Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 241 Antworten
und wurde 31.549 mal aufgerufen
 Filme: 1970 bis 1989
Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17
Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.163

15.09.2017 23:30
#166 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Zitat von dlh im Beitrag #165
Fand die Neusynchros der ersten beiden Filme damals auch sehr sorgfältig produziert. Besser kann man es kaum machen.

Doch man kann es besser machen: einfach gar nicht erst synchronisieren.

*duckundweg*

dlh


Beiträge: 14.804

15.09.2017 23:41
#167 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #166
Doch man kann es besser machen: einfach gar nicht erst synchronisieren.

Also im Originalton belassen?
David Lynch gefällt das.

Dann ergänze ich meine Aussage folgendermaßen: "Besser kann man es kaum machen (wenn man - aus welchen Gründen auch immer - schon neu synchronisieren muss)."

Slartibartfast



Beiträge: 6.661

16.09.2017 10:55
#168 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Kein Grund zu Ergänzung. Es gibt zumindest Teile der Neusynchro, die mir besser gefallen als bei der Kinosynchro.

Koboldsky


Beiträge: 3.256

16.09.2017 12:07
#169 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Der Pate gehört mMn wirklich zu den wenigen Neusynchros, die mit der alten Kinosynchro mithalten können oder teilweise sogar besser sind.

Leider gibt es auch viele Neusynchros, die katastrophal ausgefallen sind, wie etwa das Paradebeispiel "Der weiße Hai". Zwar mit Top-Sprechern wie Kronberg, Hemmo und Malzacher, aber keiner hat sein Potenzial ausspielen können, finde ich (bis auf Malzacher vielleicht). Besonders der eigentlich wandlungsfähige Randolf Kronberg hat mich hier sehr enttäuscht.

Das wurde aber schon oft genug erwähnt.

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.163

16.09.2017 12:20
#170 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Zwar sicher meilenweit den anderen Neusynchros wie "Es war einmal in Amerika", "Der weiße Hai", "Flammendes Inferno" überlegen. Aber mir persönlich gefällt sie trotzdem nicht.

Schweizer


Beiträge: 1.301

16.09.2017 22:00
#171 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Das ist auch dein gutes Recht. Jeder hat nun mal seinen eigenen Geschmack.

Ich bin einer dem die Neusynchro hier ebenfalls besser als die Kinosynchro gefällt.
Das liegt zu einem grossen Teil an der Besetzung von Helmut Krauss. Finde den einfach um einiges besser als Kramer bei der Rolle.
Dazu kommt, dass diese Neusynchros extrem sorgfältig und aufwändig produziert wurden. Man hat bei der Mischung sogar darauf geachtet, dass die Stimmen nicht zu modern und klinisch klar klingen. Daher wirkt alles wie aus einem Guss und sehr harmonisch.
Zudem fand ich die Neubesetzungen alle passend und sehr gut gewählt.

Die Kinosynchro wird ja dadurch nicht schlechter.
Und es ist auch eminent wichtig, dass Paramount weiterhin beide Synchros auf Medien (DVD/BD) zur Verfügung stellt.
Insgesamt find ich gerade bei Teil 1 die Neusynchro einfach harmonischer. Kann es gerade nicht anders ausdrücken.
Aber so eine Empfindung ist echt die Seltenheit. Es gibt Neusynchros mit denen man gut leben kann aber meistens gehts in die andere Richtung und das man wie hier beim Paten sogar begeistert sein kann von einer neuen Synchro ist eine Rarität.
Da können sich alle Verantwortlichen echt auf die Schulter klopfen.

Samedi



Beiträge: 16.223

18.09.2017 16:19
#172 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #170
Zwar sicher meilenweit den anderen Neusynchros wie "Es war einmal in Amerika", "Der weiße Hai", "Flammendes Inferno" überlegen. Aber mir persönlich gefällt sie trotzdem nicht.


Also ich finde die Neusynchro von "Es war einmal in Amerika" viel besser als die des "Paten".

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.163

18.09.2017 20:52
#173 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Dein Ernst? Robert de Niro hat zwar in "Es war einmal in Amerika" seinen Christian Brückner. Aber er leiert derart seinen Text herunter, dass es eigentlich nicht mehr feierlich ist. Auch insgesamt eine ziemlich lieblose Bearbeitung. Neben "Flammendes Inferno" eine der schlechsten Arbeiten von Danneberg.

Samedi



Beiträge: 16.223

19.09.2017 11:06
#174 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #173
Dein Ernst?


Ja. Und auch die anderen Sprecher (Vollbrecht, Berenz, Aust und Meister) passen perfekt auf ihre jeweiligen Schauspieler und Rollen.

Slartibartfast



Beiträge: 6.661

23.09.2017 19:12
#175 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Ich halte die Besetzung der Nachsynchro von EweiA für völlig unkreativ. Außerdem haftet ihr der Makel der Verdrängung der Kinosynchro an, was wie schon erwähnt bei DER PATE eben nicht der Fall ist.

Dr. Synchro



Beiträge: 697

23.11.2017 00:20
#176 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Buch und Regie führte Bernhard Wicki bei Teil 1 des Paten. Die teuerste Synchronproduktion mit 800.000 Mark.

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.163

23.11.2017 00:22
#177 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Ich dachte immer, dass das Ottokar Runze war. Hat er ja auch im Interview bei Massengeschmack-TV erwähnt.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.374

23.11.2017 00:56
#178 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Vielleicht war Bernhard Wicki der "Vorzeige-Regisseur" und Ottokar Runze derjenige, der hinter ihm wirklich wusste, was er da synchron tat. Auch bei DER EXORZIST listet die SK bei Regie "Bernhard Wicki und Conrad von Molo", vgl. dazu Markus' Anmerkung.

Dr. Synchro



Beiträge: 697

23.11.2017 08:31
#179 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Joachim Kunzendorf sagte mir das Ottokar Runze m nicht's damit zutun gehabt hat. Buch und Regie führte Bernhard Wicki.

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.163

23.11.2017 23:07
#180 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Ich weiß nicht recht, was ich davon halten soll. Kunzendorf ist zweifellos ein guter Regisseur, aber in dem Fall muss ich mich schon ziemlich wundern. Er war ja auch in keinster Weise an der Synchro beteiligt, dass er das wissen könnte. Vielleicht spielt ihm die Erinnerung da wirklich einen Streich. Tut mir leid, aber in dem Fall traue ich der Aussage von Ottokar Runze erheblich mehr. Er ist ja nun nicht ein Rainer Brandt und wird am besten wissen, welche Filme er bearbeitet hat und sich nicht mit fremden Federn schmücken.

Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz