Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 217 Antworten
und wurde 17.737 mal aufgerufen
 Serien
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15
John Connor



Beiträge: 4.614

06.01.2014 18:48
#136 RE: Sherlock (BBC-Serie, 2010) Zitat · antworten

Ich fand die 2. Folge auch gut, wesentlich besser als die 1. Sie war schön temporeich, aber mindestens 15 Minuten zu lang, ziemlich witzig, passagenweise aber auch sehr pennälerhaft (der Junggesellenabschied a la Holmes und Watson war so richtig albern). Die Detektionsarbeit fand ich auch ziemlich gelungen. Viel Cumberbatch (sehr gut), wenig Freeman (noch besser). Die Nabelschau reicht aber erstmal, sonst endet das Ganze wie die Craig-Bonds, wenn auch auf wesentlich höherem Niveau.

Bei ELEMENTARY hat es bei mir auch etwas gedauert, bis ich reinkam, aber spätestens seit der zweiten Halbzeit der ersten STaffel liebe ich die Serie. Von einer Parallele zum CSI-Kram hab ich allerdings auch zu Beginn nix gemerkt, eher eine Nähe zu THE MENTALIST (die nach dem Abschütteln des Red John-Schmarrns endlich wieder Fahrt aufgenommen und die Kurve gekriegt hat).


"Ich habe keinen Bond-Film mehr gesehen, seit Sean Connery aufgehört hat!"
(Niels Clausnitzer in LAW & ORDER)

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 23.252

06.01.2014 19:15
#137 RE: Sherlock (BBC-Serie, 2010) Zitat · antworten

Hendrik hat dich bezahlt, das zu schreiben, weil es ihm selbst zuwider wäre, oder? ;)

ELEMENTARY fing ziemlich belanglos an, finde ich zum Ende der 1. Staffel aber richtig gut und die Enthüllung viel besser gemacht als die vergleichbare bei MENTALIST. Die Serie ist nach dieser absolut beleidigenden Beendigung des Arcs für mich vorerst gestorben. Die Serie endete mit der 3. Staffel, und fertig. (Der Rest wurde nur von Patrick oder Dr. Westphalls Sohn fantasiert.)


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

John Connor



Beiträge: 4.614

06.01.2014 19:24
#138 RE: Sherlock (BBC-Serie, 2010) Zitat · antworten

Jayden hat dich bezahlt, das zu schreiben, weil es ihm selbst zuwider wäre, oder? ;)

Ja, die Red John-Auflösung war beleidigend, aber anders hätte man aus dieser dämlichen Tyger, Tyger-Scheiße gar nicht rauskommen können, die sich seit 3 Staffeln elendig hingezogen hat. Der Neuanfang war längst fällig, im Grunde ist es ja auch eher ein Spin-off zu THE MENTALIST, aber Jane ist endlich wieder der alte, und der tumbe Wayne ist endlich weg vom Fenster.


"Ich habe keinen Bond-Film mehr gesehen, seit Sean Connery aufgehört hat!"
(Niels Clausnitzer in LAW & ORDER)

ronnymiller


Beiträge: 2.392

06.01.2014 22:36
#139 RE: Sherlock (BBC-Serie, 2010) Zitat · antworten

Bei Elementary kann ich mich mit dem Hauptdarsteller nicht anfreunden. Umsympathisch und uncharismatisch. Bäh.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 23.252

06.01.2014 22:37
#140 RE: Sherlock (BBC-Serie, 2010) Zitat · antworten

In der Hinsicht finde ich Robin Kahnmeyer als Aufwertung des Originals.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

John Connor



Beiträge: 4.614

07.01.2014 00:38
#141 RE: Sherlock (BBC-Serie, 2010) Zitat · antworten

Zitat von ronnymiller im Beitrag #139
Bei Elementary kann ich mich mit dem Hauptdarsteller nicht anfreunden. Umsympathisch und uncharismatisch. Bäh.


Jonny Lee Millers Holmes ist m.E. besser gezeichnet, als Figur konsistenter als Cumberbatchs Holmes, und auch viel näher am literarischen Holmes (was aber freilich nicht viel heißen muss) - Cumberbatch als Schauspieler ist aber ungemein charismatischer als Miller, keine Frage; aber ich mag Letzteren auch sehr (nur nicht mit Kahnmeyer, ihn finde ich extrem störend auf Miller).


"Ich habe keinen Bond-Film mehr gesehen, seit Sean Connery aufgehört hat!"
(Niels Clausnitzer in LAW & ORDER)

E.v.G.



Beiträge: 1.974

07.01.2014 01:46
#142 RE: Sherlock (BBC-Serie, 2010) Zitat · antworten

Johnny Lee Miller und Benedict Cumberbatch haben zusammen Frankenstein unter der Regie von Danny Boyle auf der Bühne gespielt. Sie haben abwechselnd die Kreatur und Dr. Frankenstein gespielt. Beide waren fantastisch als Kreatur (die deutliche größere Rolle, die erste Viertelstunde allein auf der Bühne) aber Cumberbatch war viel besser als arroganter Wissenschafter, den man Miller nie richtig abgenommen hat. Ich habe mir beim dritten Mal deshalb Miller als Kreatur und Cumberbatch als Frankenstein angesehen.


http://www.die-silhouette.de/

PeeWee


Beiträge: 1.381

07.01.2014 08:51
#143 RE: Sherlock (BBC-Serie, 2010) Zitat · antworten

Naja, Cumberbatchs Holmes gibt hier ja auch zu, dass er ein blasierter Arsch ist - und er erinnert mich auch ein wenig an Spocker mit Herbert Weicker. In einer anderen Zeitlinie hätte ich es dann mal mit Weicker für Cumberbatch versucht.

Slartibartfast



Beiträge: 4.976

08.01.2014 20:01
#144 RE: Sherlock (BBC-Serie, 2010) Zitat · antworten

Wer ist denn "Spocker"?


Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de
Die EG-Bildungsminister: Lesen gefährdet die Dummheit.

PeeWee


Beiträge: 1.381

08.01.2014 23:02
#145 RE: Sherlock (BBC-Serie, 2010) Zitat · antworten

Tja, dieser Spitzname von Spock, der auf seine Leidenschaft für Motorräder zurückgeht, was in der Fachliteratur strikt ignoriert wird, ist offensichtlich nur Eingeweihten bekannt.

Slartibartfast



Beiträge: 4.976

09.01.2014 18:14
#146 RE: Sherlock (BBC-Serie, 2010) Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #140
In der Hinsicht finde ich Robin Kahnmeyer als Aufwertung des Originals.

kenne zwar das Original nicht, aber Kahnmeyer wirkt einfach gar nicht britisch. Morgenstern hingegen kriegt das blendend hin.


Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de
Die EG-Bildungsminister: Lesen gefährdet die Dummheit.

E.v.G.



Beiträge: 1.974

12.01.2014 23:10
#147 RE: Sherlock (BBC-Serie, 2010) Zitat · antworten

die Autoren sind echt wahnsinnig, wer kann sollte die letzte Folge sich unbedingt ansehen. Und den Nachspann ganz ansehen (Miss me?)

Man sollte die Autoren mal fragen, was sie unter "tot" verstehen.


http://www.die-silhouette.de/

Dubber der Weiße


Beiträge: 2.302

13.01.2014 02:09
#148 RE: Sherlock (BBC-Serie, 2010) Zitat · antworten

Darf ich raten? Moriarty? Danke für die Info.
Ist der Gebrauch der Spoiler-Tarnung wirklich zu viel verlangt?


E.v.G.



Beiträge: 1.974

13.01.2014 09:57
#149 RE: Sherlock (BBC-Serie, 2010) Zitat · antworten

Wieso, was habe ich gesagt?


http://www.die-silhouette.de/

E.v.G.



Beiträge: 1.974

13.01.2014 11:18
#150 RE: Sherlock (BBC-Serie, 2010) Zitat · antworten

Die Folge wurde sogar mit, 'jemand wird sterben" beworben.


http://www.die-silhouette.de/

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor