Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 276 Antworten
und wurde 33.409 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 19
Ohne Wiederkehr


Beiträge: 907

14.07.2013 02:09
#106 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Bei vielen Synchronsprechern, dessen Stimmen mit der Zeit deutlich rauher geworden ist und sie sich somit stark verändert hat, kann man jedoch noch raushören, dass es die gleiche Stimme ist, lediglich der Klang hat sich sehr verändert (blöd ausgedrückt, aber ich hoffen man versteht was ich meine), bei Ekkehardt Belle ist es aber wie ich finde so, als habe er eine ganz neue Stimme bekommen, da hört man seine alte Stimme garnicht mehr raus. Ich glaube ich habe selten eine so krasse Stimmveränderung bei einem Sprecher wahrgenommen.

Uwe Friedrichsen hat sich auch sehr stark verändert meiner Meinung nach. Seine jetztige Stimme hat nicht mehr wirklich viel mit seiner früheren zu tun.

iron


Beiträge: 5.148

17.07.2013 22:41
#107 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Ich finde es interessant, mitzuverfolgen, wei sich eine (Synchron-)Stimme im Laufe der Zeit verändert. wenn man sie nicht wiedererkennen kann, hat das meiner Ansicht nach gesundheitliche Gründe. Ich bin ja der Meinung, das das Aussehen eines Menschen sich schneller merklich verändert bzw. es schneller älter wird als seine Stimme.

Lammers


Beiträge: 4.099

31.07.2013 16:38
#108 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Arne Elsholtz hat sich bekannterweise in den letzten Jahren stimmlich stark verändert. Er klingt jetzt etwas höher als früher, wie ich neulich in einem Interview auf einer BluRay feststellen konnte. Hier ein weiteres Beispiel: http://www.youtube.com/watch?v=kc6-sC4r__g

smeagol



Beiträge: 3.902

31.07.2013 16:55
#109 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Der Fall ist ja ziemlich bekannt - dennoch fällt es mir recht schwer, die Veränderung zu definieren. Zum einen ist die Stimme etwas höher geworden - aber eigentlich nicht signifikant, wenn man sich sogar ältere Aufnahmen anhört. Dann ist es ein wenig "unsauberer" geworden von der Aussprache her. Aber trifft es das?

Bei GGH zum Beispiel war es fast ausschließlich die Stimmhöhe und die auch deutlich mehr als z.B. bei Arne Elsholtz, wie ich finde.

berti


Beiträge: 17.643

19.08.2013 22:21
#110 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Komischerweise wurde Klaus-Dieter Klebsch hier noch nicht genannt. Das früheste Beispiel seiner Stimme, das ich kenne, wäre sein Auftritt vor der Kamera als Herr Kubalski in "Kai aus der Kiste; allerdings habe ich erst vor ein paar Jahren erfahren, dass er das war. Nach meiner Erinnerung hatte seine damalige Stimme weder das Volumen noch die Heiserkeit, für die sie heute bekannt ist.

Brian Drummond


Beiträge: 3.597

19.08.2013 22:24
#111 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Das ist wahr. Ich stauen immer wieder über einen coolen Klebsch in - zum Beispiel - Jurassic Park. Dagegen kann der heutige Kettenraucher-Klebsch einpacken.

Wilkins


Beiträge: 4.334

21.09.2013 00:54
#112 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Höre gerade Jan-David Rönfeldt in einer Rolle von ca. 2004 - Das mag zwar schon fast zehn Jahre her sein, aber rein vom Unterschied her könnten es genauso gut zwanzig Jahre sein: Wäre da nicht diese typische, "lässige" Aussprache, hätte ich ihn so nicht erkannt - Er klingt nicht annähernd so dunkel und sonor wie heute.

Und wo wir bei Stimmveränderungen und Hamburger Sprechern (war Rönfeldt damals ja noch hauptsächlich) sind, darf ein Beispiel nicht fehlen: Henry König. Etwa nach der Jahrtausendwende dünnte sein vorher markanter, und "soundbett"-artiger (Schöne Mücke-Vokabel) Bass immer weiter aus, bis er nicht mehr zu erkennen war - Das ist in etwa so, als ob sich Kluckert senior von heute auf morgen wie Frank-Otto Schenk anhören würde. Mit letzterem hat König, dessen Stimmwandlung sogar die von GGH toppt, sogar mittlerweile ziemlich starke Ähnlichkeit.

flower


Beiträge: 47

15.10.2013 13:07
#113 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Habe mir jetzt das Hörspiel die drei ??? und der 5.Advent angehört. Besonders erfreut war ich über den Einsatz von zwei Stimmen, die man so gut wie nie hört: Monika John und Janina Richter. Während die Stimme von Monika John sich so gut wie gar nicht verändert hat, habe ich die von Janina Richter nicht wieder erkannt. Würde es nicht im Inlay stehen, ich würde es nicht glauben.

Lord Peter



Beiträge: 4.966

16.10.2013 15:40
#114 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Jochen Schröder wurde hier noch gar nicht genannt. Ähnlich wie Michael Chevalier hat er eine jugendliche und eine reife Stimmlage, die für sich jeweils sehr markant sind, aber einander nur vage ähneln. Ist der junge Schröder voll, tief und etwas "knurrig"/"verschnupft", ist die reife Stimme deutlich höher, gleichzeitig aber rauher und kratziger geworden.

Kuriosum am Rande: in einer Folge von "Diagnose: Mord", in der Dick van Dyke (wohl in Gedenken an Alec Guinness) 6 Rollen spielte, mußte Schröder u. a. auch eine weibliche Figur sprechen, wofür er seine Stimme extrem nach oben schraubte. Der Effekt war verblüffend - er klang wie Wolfgang Spier!

Lord Peter



Beiträge: 4.966

05.12.2013 11:20
#115 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

In der gestrigen Ausgabe des "NRW-Quiz" lasen Volker Brandt, Daniela Hoffmann, Sandra Schwittau und Jan Odle Auszüge aus Märchen. Zumindest vor der Kamera hat sich Odle im Vergleich zu früher akustisch doch sehr verändert, ich hätte ihn ohne Namensnennung nicht erkannt. Brandt ist zwar hörbar älter geworden, aber immer noch deutlich zu erkennen, und bei den Damen war keinerlei stimmlicher Verschleiß zu bemerken.

Wilkins


Beiträge: 4.334

17.12.2013 11:26
#116 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Lange Zeit habe ich gerätselt, wer der Sprecher von "Aldermach Madenknochen" in der Serie "Ugly Americans" gewesen sein könnte - Mal 'ne Mail ans Studio Hamburg geschrieben, nachgefragt und ziemlich erschreckt worden: Ich hätte Horst Stark hier im Leben nicht erkannt, er tönt mittlerweile sehr gebrechlich, und das obwohl er bis vor einigen Jahren nahezu unverändert klang!

berti


Beiträge: 17.643

29.12.2013 20:57
#117 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Zitat von Wilkins im Beitrag #116
Ich hätte Horst Stark hier im Leben nicht erkannt, er tönt mittlerweile sehr gebrechlich, und das obwohl er bis vor einigen Jahren nahezu unverändert klang!

Genau das ist mir auch bei Peer Augustinski aufgefallen, als er in der vorletzten Wochen mit seinen Kollegen bei Markus Lanz zu Gast war und auf die alten "Klimbim"-Zeiten zurückblickten. Im Vergleich zu Interviews, die erst einige Jahre zurückliegen, klang er stark gealtert und war kaum zu erkennen. Wenn man an die Zeit vor seinem Schlaganfall 2005 denkt, ist der Kontrast natürlich noch extremer.

iron


Beiträge: 5.148

29.12.2013 22:05
#118 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Berti, ist also für dich der Zug für Robin Williams abgefahren...?

berti


Beiträge: 17.643

29.12.2013 23:23
#119 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Ehrlich gesagt: ja. Zumal er auch schon vor einigen Jahren keine guten Karten hatte.
Aber mit Bodo Wolf als Ersatz komme ich ganz gut klar.

iron


Beiträge: 5.148

30.12.2013 10:36
#120 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Es scheiden sich die Geister, ob er für Peer Augustinski abgefahren ist... Auf einen Versuch könnte man es ja unter Umständen ankommen lassen.
Mit Bodo Wolf hat man jedenfalls einen sehr guten Ersatz gefunden. Trotzdem hätte ich Augustinski noch gerne immer wieder für Williams gehabt. Hoffentlich hören wir ihn künftig mindestens noch auf der einen oder anderen Altersrolle.

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 19
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz