Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5.595 Antworten
und wurde 587.462 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | ... 374
Psilocybin


Beiträge: 417

07.07.2020 16:27
#5476 RE: Interviews & sonstiger "Stuff" Zitat · antworten

Sagen wir mal so: jeder nimmt Humor anders wahr.
Bitte steinigt mich nicht mit dieser Aussage. Aber wenn man immer auf jede Person Rücksicht nehmen müsste, würde es bald keine Komödien mehr geben.
Das Thema Rassismus ist wichtig. Aber ob es ein großes Thema in der deutschen Synchronlandschaft sein sollte, wage ich zu bezweifeln.
Die ganze Simpsons-Aktion in den USA finde ich jedenfalls total überzogen.

8149



Beiträge: 5.593

07.07.2020 16:36
#5477 RE: Interviews & sonstiger "Stuff" Zitat · antworten

Als jemand der nicht durch die Simpsons-Causa betroffen ist, lässt sich das leicht sagen. Die einzige Betroffenheit ist das Gerüttel im eigenen Alles-hat-dieselbe-Ordnung-wie-gestern-Wohlgefühl.
Das Thema Anti-Rassismus sollte überall ein großes Thema sein.
Nun gut. Der Verband vertagt die Steinigung. :P

Brian Drummond


Beiträge: 3.028

07.07.2020 17:33
#5478 RE: Interviews & sonstiger "Stuff" Zitat · antworten

Wird Apu denn weniger zu einer Parodie, wenn es nun plötzlich ein indisch-amerikanischer Schauspieler macht? Von mir aus klingt er dann authentisch, aber müsste dann nicht jede nicht-englischsprachige Figur bei den Simpsons einen Native bekommen?

xyxyxyxy


Beiträge: 28

08.07.2020 04:13
#5479 RE: Interviews & sonstiger "Stuff" Zitat · antworten

Auch wenn es das ganze noch weiter off topic führt:
Anfang des Jahres hab ich endlich mal die Serie skins gesehen, und da gibt es wirklich einige Dinge die mir diesbezüglich aufgefallen sind. So hat z.b. Daniel Kaluuya in der deutschen Fassung einen schon fast peinlichen und übertrieben Slang, was schon etwas herausstechend ist, ist er doch mehr oder weniger die einzige schwarze Figur. Ich weiß jetzt allerdings nicht, ob die Figur im original genauso übertrieben ist.
Auch hat man praktisch alle Ausländer, mit Ausnahme von dev Patel, mit Akzent ein gesprochen, zumindest in Staffel 1 bis 3. In den später synchronisieren Staffel hat man dann darauf verzichtet, was einem besonders auffällt, wenn mal die Staffel hintereinander sieht.
Da hat dann die regie wohl unterschiedliche Ansätze gehabt.

Dubber der Weiße


Beiträge: 4.804

08.07.2020 10:23
#5480 RE: Interviews & sonstiger "Stuff" Zitat · antworten

Mikroaggressionen? Eines der schönsten Unwörter der Neuzeit. Das Go-to-Placebo für jedes empörungswillige, gekränkte Seelchen. Rein mit dem Zeter-Zäpfchen, und schon geht der Tastenkrieger steil. Wehen die Woke-Schneeflöckchen nun auch durchs Synchronforum? Wird er auch hier erschallen, der Pseudo-Furor jener, die in der U-Bahn nicht die Fresse aufkriegen, wenn ein paar Muskel-Spackos 'ne Muslima belästigen? Weil: echtes Leben blutet. Fragen über Fragen. Wird Clarén bald beim Inder (in Tobey-Maguire-Stimmlage) gebrochen murmeln: "Ich war mal einer von euch"? Schmitz - zum Weißsein verdammt? Rettinghaus - aus die schwarze Maus? Arme Aufnahmeleiter. Künftig mit Interessengruppen absprechen.

Bin gespannt, ob das wirklich ein Thema wird im Synchron, in dem man schon jetzt froh sein kann, wenn man überhaupt ein paar dutzend passende Spezialisten findet. Und spannend auch die Frage, ob so eine Konversation von außen herangetragen wird... oder, von vermeintlichen "Freunden" der Szene geschürt, als Geschwür von innen heraus erwächst.

Landen letzten Endes vielleicht sogar obskure Gestalten, die sich "Irgendwas der Weiße nennen", am Anti-KKK-Baum? An die Fackeln, ihr Wutbürger! Auf zu grimmen Taten...

"When you gonna give to me, a gift to me
Is it just a matter of time, Corona?
Is it d-d-destiny, d-destiny
Or is it just a game…"


8149



Beiträge: 5.593

08.07.2020 19:26
#5481 RE: Interviews & sonstiger "Stuff" Zitat · antworten

Es fehlen noch ein paar Orwell-Zitate, dann wäre das Bingo voll gewesen. Weniger 4chan lesen und mehr empathischer und nuancierter die Sache sehen. Kritisiert werden stereotypisierende Akzente und nicht einfach nur wer wen spricht.
Dein Nutzen des Wortes Placebo deutet darauf, dass du "Mikroaggressionen" für nicht echt haltest; passt wohl nicht ins Weltbild. Was den Leuten, auch denen im Forum, im Leben widerfährt, davon hast du ja keine Ahnung. Statt dass du dich über das "Unwort" aufregst, reg dich eher über Handlungen auf, die solch ein Placebo hervorbrachten. Pseudo-Furor... irgendwas daran sagt mir du denkst alle hier, inkl. mir, hätten 0 persönliche Berührungspunkte mit Fremdenfeindlichkeit/(unterschwelligem) Rassismus und Derartigem...
Edit: Aus dem ganzen leitet sich auch ab, dass sich für andere einzusetzen, wohl eine moralische Straftat sei, deshalb soll man wohl brav still sitzen, sonst ist man eine "Schneeflocke". Jo, es is a verkehrte Welt.

@Brian Drummond
Ob ein Native-Speaker jemanden mit Akzent spricht oder wer anderer ohne Bezug zu der Sprache, hat schon einen Effekt. Einen Ken Watanabe statt mit Toru Tanabe oder Chiaki Ikuta mit Clarén im 2-Broke-Girls-Stil zu besetzen, würde doch nur wie eine Parodie wirken.
Was genau die Kritik bei Apu ist, weiß ich nicht (der Diskurs geht ja über ein Jahrzehnt). Nur Umrisse was für einen Effekt die Darstellung hatte.
(Dass gerade jetzt in der Causa Apu eine Entscheidung gefallen ist, ist in US-Maßstäben ein schlechtes Timing, das 'nen Rattenschwanz nach sich zieht, wenn ich mir die Meinungen so ansehe. Aber das ist eine ganz andere politische Diskussion.)

Selbst bei britischen Akzenten wird in dt. Synchros drumrumgeschrieben, da wird, wie ich es in Erinnerung habe, meist einfach eine gehobenere dt. Sprache verwendet.

Zur 2. Frage: Selbst bei englischsprachigen Akzenten gehen die Wogen hoch (überspitzt gesagt; es fällt halt jedem auf), wenn diese nicht getroffen werden. (Ein Native hat in der eigenen Sprache sicher Vorteile, da er/sie diese in seinem/ihrem Umfeld gehört haben und leichter replizieren könnte.) Karl Urban in The Boys und Cumberbatch in Dr. Strange fallen mir da ein.

Koboldsky


Beiträge: 2.259

08.07.2020 19:55
#5482 RE: Interviews & sonstiger "Stuff" Zitat · antworten

Um sich in die Situation bei den Simpsons als Deutscher besser hineinversetzen zu können:
Stellt euch mal vor, Tobias Lelle als Apu würde durch Rajvinder Singh ersetzt werden.

Wäre zwar nicht besonders schön, könnte aber durchaus auch gut funktionieren.

Phönix


Beiträge: 338

10.07.2020 01:33
#5483 RE: Interviews & sonstiger "Stuff" Zitat · antworten

Hab mir das Interview jetzt nicht angehört, unabhängig davon find ich den Fall bei den Simpsons echt schwer zu beurteilen, denn erstens sind die eh so ein Relikt aus grauer Vorzeit, die nur noch künstlich von Schläuchen am Leben erhalten werden, und zweitens, passt diese Weißer-macht-auf-Ausländer-Nummer zumindest bei Apu oder Claréns 2-Broke-Girls-Rolle. Und letztendlich ist ja das beim Synchron das Entscheidende: ob es passt und funktioniert. Apu funktioniert, Clarén, der Inder, Chinesen, oder Koreaner kiekst funktioniert. Und damit steht und fällt es: ob die Synchro funktioniert? Die sich daraus negativ ergebenden Stereotypen sind natürlich ernstzunehmen und möchte ich weder kleinreden, noch als unvermeidlich hinstellen, oder als etwas, dass man einfach hinzunehmen braucht. Was man dagegen tun kann, da bin ich jedoch überfragt.
Denn das soll auf keinen Fall eine Generalschelte gegen den Versuch progressiver zu werden sein. Ewig im Gestern zu leben klingt meiner Meinung nach nämlich nicht so geil wie es offenbar manche glauben. Aber: das Thema ist halt echt ein harter Brocken.

PS: Wer es bei einer Diskussion nötig hat, auf absurde Unterstellungen wie "Schneeflocke" zurückzugreifen, disqualifiziert sich in meinen Augen automatisch. DAS ist mal ein Unwort. Fehlt nur noch, dass man dem Gegenüber unterstellt ein verflixter "Social Justice Warrior" zu sein. Pfui.

Dubber der Weiße


Beiträge: 4.804

10.07.2020 03:26
#5484 RE: Interviews & sonstiger "Stuff" Zitat · antworten

Dann sag's halt nicht. Und nicht in jeden Schuh schlüpfen, der hingestellt wird. Nachher passt er noch. Aber viel Erfolg beim Weltretten.

Die spannendere Frage: Legt Pro7 wirklich nach und tauscht den Apu-Sprecher aus? Hätte ich vor zwei, drei Monaten nicht geglaubt. Heute...? Who knows.

8149



Beiträge: 5.593

10.07.2020 09:36
#5485 RE: Interviews & sonstiger "Stuff" Zitat · antworten

Kevin Kasper im Interview; von seinem Werdegang als Polizist zum Synchron und halb zurück, über Workshops uvm: https://podnews.de/stimmt-09/

Nyan-Kun


Beiträge: 3.648

10.07.2020 11:07
#5486 RE: Interviews & sonstiger "Stuff" Zitat · antworten

Zitat von Dubber der Weiße im Beitrag #5484
Die spannendere Frage: Legt Pro7 wirklich nach und tauscht den Apu-Sprecher aus? Hätte ich vor zwei, drei Monaten nicht geglaubt. Heute...? Who knows.
Warum sollten sie? Die Situation in Deutschland ist eine etwas andere als in den USA. Und wer sollte dann Apu sprechen? Rajvinder Singh? So wie er diverse (lustige) Inder im deutschen spricht macht es für mich auch keinen Unterschied zu einem chargierenden Tobias Lelle. Das Apu kein authentischer Inder sein soll, sondern mehr eine Karikatur des "typischen" in Amerika lebenden Inders wird da in letzter Zeit gerne vergessen.


Dubber der Weiße


Beiträge: 4.804

10.07.2020 11:35
#5487 RE: Interviews & sonstiger "Stuff" Zitat · antworten

Eben darum. Der Detailblick wird aktuell mitunter weggelassen. Es grassiert der Urteils-Schnellschuss. Man kann aber nicht die süßen Robben retten, indem man alle Eisbären wegballert. Nur wird derzeit bei ziemlich vielen Missständen - kleinen wie großen, relevanten wie lässlichen - die Uzi der Rechtschaffenheit ausgepackt. Darum bin ich ein wenig in Sorge um die Synchronszene, falls das nicht deutlich wurde (manchmal geht der Spieltrieb mit mir durch).

Ich halte fundierte, durch Entwicklungsprozesse tradierte Veränderungen für nachhaltiger. Diese kann man gewiss anstoßen, da gibt es fraglos auch hier Potenziale. Man muss ihnen dann aber auch Zeit lassen.

Und es muss weiterhin künstlerische Freiheit geben. Weiße dürfen Schwarze sprechen, so wie Schwarze Weiße. Ansonsten ist Synchron in der heutigen Form tot.

Münzt man aktuelle Entwicklungen in den USA und Hollywood auf uns um, spüre ich Sorge. Ich hoffe es beleidigt niemanden, wenn ich dem Ausdruck verleihe. Unnötig dies zu erwähnen - dennoch, dies ist einzig meine persönliche Meinung.

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.799

10.07.2020 14:51
#5488 RE: Interviews & sonstiger "Stuff" Zitat · antworten

Hans-Eckart Eckhardt im Media-Paten-Interview:


https://www.youtube.com/watch?v=T2klbngHcG4


28:06:42:12

"Da is doch nichts da, Schätzchen!"
"Herr Flamme, wir nehmen auf."
"Öha!"
Donnies Thread zu Carolin van Bergen

Jayden



Beiträge: 5.984

10.07.2020 14:52
#5489 RE: Interviews & sonstiger "Stuff" Zitat · antworten

Editchen: Donnie war eine Minute schneller.

Wie immer vielen Dank an die Media-Paten für ein tolles Interview, diesmal mit einem sehr sympathischen Herrn Eckhardt :-)


„Welches Jahr haben wir?“

N8falke



Beiträge: 3.794

10.07.2020 15:02
#5490 RE: Interviews & sonstiger "Stuff" Zitat · antworten

Hans-Eckart Eckhardt habe ich nie wirklich bewusst gehört, bzw. konnte ihn nie erkennen. Dabei hat er eine wirklich coole Stimme und ein sehr sympathische Mensch scheint er obendrauf auch zu sein.

Seiten 1 | ... 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | ... 374
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz