Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 274 Antworten
und wurde 18.683 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19
Norbert


Beiträge: 1.439

31.10.2014 21:43
#196 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Randolf Kronberg ist mir in erster Linie als deutsche Stimme von Michael Landon und Robert Foxworth ein Begriff, und daher finde ich, dass er rein stimmlich durchaus auf Robin Williams gepasst hätte.

Gab es eigentlich je die Kombination Herbert Weicker auf Martin Landau?

Koboldsky


Beiträge: 1.515

31.10.2014 21:49
#197 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Zitat von Norbert im Beitrag #196
Gab es eigentlich je die Kombination Herbert Weicker auf Martin Landau?


Wenn man der guten, guten Synchronkartei glaubt: Ja. Beispielsweise im Film "Das Geheimnis der fliegenden Teufel" (1980).


berti


Beiträge: 14.541

27.11.2014 19:06
#198 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #145
Walter Rilla sprach sich in den deutschen Fassungen teilweise selbst, teilweise übernahmen Kollegen wie Siegfried Schürenberg oder Konrad Wagner, wenn er verhindert war. Komischerweise scheint niemand auf Robert Klupp gekommen zu sein, der aus meiner Sicht Rillas Art besser entsprochen hätte.

Wie fortinbras vor einiger Zeit erwähnte, gab es diese Kombination zumindest in einem Trailer tatsächlich (im Film selbst war Rilla mit seiner eigenen Stimme zu hören):Bekannte Trailer-Film-Abweichungen

Koboldsky


Beiträge: 1.515

18.12.2014 17:39
#199 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Ernest Borgnine - Karl Schulz

Diese Kombi gab es schon, nämlich in der Zeichentrickserie "SpongeBob Schwammkopf". Allerdings wäre es mMn gut gewesen, wenn man Schulz (trotz des großen Altersunterschiedes) auch auf den "echten" Ernest Borgnine besetzt hätte.


Danke für die Antwort(en).
Schöne Grüße, Koboldsky.

iron


Beiträge: 2.212

18.12.2014 18:13
#200 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Zitat von Koboldsky im Beitrag #199
Ernest Borgnine - Karl Schulz

Diese Kombi gab es schon, nämlich in der Zeichentrickserie "SpongeBob Schwammkopf".


In diesem Thread geht es offensichtlich um "reale" Schauspielerinnen und Schauspieler. Zeichentrickfiguren gehören nicht dazu ;).


"DAS IST ZUTREFFEND."
(Arne Elsholtz auf Kevin Kline in "Club der Cäsaren")

John Doe



Beiträge: 22

19.12.2014 09:15
#201 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Lothar Blumhagen auf Jim Piddock.

Britischer geht es nicht. ;)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

24.01.2015 22:04
#202 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Ich habe keine Ahnung, ob der Schauspieler Kurt Beck je im Synchronbereich tätig war.

Als ich ihn in "Das Messer" (Francis Durbridge) sah, erinnerte er mich optisch an Hans Zander und trotz fehlender Basedow-Augen auch an Peter Lorre.

Becks Stimme ist der von Zander ähnlich, aber noch viel "lorriger". Sie hat so einen ganz spezifischen Restton an Donaumonarchie mit an Bord.

Ich glaube, das hätte eine hervorragende Kombination werden können - zumindest für spätere Synchronisationen älterer Filme.


"Rat mal, wer zum Essen kommt!"

Elmar Wepper für Walter Koenig in "Star Trek VI"

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.119

19.02.2015 16:39
#203 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #161
Nicht selten, wenn ich einen hochgewachsenen Schauspieler (vor allem der 50er/60er) mit zusammen gekniffenen Augen fröhlich grinsen sehe, muss ich an die Stimme von Heinz Drache denken.
Schade, dass er nie Burt Lancaster synchronisierte - das hätte eine grandiose Kombi ergeben.

Das Gleiche kann ich auch sagen über James Coburn und Chuck Connors - zu beiden hätte Drache ebenfalls großartig gepasst, gleich wie weit weg er war von den üblichen Besetzungen.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 14.541

13.03.2015 09:33
#204 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Wäre Walter Niklaus nicht ideal gewesen, wenn ein Film mit dem "mittleren" oder "älteren" Henry Fonda in der DDR synchronisiert worden wäre? In seiner Stimme schwang ein sehr genau überlegter (aber weder schwerfälliger noch zögerlicher) Tonfall mit, der hervorragend zu Fondas oft zurückhaltendem Spiel gepasst hätte.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.119

13.03.2015 09:43
#205 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Da kriege ich Stimme und Gesicht überhaupt nicht zusammen - für meinen Geschmack müsste es eine wesentlich hellere Stimme sein wie z.B. Dieter Wien.

Gruß
Stefan

iron


Beiträge: 2.212

13.03.2015 19:22
#206 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Durch Frank Sinatras Gesangsstimme (beosonders ab den 60er Jahren) drängt sich mir seit Langem Horst Niendorf auf. Womöglich wäre seine Stimme in den 50er jahren, als Sinatra noch sehr hager war, noch etwas zu schwer gewesen, aber in den folgenden Jahrzehnten, wo er etwas korpulenter wurde, hätte ich ihn mir gerade unter dem Gesichtspunkt "Voicematch" durchaus vorstellen können.
Wolfgang Kieling möchte ich jedoch nicht missen, insbesondere in Sinatras "rebellischeren" Rollen, als "junger Wilder" (obwohl er Anfang der 50er-Jahre bereits um die Vierzig war).
In einigen Filmen mit "Frankie-Boy" hätte ich Niendorf aber ganz gerne erlebt.


"DAS IST ZUTREFFEND."
(Arne Elsholtz auf Kevin Kline in "Club der Cäsaren")

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.119

16.03.2015 11:38
#207 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Ich bedaure sehr, dass Rainer Büttner niemals für Peter Lorre zu hören war (wobei man die Hoffnung ja nicht aufgeben soll). Er liegt nicht nur nahe bei seiner Originalstimme, sondern würde mit dem jungen wie dem älteren optisch hervorragend harmonieren. Vor allem aber wäre es mal eine wunderbare Abwechslung zum Einheitsbrei. Vielleicht wünsche ich mir die Kombi auch, weil ich Büttner zum ersten Mal bewusst in einer beeindruckenden Schurkenrolle gehört habe: für Werner Pochath in "Piraten des Pazifik". Er schlug in dieser Rolle Christian Brückner um Längen (was sicher auch Schuld der Synchronregie und des Dialogbuchs war).

Gruß
Stefan

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.119

16.05.2015 22:28
#208 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Obwohl sich Arnold Marquis als Sprecher von Kirk Douglas so etabliert hatte, dass man dieser Kombi zuliebe andere (wie John Wayne oder Robert Mitchum) durchbrach, wurde auch immer wieder experimentiert.
Von daher äußerst erstaunlich, dass niemals Hellmut Lange zum Zuge kam, der grandios gepasst hätte - und in der münchner Synchro von "Der weite Himmel" sogar viel naheliegender gewesen wäre als der Berliner Rolf Schult.

Gruß
Stefan

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.119

02.08.2015 09:11
#209 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Bei dem Pulk von Sprechern, den Orson Welles hatte, wundert es mich sehr, dass offenbar niemals Wolfgang Kieling zum Zuge kam - DAS wäre eine wirklich perfekte Kombi gewesen, denn Kieling hatte (wenn er wollte) genauso eine Donnerstimme wie Welles und auch ein perfektes Gefühl für die charmante Ironie, die den Hünen auszeichnete.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 14.541

02.08.2015 10:14
#210 RE: Perfekte Kombis, die nie zustande kamen Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #209
Bei dem Pulk von Sprechern, den Orson Welles hatte, wundert es mich sehr, dass offenbar niemals Wolfgang Kieling zum Zuge kam - DAS wäre eine wirklich perfekte Kombi gewesen, denn Kieling hatte (wenn er wollte) genauso eine Donnerstimme wie Welles und auch ein perfektes Gefühl für die charmante Ironie, die den Hünen auszeichnete.

Neulich kam mir der Gedanke, ob aus ähnlichen Gründen wie den von dir genannten (Wucht in der Stimme und Sinn für Ironie) nicht auch Herbert Weicker denkbar gewesen wäre.

Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor