Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 170 Antworten
und wurde 12.422 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 12
Alan Shore


Beiträge: 264

20.04.2009 14:39
#76 RE: "Auf die Rolle bezogene Kontinuität" Zitat · antworten
Hi!

So ganz passt der Fall nicht, aber einen besseren Thread gibt's glaube ich auch nicht.

Gestern wurde bei "NCIS" der erstmals auftauchende Jude Ciccolella als Marineminister (SecNav) Phillip Davenport von Norbert Gescher gesprochen.
In der "Mutterserie" "JAG" wurde Dean Stockwell als Senator und späterer Marineminister Edward Sheffield ebenfalls von Gescher synchronisiert.

Dürfte im vorliegende Fall wohl eher Zufall sein, da es sich bei Gescher auf Ciccolella wohl eher um Kontinuität zu "24" und "CSI:NY" handelt, aber den Umstand fand' ich irgendwie witzig und auf jeden Fall erwähnenswert.

Viele Grüße
berti


Beiträge: 16.473

20.04.2009 15:20
#77 RE: "Auf die Rolle bezogene Kontinuität" Zitat · antworten

In der OF von "Manche mögen´s heiß" gibt sich Tony Curtis als Millionär aus und parodiert (wie nur im Original deutlich wird) Cary Grants Sprechweise. In der DF wird er von Erik Schumann gesprochen.
Stefan hat mal den Verdacht geäußert, dass Schumann möglicherweise deswegen in "Leoparden küsst man nicht" auf Grant besetzt wurde. Curtis trug nämlich in "Manche..." eine Harold Lloyd-Brille, wie Grant in "Leoparden...".


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2009 16:45
#78 RE: "Auf die Rolle bezogene Kontinuität" Zitat · antworten

Truman Capote wird sowohl in "Kaltes Blut" (gespielt von Toby Jones), als auch in "Capote" (gespielt von Philip Seymour Hoffman) von Stefen Krause gesprochen.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Klopf - klopf."
Thomas-Nero Wolff für John Hannah in "Ein toller Käfer kehrt zurück" - schöne John-Wayne-Referenz!

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2009 09:36
#79 RE: "Auf die Rolle bezogene Kontinuität" Zitat · antworten

Mir ist gerade aufgefallen, dass Arnold Marquis sowohl in der 40er-, als auch in der 80er-Version von "Sein oder Nichtsein" die Rolle des Rawitsch spricht. In der ersten Fassung für Lionel Atwill, in der zweiten für George Gaynes.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Es is' jemand hinter dir her..."
"Wer?"
"Ich."
Arnold Marquis für Darren McGavin und Christian Rode für Brian Kelly in "Affäre in Berlin"

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

15.07.2009 22:57
#80 RE: "Auf die Rolle bezogene Kontinuität" Zitat · antworten

Nach der vom Klang her eher gewöhnungsbedürftigen Besetzung für Vincent Cassel und der zumindest streitbaren Lösung im Fall Depp/Bale, ist David Nathan ja nun praktisch zum Staatsfeind Nr. 1 aufgestiegen, da er sowohl in dem "Public Enemy"-Zweiteiler, als auch in "Public Enemies" die Hauptrolle spricht.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
http://www.petitiononline.com/dubbing/petition.html
--> Petition gegen die reihenweise Zerstörung deutscher Synchros durch unsachgemäße Nachbearbeitung (verursacht von der ARD, KOCH Media und einigen anderen)

berti


Beiträge: 16.473

01.11.2009 18:14
#81 RE: "Auf die Rolle bezogene Kontinuität" Zitat · antworten

1978 strahlte das ZDF erstmals die als deutsch-britischer Coproduktion entstandene "5 Freunde"-Serie aus. In den Hauptrollen hörte man Oliver Mink, Maud Ackermann, Oliver und Ute Rohrbeck. Bei der ein Jahr später entstandenen Hörspielreihe von Europa übernahm man diese Besetzung.


Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.429

01.11.2009 18:18
#82 RE: "Auf die Rolle bezogene Kontinuität" Zitat · antworten

Genauso machte es Europa mit der zweiten LP-Adaption von "Tom Sawyer & Huckleberry Finn" - hier waren die beiden Titelrollen-Sprecher aus der kanadisch-deutschen TV-Serie zu hören.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 16.473

01.11.2009 18:31
#83 RE: "Auf die Rolle bezogene Kontinuität" Zitat · antworten

Bei "5 Freunde" kommt (wie im Thread über die Serie erwähnt) übrigens noch hinzu, dass seinerzeit bei Poly auch Hörspielplatten erschienen, die Ausschnitte aus der Seriensynchro enthielten.


Synchronfan


Beiträge: 692

01.11.2009 18:42
#84 RE: "Auf die Rolle bezogene Kontinuität" Zitat · antworten

Die Sprecherin aus den 5 Freunden heißt Maud Ackermann, nicht Ulrike.

berti


Beiträge: 16.473

01.11.2009 18:44
#85 RE: "Auf die Rolle bezogene Kontinuität" Zitat · antworten

Natürlich! Ich war in Gedanken gerade bei einer Autorin dieses Namens. Entschuldigung!


berti


Beiträge: 16.473

14.01.2010 16:08
#86 RE: "Auf die Rolle bezogene Kontinuität" Zitat · antworten

"Die Abenteuer des Sherlock Holmes" und "Sherlock Holmes: Die Geheimwaffe" wurden beide erst nach 1990 in Hamburg synchronisiert. In beiden Filmen wird Holmes´ Widersacher Moriarty von Henry König synchronisiert, obwohl es sich um zwei äußerlich nicht gerade ähnliche Darsteller (George Zucco und Lionel Atwill) handelte.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.429

14.01.2010 16:41
#87 RE: "Auf die Rolle bezogene Kontinuität" Zitat · antworten

... und König beiden nicht gerecht wurde. Aber apropos Holmes: In der Serie mit Jeremy Brett wurde zwar der Holmes-Sprecher enervierend oft ausgetauscht, aber zumindest Watson behielt darstellerübergreifend die Stimme von Werner Ehrlicher.
Und ich weiß nicht, ob es Absicht war, dass Fred Alexander den Prof. Moriarty erst im s/w-Film "Die Frau in grün" sprach und dann Jahre später in der TV-Folge "Sein letzter Fall" ...
Bewusste Kontinuität ist unter Garantie, dass im TV-Film "König der Erpesser" Inspektor Lestrade (Colin Jeavons) von Manfred Reddemann gesprochen wurde, nachdem er wenige Jahre zuvor die gleiche Rolle in "Geheimwaffe" (Dennis Hoey) hatte.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 16.473

14.01.2010 19:03
#88 RE: "Auf die Rolle bezogene Kontinuität" Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
... und König beiden nicht gerecht wurde.



Off-Topic, aber: Hätest du ihn beiden Fällen eine persöliche Wunschbesetzung gehabt?

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.429

14.01.2010 19:23
#89 RE: "Auf die Rolle bezogene Kontinuität" Zitat · antworten

Und ob: Eckart Dux für Zucco, Gottfried Kramer für Atwill.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 16.473

15.01.2010 08:18
#90 RE: "Auf die Rolle bezogene Kontinuität" Zitat · antworten

Danke für die Antwort.
Interessant: Dux als Bösewicht und der kratzige Kramer auf Atwill sind Besetzungen, auf die ich jetzt nicht gekommen wäre.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 12
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz