Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 205 Antworten
und wurde 16.123 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 14
Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.755

13.10.2011 18:49
#106 RE: Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn (2011) Zitat · antworten

Ich kann mich auch nur wundern. In diesem Forum wird die Besetzung Schnells so oft kritisiert - und das für Rollen, auf denen er sehr passend ist. Und nun kommt mal eine Besetzung, die wirklich absolut gegen alle Vernunft und Logik geschieht, und schon stört es kaum einen? Nicht nur, dass Schnell der bekannteste Tim-Sprecher ist (er sprach ihn in den Hörspielen und der Zeichentrickserie), er passt auch Null zur Figur des Haddock, der nunmal ein brummiger versoffener Seebär ist. Schaut euch doch mal die bisherigen Sprecher an: Gottfried Kramer, Ben Hecker, Arnold Marquis, Edgar Ott, Axel Lutter... Und nun Lutz Schnell? Also wirklich...

ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

13.10.2011 19:50
#107 RE: Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn (2011) Zitat · antworten

Volle Zustimmung. Die Besetzung ist völliger Humbug. Es gibt Dinge in der aktuellen Synchronwelt, die sind nicht mit Logik nachvollziehbar sondern nur mit...keine Ahnung.

N8falke



Beiträge: 4.737

13.10.2011 20:13
#108 RE: Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn (2011) Zitat · antworten

Die ersten Kritiken lesen sich hervorragend:
http://www.filmstarts.de/kritiken/83933-...ppi/kritik.html

berti


Beiträge: 17.606

13.10.2011 22:22
#109 RE: Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn (2011) Zitat · antworten

Zitat von Chow Yun-Fat
Ich kann mich auch nur wundern. In diesem Forum wird die Besetzung Schnells so oft kritisiert - und das für Rollen, auf denen er sehr passend ist. Und nun kommt mal eine Besetzung, die wirklich absolut gegen alle Vernunft und Logik geschieht, und schon stört es kaum einen? Nicht nur, dass Schnell der bekannteste Tim-Sprecher ist (er sprach ihn in den Hörspielen und der Zeichentrickserie), er passt auch Null zur Figur des Haddock, der nunmal ein brummiger versoffener Seebär ist. Schaut euch doch mal die bisherigen Sprecher an: Gottfried Kramer, Ben Hecker, Arnold Marquis, Edgar Ott, Axel Lutter... Und nun Lutz Schnell? Also wirklich...


Es lässt sich nicht einmal mit Kontinuität zum Schauspieler erklären: Denn zum einen sind die Darsteller in ihren Rollen nicht zu identifizieren, sondern ähneln den Comicfiguren. Zum anderen hat Schnell Serkis laut Synchronkartei bisher nur einmal (in "30 über Nacht") gesprochen.

Schweizer


Beiträge: 1.308

14.10.2011 14:35
#110 RE: Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn (2011) Zitat · antworten

Tja und ich habe im Trailer keine Probleme mit Lutz Schnell. Finde das kommt gut von der Figur. Kenne allerdings das Original nicht.

hudemx


Beiträge: 7.243

14.10.2011 14:43
#111 RE: Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn (2011) Zitat · antworten

Zitat von Schweizer
Tja und ich habe im Trailer keine Probleme mit Lutz Schnell. Finde das kommt gut von der Figur. Kenne allerdings das Original nicht.


Kann da nur zustimmen. Klar hatte der Kapitän in der Vergangenheit oft brummige dunkle Stimme, aber Schnell war jetzt nicht so schlecht wie alle tun im Trailer!

Ich sag mal, abwarten und die fertige Synchronisation sehen bevor vorab (wie immer) alles verteufelt wird ;)

Slartibartfast



Beiträge: 6.699

16.10.2011 11:32
#112 RE: Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn (2011) Zitat · antworten

Zitat von berti

Es lässt sich nicht einmal mit Kontinuität zum Schauspieler erklären: Denn zum einen sind die Darsteller in ihren Rollen nicht zu identifizieren, sondern ähneln den Comicfiguren. Zum anderen hat Schnell Serkis laut Synchronkartei bisher nur einmal (in "30 über Nacht") gesprochen. Das war ebenfalls unter Frank Schaffs Regie. Aber ob das angesichts der Supervisor in diesem Fall etwas zu bedeuten hat, wäre die Frage.


Die Lamentos von wegen "Unlogik" werden doch wieder einmal "nur" wegen der hier dreifachen Diskontinuität (Hörspiel, Serkis, Zeichentrickfilme) abgelassen. Diese war aber offenbar den Supervisern egal und ihnen gefiel Schnell einfach. Wie anders soll die Besetzung sonst zustande gekommen sein? Jemand wird sich was dabei geacht haben!

berti


Beiträge: 17.606

16.10.2011 11:43
#113 RE: Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn (2011) Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast
Die Lamentos von wegen "Unlogik" werden doch wieder einmal "nur" wegen der hier dreifachen Diskontinuität (Hörspiel, Serkis, Zeichentrickfilme) abgelassen.


Gilt das auch für Chows Einwand, dass Schnell "null zur Figur des Haddock" passe?

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.755

16.10.2011 13:36
#114 RE: Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn (2011) Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast

Die Lamentos von wegen "Unlogik" werden doch wieder einmal "nur" wegen der hier dreifachen Diskontinuität (Hörspiel, Serkis, Zeichentrickfilme) abgelassen.

Reicht das denn nicht? Ab wie viel Diskontinuität darf man denn sein Lamento ablassen? Vierfach? Fünffach? Zehnfach?

Zitat
Diese war aber offenbar den Supervisern egal und ihnen gefiel Schnell einfach. Wie anders soll die Besetzung sonst zustande gekommen sein? Jemand wird sich was dabei geacht haben!

Natürlich hat sich jemand was dabei gedacht. Aber deswegen darf man so eine Besetzung doch trotzdem kritisieren. Bei Erik Ode für Cary Grant hat sich auch jemand was gedacht. Dennoch wird die Besetzung bis in alle Ewigkeit völlig zu Recht abgewatscht werden. Mit deinem Argument dürfte man gegen keine einzige Besetzung auf der Welt mehr etwas sagen dürfen.

weyn


Beiträge: 2.018

16.10.2011 17:17
#115 RE: Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn (2011) Zitat · antworten

Ich werd aus dem Untertitel nicht ganz schlau: "Das Geheimnis DER Einhorn"? Müsste es nicht "des Einhorns" heissen?

Grammaton Cleric



Beiträge: 2.136

16.10.2011 17:20
#116 RE: Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn (2011) Zitat · antworten

Nein, weil die "Einhorn" ein Schiff ist.

Knew-King



Beiträge: 6.560

18.10.2011 16:42
#117 RE: Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn (2011) Zitat · antworten

Ich hab mir soeben ein paar ausländische Synchronfassungen angesehen und mit der Deutschen verglichen, am besten gefiel mir die französische Version. Vorallem Haddock ist da klasse!
Was mir dabei auffiel, der Typ der im O-Ton Daniel Craig ist, geht ja mal GAR NICHT mit Wunder! Mir war vorher nicht aufgefallen das dies Craig ist. Dietmar Wunder ist hier eine absolute Witzbesetzung. Das ist nochmal ein großer Unterschied zum Real-Craig. Da hätte ein Martin Umbach oder so rangemusst. Nein also wirklich, da hätte Wunder sich mal mit der Dialogregie begnügen sollen, lächerlich.

Slartibartfast



Beiträge: 6.699

18.10.2011 18:59
#118 RE: Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn (2011) Zitat · antworten

Zitat von Chow Yun Fat
Reicht das denn nicht? Ab wie viel Diskontinuität darf man denn sein Lamento ablassen? Vierfach? Fünffach? Zehnfach?


Lass ab, was du willst, ich hab's dir nicht verboten. Nur tu bitte nicht so, als ging es hier letztlich um irgendwas anderes als den üblichen Frust über Diskontinuität, den dieses Forum anscheinend als einzigen Kritikpunkt bei einer Synchro zu nennen weiß.
Ja, du hast auch geschrieben, dass Schnell nicht zu Haddock "passt", beziehst dich bei deiner Einschätzung hierzu jedoch wieder nur auf die (in dem Fall charakterliche) Kontinuität.
Okay, Haddock klingt anders als man ihn bisher kannte. So what? Das heißt nicht, dass er nicht funktionieren kann.
Aus Fansicht ist die Besetzung sogar eine hübsche Reminiszenz an die Hörspiele. Da Schnell Tim einfach nicht mehr sprechen konnte, hört man ihn jetzt zumindest in einer anderen Rolle. Ähnlich positiv sah ich es, als bei "Asterix und die Wikinger" Hess nicht mehr Obelix sondern Maulaf sprach.

Zitat von Keng-Kwin
Dietmar Wunder ist hier eine absolute Witzbesetzung(...) Nein also wirklich, da hätte Wunder sich mal mit der Dialogregie begnügen sollen, lächerlich.


Und das inzwischen im Forum (leider) ebenso übliche Wunder-Bashing im gleichen Thread gewürzt mit abfälligen Kraftausdrücken. Deja-vu, Deja-vu...

Knew-King



Beiträge: 6.560

18.10.2011 19:13
#119 RE: Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn (2011) Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast
Und das inzwischen im Forum (leider) ebenso übliche Wunder-Bashing im gleichen Thread gewürzt mit abfälligen Kraftausdrücken. Deja-vu, Deja-vu...


Weder 'bashe' ich Wunder (Wieso sollte ich? Ich mag ihn doch, für mich auf Sam Rockwell unersetzbar) noch habe ich "abfällige Kraftausdrücke" benutzt.

Slartibartfast



Beiträge: 6.699

18.10.2011 19:19
#120 RE: Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn (2011) Zitat · antworten

Wenn das so ist, warum schreibst du dann nicht (sinngemäß)
"Wunder ist hier auf Craig ausnahmsweise fehlbesetzt, weil die Figur durch seine Stimme unfreiwillig komisch wirkt." ???

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 14
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz