Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 268 Antworten
und wurde 17.747 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18
berti


Beiträge: 14.068

25.06.2017 19:40
#256 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #255
Aber ich bedaure, dass Hartmut Reck nie die Chance bekam, Eastwood zu synchronisieren. Wahrscheinlich hätte er das sogar getan, wäre er nicht schon vor Kindler gestorben.

Dem kann ich nur zustimmen (nach meinem Beitrag vom 27. Mai 2011 in diesem Thread wäre auch kaum Anderes zu erwarten).

berti


Beiträge: 14.068

05.07.2017 15:50
#257 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Nicht unbedingt "perfekt", aber neulich kam mir der Gedanke, ob in den 50ern/60ern Werner Peters nicht mit Herbert Lom harmoniert hätte. Zu dem Gesicht passend könnte ich ihn mir ganz gut vorstellen.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.699

05.07.2017 17:18
#258 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Peters harmonierte mit verblüffend vielen, auch verschiedenartigen Gesichtern (bewiesen durch "Mit Schirm, Charme und Melone"), drückte ihnen allerdings auch heftig den eigenen Stempel auf. Gepasst hätte er mit absoluter Sicherheit, inwieweit es dann noch Lom gewesen wäre, bleibt eine ungeklärte Frage.
In den Komödienrollen - ohne Zweifel passend, in den düsteren, exotischen - möglich. Aber mit Sicherheit wäre er passender und mir lieber gewesen als Joloff (nix gegen ihn an sich)* oder Gellenbeck.

Gruß
Stefan

* Nein, ich kenne diese Fassung nicht, aber Gesicht und Stimme gehören einfach nicht zusammen - ich hätte auch Haußmann als Beispiel nehmen können: selber Film, gleiches Problem.

berti


Beiträge: 14.068

06.07.2017 11:02
#259 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #258
Peters harmonierte mit verblüffend vielen, auch verschiedenartigen Gesichtern (bewiesen durch "Mit Schirm, Charme und Melone"), drückte ihnen allerdings auch heftig den eigenen Stempel auf. Gepasst hätte er mit absoluter Sicherheit, inwieweit es dann noch Lom gewesen wäre, bleibt eine ungeklärte Frage.
In den Komödienrollen - ohne Zweifel passend, in den düsteren, exotischen - möglich.

Wie aus meinen gestrigen und heutigen Beiträgen hervorgeht, habe ich kürzlich "Inspektor Clouseau" gesehen. Dort fehlte zwar die Figur des Dreyfus, aber es gibt die kleine Rolle eines höheren Polizeibeamten, der sich ganz wie der Chefinspektor über Clouseau aufregt und von Werner Peters synchronisiert wird. Dabei kam mir der Gedanke an diese Kombination. Auf Miedel möchte ich beim "Schuss im Dunkeln" zwar nicht verzichten, aber in anderen Rollen wäre Peters sicher denkbar gewesen, z. B. als Karikatur eines Mafioso in "Ladykillers" (falls der Film nach Berlin gegangen wäre).

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.699

06.07.2017 11:40
#260 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #259
als Karikatur eines Mafioso in "Ladykillers" (falls der Film nach Berlin gegangen wäre).

Tatsächlich hatte ich auch vor allem diese Rolle vor Augen, als ich zu beurteilen versuchte, ob er gepasst hätte. Als Dreyfus auf jeden Fall (auch wenn ich ebenfalls nicht auf Miedel verzichten möchte), sicher auch in "Flüsternde Schatten", beim "Goldenen Salamander" bin ich mir nicht sicher.
Ronald Nitschke jedenfalls hätte er 'in der Pfeife geraucht' ...

Gruß
Stefan

Koboldsky


Beiträge: 1.226

28.07.2017 16:02
#261 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Ich habe mir mal überlegt, welcher Synchronschauspieler zu Arnold Schwarzenegger passen könnte, falls man dessen Dialekteinschlag originalgetreu ins Deutsche transportieren möchte.
Wirklich relevant war das ja nie, da Thomas Danneberg eigentlich sehr gut vom Gesicht kommt und Arnie sogar aufwertet.

Ich kann jedoch auch die Leute verstehen, die finden, dass Dannebergs Hochdeutsch Schwarzenegger zu sehr „glattbügelt“ und habe darüber nachgedacht, ob nicht Elmar Wepper funktionieren könnte.

Recht unverbraucht, passend zum Gesicht und mit leichtem Münchner Dialekteinschlag (zwar kein österreichischer Dialekt, aber trotzdem ein geeigneter), der nicht für unfreiwillige Komik wie eine Selbstsynchro sorgen würde.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.699

28.07.2017 18:23
#262 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Gerade bei Elmar Wepper höre ich diesen Dialekteinschlag nicht, bei Fritz schon eher (aber der synchronisiert ja seit den 70ern nicht mehr).
Und bei "Wepper-Bruder" Nr. 3: Martin Umbach (zumindest bis in die 90er). Und den hätte ich mir (im Gegensatz zu Wepper) tatsächlich für Schwarzenegger vorstellen können, vor allem, als er noch nicht als Allheilmittel besetzt wurde.

Gruß
Stefan

Koboldsky


Beiträge: 1.226

28.07.2017 18:31
#263 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Umbach hätte mir ein wenig zu jung geklungen, aber ansonsten kann ich ihn mir auch vorstellen.

Wilkins


Beiträge: 1.720

28.07.2017 18:41
#264 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Thomas Schüler wäre die perfekte Besetzung für Arnold Schwarzenegger gewesen. Gleicher Jahrgang, beide Österreicher, beide Bodybuilder. Schüler konnte Coolness, konnte Actionhelden (das hat er in zahllosen Synchros von billigen Actionreißern bewiesen) und konnte Humor (was gut zu Arnies selbstironischen Komödienrollen gepasst hätte). Sein leichter österreischer Einschlag hätte die Einzigartigkeit von Arnies Akzent adäquat ins Deutsche übertragen, ohne je aufgesetzt oder lächerlich zu wirken. Ein Typecast vom Feinsten. Diese Besetzung kam leider nie zu stande.

N8falke



Beiträge: 3.645

28.07.2017 18:44
#265 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Leider kam auch nie (?) Schwarzenegger für Schwarzenegger zu stande. Rein aus Kuriositätsgründen hätte ich das zu gerne mal erlebt.


Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.245

28.07.2017 19:03
#266 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Kam doch schon zustande: in "Escape Plan"


dlh


Beiträge: 10.120

30.07.2017 23:25
#267 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Zitat von N8falke im Beitrag #265
Leider kam auch nie (?) Schwarzenegger für Schwarzenegger zu stande. Rein aus Kuriositätsgründen hätte ich das zu gerne mal erlebt.

Dafür gibt's Samuel L. Jackson für Schwarzenegger, ist doch auch was.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Koboldsky


Beiträge: 1.226

30.07.2017 23:29
#268 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Zitat von dlh im Beitrag #267
Zitat von N8falke im Beitrag #265
Leider kam auch nie (?) Schwarzenegger für Schwarzenegger zu stande. Rein aus Kuriositätsgründen hätte ich das zu gerne mal erlebt.

Dafür gibt's Samuel L. Jackson für Schwarzenegger, ist doch auch was.

Liegt tatsächlich gut auf dem Gesicht.
ABER: Wehe, es kommt jemand auf die Idee, Engelbert von Nordhausen auf Arnie zu besetzen.

dlh


Beiträge: 10.120

30.07.2017 23:30
#269 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Nehmen wir Holger Schwiers, dann haben wir vielleicht sogar eine "perfekte Kombi".


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Seiten 1 | ... 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor