Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 253 Antworten
und wurde 16.716 mal aufgerufen
 Filme: 1990 bis 2009
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 17
Franky-El



Beiträge: 1.658

06.03.2009 23:42
#61 RE: Public Enemies (2009) Zitat · antworten

Ja, das lag aber eher an seine Rolle in dem Film!
Finde ich jedenfalls ...

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

07.03.2009 01:06
#62 RE: Public Enemies (2009) Zitat · antworten
Zitat von Roger Thornhill
Böse vorbelastet? Wie meinst Du das denn jetzt? Weil Rotermunds Paraderollen in PUSHING DAISIES und DR. HOUSE so abgrundtiefe Bösewichte waren?

Nein. Der Eindruck stellte sich bei mir rein durch diesen Trailer ein! Umso bezeichnender ist es, wenn seine Paraderollen auch Schurken sind.

Die Stimme erzielt im Trailer absolut den Effekt hinterlistiger, kaltblütiger Bösartigkeit eines jungen Gangsters (im Grunde in Richtung Joaquin Phoenix in "Gladiator"), was in der Form natürlich absolut nicht zur Rolle passt und hinzu kommt, dass er zu Bale selbst nun wirklich nicht im geringsten passt. Ich sehe zwischen Bale und Sascha Rotermund eigentlich so gut wie keine Parallelen.
Einen ähnlichen Effekt hat für mich z.B. auch Udo Schenk auf Ralph Fiennes (hier letztens ja schon öfter näher beschrieben).

Zitat von Roger Thornhill
Zitat von [CDS]Ryo_Saeba
und holen Moog oder Off für Depp.

Moog, wieso denn Moog? Wenn, dann bitte Off (FdK) oder Halm (EDWARD MIT DEN SCHERENHÄNDEN / DIE NEUN PFORTEN) für Depp.

Moog war in "Ed Wood" spitzenmäßig und passt auch heute noch am besten zu Nathans Variante von Depp. Halm ist da eine ganz andere Ebene, weil die Stimme völlig anders klingt und insofern m.E. unnötig. Off wäre auch vertretbar, aber Moog ist noch näher dran. Ich könnte mit beiden gut leben. Marcus Off wäre aus Kontinuitätsgründen momentan wesentlich sinnvoller, zumal Philipp Moog eh überpräsenter ist. Glaube aber wiederum, dass Moog besser in die Rolle passt.
Ich kann mir aber eigentlich kaum vorstellen, dass man David Nathan im Film jetzt Bale geben wird, wenn er im Trailer Depp gesprochen hat. Wäre zwar schön, aber erscheint mir unwahrscheinlich. Insofern sollte man wirklich mehr drüber diskutieren, wer für Bale als Ersatz adäquat wäre, wenn es denn sein muss.
Sascha Rotermund wirkt auf mich nicht, als ob er für die Endfassung wirklich gesetzt wäre. Erscheint mir eher wie eine Übergangslösung, weil man noch keine richtige Idee hat. Außer, wenn es bereits ein Casting gab, aber dann würde mich echt interessieren, was man an ihm als so passend erachtete.
Es wäre cool, wenn sich in absehbarer Zeit entschiede, dass Depp im dritten Batman-Film dabei ist, denn dann müsste man eigentlich dumm, massiv egoistisch oder kurzsichtig sein, um hier auf Nathan für Depp zu beharren. Von welcher Seite aus auch immer.
Ich versteh's auch so nicht, da Nathan den OTON bei Bale widerspiegelt und gleichzeitig veredelt. Bale selbst wirkt relativ tumb dagegen. Besser kann man kaum passen. So gut ich David Nathan für Johnny Depp auch finde. Das Optimum ist nun mal nicht zu übertreffen und für Bale stellt er das m.E. halt wirklich dar.
Der Grund wird am ehesten die Größe der Rolle sein, aber das ist für mich keine Rechtfertigung.
Am nähesten an der Nathan-Variante von Bale stelle ich mir jedenfalls noch Benjamin Völz vor. Zumindest, was die "üblichen Verdächtigen" anbetrifft. Ich hätte auch nichts gegen eine überraschende Besetzung von jemandem, der bisher kaum oder nie die Chance hatte so einen Star zu sprechen, aber es sollte schon in Richtung David Nathan gehen, da der Christian Bale halt, wie gesagt, voll trifft und die Kombi noch dazu durch den Riesenerfolg "The Dark Knight" momentan mit am meisten "im Ohr liegen" wird. Geht Sascha Rotermund in Richtung Nathan? Nein. So einfach ist das.
Bei Depp ist's was anderes, weil der mit Nathan sowieso grundsätzlich anders als im OTON wirkt.
Insomnio


Beiträge: 973

07.03.2009 03:13
#63 RE: Public Enemies (2009) Zitat · antworten
Ja ja, ich habe es fast schon "befürchtet", dass Nathan eher auf Depp besetzt wird, weil er als "Star" der Synchroszene wohl einfach auf den Star des Filmes passen soll.

Als Bale-Fan finde ich es allerdings schon ziemlich nervig. Im Gegensatz zu Depp wurde Bale praktisch immer von Nathan gesprochen. Einzige Ausnahme ist um das Jahr 2002 rum, weil Nathan da afaik im Urlaub war^^

Wenn man Nathan jetzt noch von Depp auf Bale umbesetzt, wäre das schon sehr überraschend. Allerdings im positiven Sinne.


Ach übrigens:

Ich denke, dass sich "Pirat" Off ebenfalls super auf dem Gangster Dillinger machen würde. Aber da scheint es wohl beim Wunschdenken bleiben zu müssen.
Roger Thornhill ( gelöscht )
Beiträge:

07.03.2009 09:49
#64 RE: Public Enemies (2009) Zitat · antworten
Zitat von Mücke

Nein. Der Eindruck stellte sich bei mir rein durch diesen Trailer ein! Umso bezeichnender ist es, wenn seine Paraderollen auch Schurken sind.


Sorry, aber ich hätte wohl ein großes Schild mit der Aufschrift "Achtung: Ironie!" hochhalten sollen.
Meine Frage kam nicht von Ungefähr, sondern ganz bewusst, weil seine Paraderollen nämlich das genaue Gegenteil von bösartig sind. Vor allem der liebe Kuchenbäcker Ned aus PUSHING DAISIES!
Heisst: Es ist überhaupt nicht bezeichnend, sondern der Trailer unterstreicht damit nur Sascha Rotermunds schauspielerische Wandlungsfähigkeit, wenn Du sofort einen Bösewicht assoziierst, obwohl Rotermunds sonstige Hauptrollen meist das genaue Gegenteil eines Bösewichts darstellen.
Und ist es nicht genau das, was Du sonst immer hier im Forum verlangst, das nicht klischeehafte, unverbrauchte, gegen den Strich besetzen? Darum versteh ich nicht, wieso Du dich hier nun darüber aufregst, obwohl hier endlich mal eine mutige, originelle Besetzung im Trailer gewagt wurde.
Naja, manchen Leuten wie dir kann man es eben anscheinend nie recht machen. Die werden immer nach irgendwelchen Dingen suchen, um sich daran aufzuhalten und in nicht endlos werdenden Threads zu Tode zu diskutieren, bis das Thema so ausgelutscht ist, dass es niemanden mehr interessiert. Deine Meinung wird dadurch aber auch nicht richtiger. Trotzdem sei sie dir natürlich zugestanden.
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

07.03.2009 10:44
#65 RE: Public Enemies (2009) Zitat · antworten
Zitat von Roger Thornhill
Und ist es nicht genau das, was Du sonst immer hier im Forum verlangst, das nicht klischeehafte, unverbrauchte, gegen den Strich besetzen? Darum versteh ich nicht, wieso Du dich hier nun darüber aufregst, obwohl hier endlich mal eine mutige, originelle Besetzung im Trailer gewagt wurde.

M.E. ganz einfach:
Weil Melvin Puris nicht der "wirkliche" Gangster im Film ist und der Trailer diesen Eindruck aber entstehen lässt. Es ist niemandem damit geholfen, wenn man unkonventionell, aber fehl besetzt. Und dass Rotermund eine von den Konventionen her absolut löbliche Besetzung ist, habe ich sowieso bereits geschrieben. Was du in deinem eindimensionalen Eifer, offenbar u.a.(!) überlesen hast.
Ansonten, weil Sascha Rotermund, wie gesagt, zu jung und völlig anders als David Nathan klingt, was einem Kenner, wie dir, eigentlich auffallen müsste. Schrieb und begründete ich alles im letzten Beitrag. Du reitest trotzdem auf einer einzelnen Passage rum. Bringt so nichts, finde ich.
Zumal ich im Allgemeinen dazu tendiere unkonventionelle Besetzungen über den grünen Klee zu loben. Insbesondere diese Tatsache beweist, dass du mich auch nach all den Jahren hier sehr schlecht kennst und beurteilen kannst. Ich kann mich eigentlich nicht erinnern einer solch in gewisser Weise originellen Besetzung überhaupt jemals so gespalten gegenüber gestanden zu haben. Meist bin ich DA nämlich wirklich schnell zufrieden und genau da scherst du aber ein.
DubberDuckDuck


Beiträge: 952

07.03.2009 11:24
#66 RE: Public Enemies (2009) Zitat · antworten
@Mücke: Roger reitet nicht aus "eindimensionalem Eifer" auf einer Passage herum, sondern weil diese Passage einfach perfekt aufzeigt, was an deiner Aussageführung krankt.

Müsste er nicht. Was er auch nicht muss: Sich der "Schleimerei" bezichtigen zu lassen. Vertrau mir, er hat sie nicht nötig. Er neigt nicht mal dazu.

Er hat kapiert, dass diese zutiefst inzestuöse, in sich zerstrittene und an ihrem Selbstverständnis krankende Branche in absehbarer Zeit vollends gegen die Wand fahren wird - WENN, ja wenn nicht langsam mal frisches Blut in die Adern strömt, das Selbstheilungskräfte reaktiviert. Ende Gelände.
AMK


Beiträge: 1.028

07.03.2009 11:27
#67 RE: Public Enemies (2009) Zitat · antworten

In Antwort auf:
Wenn man Nathan jetzt noch von Depp auf Bale umbesetzt, wäre das schon sehr überraschend. Allerdings im positiven Sinne.
Ja. - Da ich soeben nach den Geburtsjahren bestimmter Leuten "gegoogelt" habe, um mir zu bestätigen, dass ich folgenden Vorschlag machen kann, mache ich ihn - mich wundernd, dass es trotz der Nennung aller "Beteiligten" noch niemand "so rum" versucht bzw. "angedacht" hat:

Christian Bale (geb. 1974): David Nathan (geb. 1971);
Johnny Depp (geb. 1963): Patrick Winczewski (geb. 1960).

Auch mir ist Winczewski zwar als erste Nathan-Alternative für Bale in den Sinn gekommen, aber der zweite, "obige" Gedanke überzeugt mich mehr.

Ansonsten wäre ich - nicht als einziger, offenbar - für Bale/Nathan & Depp/Moog (letzterer geb. 1961). Nicolas Böll (geb. 1965) ziehe ich ebenfalls als Alternative in Betracht - für Bale! Als nächstes kommt mir für diesen Dennis Schmidt-Foß (geb. 1970) in den Sinn. - Das dürfte jetzt reichen ...

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

07.03.2009 11:28
#68 RE: Public Enemies (2009) Zitat · antworten
Ist alles keine Lösung. Peace out.
pewiha


Beiträge: 3.354

07.03.2009 11:54
#69 RE: Public Enemies (2009) Zitat · antworten

Der Trailer zeigt ja leider nur Depps Rolle und da muss ich zugeben, passt er sehr gut drauf. Harter Gangesterboss mit Charme. Passt imo nicht so gut zu Markus Off.
Die Rolle von Christian Bale kann ich überhaupt nicht einordnen, auch nicht, wie wichtig sie im Film ist. Nur Sascha Rotermund so gern ich ihn mag, passt mir da nicht gut. Dafür musste er etwas härter klingen. Ich wüsste aber auch keine Alternative. Gibt halt recht wenige, die die Stimmlage von David Nathan haben. Vielleicht könnte man es ja mal mit Tom Vogt probieren *und duck*

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.777

07.03.2009 11:54
#70 RE: Public Enemies (2009) Zitat · antworten

Die letzten Einträge hier zeigen wunderbar, woran das Forum hier inzwischen krankt und warum ich nur noch äußert ungern hier bin. Hier werden - das sage ich jetzt ganz unshakespearelike - nur noch Schwanzlängen verglichen.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

07.03.2009 12:00
#71 RE: Public Enemies (2009) Zitat · antworten
Zitat von Chow Yun-Fat
Die letzten Einträge hier zeigen wunderbar, woran das Forum hier inzwischen krankt und warum ich nur noch äußert ungern hier bin. Hier werden - das sage ich jetzt ganz unshakespearelike - nur noch Schwanzlängen verglichen.

"Wir haben keine Zeit, um Schwanzlängen zu messen!"
(Bernd Rumpf für Liam Neeson in "96 Hours")
Grammaton Cleric



Beiträge: 2.136

07.03.2009 13:35
#72 RE: Public Enemies (2009) Zitat · antworten

Zitat von Keng-Kwin
Vielleicht kann er ja selbst noch ein Wörtchen mitreden, falls der Verleih/Regisseur da nicht dicht macht.


Hat er.

Jayden



Beiträge: 6.535

07.03.2009 13:42
#73 RE: Public Enemies (2009) Zitat · antworten
Zitat von Grammaton Cleric
Zitat von Keng-Kwin
Vielleicht kann er ja selbst noch ein Wörtchen mitreden, falls der Verleih/Regisseur da nicht dicht macht.


Hat er.


Was meinst du damit?

[A] Er (David Nathan) hat vor dem Trailer darum gebeten, Depp sprechen zu können.
[B] Er (David Nathan) hat nach seinem Trailer-Einsatz für Depp gebeten, im Film Bale sprechen zu können.
[C] Er (Verleih) hat "dicht gemacht" und final entschieden, dass Nathan auf Depp besetzt wird.

Zu den sonstigen Diskussionen hier: "Get a life."
Grammaton Cleric



Beiträge: 2.136

07.03.2009 15:25
#74 RE: Public Enemies (2009) Zitat · antworten

Wer die Wahl hat, hat die Qual.

Die Entscheidung und das Ergebnis ist im Trailer zu hören und wird sich aller Voraussicht nach im fertigen Film nicht mehr ändern.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

07.03.2009 15:59
#75 RE: Public Enemies (2009) Zitat · antworten
So sieht der Fall natürlich wieder anders aus und man hätte sich vieles sparen können.
Er selbst muss es am besten wissen.
Man kann's natürlich auch von der Warte aus sehen, dass er sich so wenigstens wieder auf Depp etabliert und "Sweeney Todd" kein Intermezzo bleibt. Wäre es hier jetzt nochmal Marcus Off geworden und dann vielleicht noch in "Batman" hätte wohl kaum noch ein Weg zurück zu David Nathan geführt. Zu viele Ausnahmen sind nicht gut und bei Bale ist es im Grunde erst Nummer 1. Zwei Seiten der Medaille eben.

Ich fänd' Benjamin Völz für Christian Bale im fertigen Film, wie gesagt, nicht schlecht. Wenn nicht, dann nicht. Sascha Rotermund wird die Rolle schon meistern. Ob man dann noch merkt, dass Bale sie spielt bzw. nicht nur den Körper dafür hergibt, wird sich zeigen. Steht auf einem anderen Blatt.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 17
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz