viel zu alt, Becker mochte ich auch nicht). Ab Ende der 70er wäre es für mich ganz klar Hans-Werner Bussinger geworden! Ohne wenn und aber!!! Bussinger sprach Hill im Trailer zu "Der Supercop" (auf Borgnine war dort Marquis zu hören) und es passte kongenial, da Bussinger im Gegensatz zu Danneberg dieses schelmische Augenzwinkern genau wie Reck rüberbringen konnte (die Art ging in die Richtung Steve Martin aus Der Mann mit zwei Gehirnen)!!! Als ich den Trailer sah habe ich so so sehr gehofft...aber Pustekuchen!!!

Frankie DO


Beiträge: 1.256

21.01.2015 17:32
#111 RE: Terence Hill Zitat · antworten

@Lone Ranger

Da bist du aber einer der ganz wenigen die so denken.
Für einen Buddymania und Terencemania wie mich ist Danneberg einfach die Glückseligkeit für Terence Hill.
Sicherlich ist Hartmut Reck in DRUNDLHDT auch sehr gut.
Manfred Schott dagegen ist für mich eine der grössten Fehlbesetzungen der Filmgeschichte (für Terence Hill).
Deshalb habe ich mir früher (auch heute noch) "Verflucht , Verdammt und Halleluja" nicht sonderlich gerne angeschaut obwohl der Film eigentlich klasse ist.
Da hätte es gerne Reck sein dürfen (müssen) wenn schon nicht Danneberg.

Mailman


Beiträge: 480

21.01.2015 18:36
#112 RE: Terence Hill Zitat · antworten

@ Frankie DO

Ich finde nun wieder Schott ist eine absolute Traumbestzung für Hill. Ging mir auch bei Celentano so, der auch oft Danneberg hatte. Die Geschmäcker sind halt verschieden...

Frankie DO


Beiträge: 1.256

22.01.2015 17:53
#113 RE: Terence Hill Zitat · antworten

@Mailman

Gut das Geschmäcker verschieden sind.
Bin froh das Schott nur zweimal für Hill zum Einsatz kam.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2015 20:13
#114 RE: Terence Hill Zitat · antworten

Einen Favoriten für Terence Hill zu wählen, ist natürlich etwas schwierig, weil seine Karriere so ganz eigene Bahnen zog. Mir gefiel er am besten mit Hartmut Reck und Manfred Schott. Ersteren hätte ich mir aber nicht unbedingt so gut in diesen ganzen Spencer/Hill-Klamotten vorstellen können (die ich mir mittlerweile nahezu gar nicht mehr ansehe). Manfred Schott aber durchaus - der hat in dem Piratenfilm ganz hervorragend funktioniert, allerdings ohne diese superlustige Weise, die Thomas Danneberg an den Tag legte. Wobei man hier auch differenzieren muß: in "Mein Name ist Nobody" war er hervorragend, in den meisten Prügelepen fand ich ihn aber auf dieselbe Weise überdreht, wie es Jürgen Thormann bei Jason King war.

Und als er noch Mario Girotti hieß und kein Image hatte, fand ich Claus Jurichs sehr passend für das schmale Gesicht. Nur GGH, also der ging gar nicht...

Lone Ranger



Beiträge: 177

22.01.2015 21:56
#115 RE: Terence Hill Zitat · antworten

Also, man muss da ja differenzieren. Mir ist aufgefallen (in meinem Bekanntenkreis) das viele Danneberg auf Hill so mögen wegen der Sprüche. Das darf man allerdings nicht als Wertung nehmen, da Reck und insbesondere Schott nie die Möglichkeit dazu hatten. Verflucht....könnte ich mir beispielsweise nicht mit Danneberg vorstellen, alleine weil er m. E. diese Wandlung nie so gut hätte darstellen können. Schott und Reck wären in den 70ern schon perfekt gewesen. Ab 80 hätte ich dann (wie im Trailer) Bussinger probiert. Auf Girotti war Jurichs schon sehr passend, das stimmt!

kogenta



Beiträge: 2.000

23.01.2015 03:45
#116 RE: Terence Hill Zitat · antworten

Bin der Meinung von Lone Ranger und finde ALLE genannten Sprecher passender als Danneberg!
Muß allerdings zugeben, dass ich Danneberg in der 'Heldenrolle' generell als unpassend empfinde.

Die Nobody-Filme mit Hartmut Reck oder gar mit Peer Schmidt - die beiden Filme, die ja auch eine tragische Dimension haben, die bei Danneberg leider völlig zurückgedrängt wird - würden komplett anders wirken. Dann würden sie mir bestimmt besser gefallen, denn so wie sie sind mag ich sie nicht besonders. Und das liegt im Wesentlichen an Danneberg (und Brandt).

Gruß, kogenta

ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

23.01.2015 09:27
#117 RE: Terence Hill Zitat · antworten

Ich finde nur Supercop Trailer mit Danneberg?!

berti


Beiträge: 17.538

23.01.2015 10:08
#118 RE: Terence Hill Zitat · antworten

Zitat von ronnymiller im Beitrag #117
Ich finde nur Supercop Trailer mit Danneberg?!

https://www.youtube.com/watch?v=Bp8OrGz8cnc
Man vergleiche mit diesem identisch geschnittenen Trailer, in dem Danneberg und Hirthe statt Bussinger und Marquis zu hören sind:
https://www.youtube.com/watch?v=NbO9dZPZ-Ng

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

23.01.2015 11:28
#119 RE: Terence Hill Zitat · antworten

Die deutsche Bearbeitung von "Mein Name ist Nobody" würde ich schon als gelungen bezeichnen, hier ist man doch noch deutlicher zurückhaltend. Für mich ist das Dannebergs beste Arbeit für Terence Hill, wenngleich Kogenta sicher recht hat damit, daß Reck (oder Schott) der Rolle etwas anderes aufgedrückt hätten. Borchert hätte so eine richtige Blödelsynchro wohl eher nicht gemacht - oder kennt jemand eine?

Danneberg ist irgendwie durch Terence Hill in die Falle getappst. Wenn ich auch diese Filme schon lange nicht mehr mag, so ist mir Terence Hill selbst sehr sympathisch, was ich von Dannebergs späteren Domänen Stallone und Schwarzenegger nicht im Geringsten sagen kann. Diese waren irgendwie Fortführungen des eindimensionalen, aber immerhin liebenswerten Hill-Images und irgendwann bekam auch die normalen Schauspieler Michael York und Dennis Quaid diesen aufgesetzten Tonfall, den sich Danneberg beginnend mit Hill angeeignet hat. Kult hin oder her - Danneberg ist auch so ein Opfer seiner eigenen Stimme geworden, ähnlich Christian Brückner. Hier zählen fast nur mehr sprachliche Manirismen. Der breiten Masse scheint's zu gefallen.

berti


Beiträge: 17.538

23.01.2015 11:38
#120 RE: Terence Hill Zitat · antworten

Zitat von kogenta im Beitrag #116
Die Nobody-Filme mit Hartmut Reck oder gar mit Peer Schmidt - die beiden Filme, die ja auch eine tragische Dimension haben, die bei Danneberg leider völlig zurückgedrängt wird - würden komplett anders wirken. Dann würden sie mir bestimmt besser gefallen, denn so wie sie sind mag ich sie nicht besonders. Und das liegt im Wesentlichen an Danneberg (und Brandt).

Ist die "tragische Dimension" bei diesem Film nicht auf die Szenen mit Henry Fonda beschränkt? Blödeleien haben Danneberg und Brandt doch hauptsächlich in den von Terence Hill dominierten klamaukigen Szenen eingebaut (die teilweise wie aus einem anderen Film wirken und unter anderer Regie entstanden).

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 25
Piper Laurie »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz