Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4.847 Antworten
und wurde 502.554 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | ... 324
Mäximäl


Beiträge: 2

19.02.2019 06:49
#4051 RE: Interviews und sonstiger Stuff Zitat · antworten

Ich denke er meinte damit, dass damals noch nicht so viele typische „Synchrontöne“ bzw. gepresste „Heldentöne“ von den Sprechern produziert wurden.

ronnymiller


Beiträge: 3.072

19.02.2019 11:16
#4052 RE: Interviews und sonstiger Stuff Zitat · antworten

Viele Synchros klingen heute einfach unnatürlich. Auch wenn die Sprecher von sich gerne behaupten sie wären SynchronSCHAUSPIELER klingen sie gerade heutzutage viel öfter nach SynchronSPRECHER als früher. Schauspiel hört man leider viel zu selten. Ich fand das Liebrecht-Interview super, sehr sympathisch. Ich mach mich jetzt aber bei ihm unbeliebt: Auch wenn er betont, wie variantenreich Tom Hardy seine Rollen spricht - bei ihm klingt Tom Hardy meistens nach SynchronSPRECHER. Wenn Liebrecht selber vor der Kamera steht, spricht bzw spielt er deutlich nuancierter.


Nyan-Kun


Beiträge: 2.792

19.02.2019 13:45
#4053 RE: Interviews und sonstiger Stuff Zitat · antworten

Das Torben Liebrecht vor der Kamera ganz anders spielt und dementsprechend auch so klingt als im Synchronstudio ist mir auch schon seit einiger Zeit aufgefallen. Viele Leute im Synchronstudio scheinen sich im Atelier eine gewisse Arbeitsmethodik und Sprachstil angeeignet zu haben die sie nur selten (wenn überhaupt) ablegen können. Wobei Liebrecht durchaus nuanciert und natürlich spielen kann. Das muss man aber erst aus ihm herauskitzeln können. Ob man selber vor der Kamera spielt oder eben hinterm Mikro steht und jemanden seine Stimme leiht ist für manch Schauspieler da doch ein großer Unterschied.

iron


Beiträge: 3.122

20.02.2019 19:10
#4054 RE: Interviews und sonstiger Stuff Zitat · antworten

Dann hatte Torben Liebrecht etwa besser von "vielleicht stärker vorhandenem Wirkungsbewisstsein" sprechen sollen...
Ich kann seine Aussage nicht anders interpretieren, als dass er dem Synchronbetrieb (etwa in den Fünfzigern) unterstellt, kaum eine Ahnung gehabt zu haben, oder es egal wäre, wie eine Synchro bei den Leuten ankommt, also auf sie wirkt - was ich wiederum für unmöglich halte, aus den von mir zuletzt genannten Gründen.

P.S.: Bei der Gelegenheit - herzlich willkommen bei uns im Forum, Mäximäl!


"SIE DENKEN DOCH NICHT, WAS ICH DENKE, DASS SIE DENKEN?!"
(Eberhard Haar in "Knight Rider 2000")

Mäximäl


Beiträge: 2

20.02.2019 19:58
#4055 RE: Interviews und sonstiger Stuff Zitat · antworten

Vielen Dank für das freundliche Willkommen! Ich freue mich dabei zu sein.

Ich verstehe es wie gesagt so, dass man sich damals der Aussenwirkung der eigenen Arbeit noch nicht so stark bewusst (und „unschuldiger“) war und dementsprechend weniger mit bestimmten Tönen „kokettiert“ hat. Alles andere würde iwie dem Kontext widersprechen.

Nyan-Kun


Beiträge: 2.792

20.02.2019 20:08
#4056 RE: Interviews und sonstiger Stuff Zitat · antworten

Wenn ich mir die Anekdoten älterer Sprecher nochmal in Erinnerung rufe dann war es schon allein aufgrund der damaligen Gegebenheiten im Atelier kaum möglich in den heutigen typischen "Synchrontönen" seine Arbeit runterzurattern. Damals ging es noch gemütlicher zu mit Raucherpausen und Pläusch­chen unter Kollegen zwischendurch (Ging aus technischen Gründen nicht anders). Arne Elsholtz war da auch ganz gemütlich drauf gewesen mit seinem Gläschen Wein.
Finde auch, dass sich Liebrecht da etwas unglücklich ausgedrückt hatte.


ronnymiller


Beiträge: 3.072

22.02.2019 11:02
#4057 RE: Interviews und sonstiger Stuff Zitat · antworten

Außerdem waren die Übersetzer früher "frei" in ihrer Entscheidung über die deutschen Texte und die Art und Weise, wie man es "deutsch macht". Sonst hätten wir niemals die vielfach tollen Rainer Brandt'schen Synchros bekommen. Ja, dadurch sind auch manche Filme verfälscht oder verändert worden - in den allermeisten Fällen aber zum besseren, weil eben "deutsch" und nicht einfach nur "übersetzt". Gerade bei Humor geht das nämlich nicht einfach so mit der reinen Übersetzung. Das verstehen Supervisoren heutzutage aber nicht. Deshalb ist die Freiheit einfach nicht mehr da - alles klingt generisch - stimmlich und textlich. Bei vielen Filmen wäre etwas mehr Freiheit ohne das ein Nix-Verstehenender Ami darüber guckt, deutlich besser. Synchrontöne kommen meiner Meinung nach also auch von den Texten.
Die "alte" Generation von Sprechern weiß aber auch heute noch, wie man "lässig" und natürlich rüberkommt. Viele könnten sich gerne ein Beispiel Joachim Tennstedt nehmen. Vor allem die "Tiefsprecher" kriegen das mit der Natürlichkeit aber nicht mehr hin.

WasGehtSieDasAn



Beiträge: 2.632

22.02.2019 15:04
#4058 RE: Interviews und sonstiger Stuff Zitat · antworten

Torsten Münchow bei den Media-Paten:


https://www.youtube.com/watch?v=zRzKOPZuljQ

Geppo


Beiträge: 88

22.02.2019 15:33
#4059 RE: Interviews und sonstiger Stuff Zitat · antworten

Wunderbares Statement von Torsten Münchow zu dem Thema "Umbesetzung/Kollegen" bei ca. 10:30 (wie momentan im Fall Michael Pan bei "Monsieur Claude 2")
Der Mann hat meine volle Hochachtung. Sehr engagiert, sehr sympathisch!


ronnymiller


Beiträge: 3.072

22.02.2019 15:45
#4060 RE: Interviews und sonstiger Stuff Zitat · antworten

So viele geile Anekdoten. Danke Torsten. Hab mich super amüsiert.

WasGehtSieDasAn



Beiträge: 2.632

22.02.2019 15:48
#4061 RE: Interviews und sonstiger Stuff Zitat · antworten

Dem kann ich nur beipflichten. Überaus sympathischer Kerl, war sehr unterhaltsam!

iron


Beiträge: 3.122

22.02.2019 16:14
#4062 RE: Interviews und sonstiger Stuff Zitat · antworten

Absolut!

Stimmspieler - originelle Selbstbezeichnung! Ich werde diesen Begriff in Zukunft bestimmt selbst manchmal verwenden, finde ich ausgesprochen zutreffend für das was die Menschen "hinterm Mikrophon" tun!
Thorsten Münchow ist einEin UnglasublicheTalent, stimmen nachzuahmen! Vielleicht könnte man (bzw. er) es ja einmal irgendwie nutzen!

Dass er In Pommern/Polen lebt, war mir vollkommen neu...
Seine länderübergreifendedn "Grenzen im Kopf-Überschreitenden" Initiativen finde ich lobenswert!

Interessant finde ich nebenbei auch der Kontrast zwischen dem sachlich-seriösen Gastgeber im BR-alpha-Forum und dem jovialen Gast hier, daran merkt man den Schauspieler!


"SIE DENKEN DOCH NICHT, WAS ICH DENKE, DASS SIE DENKEN?!"
(Eberhard Haar in "Knight Rider 2000")

WB2017



Beiträge: 4.796

22.02.2019 19:09
#4063 RE: Interviews und sonstiger Stuff Zitat · antworten

Die Dreharbeiten zur 2. Staffeln von Altered Carbon – Das Unsterblichkeitsprogramm hat begonnen.
Und wer taucht bei 0:13 auf Selbstsynchro sollte (eig.) klar sein

Nyan-Kun


Beiträge: 2.792

22.02.2019 21:00
#4064 RE: Interviews und sonstiger Stuff Zitat · antworten

Notfalls springt dann Kollege Tobias Kluckert ein, wenn der gute keine Zeit haben sollte.

smeagol



Beiträge: 3.540

24.02.2019 12:13
#4065 RE: Interviews und sonstiger Stuff Zitat · antworten

Nix da - Selbstsynchro bitte
Das Interview mit Münchow fand‘ ich auch total klasse - viele tolle Anekdoten!

P.S.: War Michael Richter nicht der Dialogregisseur bei „Stirb langsam 1“?


--
"Ich würde nach Hause gehen und mich richtig ausschlafen"
Curt Ackermann für Cary Grant in "Über den Dächern von Nizza"

Seiten 1 | ... 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | ... 324
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz