Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 159 Antworten
und wurde 10.312 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
funkeule



Beiträge: 872

08.11.2012 18:09
#91 RE: Cloud Atlas (2012) Zitat · antworten

Nein nein und nochmals nein. Tennstedt ist und bleibt die perfekte Umbesetzung. Habe mich bereits damit abgefunden, nix gegen Arne - ich fand ihn immer perfekt, aber so scheint es wohl wirklich nix mehr zu werden. Er bleibt mir als Toms Stammsprecher dafür um so besser in guter Erinnerung.

methos-dew


Beiträge: 36

09.11.2012 08:47
#92 RE: Cloud Atlas (2012) Zitat · antworten

Ach wenn hier einige den Abgang von Elsholtz (was Hanks betrifft) beschreien, hoffe ich, dass ihr einfach nur falsch liegt. Sonst Tennstedt (und ich finde ihn gut) funktioniert für mich einfach nicht auf Hanks, was daran liegt, dass ich nur Malkovich vor Augen habe und darüber hinaus Hanks untrennbar mit Elsholtz verbunden ist (den ich übrigens auch nach wie vor für die perfekte Wahl für Goldblum halte). Ich bin da weniger analytisch wie einige hier. Ich gehen da eher nach dem reinen Hörgenuss. Und auch wenn Elsholtz anders klingt bleibt er für mich einfach die Idealbesetzung für beide Darsteller.

Strange


Beiträge: 44

09.11.2012 09:46
#93 RE: Cloud Atlas (2012) Zitat · antworten

Vielleicht war Elsholtz hier einfach auch die Aufgabe zuviel, Hanks in sechs verschiedenen altersmäßig stark differierenden Rollen zu übernehmen? Noch würde ich hier keine endgültige Umbesetzung beschreien..

Slartibartfast



Beiträge: 6.538

09.11.2012 11:58
#94 RE: Der Wolkenatlas (2012) Zitat · antworten

Zitat von smeagol im Beitrag #88
Trotzdem wäre das sowas wie das "Ende einer Ära" - vergleichbar mit dem Fall, als man GGH seinen Connery "weggenommen" hat ("The Rock" seinerzeit).

Das war bereits zu "Im Sumpf des Verbrechens". Vor THE ROCK kam auch noch DER ERSTE RITTER - alle drei schon ohne GGH. Genauso traurig fand ich dabei, dass Manfred Wagner nach THE ROCK auch schon verstarb, denn er war ein toller Connery, aber das geht jetzt OT.


Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/
„Ich bin noch ziemlich oben von dem Heu.“ (Eckart Dux [1968] in "Der Trip")
„Ich hab ein Schloss!“ (Eberhard Prüter [1990] in "Total Recall")
„Mach mir davon eine feste Kopie“ (Wolfgang Pampel [1982] in "Der Blade Runner")

smeagol



Beiträge: 3.764

09.11.2012 12:06
#95 RE: Der Wolkenatlas (2012) Zitat · antworten

Ich dachte, dass GGH im Zusammenhang mit "The Rock" in einem Interview erwähnte, dass man ihm "seinen" Connery weggenommen hat - darauf bezog ich mich und das kann natürlich falsch sein und er hat dies bereits bei einem der anderen genannten Filme gesagt. Manfred Wagner war der letzte gute Sprecher für Connery - alles was danach kam, passte für mich nicht mehr.

Aber in der Tat genug OT. Der nächste Hanksfilm wird es zeigen. Dass Elsholtz wieder ganz OK klingt kann man für mich in den letzten Murrayfilmen gut hören. In Cloud Atlas ist es nun Tennstedt und gut ist - auch für mich die beste Alternative (auch wenn ich, wie schon erwähnt) immer Jim Belushi vor meinem Auge sehe, wenn ich Tennstedt höre, da er die beiden (Hanks und Belushi) recht ähnlich anlegt während er für Malkovich einen anderen Sprechrhytmus und Betonung reinbringt.

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 8.024

09.11.2012 12:41
#96 RE: Der Wolkenatlas (2012) Zitat · antworten

Dass Elsholtz wieder ganz OK klingt kann man für mich in den letzten Murrayfilmen gut hören.

Leute... Murray ist selbst 'n Opa mit Knautschgesicht, da passt Elsholtz natürlich noch gut drauf. Aber seht doch mal bitte, bitte, bitte endlich ein, dass das eben für jemanden wie Hanks einfach nicht mehr funktioniert und den Film mehr zerstören als dass es was Gutes bringen würde. Elsholtz war früher klasse auf Hanks, keine Frage, aber das ist eben vorbei. Dass man immer noch so krampfhaft an einer einfach wirklich nicht mehr vertretbaren Kombination festhalten will, kann man zwar aus nostalgischen Gründen irgendwie noch verstehen, aber es ist im Grunde Quark. Soll man Elsholtz auf Knautsch-Typen besetzen, zu denen er eben jetzt passt, aber um Himmels Willen nie wieder auf Hanks!


28:06:42:12

"Da is doch nichts da, Schätzchen!"
"Herr Flamme, wir nehmen auf."

Slartibartfast



Beiträge: 6.538

09.11.2012 14:03
#97 RE: Der Wolkenatlas (2012) Zitat · antworten

Jetzt sieh du aber auch ein, dass es Leute gibt, die hoffen, dass Elsholtz sich wieder erholt hat und mindestens wieder so klingt wie in DA VINCI CODE.
(Sollte dies nicht der Fall sein, hast du ja Recht.)


Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/
„Ich bin noch ziemlich oben von dem Heu.“ (Eckart Dux [1968] in "Der Trip")
„Ich hab ein Schloss!“ (Eberhard Prüter [1990] in "Total Recall")
„Mach mir davon eine feste Kopie“ (Wolfgang Pampel [1982] in "Der Blade Runner")

smeagol



Beiträge: 3.764

09.11.2012 16:10
#98 RE: Der Wolkenatlas (2012) Zitat · antworten

Ich hatte mit Elsholtz in "DA VINCI CODE" im Gegensatz zu einigen anderen hier im Forum persönlich keine Probleme - der große Bruch in seiner Stimme kam für mich persönlich erst danach (und recht abrupt, durch den Werbespot und dann Die Simpsons meine ich ...)

Und in "Larry Crowne" war es ziemlich gemischt - einige Szenen waren absolut in Ordnung aber einige Takes waren deutlich unsauberer.


funkeule



Beiträge: 872

09.11.2012 17:45
#99 RE: Cloud Atlas (2012) Zitat · antworten

Zitat von Strange im Beitrag #93
Vielleicht war Elsholtz hier einfach auch die Aufgabe zuviel, Hanks in sechs verschiedenen altersmäßig stark differierenden Rollen zu übernehmen? Noch würde ich hier keine endgültige Umbesetzung beschreien..


Das kann sein und könnte ich bestens verstehen. Ich hätte sicherlich auch gerne Arne wieder als Stammsprecher, aber die Synchron-Verantwortlichen werden das Kind schon schaukeln, und wenn es ins Wasser fällt, naja, dann ertrinkt es...leider.

Cyfer



Beiträge: 1.335

15.11.2012 00:34
#100 RE: Cloud Atlas (2012) Zitat · antworten

Tom Hanks       - Joachim Tennstedt
Halle Berry - Melanie Pukaß
Jim Broadbent - Frank-Otto Schenk
Hugo Weaving - Oliver Stritzel
Jim Sturgess - Nico Mamone
Doona Bae - Giuliana Jakobeit
Ben Whishaw - Tobias Nath
James D'Arcy - Norman Matt und Wolfgang Condrus
Xun Zhou - Natascha Geisler
Keith David - Tilo Schmitz
David Gyasi - Daniel Fehlow
Susan Sarandon - Kerstin Sanders-Dornseif
Hugh Grant - Patrick Winczewski
Alistair Petrie - Peter Flechtner
Götz Otto - Götz Otto


Der Film hat mir sehr gut gefallen. Sicher nichts für jeden aber defintiv mal etwas anderes im üblichen Hollywood Einheitsbrei.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

15.11.2012 00:49
#101 RE: Cloud Atlas (2012) Zitat · antworten

Interessant, Wolfgang Condrus nicht auf Hugo Weaving.


Mücke


Beiträge: 172

15.11.2012 02:06
#102 RE: Cloud Atlas (2012) Zitat · antworten

Zitat von Cyfer im Beitrag #100
Der Film hat mir sehr gut gefallen. Sicher nichts für jeden aber defintiv mal etwas anderes im üblichen Hollywood Einheitsbrei.

Ist halt auch keine wirkliche Hollywood-Produktion und wäre dort vermutlich auch nicht so recht durchzusetzen gewesen.

PS:
Bevor ihr Tennstedt hier als legitimen Erben, der sich nun durchgesetzt hat, ausruft, bedenkt bitte, dass in Bälde noch ein dritter Robert-Langdon-Film kommt.
Kein Elsholtz, kein Eintrittsgeld.
Ich möchte hier bitte keinen EINZIGEN "Off als Sparrow"-Verfechter erleben, der meint, von Elsholtz zu Tennstedt wäre ein Kontinuitätsbruch innerhalb der Reihe plötzlich was ganz anderes und legitim.

Elsholtz ist Hanks und erst recht ist er Robert Langdon, was seine Besetzung in diesem Film dann WESENTLICH zwingender macht als es bei jemandem wie Off, der immer nur Sparrow, aber nie Depp war, gewesen ist. (Sämtliche sonstige Rahmenumstände bzgl. Nathan etc.pp. lassen wir mal beiseite.)
Mit anderen Worten:
Tennstedt ist und bleibt vorläufig eine Vertretung und nicht mehr als das.
Elsholtz für überholt zu erklären, ist voreilig und kurzsichtig. Da helfen auch parallele Lobeshymnen mit Nostalgie-Beigeschmack nicht drüber hinweg.


iron


Beiträge: 4.328

15.11.2012 08:28
#103 RE: Der Wolkenatlas (2012) Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast im Beitrag #97
Jetzt sieh du aber auch ein, dass es Leute gibt, die hoffen, dass Elsholtz sich wieder erholt hat und mindestens wieder so klingt wie in DA VINCI CODE.



Das würde ja bedeuten, dass er sich in den danach folgenden Filmen noch schlimmer angehört hat...
Bei "Larry Crowne war das sicher nicht so (obwohl da sicher was dran ist, dass die Leistung von Elsholtz dort nicht gleichmäßig war). Mir klang er in dem Fall leider auch zu hoch und dünner als früher. Wenn sich seine Stimme mehr gealtert als Kränklich anhört, würde es sicher ein paar Schauspieler geben, die Elsholz "übernehmen" könnte.


"Ich hab' vier Postings geschrieben und zwar allein heute...!"
"Das sind keine Postings, das sind Kommentare. Kommentare!"
(Bodo Wolf und Daniela Hoffmann in "Larry Crowne")

Sandokan


Beiträge: 253

15.11.2012 09:09
#104 RE: Der Wolkenatlas (2012) Zitat · antworten

Elsholtz ist ein klasse Sprecher, hätte auf die jüngeren Rollen von Hanks in diesem Film aber einfach nicht mehr gepasst!
Manchmal entwickelt sich eine langjährige Traum-Synchronbesetzung eben vom Originalschauspieler weg. Das ist ja gerade in dieser Altersklasse nicht so selten..


marakundnougat


Beiträge: 4.404

15.11.2012 10:07
#105 RE: Der Wolkenatlas (2012) Zitat · antworten

Man muss aber auch mal dazu sagen, dass auch Tom Hanks selbst nicht mehr besonders jung ist und auch nicht so aussieht. Wenn ich also das Argument lese, dass Elsholtz nur noch auf Bill Murray passt, weil dieser so zerknautscht und alt aussieht, dann kann ich das nur wenig nachvollziehen. Murray sieht zwar etwas älter aus als Hanks, aber der ist selber auch nicht mehr der Jungspund, der mit einer gealterten Stimme von Elsholtz komplett unpassend besetzt wäre. Tennstedt ist altersmäßig so ähnlich. Es kann aber gut sein, dass Tennstedt speziell die jüngeren Rollen in Cloud Atlas besser beherrscht, als Elsholtz das vielleicht getan hätte, aber dazu müsste ich erstmal den Film sehen, um das zu beurteilen.


"Ich habe sie noch nie gepflegt, ich habe ihr noch nie etwas Gutes getan, ich habe sie noch nie geschützt."
Christian Brückner über seine Stimme

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz