Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 388 Antworten
und wurde 37.685 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26
Filmfan93


Beiträge: 300

11.06.2022 19:00
#376 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

Es handelt sich wirklich um die Folge. Nicht nur die toughe Frau neben McBain, der auch so genannt wird, sondern auch die Frau auf dem Jahrmarkt mit der Grandpa dann was hat, wird von Schwittau gesprochen

Frank Brenner



Beiträge: 11.727

28.06.2022 12:01
#377 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

Etwas unglücklich auch die Synchro von "Sein letzter Mord" (1977; DF: 1983). Ein in den Credits nicht genannter Butler spricht mit der Stimme von Herbert Weicker, einige Minuten später ist dann dessen Hausherr (Christopher Plummer) erstmals zu sehen, ebenfalls mit der Stimme von Weicker.

MrTwelve



Beiträge: 1.045

04.10.2022 12:32
#378 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

Gestern wieder "Winnetou und das Halbblut Apanatschi" gesehen: Heinz Petruo ist - wie bereits bekannt - am Anfang des Films der Erzähler, ca. eine Viertelstunde vor Ende spricht er noch einen Bahnarbeiter.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.897

24.04.2023 21:13
#379 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

In "Die Gladiatoren" sprach Marianne Prenzel Debra Paget in einer recht großen Rolle. Vielleicht merkte man erst mittendrin, dass man für den einzelnen Satz von Jean Simmons im aus "Das Gewand" übernommen Anfang die ursprüngliche deutsche Stimme bereits im Studio hatte und ließ sie den gleich auch sprechen.
Immerhin neben Ackermann und Borchert eine dritte Kontinuität zum Vorgänger.

Gruß
Stefan

Frank Brenner



Beiträge: 11.727

20.05.2023 22:35
#380 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

Etwas unglücklich ist auch die Mehrfachbesetzung von Wolfgang Draeger in "Zwei in Blue Jeans" (1978). Nachdem er zunächst den Gastdarsteller Noble Willingham in der recht wichtigen Rolle des Onkel Charlie gesprochen hat (der allerdings nur eine Szene im Film hat), taucht er danach noch in drei weiteren Rollen auf, die jeweils nur einen Satz zu sagen haben - einen Kunden bei der Hauptfigur Rose, Tommy (eine Teenager-Bedienung in einem Lebensmittelladen) und eine Bedienung in einem Jack-in-the-Box-Laden...

Frank Brenner



Beiträge: 11.727

01.06.2023 09:47
#381 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

Ziemlich unglücklich ist auch eine Besetzung in "Den Seinen gibt's der Herr..." (1963) geraten. Christian Marschall spricht mit Jean Poiret einen der Hauptdarsteller, ist aber gegen Ende des Films auch noch für den Kurzauftritt von Bernard Lavalette als Polizeipräsident zu hören. Warum das denn, zumal Marschall ja doch eine sehr markante Stimme hat!?

berti


Beiträge: 17.544

17.06.2023 15:18
#382 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

Zitat von Gast im Beitrag #293
Kam vielleicht schon vor: in "Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe" haben Joachim Kemmer und Norbert Langer dermaßen viele Ein/Zwei-Satz-Rollen (meist aus dem Off), daß es fast genauso ärgerlich ist wie Rainer Brandt outrierend supercool auf dem ängstlich-verstört agierenden Tony Musante.

Bei Kemmer ist irritierend, dass er in erster Linie zwei "richtige" Rollen hat: den durch seine Boxernase und sein dunkelblondes Haar markanten Assistenten des Kommissars, der in mehreren Szenen auftritt (mal mit, dann wieder ohne Dialog) und einen Sachverständigen (im weißen Kittel) in der Szene, als es um die beiden mitgeschnittenen Telefonate geht. Daneben hört man ihn in der Szene, in der Sam Dalmas beim Treffen des Boxvereins vergeblich nach dem Attentäter sucht, kurz im Hintergrund reden und kichern (das allein reicht bei ihm schon) und zwei Szenen danach als den Autofahrer, der das fünfte Mordopfer vor dessen Haus absetzt.
Bei Norbert Langer fällt es nicht ganz so auf, da er nur drei winzige Cameos hat und zwei davon nur im Hintergrund zu hören sind: der Pfleger, der die verletzte Monica ins Krankenhaus bringt, später ein Arbeiter, der ein Kunstwerk in der Galerie aufrichtet, und der Taxifahrer, der Dalmas bei dem Maler Consalvi absetzt.
Daneben hat Joachim Kerzel bei der Szene auf der Rennbahn einen Satz und ganz am Ende hört man ihm im Fernsehstudio aus dem Off.
Als das vierte Mordopfer nachts durch einen Park geht und an einer Gruppe von Männern vorbeikommt, meine ich auch, Kemmer und Kerzel gehört zu haben, bin aber nicht sicher.

MrTwelve



Beiträge: 1.045

22.06.2023 19:58
#383 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

"Zwei wie Pech und Schwefel": Thomas Danneberg spricht natürlich Terence Hill und zusätzlich einen Motorradfahrer (Kleinstrolle).

berti


Beiträge: 17.544

02.08.2023 15:48
#384 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

In "Tote schlafen besser" hat Walter Reichelt zwei Minirollen: eine als Taxifahrer und eine als Portier.
Irritierend wirkt es, weil Richard Boone im selben Film von Erik Jelde synchronisiert wird, der Reichelt hier wieder einmal extrem ähnelt.

Markus


Beiträge: 2.424

17.08.2023 17:27
#385 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

Kurioser Fall, ich schreib ihn mal hier rein: In der Pierre-Richard-Klamotte "Zwei Kamele auf einem Pferd" singt in einer Szene Jürgen Thormann als Aldo Maccione ein Geburtstagsständchen für Richard. Dann fällt die ganze Gesellschaft mit ein. Man hört eine nicht identifizierbare Menge, aus der eine Stimme laut hervorsticht: Manfred Lehmann. Dieser spielt zwar eine Rolle in der Szene (den eifersüchtigen Mann von Aldos Flamme), aber der Mann ist der einzige, der nicht mitsingt!

Gruß
Markus

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.897

14.09.2023 21:15
#386 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

gelöscht - nicht nur schon genannt, sondern sogar von mir selbst

berti


Beiträge: 17.544

16.01.2024 08:32
#387 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

In "Der Dritte im Hinterhalt" hört man Jochen Schröder aus dem Mund von zwei Darstellern: Kenneth Tobey als Sergeant Fred Breifus und H. M. Wynant als Gangsterboss Sonny Steelgrave
Beide haben zwar nicht so viel Text, denn Steelgrave hat nur in einer Szene ein paar kurze Sätze, Breifus in drei Szenen jeweils einige Zeilen; aber es wirkt skurril, da bei Breifus´ erster Szene von Steelgrave die Rede ist und er bei seinem dritten Auftritt den toten Mafioso untersucht.
Wolfgang Amerbacher hat zwar auch mehrere Rollen, aber er ist bei weitem nicht so markant wie Schröder, so dass es nicht weiter auffällt.

Markus


Beiträge: 2.424

28.02.2024 22:13
#388 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

Zitat von Markus im Beitrag #52
In der Musicalverfilmung "Wie man Erfolg hat, ohne sich besonders anzustrengen" spricht Erich Fiedler den alten Chef der Poststelle, der alles in "the Company Way" erledigt, und später den obersten Boss des Unternehmens. Da deren Szenen weit auseinanderliegen, ist es nicht so offensichtlich.


Nach x Jahren muss ich mich selbst korrigieren. Diese beiden Rollen werden vom selben Schauspieler, Sammy Smith, gespielt. Die Synchronbesetzung ist also korrekt.

Gruß
Markus

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.897

24.03.2024 09:44
#389 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

"Des Königs Admiral" - fünf (!) Rollen für Wolfgang Preiss, das ist zuviel! Gerade bei dieser markanten Stimme.
Hinzu kommt, dass seine erste (Stanley Baker) zu Beginn doch recht häufig zu sehen und zu hören ist & seine zweite mit der ersten zusammen im Bild zu sehen ist (auch wenn nicht beide was sagen); der Dritte mag durch sein erheblich höheres Alter noch am unauffälligsten sein; dann ein Franzose (meinetwegen, es gab vielleicht nicht so viele, die das in dem Tempo konnten), aber keine Minute später Rolle Nr. 5??
Anton Reimer ist auch doppelt zu hören, aber bei ihm ist man das ja geradezu gewöhnt.

Gruß
Stefan

Seiten 1 | ... 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz