Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 174 Antworten
und wurde 19.180 mal aufgerufen
 Spielfilme 1970 bis 1989
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

14.09.2008 21:28
#121 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten
Zitat von Er
Eigenartig. Ich habs vorgestern auch gesehen und hab keine Tonprobleme feststellen können. Habs über Sat (digital) geschaut.

Ich würde tippen, dass es was mit der analogen Version zu tun hatte...
Südwest kommt hier leider auch nicht rein. Ebenso wie rbb. Ansonsten kriege ich alle Dritten. Mal schaun...

Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Die Aufgabe des Managements ist Management."
Hartmut Reck für Robert Duvall in "Network"

Slartibartfast



Beiträge: 5.612

15.09.2008 02:17
#122 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Bitte mal genau posten, wo die Tonschwankungen zu hören waren.
Intro von welchem Teil genau? Und am besten auch den Timecode dazu. Wäre praktisch für eine Recherche.

PS: Jetzt habe ich erst das Posting weiter oben verstanden.
Kann es sein, das in der Saga-Synchro Teile der Kinosynchro verwendet werden?
Glauben kann ich es nicht, da viele Rollen ganz andere Sprecher haben. Dennoch sind einige Sprecher gleich; sind deren Szenen vielleicht aus der Kinosynchro?

(Nur damit es einmal konkret bestätigt wird....)



Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/

"Die Wolke ist mit Sicherheit ein bestimmtes Kraftfeld aus irgendeinem Stoff."
(Hans-Jürgen Dittberner in "Star Trek - Der Film")

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

15.09.2008 09:44
#123 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten
Zitat von Slartibartfast
Bitte mal genau posten, wo die Tonschwankungen zu hören waren.
Intro von welchem Teil genau? Und am besten auch den Timecode dazu. Wäre praktisch für eine Recherche.

Die Tonschwankungen waren auf jeden Fall zu hören, wenn zu Beginn der Folgen das Titelthema einsetzt und dann währenddessen mehrmals...
Kurios war es vor allem auch bei der "Tagesschau" zwischen beiden Teilen, wo die berühmte "Tagesschau"-Melodie auf einmal mit einem quietschigen "Schlenker" in der Musik endete.
Besonders merkwürdig fand ich aber, dass bei dem Dialog zwischen Robert Duvall und Michael V. Gazzo gegen Ende des zweiten Teils die Musik im Hintergrund unsauber war, der Ton im Vordergrund aber normal klang. Daher gehe ich davon aus, dass es was mit Höhen und Tiefen zu tun haben könnte, da Musik vom Klang her ja eine größere Bandbreite erfordert als Sprache...

PS: Nur damit es nicht falsch verstanden wird...es handelt sich also nicht um Tonaussetzer, sondern um sowas wie Verzerrungen!

Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Die Aufgabe des Managements ist Management."
Hartmut Reck für Robert Duvall in "Network"

Slartibartfast



Beiträge: 5.612

16.09.2008 00:18
#124 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

In welcher Folge genau?



Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/

"Die Wolke ist mit Sicherheit ein bestimmtes Kraftfeld aus irgendeinem Stoff."
(Hans-Jürgen Dittberner in "Star Trek - Der Film")

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

16.09.2008 00:20
#125 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Wie gesagt: in beiden (Stellen siehe oben), u.a. gleich zu Beginn.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Die Aufgabe des Managements ist Management."
Hartmut Reck für Robert Duvall in "Network"

Taccomania


Beiträge: 665

08.03.2010 14:58
#126 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

In der Zeit vom 23.04.2010 bis 30.04.2010 wird die "Saga" mal wieder im ARD-Nachtprogramm wiederholt.

Slartibartfast



Beiträge: 5.612

10.03.2010 18:26
#127 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Die Saga-Version ist sicher ein glänzende Miniserie und auch super synchronisiert, doch wird sie klar von der (alten und neuen) Kinosynchro geschlagen. Einige Schlüsseldialoge sind dort um einiges runder.
Und das sage ich als großer Bewunderer von Arne Elsholtz:-)


Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/

"Die Wolke ist mit Sicherheit ein bestimmtes Kraftfeld aus irgendeinem Stoff."
(Hans-Jürgen Dittberner in "Star Trek - Der Film")

Taccomania


Beiträge: 665

11.04.2010 12:01
#128 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Mich irritiert ein wenig, daß auch die restaurierten Fassungen von 2008 auf der DVD nur im 16:9 Format vorliegen. Das wird doch nicht das Original-Kinoformat sein.

Slartibartfast



Beiträge: 5.612

11.04.2010 20:51
#129 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Ist auf 1:1,85 gemattetes Vollbild.
Sowas wird gern auf 16:9 veröffentlich. Ob die DVD dann in der Höhe mehr oder seitlich weniger zeigt, weiß man nie so genau.
Was hast du denn erwartet?


Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/

"Die Wolke ist mit Sicherheit ein bestimmtes Kraftfeld aus irgendeinem Stoff."
(Hans-Jürgen Dittberner in "Star Trek - Der Film")

Taccomania


Beiträge: 665

12.04.2010 09:32
#130 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Offenbar wurde der Pate schon ursprünglich im Format 1:1,85 gedreht ( http://www.imdb.de/title/tt0068646/technical ). Ich war davon ausgegangen, daß er im "üblichen" Format 1:2,35 produziert worden ist.


Slartibartfast



Beiträge: 5.612

12.04.2010 15:11
#131 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Weißt du eigentlich, wie viele Filme nicht in diesem "üblichen" Format gedreht wurden und werden?


Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/

"Die Wolke ist mit Sicherheit ein bestimmtes Kraftfeld aus irgendeinem Stoff."
(Hans-Jürgen Dittberner in "Star Trek - Der Film")

Taccomania


Beiträge: 665

12.04.2010 17:57
#132 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Ist schon richtig. Aber bei großen Kinofilmen erwarte ich irgendwie automatisch Cinemascope.

Slartibartfast



Beiträge: 5.612

13.04.2010 00:51
#133 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Ich bin zwar auch ein Fan der "breitesten Leinwand", aber viele "große" Filme in meiner Sammlung sind 1:1,85. Viele Regisseure halten es für das eindringlichere Format. Und vor allem früher, als der Videomarkt praktisch nur Pan-and-Scan-Versionen veröffentlichte, wurde es oft als eine Art Kompromiss eingesetzt, damit auf Video nicht gaanz so viel Bild gecropt wurde. Der Pate wurde von Anfang an (oder war es erst mit Teil 2?) für eine TV-Auswertung vorgesehen, was eine Erklärung für das Format sein könnte.


Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/

"Die Wolke ist mit Sicherheit ein bestimmtes Kraftfeld aus irgendeinem Stoff."
(Hans-Jürgen Dittberner in "Star Trek - Der Film")

kogenta



Beiträge: 1.498

13.04.2010 05:26
#134 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Zitat
Ob die DVD dann in der Höhe mehr oder seitlich weniger zeigt, weiß man nie so genau.


Sorry, hier muß ich entschieden wiedersprechen - natürlich sieht man, wo was vom Bild fehlt, da das gesamte Gleichgewicht der Bildkomposition durch beschnittene Bilder aus den Angeln gehoben wird.

Es gibt gewiß auch reichlich 08/15-Filme von einfallslosen Kameramännern, wo man's nicht sieht - aber da ist's dann auch wurscht ...

Gruß, kogenta


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.839

13.04.2010 09:02
#135 RE: DER PATE-Trilogie Zitat · antworten

Zitat von kogenta
Es gibt gewiß auch reichlich 08/15-Filme von einfallslosen Kameramännern, wo man's nicht sieht - aber da ist's dann auch wurscht ...
Gruß, kogenta


Moment, so einfach kann man sich's nicht machen - oft kommt es z.B. bei britischen Filmen aus den 60ern vor, dass die Kaschierung in die Bildkomposition eingerechnet wurde, obwohl in der Kamera keine Abdeckung erfolgte. Bestes Beispiel dafür ist die deutsch-britische Co-Produktion "Das Geheimnis der gelben Narzissen" (auf DVD mit Matting, im TV noch ohne), bei welcher der englische Kameramann Desmond Dickson über den Köpfen immer eine Menge Platz ließ für das "falsche" Breitwand-Format.

Gruß
Stefan

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor