Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 241 Antworten
und wurde 31.747 mal aufgerufen
 Filme: 1970 bis 1989
Seiten 1 | ... 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17
Insomnio


Beiträge: 936

03.06.2023 02:34
#226 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Macht man sich hier eigentlich Feinde, wenn man die Meinung vertritt, dass Kramer auf Brando eine grandiose Fehlbesetzung war?

Nicht falsch verstehen, Kramer ist ein großartiger Sprecher. Aber nicht auf Brando. Dieses bierernste Spiel passt überhaupt nicht zu Brandos Vielseitigkeit. Das konnte Krauss für mich viel besser einfangen.

Koboldsky


Beiträge: 3.333

03.06.2023 07:16
#227 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Ich fand Kramer zumindest in der Kinosynchro von "Apocalypse Now" ziemlich geil auf Brando. Beim Paten kann man sich natürlich streiten, aber ich fand ihn da auch nicht schlecht.

Insomnio


Beiträge: 936

03.06.2023 15:08
#228 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Wenn man sich an der OV orientiert, ist es mir ziemlich schleierhaft, wie man bei Kramer rauskommen kann. Wie gesagt, Krauss gefällt mir da viel besser. Und natürlich der glorreiche Harald Juhnke^^

Brian Drummond


Beiträge: 3.571

03.06.2023 16:43
#229 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Kramer hat es gut gemacht, aber ich bin auch kein Fan von ihm auf Brando (oder Pacino in Teil 3). Besser als Brückner. Aber mein Favorit war Krauss, in der Neusynchro.

Psilocybin


Beiträge: 1.161

03.06.2023 16:58
#230 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Krauss ist stimmlich dichter am O-Ton, aber Kramer spielt es besser.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.677

03.06.2023 17:43
#231 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

"Der Pate" hat mich nie beeindruckt. Der Film nimmt sich selbst zu wichtig.

Insomnio


Beiträge: 936

03.06.2023 17:58
#232 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Zitat von Psilocybin im Beitrag #230
Krauss ist stimmlich dichter am O-Ton, aber Kramer spielt es besser.


Sehe ich anders. Er macht Brando zum Sachbearbeiter. Das ist schon ein wenig Blasphemie. Krauss ist da viel "verschmitzter".

Psilocybin


Beiträge: 1.161

03.06.2023 18:25
#233 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Der Beamten-Pate ist mir noch nie untergekommen, aber auch eine interessante Interpretation der Rolle.

Koboldsky


Beiträge: 3.333

03.06.2023 18:39
#234 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Mich hätte interessiert, wie Thomas Fritsch die Rolle interpretiert hätte. Der war bei der Neusynchro neben Krauss im Casting dabei.
Ich glaube allerdings, dass er eine ähnliche Wirkung wie Kramer erzielt hätte. Die beiden klangen ja auch recht ähnlich.

Ludo


Beiträge: 1.124

04.06.2023 19:07
#235 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Also ich bin pro Altsynchro und finde Kramer ganz passabel - ja ich gebe zu er erfüllt ihn nicht zu 100%, aber er passte in meinen Augen besser als Krauss es tat. Letzter hat für mich etwas dreckiges und proletenhaftes in der Stimme....da schwingt immer so ein bisschen verruchter Kneipenasi mit. Finde ich beim Don Corleone irgendwie nicht so treffend.

Ich hätte ja sowohl beim Paten als auch bei Apocalypse Now gerne Juhnkes Herangehensweise gehört (siehe meine "Apocalypse Now-Alternativsynchro" von vor einiger Zeit)....und wenn dann noch Kindler den Pacino gemacht hätte.....

Insomnio


Beiträge: 936

04.06.2023 21:58
#236 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Ist bekannt, warum man Juhnke irgendwann nicht mehr genommen hat? Ob er für den älteren Brando noch gepasst hätte, ist natürlich fraglich.

Ludo


Beiträge: 1.124

05.06.2023 09:14
#237 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Ich könnte mir vorstellen, dass man Juhnke als stimmlich zu "unspektakulär" und "normal" für einen alten Patriarchen empfand, und deswegen etwas Markanteres haben wollte - Brando war zwar kurioserweise im ersten Paten noch nichteinmal 50, wirkt aber viel älter.

berti


Beiträge: 17.492

05.06.2023 10:11
#238 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Was Rollenalter betrifft wird ja oft beschrieben, was Brando alles unternommen hat, um sich äußerlich und stimmlich diesem anzupassen.

Zitat von Ludo im Beitrag #235
Ich hätte ja sowohl beim Paten als auch bei Apocalypse Now gerne Juhnkes Herangehensweise gehört (siehe meine "Apocalypse Now-Alternativsynchro" von vor einiger Zeit)....und wenn dann noch Kindler den Pacino gemacht hätte.....

Für grundsätzliche Diskussionen über seine Synchronstimmen würde sich dieser Thread besser eignen:Marlon Brando

Koboldsky


Beiträge: 3.333

05.06.2023 12:48
#239 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

War Gottfried Kramer nicht zu dieser Zeit auch Hamburger? Interessant, dass man keinen Berliner Sprecher für Brando nahm.

Insomnio


Beiträge: 936

05.06.2023 13:20
#240 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Zitat von John Connor im Beitrag Marlon Brando
Kramer geht die Subtilität von Brandos Spiel in der Vorlage völlig ab, er legt die Rolle viel zu vordergründig-autoritär an.


In der Tat hat John Connor im Brando-Thread schon präzise zum Ausdruck gebracht, worauf ich hinaus will.

Seiten 1 | ... 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz