Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 237 Antworten
und wurde 22.662 mal aufgerufen
 Filme: 1990 bis 2009
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 16
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 40.009

27.06.2007 00:48
#76 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten
Schwarzenegger soll bei mir *eigentlich* an Thomas Albus als Rainier Wolfcastle erinnern. Auf zum Atom!
Ich habe absichtlich auf eine typische Schwarzenegger-Imitation mit Ösi-Akzent verzichtet, weil das irgendwie einfallslos ist und meiner Meinung nach auch oft schlecht klingt. Entweder also Thomas Danneberg oder Thomas Albus, der gerade deshalb so witzig ist, weil er ihn völlig gegen die Erwartung spricht. Nur: Kein Akzent bitte. (Der einzige Sprecher, der das dürfte, wäre IMHO Christian Tramitz - den fände ich tatsächlich eine lustige Idee, würde man unbedingt irgendwas Promihaftes haben wollen.)

Aber: Der Erzähler wäre, so wie es hier klingt, nach Homer übrigens so ziemlich das letzte, als was ich mich längerfristig hören will... ;-)

Danke jedenfalls.
Commander



Beiträge: 2.300

27.06.2007 13:58
#77 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten

Echt super gemacht. So muss die endgültige Fassung sich anhören und nicht anders, wenn der Film nächsten Monat ins Kino kommt.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 40.009

27.06.2007 14:41
#78 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten

Zitat von Roli
In diesem Fall bitte ich mal um eine Expertenmeinung: Wie sieht der zeitliche Rahmen bei der Synchro von Trailern aus? Ich komme auch nach längerer Überlegung zu keinem Schluss, wie gross die Dauer zwischen der Erstveröffentlichung auf einer englischen (Film-)Webseite und dem Abspielen im Kino um die Ecke in etwa ist? (Ich könnte mir nur vorstellen, das dies allgemein sehr variiert )


Jetzt noch mal ernsthaft: Hier ist bereits die französische Version des Trailers zu sehen, dann kann es bis zur deutschen auch nicht mehr lange dauern.

Gruß,
Tobias

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 40.009

30.06.2007 21:50
#79 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten
Gerade lief auf ProSieben ein Ausschnitt aus dem neusten Trailer, in dem wie gewohnt Norbert Gastell als Homer und Sandra Schwittau als Bart zu hören waren.
"Bug zapper" wurde, wenn ich das richtig mitbekommen habe, hier tatsächlich wie in meiner etwas flapsigen Version mit "Fliegen-Bruzzler" übersetzt!

Gruß,
Tobias
Ian


Beiträge: 175

30.06.2007 23:39
#80 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten

Jo, ist mir auch aufgefallen. Fands aber eigentlich sehr passend für Bart. Gibts überhaupt in Deutschland ein Wort für Bug Zapper?

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 40.009

30.06.2007 23:50
#81 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten
Genaugenommen sagt er "Insekten-Bruzzler", was zoologisch etwas allgemeiner gehalten ist. Meinem unmaßgeblichen Sprachempfinden nach gibt es dafür keine etablierte Bezeichnung im Deutschen. Ich meine mich zu erinnern, dass mal bei einem MADtv-Sketch so getan werden musste, als gäbe es eine und diese dann modizifiziert wurde ("Kuh-" oder so was statt "Insekten-" oder "Fliegen-", irgendeine dieser verrückten Erfindungen der Fantasie-Firma Spishak, die kein Mensch braucht), aber wie das da hieß, wusste ich leider nicht mehr aus dem Kopf. Daher habe ich was genommen, was das Ding treffend beschreibt und noch - wie für Bart angemessen - flapsig genug klingt. Tja, und offenbar kam Matthias von Stegmann oder wer immer den TV-Teaser getextet hat, zu relativ ähnlichem Ergebnis. :-)
(Man beachte auch das "*voll* unfair" verglichen mit meinem "*voll* fies", wo es im Original einfach "it's not fair" heißt.)

Ebenfalls interessant ist, dass bei dem Logo genauso getrickst wurde, wie ich es tat: Bislang (das heißt aus dem ersten Trailer) lag das "Die Simpsons - Der Film" - Logo ohne den 3D-Zoom-Effekt vor. Statt es noch mal komplett neu zu rendern, wurde offenbar eine schon bestehende Trickaufnahme für den Zoom-Effekt benutzt, was man daran sieht, dass das Logo bei der Nahaufnahme doch recht pixlig ist.

Gruß,
Tobias
Ian


Beiträge: 175

01.07.2007 00:08
#82 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten

Passt ja auch^^ Bin mal gespannt, wie Matthias von Stegmann die aus dem Trailer bekannte Spiderpig Szene übersetzt. Nichts gegen deine Anspielung, aber hier hoffe ich drauf, dass Spiderpig Spiderpig bleibt! Sprich: "Spiderpig. Spiderpig macht was auchimmer Spiderpig macht..." Mit Spinnenschwein könnt ich mich nicht so recht anfreunden^^.

Auch sehr gespannt bin ich auf die Übersetzung der Schlittenszene aus dem ersten Trailer (Sollte sie denn überhaupt vorkommen...). Bei einem ersten unfertigen Ausschnitt (auf mehreren Fox DVDs als Extra zusehen) wurde "rest" noch mit "Pause" übersetzt, im Trailer dann mit "rastet". Hierfür hätte ich noch nen anderen, etwas freier übersetzten Vorschlag: Wie wärs mit "Schlaft!"? Find ich persönlich besser als "rastet", das klingt irgendwie sehr gewöhnungsbedürftig...

Synchron-King


Beiträge: 511

01.07.2007 23:17
#83 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten

In Antwort auf:
Passt ja auch^^ Bin mal gespannt, wie Matthias von Stegmann die aus dem Trailer bekannte Spiderpig Szene übersetzt. Nichts gegen deine Anspielung, aber hier hoffe ich drauf, dass Spiderpig Spiderpig bleibt! Sprich: "Spiderpig. Spiderpig macht was auchimmer Spiderpig macht..." Mit Spinnenschwein könnt ich mich nicht so recht anfreunden^^.


Naja, IMO wäre das blöd. Da das Spiderman-Titellied eben auch in der Synchro war, macht eine solche Übersetzung den Gag zunichte. Ich fand Tobis Idee brillant und völlig verrückerweise sogar synchron.

In Antwort auf:
Auch sehr gespannt bin ich auf die Übersetzung der Schlittenszene aus dem ersten Trailer (Sollte sie denn überhaupt vorkommen...). Bei einem ersten unfertigen Ausschnitt (auf mehreren Fox DVDs als Extra zusehen) wurde "rest" noch mit "Pause" übersetzt, im Trailer dann mit "rastet". Hierfür hätte ich noch nen anderen, etwas freier übersetzten Vorschlag: Wie wärs mit "Schlaft!"? Find ich persönlich besser als "rastet", das klingt irgendwie sehr gewöhnungsbedürftig...


Mein Trailer fühlt sich ignoriert. "Ruht aus!", textete jemand dort. :)

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 40.009

01.07.2007 23:48
#84 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten

Nichts für ungut, aber ich finde an "Rastet! Rastet!" nichts Ungewöhnliches.

"Ruht aus!"... interessant finde ich hierbei den intransitiven (objektslosen) Gebrauchs des Verbs ausruhen, der inzwischen eher selten, aber nicht falsch ist. Gewöhnlicher ist der reflexive Gebrauch: "Ruht euch aus!". Würde hier aber nicht draufpassen.

Gruß,
Tobias

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 40.009

02.07.2007 00:19
#85 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten
Für die Spider-Pig-Szene muss ich etwas länger ausholen:

Zum einen lässt man bekanntermaßen bei besonders großen und bedeutenden Produktionen (ob der Simpsons-Film jetzt dazuzählt, naja...) das deutsche Dialogbuch oft ins Original zurückübersetzen, ehe es genehmigt wird, und zum anderen wird man ja als Synchrongucker-und-stolz-darauf immer wieder mit solch Aussagen konfrontiert, dass in Synchros ja so viel verloren gehe und man viel mehr davon hätte, wenn "alles" (die meisten denken dabei dann nur an englischsprachige Produktionen...) im Original mit deutschen Untertiteln ausgestrahlt werde. Ich werde aber nicht müde darauf hinzuweisen, dass man dann trotzdem bzw. erst recht nicht das Original wirklich originalgetreu genießen kann, da man als Deutscher, Österreicher oder Schweizer, der im deutschen etc. Kulturraum mit Deutsch als Muttersprache aufgewachsen ist, nicht als Zielgruppe vorgesehen worden ist und bei bestimmten Themen oder Worten einfach nicht die gleichen (unterbewussten) Assoziationen haben wird wie ein Amerikaner. Selbst wenn man also versteht, um was es geht, wo vielleicht der Gag einer besonders vertrackten Anspielung liegt oder allgemein ein sprachlicher Witz, ähnlich nachempfinden kann man sie nicht immer.
Damit einhergehend halte ich eine solche deutsche Fassung für gelungen, die sich gewisse Eigenheiten der deutschen Sprache zunutze macht, die die englische nicht hat und dann z.B. auch mal, wenn es sich einfach anbietet, situativ passt und regelrecht danach schreit, ein Wortspiel einbaut, das so im Original jetzt mal keine Entsprechung hat. Es ist immer ein eigenartiges Gefühl, wenn bedingt durch eine Ungenauigkeit in der deutschen Sprache ein Sitcomdialog eine Pointe geradezu herauszufordern scheint, diese aber nicht erfolgt, nur weil eben im Original nichts dergleichen war. Das gibt der Sache dann immer ein Gefühl der sprachlichen Unnatürlichkeit. Deutsche Fassungen, die ich in der Hinsicht für besonders gelungen halte, sind die von "Will & Grace" und von "Becker". Bei letzterem hat Matthias von Stegmann fast alle Bücher verfasst, weshalb ich auch über die Wahl, ihn fortan die deutschen Simpsons-Bücher schreiben zu lassen, sehr froh bin.
"Gewisse Eigenheiten der deutschen Sprache" lässt sich dann erweitern auf unseren Kulturraum allgemein, wobei man hier dann in der Tat sehr vorsichtig sein muss. Am besten ist es, wenn man Assoziationen mit etwas hervorruft, die einem sehr vertraut sind, aber nicht bewusst typisch deutsch erscheinen. Der kleine Vampir war letztlich nur ein spontaner Einfall, den ich selbst erst zu abgedreht fand, dann aber doch verwendete. Dass es dann, lässt man die Zeile "Und wenn der Mond am Himmel steht" einfach weg und setzt mit dem zweiten Vers ein, auch noch exakt lippensynchron war, war ein geradezu unglaublicher Zufall. :-)
Jedenfalls lässt sich ein nach diesen Ansprüchen gutes, sprachlich ausgefeiltes Dialogbuch ohne ausgiebige Erklärungen nicht mehr zurückübersetzen und selbst dann wird ein US-Amerikaner einen Witz nicht mehr nachfühlen können. In dem Sinne war meine Trailer-Version auch ein wenig ein (bewusst überzogener) Protest gegen vorherrschende Vorstellungen von Übersetzungen, die tatsächlche Kenntnisse über die Bedeutung von Sprache und Kultur und deren Zusammenhang oft vermissen lassen.

Gruß,
Tobias
derDivisor47



Beiträge: 2.087

02.07.2007 01:41
#86 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten

Srry, aber ich kann nicht versthen, was im VanToby Trailer zum Schwein gesungen wird. Den in einem vorherigen Beitrag angesprochenen kleinen Vampir kenne ich nicht.

Mein Vorschlag wäre: Spider-Schwein. Ich was, es ist Dänglisch, aber genau deshalb gefällt es mir. Es passt zur aktuellen Kultur. Man kapiert die Spider-Man anspielung, wegen dem "Spider".

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 40.009

02.07.2007 19:47
#87 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten
Mein Vorschlag wäre: Spider-Schwein.

Okay, du hast gewonnen. Ich selbst habe es noch nicht gesehen, aber offenbar wurde bereits ein weiterer Kurztrailer gesendet, in dem tatsächlich von einem "Spider-Schwein" die Rede war. Und wenn ich so darüber nachdenke, gefällt mir die Übersetzung aus dem von dir genannten Grund auch am besten.

Gruß,
Tobias
derDivisor47



Beiträge: 2.087

02.07.2007 22:42
#88 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten

es wäre nett, wenn mir jemand den "Kleinen Vampir" erklären könnte.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 40.009

02.07.2007 22:58
#89 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten
Ich bezog mich auf diese Verfilmung. Das Abspannlied zu der Serie trugen Die Prinzen bei. Der Refrain dieser "Schottersteinhymne", auf den die Abspannversion WIMRE auch beschränkt war, lautet:

Und wenn der Mond am Himmel steht
und wenn die Turmuhr zwölfmal schlägt,
dann kommt die Zeit, wo der Vampir erwacht.
(Und dann fliegt er durch die schwarze Nacht!)
Und kaum ein Mensch hat ihn gesehn,
denn wenn die andern schlafen gehn,
dann kommt die Zeit wo der Vampir erwacht.

Mir fällt auf, ich habe aus dem Kopf falsch "ist die Zeit" und "ganze Nacht" zitiert.

Gruß,
Tobias
Roger Thornhill ( gelöscht )
Beiträge:

02.07.2007 23:12
#90 RE: Die Simpsons - Der Film (USA 2007) Zitat · antworten

Bäh , die einzig wahre Verfilmung des kleinen Vampirs ist natürlich die kanadische 80er Jahre-Serie mit Gert Fröbe: http://german.imdb.com/title/tt0179585/

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 16
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz